Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
EARLY RIDER Belter 16 Urban Kinder 16" Komplettrad - 5,6kg, Riemenantrieb
356° Abgelaufen

EARLY RIDER Belter 16 Urban Kinder 16" Komplettrad - 5,6kg, Riemenantrieb

333€379€-12%bike-components Angebote
34
eingestellt am 10. Jan 2018
Servus,
auf der Suche nach einem neuen Bike für meine Tochter bin ich auf ein Angebot bei Bike-Components gestoßen...

329€ +3,95€ Versandkosten

Gehört zu einem der leichtesten Fahrräder in der Größe und hat einen Riemenantrieb.

Beschreibung lt. Homepage:

Minimaler Rollwiderstand und geringes Gewicht: das Belter 16 Urban Kinder Komplettrad 16" von Early Rider

Das Belter 16 Urban ist Early Riders lohnendstes Bike, aber auch das,
was am schwierigsten zu entwickeln war. Mit etwas über 5,5 kg setzt das
Belter 16 den Maßstab, wenn man bedenkt, dass jedes Kilo an einem Rad
für 3-Jährige in etwa 4 bis 5 Kilo für Erwachsene entspricht. Mit ca. 5
kg weniger Gewicht als die meisten 16" Räder macht es für Kinder einen
gewaltigen Unterschied. Es ist nicht nur das geringe Gewicht, alles ist
um einen minimalen Rollwiderstand herum entwickelt. Leichtlaufende
Hochdruck-Reifen, Cartridge Lager in den Naben und maßgeschneiderte
kugelgelagerte Aluminiumpedale tragen ihren Teil dazu bei. Aber der
Antrieb stiehlt allen die Show: der Riemen dehnt sich nicht wie eine
Kette, er verklebt nicht durch Schmutz und Fett, und funktioniert am
letzten Tag genauso gut wie am ersten. So muss Papa sich keine Sorgen um
die Wartung machen.

Technische Daten: Material: Aluminium (6061-T6)
Altersempfehlung: 3 - 6 Jahre
Körpergröße: 105 cm
Innenschrittlänge: 45 cm
Sitzhöhe min.: 47 cm
Sitzhöhe max.: 57 cm
Radstand: 68 cm
Lenkwinkel: 69°
Sitzwinkel: 71,5°
Reach: 39 cm


Anbauteile / Komponenten: Steuersatz: 1 1/8" Aheadset
Gabel: Aluminium (6061-T6), gebürstet und lackiert
Lenker: Aluminium, 440 x 50 mm
Ausfallenden: geschmiedetes Aluminium vorne und hinten
Vorbau: Early Rider Aluminium, 55 mm
Sattelstütze: Aluminium, 210 mm
Naben VR/HR: Aluminium, 28 mm Cartridge Lager
Bremsen: Tektro Mini V-Brake mit Short Reach Hebel
Antrieb: 8 mm Riemenantrieb, 4-Loch Alu-Kettenblatt mit Bash Guard
Pedale: Early Rider, abgedichtete Lager
Reifen VR/HR: Kenda 16" x 1,5"
Felgen VR/HR: Aluminium, 20 Loch
Sattel: Custom made Kunstleder mit Messing Nieten
Griffe: schwarzer Gummi, phtalatfrei

Freigaben: Reifengröße max.: 16" x 1,8"

Gewicht: -aluminium-silver / universal : 5,6 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

34 Kommentare
.. der Deal bekommt ein Like - tolles Fahrrad, aber wenn Du weißt wie Kinder damit umgehen bzw. sich Brettern, sind 300EUS ganz schön heftig
Für einen Mydealzer leider unkaufbar, da keine Dura-Ace-/XTR-Komplettgruppe.
Kriegt ein hot.
Alternativ KuBikes 16 ab 329€ + 8,95 Versand. Meine Tochter ist begeistert.
Alexander_Schmitz10. Jan 2018

Kriegt ein hot. Alternativ KuBikes 16 ab 329€ + 8,95 Versand. Meine T …Kriegt ein hot. Alternativ KuBikes 16 ab 329€ + 8,95 Versand. Meine Tochter ist begeistert.



