Easton EA50 SL Laufradsatz
56°Abgelaufen

Easton EA50 SL Laufradsatz

13
eingestellt am 8. Mär 2011
Guter Trainingslaufradsatz, zu extrem günstigem Preis.
Für Campa und Shimano lieferbar.

Günstigster Preis im Netz ca. 250 Euro
Bei Bike24 im Abverkauf für 199,90 Euro

Kurz die Daten:

Klassische Laufradtechnik mit allen wichtigen Easton Features. Erhältlich mit Shimano und Campagnolo Rotor.

30mm Aerofelge, mit abgedrehten Bremsflanken. V-Series Naben mit Industrielagern und Oversize-Aluminiumachse. Freilaufkörper aus Aluminium. J-Bend-Sapim DD Speichen (2,0-1,7-2,0) in silber.

Hinweis: Für die Montage einer Shimano 10-fach Kassette muss der im Lieferumfang der Kassette enthaltene 1mm Spacer benutzt werden.

Produktname: Easton EA50 SL Laufradsatz
Hersteller: Easton
Artikelnummer: EAS107265
Saison: 2010
Material: Felgen und Naben: Aluminium, Speichen: Edelstahl
Gewicht: ca. 1.697 Kilogramm (pro Laufradsatz, ohne Schnellspanner)
Felgenprofilhöhe: 30mm
Speichenzahl: VR: 20, HR: 24
Einbaumaß: VR: 100mm, HR: 130mm
Passender Reifentyp: Drahtreifen
Passende Reifendimension: 19/23-622 (700C)
Einsatzgebiet: Allround, Touren
Für Schaltung: Shimano 8/9/10-fach oder Campagnolo 9/10-fach wählbar
Farbe: schwarz
Lieferumfang: inkl. Schnellspanner
Verfügbarkeiten:**

13 Kommentare

Wieso cold ? Preis ist günstig ....

Kann mir ein "Profi" sagen, wie dieser LSR im Vergleich zu den Fulcrum Racing 5 ist? Die Fulcrum R5 hatte ich schon länger mal im Auge, kosten akutell rund 170€. Sie aber mit 1760g etwas "schwerer", wobei die 63g wohl egal sind.

@ Konrad
bin zwar kein "Profi" und auch noch keinen Easton-Laufsatz gefahren, aber Fulcrum ist ja bekanntlich Campagnolo. Und was LAufräder angeht ist der Racing 5 schon sehr solide und lange einsatzbereit.

ich überlege auch gerade Fukcrum R7 oder diese Easton. Eigtl wollte ich meinen alten nur Crosser nur etwas überholen, aber das hier sind ja wohl eher RR-Felgen, oder?

Ich hab auch nen Crosser (Cube Cross SL Team '09), der eben mehr auf Rennrad getrimmt werden soll. Bzw. halt einen LRS zum wechseln Crosser <> Rennrad. Aber ich denke der Racing 5 ist schon in Ordnung, die 30€ mehr für den hier, spar ich mir lieber...

Toller Preis! Mal ein etwas anderes aber angenehm überraschendes Angebot.

der preis ist voll ok. wer keine Ansprüche stellt, ist mit dem Satz gut bedient.

Ich habe die Fulcrum 5 und bin begeistert. Fulcrum ist generell sehr gut im unteren Preissegment, was die Preisleistung angeht. Bezüglich des Mehrgewichts: Hier ist die Frage, ob es rotierende Masse ist? Aber selbst 100g sind nicht so entscheidend für den Hobbyradler.
Ich kann dir damit die F5 empfehlen,sind spitze. Wollte auch erst die F7 habe mich aber dann für erstere entschieden.

JEH1985

der preis ist voll ok. wer keine Ansprüche stellt, ist mit dem Satz gut bedient.



Welche Ansprüche?
Es ist im low-Preis-Segment eine absolute Top-Qualität. Alles andere merk der ambitionierte Radfahrer nicht, da er kein Profi ist und 15000km pro Jahr mit diesem Laufradsatz fährt.

Somit völlig ausreichend, zudem ich bei den meisten eher woanders optimierung sehe, nämlich am persönlichen vorderen Schwerpunkt, aber das ist eben schwerer, als sich einen 500€ Laufradsatz zukaufen, der mal wieder 200g weniger wiegt.

andimor

Wieso cold ? Preis ist günstig ....


Immer die gleiche Frage ...

Welchen Rotor empfehlt ihr? Shimano oder Campagnolo?

Verfasser

andimor

Wieso cold ? Preis ist günstig ....



Das kommt doch auf Deine Ausstattung an!

Fährst Du Campa oder Shimano?

Allgemein kann man sich wohl drüber streiten.

Shimano hat meiner Meinung nach das beste Preis Leistungsverhältnis über alle Gruppen hinweg. 105er ist das Maß der Dinge für Otto-Normal-Trainierer.

Campa hat natürlich mehr Stil. Die STI sind anders beim Schalten. Die Kabelführung ist ja mittlerweile ähnlich. Aber deutlich teurer.

Was auch nicht vergessen werden sollte: SRAM. Sehr leichte Gruppen, die aber teuerer sind. Ich würde mir beim nächsten mal SRAM holen.

Wenn Du noch ne Gruppe suchst, nimm die 105er von Shimano

andimor

Wieso cold ? Preis ist günstig ....



Empfehle auch die 105er! Warum? wenn man sich die komplette Gruppe kauft, dann ist der minderpreis von etwa 200€ gegenüber Ultegra (SL) besser in andere Dinge aufgehoben, z.B. leichter Vorbau, Sattelstütze, Lenker, etc. Das andere sind ja Verschleißteile. Die Performance Unterschiede zwischen z.B. 105 und Ultegra sind heutzutage minimal (für Otto-Normal-Verbraucher!!).

PS: Selbst die Tiagra-Gruppe gibt es jetzt in 10er Ausführung!

Verfasser

Irgendwo meine ich sogar gelesen zu haben, dass die 105er eine höhere Standfestigkeit als Ultegra oder sogar DuraAce aufweist.

Ich denke, dass mag wohl an der "massiveren" Bauweise liegen, nach dem Motto: Ein paar Gramm mehr, aber auch mehr Haltbarkeit.

Finde die Quelle nicht mehr, aber wie derhanfi schon sagt, lohnt sich alles darüber für reine Feierabendrennradler nicht.
Wenn natürlich genügend Geld da ist, dann schadet es aber auch nicht :-),
dann aber eher Campa oder SRAM meiner Meinung nach.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text