ebay: als Privatverkäufer 0 Cent Angebotsgebühren für bis zu 100 Auktionen über 1,- Euro
815°Abgelaufen

ebay: als Privatverkäufer 0 Cent Angebotsgebühren für bis zu 100 Auktionen über 1,- Euro

61
eingestellt am 3. Jan 2013heiß seit 3. Jan 2013
Gerade im Radio gehört:
Vom 05. Januar 2013 bis 06. Januar 2013 zahlen private Verkäufer für bis zu 100 Artikel in ausgewählten Kategorien, die im Auktionsformat mit einem Startpreis von über 1 Euro bei eBay.de eingestellt werden, keine Angebotsgebühr.

Deal leider nicht so gut, wie Anfang Dezember 2012 mit der Möglichkeit zusätzlich die Sofortkaufoption zu nutzen.
Ebay bietet die Aktion eigentlich ziemlich regelmäßig an den ersten drei Wochenenden des Monats an.
Wer gern seine "ungeliebten" Weihnachtsgeschenke oder anderen Krempel zu einem halbwegs realistischen Preis ohne Angebotsgebühren loswerden möchte, ist das eine gute Möglichkeit.

UPDATE: Hier jetzt auch der aktuelle Link zur Aktion: news.ebay.de/glo…684

Beste Kommentare

und zahlt wie gewohnt 9% provi

Provision und Versandkosten in Preis mit einrechnen und versandkostenfrei verschicken. Dann zählt der Verkäufer alles und du bist den Schrott los.

frostixxl

Zeigt mir mal Wochenenden, wo es nicht die Auktion gibt, das wäre mal was



Ich glaube, es waren im Jahr 2012 ca. 15 bis 20 solcher Wochenendaktionen.

Jetzt kannst du dir mal ausrechnen (google ist erlaubt!), an wie vielen WE's es ohne diese Auktionen gehen musst!

Immer wieder lustig wie diese eBay "Deals" hunderte Grad bekommen..

61 Kommentare

und zahlt wie gewohnt 9% provi

Habe ich auch gerade, auf dem Weg zur Hölle.

welcher Radiosender macht denn ebaywerbung?

Verfasser

@ Melosonic Lokalsender: Radio Wuppertal (_;)

ja wenn man mal die zeit hätte ..

Provision und Versandkosten in Preis mit einrechnen und versandkostenfrei verschicken. Dann zählt der Verkäufer alles und du bist den Schrott los.

das ist doch eine permanente aktion, seit ende letztem jahres kann man generell 100 auktionen pro monat umsonst einstellen (ohne sofortkauf-option)!

Aber nicht jeden Tag, sondern nur jedes 2. Wochenende. Bin immer froh für die Erinnerung.

Vom 05. Januar 2012 bis 06. Januar 2013 ??

FlotteLotte

das ist doch eine permanente aktion, seit ende letztem jahres kann man generell 100 auktionen pro monat umsonst einstellen (ohne sofortkauf-option)!



ja, aber nur 100 ab 1€

Danke. Habe noch ein paar unnötige Hardware Sachen, die ich ungerne für einen Euro reinsetzen würde. Kauft keiner, bleiben Sie halt hier. Aber verschenken tue ich auch nichts,cund von selber hochbieten halte ich nichts.

FlotteLotte

das ist doch eine permanente aktion, seit ende letztem jahres kann man generell 100 auktionen pro monat umsonst einstellen (ohne sofortkauf-option)!


und hier kann der startpreis auch höher als 1€ sein

Verfasser

Domino

Vom 05. Januar 2012 bis 06. Januar 2013 ??


Sorry, muss natürlich "vom 05. Januar 2013 bis 06. Januar 2013" heißen (_;)

Melosonic

welcher Radiosender macht denn ebaywerbung?



habs auch heute morgen gehört. Spot läuft zum Beispiel auf sunshine live.

Zeigt mir mal Wochenenden, wo es nicht die Auktion gibt, das wäre mal was

frostixxl

Zeigt mir mal Wochenenden, wo es nicht die Auktion gibt, das wäre mal was



Ich glaube, es waren im Jahr 2012 ca. 15 bis 20 solcher Wochenendaktionen.

