easybell reduziert den Preis für Mobilfunkgespräche auf 3,9 ct/min
-8°Abgelaufen

easybell reduziert den Preis für Mobilfunkgespräche auf 3,9 ct/min

18
eingestellt am 8. Jun 2011
Gespräche ins deutsche Mobilnetz kosten mit den easybell 010 010 Tarifen nur noch 3,9 ct/min. Das Angebot gilt mindestens bis zum 1. Juli 2011. Dank der neuen easybell Apps für Android und iPhone sind die günstigen Preise jetzt auch mobil nutzbar.

Das Angebot von easybell ist bundesweit verfügbar. Bei vorhandenem Telefonanschluss der Deutschen Telekom können die easybell-Tarife durch einfache Vorwahl der 010 010 sofort genutzt werden. Alternativ ist der Tarif auch über Voice-over-IP (VoIP) nutzbar. So profitieren nicht nur Kunden der Telekom von den günstigen Preisen. Voraussetzung ist lediglich ein vorhandener Breitbandanschluss eines beliebigen Internetanbieters.
Mit den neuen easybell Apps für Android- und iPhone Geräte lassen sich die 010 010 Tarife ebenfalls auf Smartphones nutzen. Die Apps können direkt im Apple App Store oder Android Market oder auf easybell.de/app heruntergeladen werden.
Für die Nutzung über VoIP ist eine unverbindliche und kostenlose Anmeldung auf easybell.de erforderlich. Die Vorteile: Günstige Tarife mit Abrechnung im Minutentakt, keine Grundgebühr, keine Mindestvertragslaufzeit, keine Mindestabnahme.
„Mit dieser Preissenkung bei Mobilfunkgesprächen bewegt sich easybell weiterhin im Spitzenfeld der günstigsten Anbieter. Durch die Mobile-Apps eröffnen wir außerdem neue Preisdimensionen für Smartphones“, so Dr. Andreas Bahr, Geschäftsführer der easybell.

18 Kommentare

Was kostet der Tarif? Also irgendwelche GG oder ähnliches? Damals musste ich kündigen, da das 1. Jahr frei war und ab dann es gekostet hätte. (Andere Tarif damalds bei easybell)

normalerweise kenn ich das mit der vorwohl so, dass nur die minuten abgerechnet werden und du keinen vertrag eingehst.

hier ist eine seite, die berechnet, wann welcher tarif am günstigsten ist. hatte bislang dort nie probleme:

Link

dort gibts auch günstigere tarife, also z.B. 3,6c pro minute in alle mobilfunknetze vom festnetz aus. Achtung: die Preise wechseln je nach Tageszeit, also immer neu berechnen lassen oder genauer auf der anbieterseite informieren.

grüße

easy

Avatar

GelöschterUser446

Wie wäre es denn mit dem forefone iPhone Ap?
100 Minuten gratis ins Festnetz und ab 1,9 cent weltweit?

Spam: Seit heute angemeldet und gleich der erste Deal...

Machete

Spam: Seit heute angemeldet und gleich der erste Deal...

irgendwann macht jeder den Anfang. Solange der Deal gut ist, ist es ok.

Wenn das dann massenhaft genutzt wird, sperrt uns vodafone ruckzuck die VoIP-Fähigkeit unserer Mobilflat. Manche Dinge gedeihen im Verborgenen besser

Entweder keine Ahnung oder Eigenwerbung/Spam

Keine Grundgebühr, keine direkte Vertragsbeziehung, 3,9 ct/min -> hot
Ist schon ein Signalpreis, der andere zum nachziehen zwingen wird. Einer muss immer den ersten Stein werfen und wenn ich mir ansehe, dass ganz ganz viele noch > 10 ct/min kassieren, dann sind 3,9 ct ein Nachlass von 60 %. Sowas nennt man Deflation und die Prognose für ITK bis 2015: -30 % werden wahrscheinlicher

naja, die 3.9 cent gibt es wohl nicht mindestens sondern nur bis zum 1.7.2011

Preisgarantien * Aktion: bis zum 01.07.2011 nur 3,90 ct/min ins dt. Mobilnetz * bis 31.12.2011 max. 6,90 ct/min ins dt. Mobilnetz * bis 31.12.2011 max. 1,99 ct/min ins deutsche Festnetz


Super Preis

Natürlich HOT , was sonst ?

Eigenwerbung !

Und wenn schon

Auch die 6,9 ct ab Juli sind doch ein Toppreis, oder?
Momentan habe ich noch IP100 for free, aber die aktuellen O2 Blue Deals sind nicht wirklich attraktiv.
Dann doch lieber als Netzclubber ein paar ct für Telefinie

...

...

Wer eine Fritzbox (ab 7170) hat, kann sie relativ einfach zu seinem ganz privaten VoIP-Provider machen. Gespräche vom Mobiltelefon werden dann über VoIP an die Fritzbox geroutet, die Fritz baut dann das Gespräch mit dem Gegenüber auf. Man telefoniert deshalb mobil zu den Preisen seines Festnetzanbieters, also i.d.R. 0,0 Cent ins deutsche Festnetz und ist mobil unter seiner Festnetznummer ohne Mehrkosten erreichbar. Mobilfunkverbindungen dürften natürlich anders zu Buche schlagen.
Kann sich jeder selbst ausrechnen, on für ihn easybell oder die eigene VoIP-Lösung billiger sind.
Es gibt gute, kostenlose Android-Software für VoIP, z.B. CSIPsimple. Mit der kann man dann, einmal konfiguriert, genauso bequem anwählen wie gewohnt.

Also ich bin schon länger bei easybell über meine Fritzbox und mein IPad über WLan. Kann mich nicht beschweren über Qualität und Preis.

@waldfrucht: Falls der Beitrag sich auf meinen bezieht: Ich wollte eigentlich nur schildern, dass VoIP mobil auch ohne easybell oder irgend einen anderen VoIP-Provider funktioniert, vorausgesetzt, man hat schon irgend einen Festnetzanbieter.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text