279°
ABGELAUFEN
Eames Lounge Chair m. Ottomane mit ital. Rindsleder und Rosewood für 525€ wieder verfügbar über ebay UK
Eames Lounge Chair m. Ottomane mit ital. Rindsleder und Rosewood für 525€ wieder verfügbar über ebay UK

Eames Lounge Chair m. Ottomane mit ital. Rindsleder und Rosewood für 525€ wieder verfügbar über ebay UK

Preis:Preis:Preis:525€
Zum DealZum DealZum Deal
Nachdem der Designklassiker im letzten Deal bereits nach 1,5h ausverkauft war, ist er nun wieder verfügbar (mit Versand nach Deutschland).

Nochmals die Info aus dem alten Deal (Link https://www.mydealz.de/deals/eames-lounge-chair-m-ottoman-replica-ital-rindsleder-mit-rosewood-furnier-ca-525-354853):

Denke, der Designklassiker von Charles Eames sollte hinreichend bekannt sein. Vergleichspreise in Deutschland liegen bei ca. 800€ aufwärts (allerdings nicht unbedingt mit Rosenholz oder in nachgewiesen guter Qualität). Die heutigen Vitra Replicas liegen hingegen bei 5.500€ aufwärts...

Ich habe nach langer Suche bei Furnishersworld bestellt, die den Eames Lounge Chair mit ital. Rindsleder, Rosewood und teilverchromten Füßen für 350 GBP anbieten. Es gibt in UK mehrere Händler, allerdings liefert sonst kaum einer nach Dt. (zumindest nicht offiziell über ebay) und erst recht nicht zu so einem Preis. Für den Versand kommen dann noch 79 GBP drauf, was einem Endpreis von 428 GBP entspricht (ca. 525 €). Meiner ist 3 Tage nach dem Dispatch geliefert worden (weiße Ausführung, dafür reicht beim Händler eine Anfrage) und bin total begeistert von der Qualität (tolles Holz Finish, keine durchdrehenden Schrauben, feinstes Leder mit angenehmen Geruch etc.). Deren Bild schaut dagegen mal unter aller Sau aus(insbesondere das Holz, tatsächlich sieht es eher wie bei den Bildern unten aus)...

Leute, die sich wie ich seit jeher für diesen Klassiker interessieren, können hier getrost zuschlagen...

Beste Kommentare

Admin

Die Firmen sitzen in England, da gibt es irgendeine Ausnahme in Punkto Design. Da dürfen diese Replikas verkauft werden. In Deutschland dürften sie das nicht.


Ich selber habe auch einige Replicas hier. U.a. dem vorhin genannten Eames DSW. Warum? Weil ich das Design super finde. Ist die Verarbeitung schlechter? Ja. Ist sie schlechter als von einem anderen Stuhl in der Preisklasse? Nein.

Ergo - günstiger Stuhl mit genialem Design.


P.S. Natürlich sieht man, dass es nicht das Original ist, aber wen das stört sollte die Dacia Werbung gucken
Es geht ja nicht darum, dass die Freunde denken, dass man Designmöbel hat, sondern dass einem selber die Wohnung gefällt



Kann man nicht vielleicht einfach tolerieren, dass es Leute gibt, die keine 6.000 Euro für einen "Sessel" ausgeben wollen/können, und denen diese Kopie optisch, komfort- und verarbeitungstechnisch dennoch zusagt?

Und nein. Niemand behauptet, dass ein 20.000 Euro Skoda an einen 80.000 Euro Mercedes rankommt. Aber auch "günstige" Produkte können qualitativ so beschaffen sein, dass sie ihren Zweck (Fahren, Sitzen) zur vollsten Zufriedenheit des Besitzers erfüllen.

Wenn sich jemand für den zigfachen Preis und das Original entscheidet, weil es ihm das wert ist, dann ist das auch okay. Ich kenne weder das Original, noch die Kopie, kann mir aber vorstellen, dass auch ein 600 Euro Lounge Chair einen gewissen Komfort bietet.

Hatte im letzten Deal schon jemand darüber geweint, dass es sich um eine sehr schlechte Kopie des Vitra-Originals zu einem zehntel des Preise handelt?

Nein? Dann jetzt :(.

