Eames DSR plastic side chair für 180,90 €, PVG 219,00
247°Abgelaufen

Eames DSR plastic side chair für 180,90 €, PVG 219,00

26
eingestellt am 8. Aug 2016
Noch ein Versuch, Euch gut reduzierten und teuren Designer-Krempel vorzustellen: Der Eames DSR Plastic side chair ist gerade reduziert und mit dem 10 % Newsletter-Gutschein richtig "günstig". Hier heißt es schnell sein, es sind nur noch 8 Stück auf Lager.

Ich bin gespannt, wann der erste ruft: "der steht in meiner Mensa"...

  1. Haushalt & Garten
26 Kommentare

Verfasser

10813781-RQclV

Schöner Stuhl, scheint aber nur noch einer verfügbar zu sein...
Ich bräuchte acht

Verfasser

MadTrix

Schöner Stuhl, scheint aber nur noch einer verfügbar zu sein... Ich bräuchte acht


Das tut mir leid, waren vorhin noch genau die geforderten 8 Stück. Vielleicht hilft ja ein Telefonanruf?

das sind die alten mit 41cm sitzhöhe... preis ist trotzdem gut wobei ich das holzgestell bevorzuge

leider nur 1 Stck übrig

Danke für die Deals - beobachte seit langem - gerne mehr davon

Schöner Stuhl, versuche immer mal bei Ebay einen Orginalen noch zu bekommen. Obwohl die von Vitra auch nicht schlecht sind.

Verfasser

JohnDoe42

wobei ich das holzgestell bevorzuge


Ich finde das Holzgestell auch sehr schön. Leider macht sich Ahorn nicht so schön auf einem Eichen-Parkett. Da finde ich Metall besser.

Bevor man Vitra kauft kann man gleich aus Polen kaufen, gibts ab 40/50€ das Stück und Qualitativ nehmen sich die nicht viel - bevor ein Glaubenskrieg ausbricht, Charles und Ray sind seit guten 30 bzw 40 Jahren übern Berg und haben von den Einnahmen eh nichts mehr

Probiert es doch mal hier:
voga.com/bes…=31

Die Eames-Variante in Holz kostet dort 82 EUR, die Metallausführung 88 EUR.

Aber Achtung: Das sind unlizensierte Repliken. Versand (Spedition) von UK nach D muss man selbst organisieren und der Zoll wird die Dinger einziehen, wenn er's denn mitbekommt -- noch haben wir ja Binnenmarkt

Bevor man dort bestellt sollte man sich zuvor über etwaige rechtliche Konsequenzen gründlich informieren!

Bearbeitet von: "jan000sch" 8. Aug 2016

-

Bearbeitet von: "orang3" 8. Aug 2016

Danke für den Deal-Hinweis!

baboon86

Danke für den Deal-Hinweis!


echt jetzt?...

trsd2008

Bevor man Vitra kauft kann man gleich aus Polen kaufen, gibts ab 40/50€ das Stück und Qualitativ nehmen sich die nicht viel


noch jemand ein paar Nachbauquellen? wo gibt's die in Polen? Online?

Nennt mich unwissend, aber der Stuhl sieht a) nach Materialien im Wert von max. 20€ und b) super unbequem und c) ungeeignet für Belastungen über 100kg aus. Ernsthaft, 200€ für so einen Plastikhocker?

Gibt es von diesem überteuerten Produkt auch Hersteller-Aufkleber für die Auto-Heckklappe, um dem nachfolgenden Verkehr zu signalisieren, was man sich alles leisten kann?

Bearbeitet von: "Morton" 8. Aug 2016

Googelt mal nach inspired Chair Eames. - es gibt da eine Reihe von Händlern die entweder in Spanien Polen oder sonst wo in der EU sitzen. würde mal sagen dass das rechtlich allenfalls eine Grauzone ist wenn nicht gar Plagiat... auf Ebay würde ich die Dinger jedenfalls nicht verkaufen.

diogenes

Googelt mal nach inspired Chair Eames. - es gibt da eine Reihe von Händlern die entweder in Spanien Polen oder sonst wo in der EU sitzen. würde mal sagen dass das rechtlich allenfalls eine Grauzone ist wenn nicht gar Plagiat... auf Ebay würde ich die Dinger jedenfalls nicht verkaufen.



Bauchipedia oder woher kommt diese abstruse Theorie?

In Deutschland ist das Kopieren von Designermöbeln nicht erlaubt. Jeder, der hierzulande die berühmten Designklassiker ohne Lizenz herstellt, verstößt gegen das Urheberrecht. Dabei wird in Deutschland auf schützbare Designermöbel ein deutlich umfangreicheres Urheberrecht angewendet als in anderen Ländern. Während hierzulande das bestimmende Urheberrecht für die geschützten Waren und Produkte erst 70 Jahre nach dem Tode des Urhebers erloschen ist, setzen andere Länder hierfür z. B. nur 25 Jahre an, noch andere sehen gar keine Regelungen vor.

Klar ob der Kauf für den Privatbereich eine Urheberrechtsverletzung ist oder nicht wurde durch den BGH nicht abschließend geklärt..
Bearbeitet von: "trsd2008" 8. Aug 2016

chilli-freiburg.de/02-…ch/
Bei uns standen die tatsächlich in der Mensa. Zwar nicht genau das Modell, aber bequem waren die auf jeden Fall!

top. gerne mehr.