Bin ich gerade dran - allerdings gebraucht und dafür mit SRAM
Sehr guter Preis für das Rad! Unser woom 2 ist nicht viel günstiger und an einigen Stellen deutlich billiger verarbeitet.
Avatar
GelöschterUser788826
16110431-5EAQl.jpgHot von mir für den Deal obwohl ich ein Kubikes 16 vorgezogen hätte, wenn ich nicht Selbstbauer wäre. 5,35kg mit Potential nach unten. Ich würde Kubikes oder Woom gebraucht ins Auge fassen, der Wiederverkauf spielt den höheren Anschaffungspreis eh wieder rein.
borda10. Jan 2018

Sehr guter Preis für das Rad! Unser woom 2 ist nicht viel günstiger und an …Sehr guter Preis für das Rad! Unser woom 2 ist nicht viel günstiger und an einigen Stellen deutlich billiger verarbeitet.


Woom 3 hätte ich auch im Auge gehabt - aber sauschwer gebraucht zu bekommen, vor allem mit Schaltung.
GelöschterUser78882610.01.2018 13:14

[Bild] Hot von mir für den Deal obwohl ich ein Kubikes 16 vorgezogen …[Bild] Hot von mir für den Deal obwohl ich ein Kubikes 16 vorgezogen hätte, wenn ich nicht Selbstbauer wäre. 5,35kg mit Potential nach unten. Ich würde Kubikes oder Woom gebraucht ins Auge fassen, der Wiederverkauf spielt den höheren Anschaffungspreis eh wieder rein.


Sind die Kurbelarme nicht etwas lang?

Btw Fahrrad ist schön und der Preis gut. Würde/Werde aber dennoch eher zu Kubike greifen.
Avatar
GelöschterUser788826
m4xpow3r10. Jan 2018

Sind die Kurbelarme nicht etwas lang?Btw Fahrrad ist schön und der Preis …Sind die Kurbelarme nicht etwas lang?Btw Fahrrad ist schön und der Preis gut. Würde/Werde aber dennoch eher zu Kubike greifen.


Kurbel ist 0,1x Körpergröße meiner Kleinen, also 102mm, der Sattel ist zu niedrig auf dem Foto... falls Du mein Foto meinst.
Top Preis aber ohne Rücktritt nix für Fahranfänger
Tozzi10.01.2018 14:18

Top Preis aber ohne Rücktritt nix für Fahranfänger



Eher das Gegenteil wenn man den "Experten" aus dem Internet glauben will...
Habedere10.01.2018 14:31

Eher das Gegenteil wenn man den "Experten" aus dem Internet glauben will...


So ist es, kann ich bestätigen, bringe jeden Tag meine Kleine auf dem Belter und eine Freundin auf einem Radl mit Rücktritt in den KiGa und bei jedem Anfahren muss diese sich abmühen, stückweise vorlaufen, dabei das Pedal mitziehen, um wieder in eine Anfahrtsposition zu kommen. Totaler Bullshit so eine Rücktrittbremse.

DEAL ist HOT!! BIKE ist MEGAHOT!
Bearbeitet von: "xfdisk" 10. Jan 2018
Tozzi10. Jan 2018

Top Preis aber ohne Rücktritt nix für Fahranfänger


Falsch. Die lernen auch direkt mit zwei Hebeln zu bremsen. Rücktritt braucht man nur für Power-Slides.
Verflucht, bestellt!
Wirklich schönes Rad für die kleinen Racker, aber auch 'ne Stange Geld für die relativ kurze Nutzungsdauer.

Wenn's das in Groß gäbe, würde ich es sogar für mich holen.
Schwanzus_Longus10.01.2018 16:04

Wirklich schönes Rad für die kleinen Racker, aber auch 'ne Stange Geld für …Wirklich schönes Rad für die kleinen Racker, aber auch 'ne Stange Geld für die relativ kurze Nutzungsdauer. Wenn's das in Groß gäbe, würde ich es sogar für mich holen.



Sollte 2 Jahre halten von der Größe her und bei mir gleich nochmal 2 Jahre für das zweite Kind
Der Wiederverkaufswert ist bei den Bikes in der Regel auch nicht schlecht...
Habedere10. Jan 2018

Sollte 2 Jahre halten von der Größe her und bei mir gleich nochmal 2 Jahre …Sollte 2 Jahre halten von der Größe her und bei mir gleich nochmal 2 Jahre für das zweite Kind Der Wiederverkaufswert ist bei den Bikes in der Regel auch nicht schlecht...