Wer einmal das Original gesehen und "besessen" hat, wird hier Pickel bekommen... *plopp*plopp*

44 Kommentare

Verfasser

Alter Deallink hier klicken

EAM1CHOTXFAKRWROSEWOOD.JPG

[Fehlendes Bild]

2010816-2.jpg

Meine Bilder vom Eames Lounge Chair in weiß (ja ich weiß, sieht anders aus als schwarz und ich leide an Geschmacksverirrung ^^):

1
2
3
4


HOT

Danke, dass du immer wieder das postest, irgendwann spare ich genug Geld, um diesen Chair zu kaufen.

Irgendwas stört mich, kann dir nicht sagen was.
Dennoch HOT

Verfasser

Für ein bissl Nostalgie Flair gibt es übrigens auch die Eames Eiffel Tower Panton Chairs z.B. fürs Esszimmer für den kleinen Geldbeutel (ca. 200€ für 4 Chairs) - ebenfalls mit Versand nach Deutschland...

i.ebayimg.com/t/4…FFk!!7WgFBRjkJyCz1g~~60_12.JPG" alt="%24T2eC16hHJHcFFk!!7WgFBRjkJyCz1g~~60_12">

Avatar

GelöschterUser179597

sind wohl die retouren wieder im lager eingetroffen

Hatte im letzten Deal schon jemand darüber geweint, dass es sich um eine sehr schlechte Kopie des Vitra-Originals zu einem zehntel des Preise handelt?

Nein? Dann jetzt :(.

Wer einmal das Original gesehen und "besessen" hat, wird hier Pickel bekommen... *plopp*plopp*



Sehr schönes Wortspiel!

Verfasser



naja, andere können sich das Original aber nicht leisten...und ich denke auch nicht, dass du wirklich die Qualität bewerten kannst, wenn du ihn selber nicht hast...aber das nur meine 2C


Als Kind zu Hause im Zimmer gehabt und mehrere Jahre als Vertriebler für Vitra häufig genug drauf gesessen.
In den "Möbelschmieden" in Norditalien und auf den Mailänder Möbel-Messen, finden sich mehr als zwei Hand voll Replika-Produzenten - alles illegal - qualitativ, ideologisch und juristisch nicht besser als eine 50,-- € Replika einer Rolex. Meine Meinung.

gibts des au in schön?

ich stell mir nur mies van der rohe ins büro xD

Täusch ich mich, oder wird "italienisches Rindsleder" vorwiegend bei den billiges Mistkopien angepriesen? Wahrscheinlich bestes ital. Spaltleder

Ich hab gar nix gegen gute Kopien - nur sind die es oft nicht, weil dann noch der letzte EUR Profit rausgepresst wird auf Kosten der Materialien.

Avatar

GelöschterUser118397



Früher hat man halt gespart, aber heute kauft man sich lieber die billige Kopie, die jeder auf 10m Entfernung erkennt. Aber wenn im Bekanntenkreis nur Proletarier dabei sind, kann das natürlich schon was hermachen.



Genau, Kritik darf nur üben, wer das Teil besitzt. X) Ei was wäre MyDealz für ein leeres Webseitchen, wenn hier jeder nur darüber urteilen dürfte, was er selbst sein Eigen nennt. Wie gesagt, ich muss den Porsche nicht besitzen, da reicht ne Probefahrt aus, um sich ein Urteil zu bilden

Du bist mit Deiner Kopie zum Bruchteil des Originals zufrieden. Ok. Du sprichst anderen Leuten ab darüber zu richten, die die Qualität bei einem Bruchteil des Preises in Frage stellen. Nicht ok. Aber gut, wer so naiv ist, und meint, er bekommt zum Lada-Preis einen Mercedes und bei Mercedes würde man eh nur für den Namen mehr bezahlen.... Tja. Der soll sich das Teil kaufen und glücklich werden. Die Produktbeschreibung ist jedenfalls gelogen, soviel steht schon mal fest. X)

Achja, cold. Allein schon was die Abwicklung bei Problemen betrifft...

Nice.

Solche Replikas sind in 98% der Fälle wirklich qualitativ schlecht. Lieber sparen, oder gebrauchte Markenmöbel auf eBay schießen.


Lieber ein Proletarier, als jemand, der einen 525€-Sessel als billige Kopie bezeichnet.

(ja ja, in Relation zum Original und so, genau...)