Jetzt kannst du dir mal ausrechnen (google ist erlaubt!), an wie vielen WE's es ohne diese Auktionen gehen musst!

.... dass das immer so heiss wird, wenn Ebay mal den Startpreis frei bestimmen lässt (ohne Kosten) ....

Der dicke Batzen (9% Gebühr plus uU Paypal) kommt ja trotzdem noch.

DVD_Power

Danke. Habe noch ein paar unnötige Hardware Sachen, die ich ungerne für einen Euro reinsetzen würde.



Und wenn du deine Hardware Sachen für 100 EUR einstellst, meinst du, es kauft einer? Es zählt immer noch das Gesetz: Der Marktpreis zählt, nicht das Mindestgebot.

Zigeunertoni

Provision und Versandkosten in Preis mit einrechnen und versandkostenfrei verschicken. Dann zählt der Verkäufer alles und du bist den Schrott los.


Nein, im Gegenteil: Besser die Versandkosten so hoch wie zulässig ansetzen, um die unverschämte Monopol-Provision zu umgehen, denn darauf wird sie nicht fällig.

Man sollte sich auch nicht von Ebay einspannen lassen, die "Angemessenheit der Versandkosten" zu bewerten: Für den Käufer ist nur der Gesamtpreis entscheidend, und wenn der zu hoch ist, hätte er ja nicht kaufen müssen!

Cold, das es die Aktion immer wieder regelmäßig von Ebay gibt.

Sicherlich nicht. Ich rede von realistischencPreisen. Z.b. Festplattengehäuse extern wie neu. 5 Euro sind fair, 1 lohnt nicht mal auf dem Weg zur Arbeit bei der Paketstation zu halten...
Mir ist schon klar, das Wucherpreise nicht ziehen. Bin seit 1999 bei ebay. Da hiess es boch Alando.
Beispiel 2 im sommer K2 Inliner eingestellt. wollte keiner für 15 Euro Mindestgebot haben.Waren wie neu. Da behalte ich sie lieber.

DVD_Power

Danke. Habe noch ein paar unnötige Hardware Sachen, die ich ungerne für einen Euro reinsetzen würde.


Kritiker

Ich glaube, es waren im Jahr 2012 ca. 15 bis 20 solcher Wochenendaktionen.Jetzt kannst du dir mal ausrechnen (google ist erlaubt!), an wie vielen WE's es ohne diese Auktionen gehen musst!


Und Du darfst natürlich auch Wikipedia nutzen für das Wort "Ironie" oder "Sarkasmus" (und es waren weit mehr als 15-20 Aktionen, aber DUHASTRECHT)

Danke für die Erinnerung.

Verfasser

georgfissel

Danke für die Erinnerung.


Gerne X)

Verstehe nicht wieso der Deal immer wieder hier erscheint. Finde die Aktion von eBay auch eher cold.

Ich finde sie gut. So kann man Sachen für die es nur wenig Nachfrage gibt zu einem fairen Preis einstellen ohne die Wuchergebühr (Einstellgebühr) zahlen zu müssen. Bei Dingen wo sonst die Gefahr besteht, dass die für 1 Euro weggehen, lohnt sich der Aufwand ja nicht. Da schmeiss ich sie lieber weg. So probiere ich es z.B. mit 5 Euro und wenn es keiner will, fliegt es in die Tonne.

Aber ein Deal ist es in dem Sinn nicht eher ein Freebie.
So long

DVD_Power

Danke. Habe noch ein paar unnötige Hardware Sachen, die ich ungerne für einen Euro reinsetzen würde.



Ich verstehe deine Verkaufslogik nicht so richtig. Man stellt Sachen ins Internet, um sie zu verkaufen und nicht, um sie später zu horten. Kann sein, dass deine K2 irgendwann einen Sammlerwert besitzen, ich denke allerdings, dass du sie später noch schlechter weg bekommst. Und wenn dein Wunschpreis von dem Marktpreis abweicht, dann ist es halt so.

Gut, ich hatte mal auch einen Navi. Der war so selten, dass ich, um die 1-EURO Aktionskäufer abzuwimmeln, den Mindestpreis hoch gestellt habe. Das trifft allerdings auf die wenigsten Artikel zu.