Bei Zweit- oder Drittverwertung relativiert sich das natürlich. Danach dürfte sich ein Weiterverkauf jedoch erübrigt haben.
Avatar
GelöschterUser336969
Mein Kind fährt, wie ich lieber Carbon P.S. ein Laufrad
GelöschterUser33696910.01.2018 17:49

Mein Kind fährt, wie ich lieber Carbon P.S. ein Laufrad


Gibt es echt Carbon-Laufräder?! Mein Sohnemann wäre bald soweit
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die wenigsten Kinder so große Hände haben und das Koordinationsvermögen um die Bremse vernünftig zu betätigen. Habe deswegen ein tolles Rad ohne Rücktritt zurückgeschickt.
xfdisk10.01.2018 14:36

So ist es, kann ich bestätigen, bringe jeden Tag meine Kleine auf dem …So ist es, kann ich bestätigen, bringe jeden Tag meine Kleine auf dem Belter und eine Freundin auf einem Radl mit Rücktritt in den KiGa und bei jedem Anfahren muss diese sich abmühen, stückweise vorlaufen, dabei das Pedal mitziehen, um wieder in eine Anfahrtsposition zu kommen. Totaler Bullshit so eine Rücktrittbremse.DEAL ist HOT!! BIKE ist MEGAHOT!


Wenn es kein außergewöhnliches Rad ist, dann ist immer eine Kurbel so, dass man nach vorne treten kann...
Avatar
GelöschterUser85994
.... wenn man bedenkt, dass jedes Kilo an einem Rad
für 3-Jährige in etwa 4 bis 5 Kilo für Erwachsene entspricht. Mit ca. 5
kg weniger Gewicht als die meisten 16" Räder macht es für Kinde .........

ja ja
komisch das meine kleine Tochter mit 1,5 Jahren Laufrad (schweres Puky) fahrt. Nun ist sie 2 Jahre und 3 Monate und fährt bereits Fahrrad mit einem bösen schweren Puky Fahrrad.

Es braucht nun wirklich kein ultraleichtes Rad, damit die Kleinen gerne und gutRadfahren.
Aber in Zeiten von Helikoptereltern und "Kinder in Watte packen" ... passt das ultraleichte Rad perfekt.

Und wegen Rücktrittbremse: Ganz klar ist das die sicherste und beste Bremsart für kleine Kinder.
Bearbeitet von: "GelöschterUser85994" 10. Jan 2018
Tozzi10. Jan 2018

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die wenigsten Kinder so große …Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die wenigsten Kinder so große Hände haben und das Koordinationsvermögen um die Bremse vernünftig zu betätigen. Habe deswegen ein tolles Rad ohne Rücktritt zurückgeschickt.


Ich kann aus eigener Erfahrung der Mehrzahl der Erwiderungen hier zum Thema Rücktritt zustimmen. Sohnemann fährt das 16er Belter, seit er 3,5 Jahre alt ist. War Laufrad-erfahren, hat sich draufgesetzt und ist losgefahren. Bremsprobleme gab es nie. War natürlich die ersten Wochen zum Üben nur im Park unterwegs. Haben den Kauf nie bereut. Das nächste wird nach ausgiebigen Recherchen aus Preisgründen wohl aber ein Islabike Beinn. Das Cnoc von Islabike ist auch eine gute Alternative, wenn man/Kind nicht auf das Silber des Belters stehen sollte.
Avatar
GelöschterUser85994
xfdisk10.01.2018 14:36

So ist es, kann ich bestätigen, bringe jeden Tag meine Kleine auf dem …So ist es, kann ich bestätigen, bringe jeden Tag meine Kleine auf dem Belter und eine Freundin auf einem Radl mit Rücktritt in den KiGa und bei jedem Anfahren muss diese sich abmühen, stückweise vorlaufen, dabei das Pedal mitziehen, um wieder in eine Anfahrtsposition zu kommen. Totaler Bullshit so eine Rücktrittbremse.DEAL ist HOT!! BIKE ist MEGAHOT!



Bring Deinem Kind einfach bei, wie man richtig anhält. Ein Pedal auf 2 Uhr und das andere auf 8 Uhr. So geht das erneute Anfahren sehr leicht von statten.
Tozzi10. Jan 2018

Wenn es kein außergewöhnliches Rad ist, dann ist immer eine Kurbel so, d …Wenn es kein außergewöhnliches Rad ist, dann ist immer eine Kurbel so, dass man nach vorne treten kann...


Ja, ne ist klar, ist ja alles so einfach, nur was macht eine 3,5 Jährige, wenn das obere Pedal gerade über den OT ist und dann das untere gerade 10° getreten werden kann? Alles, aber nicht anfahren.
GelöschterUser8599410.01.2018 19:42

Bring Deinem Kind einfach bei, wie man richtig anhält. Ein Pedal auf 2 Uhr …Bring Deinem Kind einfach bei, wie man richtig anhält. Ein Pedal auf 2 Uhr und das andere auf 8 Uhr. So geht das erneute Anfahren sehr leicht von statten.