Avatar

GelöschterUser118397



Erstens kostet er ja nicht 525 Euro, der Versand macht ihn um 100 Euro teurer (da für UK gedacht, wo die meisten Interessenten sitzen). Und Zweitens würde ich mich fragen, warum so viele gebrauchte aus genau dieser Serie die Runde machen bei Ebay. Beschreibung: Nur ein paar Wochen alt (also ausprobiert), aber jetzt kurzfristig umgezogen und kein Platz mehr (ja genau), er passt nicht mehr ins Zimmer (ja klar) usw. Im Endeffekt bekommt man ein Imitat, und das für einen Spottpreis im Vergleich zum Original. Man möge aber nicht erwarten, dass man die gleiche Qualität erhält.

Falls sich jemand (so wie ich) fragt um was es hier geht und was das original sein soll und wie teuer es ist, man findet es hier:
vitra.com/de-…398

Kostet: € 7.797,00 mit MwSt.

Und es sieht 1:1 so aus.
Ist das nicht schon ein Plagiat? Und somit illegal?


Ist wie mit den Rolex Imitaten. In erster Linie einfach nur traurig, da man auf ein Statussymbol aus ist. Ich suche deshalb auch das Wort Replica in Titel.

Auf denen schon 100 verschwitze und mit Klabusterbeeren verschmutze Ärsche drauf saßen!?
Nein danke!!!!!



Kann man nicht vielleicht einfach tolerieren, dass es Leute gibt, die keine 6.000 Euro für einen "Sessel" ausgeben wollen/können, und denen diese Kopie optisch, komfort- und verarbeitungstechnisch dennoch zusagt?

Und nein. Niemand behauptet, dass ein 20.000 Euro Skoda an einen 80.000 Euro Mercedes rankommt. Aber auch "günstige" Produkte können qualitativ so beschaffen sein, dass sie ihren Zweck (Fahren, Sitzen) zur vollsten Zufriedenheit des Besitzers erfüllen.

Wenn sich jemand für den zigfachen Preis und das Original entscheidet, weil es ihm das wert ist, dann ist das auch okay. Ich kenne weder das Original, noch die Kopie, kann mir aber vorstellen, dass auch ein 600 Euro Lounge Chair einen gewissen Komfort bietet.

Admin

Die Firmen sitzen in England, da gibt es irgendeine Ausnahme in Punkto Design. Da dürfen diese Replikas verkauft werden. In Deutschland dürften sie das nicht.


Ich selber habe auch einige Replicas hier. U.a. dem vorhin genannten Eames DSW. Warum? Weil ich das Design super finde. Ist die Verarbeitung schlechter? Ja. Ist sie schlechter als von einem anderen Stuhl in der Preisklasse? Nein.

Ergo - günstiger Stuhl mit genialem Design.


P.S. Natürlich sieht man, dass es nicht das Original ist, aber wen das stört sollte die Dacia Werbung gucken
Es geht ja nicht darum, dass die Freunde denken, dass man Designmöbel hat, sondern dass einem selber die Wohnung gefällt


Das kannst du doch sehen, wie du willst, mir ist es egal. Mir ist selbst 500 Euro für EINEN Sessel noch zu viel - zumal ich das Design zwar kenne, aber nicht wirklich überragend finde.

Mich hat lediglich dein "Proletarier"-Kommentar gestört...



Das sollteste auch nicht zu ernst nehmen.

Wenn jeder ein Proletarier ist, der einen Eames Chair nicht von einer Kopie unterscheiden kann, dann sind wahrscheinlich 99% aller Bundesbürger Proletarier. Zumal 90% wahrscheinlich nicht mal wissen, was genau ein Eames Chair eigentlich ist. X)


Das ist ja das Problem: Proletarier zu sein, ist nix Schlimmes - zumindest in dem Sinne, in dem wir es nach Marx benutzen. Der Kollege wollte wohl "Proleten" sagen - und zwar nicht in dem gleichbedeutenden Sinne wie Proletarier, sondern als die beleidigende Version, die wir heutzutage größtenteils kennen.

Beim Beleidigen sollte man halt ein bißchen aufpassen, wen man beleidigt.


Sehe ich ähnlich. Manch einer beschäftigt sich einfach viel mit bestimmten hochwertigen Dingen und kennt sich aus. Das ist toll, keine Frage, aber darüber im negativen Sinne wiederum den Begriff "Proletarier" abzuleiten halte ich für falsch. Ist auch schön mal 'über den Dingen' zu stehen und sich nicht von Konventionen das Leben schwer machen zu lassen. Also: Wenn's euch gefällt schlagt zu, wenn nicht, dann nicht. Fertig!

Eigentlich interessant, dass die interessantesten Diskussionen in einem Schnäppchenforum dort entstehen, wo es um sündhaft teure Luxusartikel geht.