Morton

Nennt mich unwissend, aber der Stuhl sieht a) nach Materialien im Wert von max. 20€ und b) super unbequem und c) ungeeignet für Belastungen über 100kg aus. Ernsthaft, 200€ für so einen Plastikhocker?Gibt es von diesem überteuerten Produkt auch Hersteller-Aufkleber für die Auto-Heckklappe, um dem nachfolgenden Verkehr zu signalisieren, was man sich alles leisten kann?



Du bist unwissend. Bei Möbeln außerhalb von Ikea und Porta zahlt man auch das Design mit, ja. Dafür erhält man aber auch eine entsprechende Verarbeitung.

diogenes

Googelt mal nach inspired Chair Eames. - es gibt da eine Reihe von Händlern die entweder in Spanien Polen oder sonst wo in der EU sitzen. würde mal sagen dass das rechtlich allenfalls eine Grauzone ist wenn nicht gar Plagiat... auf Ebay würde ich die Dinger jedenfalls nicht verkaufen.



Du hast mich falsch verstanden. Ich meinte mit "allenfalls Grauzone", dass es schwierig werden dürfte, das mit inspired zu begründen... Ich hätte als jemand, der selbsz v Urheberrecht lebt, Probleme mit sowas...mich wundert übrigens, dass das in Spanien anders sein soll.
Bearbeitet von: "diogenes" 8. Aug 2016

trsd2008

Bevor man Vitra kauft kann man gleich aus Polen kaufen, gibts ab 40/50€ das Stück und Qualitativ nehmen sich die nicht viel - bevor ein Glaubenskrieg ausbricht, Charles und Ray sind seit guten 30 bzw 40 Jahren übern Berg und haben von den Einnahmen eh nichts mehr


jo vitra macht keine bessere qualität als ne polen-garagen-klitsche, meine polen rolex und mein polen armani anzug sowie mein tschechien armband im gold look haben auch ebste qualität. und überhaupt, fake ist beste.

leute gibts....

Morton

Nennt mich unwissend, aber der Stuhl sieht a) nach Materialien im Wert von max. 20€ und b) super unbequem und c) ungeeignet für Belastungen über 100kg aus. Ernsthaft, 200€ für so einen Plastikhocker?Gibt es von diesem überteuerten Produkt auch Hersteller-Aufkleber für die Auto-Heckklappe, um dem nachfolgenden Verkehr zu signalisieren, was man sich alles leisten kann?



Ein Drahtgestell mit gegossener Polymer-Sitzschale. Für 200€. Wenn die Verarbeitung den Preis rechtfertigt, dann hätte ich gerne den Stundenlohn von dem Herren, welcher den Hocker zusammenbaut.

Gut, dann bin ich unwissend, wie teuer solche Designs sind. Und nein, ich kaufe meine Möbel nicht bei Ikea.

Leider kann das mit meinem Mitarbeiterabart nicht mithalten aber echt ein guter Preis und Leute kauft euch ein Original oder lasst es, ihr habt das gute Stück über Jahrzehnte und könnt auch noch nach Jahren auf den Service bei Vitra verlassen. Würde euch aber echt die 43cm Version empfehlen macht doch einen riesen Unterschied.

Morton

Nennt mich unwissend, aber der Stuhl sieht a) nach Materialien im Wert von max. 20€ und b) super unbequem und c) ungeeignet für Belastungen über 100kg aus. Ernsthaft, 200€ für so einen Plastikhocker?Gibt es von diesem überteuerten Produkt auch Hersteller-Aufkleber für die Auto-Heckklappe, um dem nachfolgenden Verkehr zu signalisieren, was man sich alles leisten kann?



Du hättest vermutlich auch gerne den Stundenlohn des Foxconn-Mitarbeiters, der das iPhone zusammenbaut, bei dem natürlich auch die Verarbeitung den Preis rechtfertigt. Oder den des Armani-Schneiders vielleicht? Ein Verkaufspreis resultiert nicht immer aus den Herstellkosten zzgl. einer geringen Marge, das ist in jedem Bereich so, speziell wenn Design dazu kommt. Technik, Autos, Bäder, Bekleidung, Möbel, usw.

C3Po

Ein Verkaufspreis resultiert nicht immer aus den Herstellkosten zzgl. einer geringen Marge, das ist in jedem Bereich so, speziell wenn Design dazu kommt. Technik, Autos, Bäder, Bekleidung, Möbel, usw.



Natürlich weiß ich, dass die Materialkosten und Fertigungskosten, sprich die Selbstkosten, nicht mit 10% beaufschlagt werden und dann einen sinnigen VK-Preis abgeben. Ich habe mich vielleicht etwas blöd ausgedrückt, aber das war im Grunde meine Aussage, dass hier das Design, der Name, die Ästhetik oder was auch immer, gut bezahlt werden muss.

Jeder wie er mag. Es gibt natürlich Menschen, die möchten so etwas haben. Genau wie es Leute gibt, welche womöglich vergleichsweise überteuerte Handys kaufen, nur weil Fallobst darauf abgebildet ist. Dies zieht sich natürlich durch alle Bereiche. Angebot und Nachfrage. In der Regel ist die Wertigkeit und Haltbarkeit bei "exquisiten" oder hochpreisigeren Artikeln besser, das ist richtig. Aber das muss nicht zwangsläufig zutreffen.

Manchmal machen halt andere Besitztümer Leute, nicht die Kleider.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text