Krieg du erst mal ein Kind, dann darfst du das gerne so machen und dem alles logisch erklären. Dass es bei kleinen Kinder evtl. auch mal unfreiwillige Stopps gibt, weil es vom Bordstein rutscht oder es bergauf noch nicht schafft, kommt bei so einem super Daddy wie dir dann bestimmt auch nicht vor.
Avatar
GelöschterUser336969
Habedere10. Jan 2018

Gibt es echt Carbon-Laufräder?! Mein Sohnemann wäre bald soweit


Na klar heutzutage kann man mit Geld so ziemlich alles kaufen Ob es das Geld wert ist muss aber jeder selbst entscheiden, denn diese kleinen Menschen wachsen ja viel zu schnell...
GelöschterUser8599410.01.2018 19:35

.... wenn man bedenkt, dass jedes Kilo an einem Rad für 3-Jährige in etwa ….... wenn man bedenkt, dass jedes Kilo an einem Rad für 3-Jährige in etwa 4 bis 5 Kilo für Erwachsene entspricht. Mit ca. 5 kg weniger Gewicht als die meisten 16" Räder macht es für Kinde .........ja jakomisch das meine kleine Tochter mit 1,5 Jahren Laufrad (schweres Puky) fahrt. Nun ist sie 2 Jahre und 3 Monate und fährt bereits Fahrrad mit einem bösen schweren Puky Fahrrad.Es braucht nun wirklich kein ultraleichtes Rad, damit die Kleinen gerne und gutRadfahren.Aber in Zeiten von Helikoptereltern und "Kinder in Watte packen" ... passt das ultraleichte Rad perfekt.Und wegen Rücktrittbremse: Ganz klar ist das die sicherste und beste Bremsart für kleine Kinder.



Das hat nicht unbedingt etwas mit "Helikoptereltern" zu tun.
Klar kann ein Kind mit einem schweren Fahrrad auch fahren - haben wir auch nicht anders gelernt, aber wie weit?!
Wir sind gerne auf Radwegen bei uns in der Gegend unterwegs und da möchte ich dass sie auch ein paar Kilometer strampeln kann. Sie soll Spaß an der Bewegung und auch an unserem Hobby haben.
Ich erwarte mir also auch Vorteile für mich - nicht nur für das Kind.
Sollten die Kids dann schwächeln möchte ich sie ans "Followme" hängen - da wäre eine Rücktrittbremse auch nicht sonderlich schlau.
Die SRAM Schaltung bevorzuge ich persönlich da wir auf einem Berg wohnen und die Straßen in unsrem Dorf teils recht hügelig sind. Es ist einfach leichter für sie, ich muss nicht ständig anschieben und mir das Gejammer anhören
Avatar
GelöschterUser788826
Mein Senf dazu:
Rücktritt Bullshit. Eine einmal begonnene Bewegung kann ein Kind schwer schnell und reproduzierbar umkehren. Rücktritt ist 1970. Sich modernen Erkenntnissen verschließen hat noch niemandem geholfen.

Bremshebel: An einem ordentlichen Kinderrad ist eine leichtgängige Bremse mit kindgerechtem Hebel (Ergonomie und Hebelweite, letztere idealerweise auch einstellbar) zu verbauen, bei hochpreisigen Rädern die bekommt man das, bei Puky bekomnt man eher Katastrophen auch auf dem Stand der Technik von 1970.
Die bedienen sich dann auch bescheiden.


Daher setze ich auf hydraulische Disc. Meine Tochter ballert seit sie 2,5 ist mit dem Kokua Jumper Gefälle runter und kann immer bremsen.

Hatte das Jumper noch nur hinten ne Bremse, gibt es jetzt 2, vorne mit reduzierter Bremskraft. Hebel bzw. Griffe sind farblich unterschieden für schnellen Lernerfolg.

Watte packen? Fragt mal meine Frau wie die Maus fährt. Wenn wir losziehen hören wir immer sowas wie: "Übertreibts nicht!"

Gewicht:
Kind lernt schneller, fährt länger, Gleichgewicht halten ist extrem viel einfacher mit weniger Gewicht.
Eltern freuen sich wenn sie das Rad mal tragen oder per Tandemstange ziehen.
Bearbeitet von: "GelöschterUser788826" 11. Jan 2018
Avatar
GelöschterUser788826
Weil die Frage gerade per Message kam, warum nehme ich Discbremsen?