Mal zur Qualität des Originals:

Wie haben hier ein bestimmt 30-40 Jahre altes Original in der Firma stehen.
Die Armpolster sind mittlerweile rissig geworden, aber das Holz und die Sitz- und Rückenpolster sind noch gut in Schuss.
Der ist jetzt gerade mal so richtig eingesessen und mit der Patina sieht er meiner Meinung nach eh besser aus als eine neue Kopie.
Kann jetzt aber nicht sagen, ob der von Vitra ist oder ein originaler Hermann Miller.

Warum nicht einfach einen Sessel kaufen, der zwar ähnlich aber nicht genauso wie das Original aussieht....
Wenn ich mir zum Beispiel keine Breitling/Rolex/Tag Heuer oder ähnliches leisten kann,kaufe ich mir doch auch viel lieber z.B eine Seiko , Festina oder Jaques Lemans,als eine gefälschte....

Eben... Aber es gab eben schon immer Menschen, denen es nicht peinlich war mit einer Ray Bob auf der Nase herum zu laufen!

Avatar

GelöschterUser57388

Derjenige, der einen Sessel für 8000 Euro kauft sollte sich mal untersuchen lassen. Ein schöner Comfortmaster oder Stressless ist schon teuer genug.



Stehen beide im selben Stau.



Ich wollte gleiches zum Holzkopf-Kommentar schreiben, du hast mir die Arbeit abgenommen, danke.

IKEA sitzt sich bestimmt auch nicht anders aber so hat man wenigsten mal anderes.
Ich finde das Ding top, wobei man das sicherlich erst genau sagen kann, wenn man das Ding mal selbst gesehen bzw. besessen hat.


Aber es gibt Leute, die einfach nicht wissen wohin sie ihr Geld stecken können, für die ist doch sowas "sinnvoll"

Verfasser


Mathe scheint ja nicht deine Stärke, genau wie deine soziale Kompetenz in der Community...immer schön zu sehen, welche Leute hier die vermeintlichen Expertenkommentare abgeben...




naja, ist ja schon ganz nett, die leute die man mit diesen repliken
"imprägnieren" will haben ja wahrscheinlich auch keine ahnung wie das original ausschaut und achten nicht auf "details" wie die offensichtliche "tieferlegung" und die fehlende chromeinfassung der dämpfer... für die ambitionierte studentenbude aber vielleicht ganz witzig, kombiniert mit ikea möbel...


Was die Verarbeitung angeht: Der Eames-Chair ist eigentlich einer der frühen Vorläufer von heutigen "Polstermöbeln". Das heißt Schaumstoff in einer Schichtholzsitzschale überzogen mit Industrie-Leder. Das findet man bei Hjellegjerde und Stressless und das können viele andere auch bis zur Perfektion, das ist kein Hexenwerk. Insofern gibt es schon einen Unterschied zu billigen Rolex-Imitationen - die sind technisch oft in einer ganz anderen Liga. Man darf sich allerdings fragen ob man so eine Qualität für 500€ bekommt. 8000€ wird sie sicher nicht kosten und selbst die 3000€ für einen Stressless sind IMO recht hoch angesetzt aber Hjellegjerde nimmt auch 1500-2500€ und daher vermute ich dass man wohl eigentlich in der vierstelligen Preisklasse sein müsste. Vermutlich wurde hier also an Lederqualität und Schaumstoff gespart oder unter schlechteren Bedingungen produziert.
Problematisch ist bei Kopien dieser Art aber dennoch wohl eher die "Ideologische" und "Juristische" (für den Privatkäufer relativ egal solange er es nicht weiterverkauft) Seite. Das größte tatsächliche Problem ist jedoch die Ersatzteilversorgung: Die Teile sehen teilweise wie das Original aus, sind aber nicht 100% kompatibel. Wenn dann eine Kleinigkeit den Geist aufgibt muss man oft selbst auf eigene Faust versuchen das Problem zu beheben. Das kann teilweise nicht oder nur schwer möglich sein.

Sehen schön aus aber wer einmal drin gesesen hat kauft doch mit verstellbarem Rücken.
Zudem sind es keine Originalen und für ne Kopie ist der Preis normal

Verfasser



Dann zeig mal bitte alternative Angebote mit Rosenholz, in gutem Rindsleder und mit Versand nach D. für den Preis. Es ist auch immer sehr clever, die Kopien mit den Originalen zu vergleichen, insbesondere wenn man den Preis nicht berücksichtigt...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text