Verfasser

Panzzerknakker

Ich finde sie gut. So kann man Sachen für die es nur wenig Nachfrage gibt zu einem fairen Preis einstellen ohne die Wuchergebühr (Einstellgebühr) zahlen zu müssen. Bei Dingen wo sonst die Gefahr besteht, dass die für 1 Euro weggehen, lohnt sich der Aufwand ja nicht. Da schmeiss ich sie lieber weg. So probiere ich es z.B. mit 5 Euro und wenn es keiner will, fliegt es in die Tonne.Aber ein Deal ist es in dem Sinn nicht eher ein Freebie.So long


Deswegen auch dort eingestellt

Melosonic

und zahlt wie gewohnt 9% provi



Plus 2-3% PayPal-Gebühr, wobei die Nutzung von PayPal ja fast schon obligatorisch geworden ist bei Auktionen. Beispielrechnung: Notebook für 500€ bei eBay verkaufen -> 9% eBay Gebühr: 45 € | PayPal-Gebühr: 15 € | Gesamt: 60€ an Gebühren. Mittlerweile verkaufe ich deshalb Zeug was teurer ist als 100€ über Kleinanzeigenmärkte (eBay Kleinanzeigen, quoka und co.).

völlig unintessant , die wenigen cent einstellgebühr die man spart
absolut COLD

wie wid denn die paypalgebühr berechnet?

Manchmal verschenkt man dann Dinge lieber in der Verwandschaft, als sie 1 Euro Leuten zu geben. Einen alten Scaner A4 habe ich mal für nen Euro verkauft plus Porto. Verpackung habe ich gezahlt. Dann lieber in den Schrott. Spart Geld und liebt auch auf dem Weg von der Arbeit. Wenn er für nen 5 weggeht ok, sonst, siehe vorher.

Muss jeder it sich selber klarmachen.

Meinen alten Schalfzimmerscrhank habe ich zum Selbstabbau eingestellt. Ging für 24 Euro weg. War ok. braucht eich ihn selber nicht zersägen und mehrmals zur Deponie fahren. Da wäre auch 1 Euro ok gewesen.

DVD_Power

Danke. Habe noch ein paar unnötige Hardware Sachen, die ich ungerne für einen Euro reinsetzen würde.


Verfasser

georgfissel

wie wid denn die paypalgebühr berechnet?


Geld empfangen in Euro aus Deutschland oder anderen EU-Ländern 1,9 % + 0,35 Euro
Geld in eine andere Währung umrechnen (zum Beispiel Dollar oder Britisches Pfund) 2,5 % bis 4 % auf den Wechselkurs

Panzzerknakker

Aber ein Deal ist es in dem Sinn nicht eher ein Freebie.So long



LOL...wer Augen hat, ist klar im Vorteil

georgfissel

wie wid denn die paypalgebühr berechnet?



Die Gebühr wird auf den Betrag angerechnet den du auf dein PayPal-Konto transferiert bekommst. Bei 500€ wären es um die 10-15€.

edit: ups, übersehen dass rckst69 deine Frage bereits beantwortet hat. Gebühr-Info auf PayPal-Seite
PayPal und eBay Gebührenrechner

Immer wieder lustig wie diese eBay "Deals" hunderte Grad bekommen..

das trifft sich bei der letzten Aktion war ich wegen silvester nicht nüchtern genug um ebay texte zu schreiben

tomsan

.... dass das immer so heiss wird, wenn Ebay mal den Startpreis frei bestimmen lässt (ohne Kosten) ....Der dicke Batzen (9% Gebühr plus uU Paypal) kommt ja trotzdem noch.



Das liegt nicht an eBay!!! Es liegt nur an den Rentieren!!!

nene... eher an einem Rudeverhalten hier. Die 08/15 Ebay-Deal brennt immer. Ab zun zu rutscht er am anfang ins kalte... aber dann!

(Tippe mal Badge-Sammler. Rentiere? Durchs bewerten bekomme ich nun endlich alle fehlenden Lv3 Rentiere? Da rentiert sich das Rentier :D)

Yes, da kann ich mein Touchpad verkaufen. Danke für den Tipp.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text