Gegenüber Felgenbremse und Rücktrittbremse hat das folgende Vorteile:
Betätigung sehr leicht, unempfindlich gegen eine Acht in der Felge, funktionieren auch bei abgesprungener Kette, Bremsleistung ist bei wenig Krafteinsatz sehr hoch, was Notbremsungen besser macht.

Zum Thema der Koordination. Kinder lernen extrem schnell zu dosieren, wenn man sie üben lässt. Je früher, desto besser und nachhaltiger.
Bearbeitet von: "GelöschterUser788826" 11. Jan 2018
@RobertaCravali
Die Discbremsen sind aber wieder schwerer oder?

Wo bekomme ich die richtigen Komponenten für ein "DoItYourself-Kinderbike"?
Gerne (bevorzugt^^) auch gebraucht... Grober Preisrahmen?
Gerne auch per PM
Avatar
GelöschterUser788826
Etwas schwerer, ja.
Rahmenteile und Komponenten gibt es bei Pyro, Kubike, Kokua und Aliexpress.
Unser Rad hat einen Commencal Ramones 16 Rahmen, eine Carbongabel aus China, Felgen von Woom (baugleich Schürmann). Naben aus dem Trialsport selbst eingespeicht mit Sapim Speichen, Kurbel eine gekürzte Ultegra Rennradkurbel.

Bremsen sind Avid Elixir 3, wie auch sämtliche restliche Teile aus dem Regal der "Großen".

Carbonlenker und Sattelstütze, Sattel gekürzt... Titanschrauben sind dann wirtschaftlich betrachtet der Overkill, aber leider geil.
a
Gegenüber Kauf liegt man nur günstig, wenn man Teile aus der Restekiste verwenden kann, sonst liegt man schnell ganz deutlich über Kaufpreis eines neuen Rads. Ist Papas Hobby und ich hab aufgehört Preise zu addieren. Das Rad geht später nicht in den Verkauf, sondern landet sentimental im Regal.

Daher die Empfehlung für den Deal hier oder das Kubikes 16 Zoll.
Bearbeitet von: "GelöschterUser788826" 11. Jan 2018
Avatar
GelöschterUser85994
xfdisk10. Jan 2018

Krieg du erst mal ein Kind, dann darfst du das gerne so machen und dem …Krieg du erst mal ein Kind, dann darfst du das gerne so machen und dem alles logisch erklären. Dass es bei kleinen Kinder evtl. auch mal unfreiwillige Stopps gibt, weil es vom Bordstein rutscht oder es bergauf noch nicht schafft, kommt bei so einem super Daddy wie dir dann bestimmt auch nicht vor.



Ich habe bereits 2 Kinder. Ich halte mich für einen guten Vater, der mehr richtig als falsch macht. Meinem Kind mit 2 Jahren und 3 Monaten kann man ziemlich viel vermitteln. Sie kann auch alles umsetzen. Mal sofort, mal braucht es 3 Anläufe.
Bordsteine und Ähnliches sind ja nicht die Regel. Mit meinem kleinen Kind fahre ich noch nicht auf/neben den Straßen. Dafür ist es noch zu klein. Nur im Park etc. Bis es dann soweit ist, kann es mit Sicherheit Bordsteine etc. meistern.
Bearbeitet von: "GelöschterUser85994" 11. Jan 2018
Avatar
GelöschterUser85994
Habedere11. Jan 2018

Das hat nicht unbedingt etwas mit "Helikoptereltern" zu tun.Klar kann ein …Das hat nicht unbedingt etwas mit "Helikoptereltern" zu tun.Klar kann ein Kind mit einem schweren Fahrrad auch fahren - haben wir auch nicht anders gelernt, aber wie weit?!Wir sind gerne auf Radwegen bei uns in der Gegend unterwegs und da möchte ich dass sie auch ein paar Kilometer strampeln kann. Sie soll Spaß an der Bewegung und auch an unserem Hobby haben.Ich erwarte mir also auch Vorteile für mich - nicht nur für das Kind.Sollten die Kids dann schwächeln möchte ich sie ans "Followme" hängen - da wäre eine Rücktrittbremse auch nicht sonderlich schlau.Die SRAM Schaltung bevorzuge ich persönlich da wir auf einem Berg wohnen und die Straßen in unsrem Dorf teils recht hügelig sind. Es ist einfach leichter für sie, ich muss nicht ständig anschieben und mir das Gejammer anhören



Ein gutes Argument mit dem "Followme". Das nächst größere Rad wird dann wohl eins ohne Rücktritt. Jetzt finde ich aber Rücktritt noch praktisch bei einem 12 Zoll Puky Rad.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text