Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
[Ebay] Apple HomePod 259,99€
411°

[Ebay] Apple HomePod 259,99€

259,99€289€-10% Kostenlos KostenloseBay Angebote
23
eingestellt am 13. Jun
Beim Durchstöbern ist mir der HomePod für 259,99€ aufgefallen.

PVG: 289€ bei Saturn momentan

Der EBay Händler Konsolen-Zone (99,5% Bewertung) verkauft ihn.

Versand und Bezahlung:
Versand aus Wuppertal.
Zahlung möglich mit Kreditkarte, Paypal oder Überweisung.
Versand angegeben mit GLS

1603116-5wFAr.jpg
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Lieferumfang :

Apple Homepod Spacegrey ( in neutraler Verpackung / USA Spec)
Adapter US - DE innenliegend
karlo2113.06.2020 10:07

Lieferumfang :Apple Homepod Spacegrey ( in neutraler Verpackung / USA …Lieferumfang :Apple Homepod Spacegrey ( in neutraler Verpackung / USA Spec)Adapter US - DE innenliegend


Danke ich wusste es .. irgendwas ist da faul
23 Kommentare
Lieferumfang :

Apple Homepod Spacegrey ( in neutraler Verpackung / USA Spec)
Adapter US - DE innenliegend
deutsches Modell?
karlo2113.06.2020 10:07

Lieferumfang :Apple Homepod Spacegrey ( in neutraler Verpackung / USA …Lieferumfang :Apple Homepod Spacegrey ( in neutraler Verpackung / USA Spec)Adapter US - DE innenliegend


Danke ich wusste es .. irgendwas ist da faul
Meist auch noch refurbished
Evtl werden neue (kleinere) vorgestellt in 1,5 Wochen.
Warum sollte ich einen kleineren Lautsprecher besser finden?
2. Generation steht vor der Tür, also doch besser noch paar Tage warten
Bei dem Händler erübrigt sich PVG mit Neuware. Refurbished aus den USA, neutral verpackt.
Was ist eigentlich Bestpreis bisher?
heinrichpimmler13.06.2020 11:05

Warum sollte ich einen kleineren Lautsprecher besser finden?


Wenn du gerne einen smarten Lautsprecher mit Siri hättest aber der HomePod zu groß bzw. zu teuer ist. Ich hätte gerne einen kleinen fürs Bad
Hab den vor einigen Wochen für meinen Onkel gekauft. Kommt in neutraler Verpackung und ein EU Adapter steckt auf dem US Stecker. Ob der gebraucht war kann ich nicht ausmachen. Sah aus wie neu und funktioniert tadellos. Wollte mir den auch erst kaufen. Warte aber auch auf den neuen, wenn er denn dann kommt. Hoffe auf einen größeren, mit Anschlussmöglichkeiten für den Fernseher und auf kleinere für Nebenräume.
Bearbeitet von: "ThomasSommerfeld" 13. Jun
Bin echt nicht bewandert, aber was macht das Ding anders zu nem echo dot?
ThomasSommerfeld13.06.2020 12:25

Hab den vor einigen Wochen für meinen Onkel gekauft. Kommt in neutraler …Hab den vor einigen Wochen für meinen Onkel gekauft. Kommt in neutraler Verpackung und ein EU Adapter steckt auf dem US Stecker. Ob der gebraucht war kann ich nicht ausmachen. Sah aus wie neu und funktioniert tadellos. Wollte mir den auch erst kaufen. Warte aber auch auf den neuen, wenn er denn dann kommt. Hoffe auf einen größeren, mit Anschlussmöglichkeiten für den Fernseher und auf kleinere für Nebenräume.


Ich hab ziemlich genau so einen hier auch mal aus Versehen (nicht richtig geschaut) gekauft. Abgesehen von dem Adapter (der nicht schick aber auch recht klein ist), der neutralen Verpackung (die aber ansonsten super ist) und dass man keine Garantie bei Apple hat (war bei mir so) war der bei mir nicht von den neuen von Apple zu unterscheiden.
Leider mit Adapter von US auf EU-Stecker
Marc_Whoelse13.06.2020 12:42

Bin echt nicht bewandert, aber was macht das Ding anders zu nem echo dot? …Bin echt nicht bewandert, aber was macht das Ding anders zu nem echo dot?


Der Dot ist ja der kleine extrem günstige von Amazon. Die beiden haben nicht viel gemeinsam außer dass beide einen Assistenten haben und beide Töne von sich geben.

Klanglich ist der Dot dem HomePod bei weitem unterlegen. Kostet aber auch nur 10% davon.

Es gibt aber auch teurere Echo Produkte die klanglich mit dem HomePod mithalten können.

Ich persönlich hab lieber den Assistenten von Siri. Einerseits finde ich das Apple Ökosystem besser und dann fühle ich mich damit wohler, als mit dem Assistenten eines Warenhauses.
LionDealz13.06.2020 13:10

Der Dot ist ja der kleine extrem günstige von Amazon. Die beiden haben …Der Dot ist ja der kleine extrem günstige von Amazon. Die beiden haben nicht viel gemeinsam außer dass beide einen Assistenten haben und beide Töne von sich geben.Klanglich ist der Dot dem HomePod bei weitem unterlegen. Kostet aber auch nur 10% davon.Es gibt aber auch teurere Echo Produkte die klanglich mit dem HomePod mithalten können.Ich persönlich hab lieber den Assistenten von Siri. Einerseits finde ich das Apple Ökosystem besser und dann fühle ich mich damit wohler, als mit dem Assistenten eines Warenhauses.


Danke für die Antwort
Ich rate eher zum Echo Studio. Klingt genauso gut aber hat ein viel höheren Funktionsumfang. Ich hatte den Homepod für 2 Wochen im Test und trotz bei mir vorhandenem Apple Ökosystem (iphone, ipad pro und apple tv) bevorzuge ich das Echo Studio. Was beim Homepod nur in Kombination mit einem iOS Gerät geht, können die Echo Geräte autark, d.h. man sagt was man will und das Echo liefert. Der Homepod dagegen ist oftmals nichts anderes als ein Bluetooth Lautsprecher, die Arbeit erledigt das iOS Gerät, welches man aber händisch bedient und händisch zur Audioausgabe auf den Homepod leitet.
Warum ist der so viel teurer als z.B. ne Alexa?
2 Dinge, die besonders wichtig sind (wobei das jeder für sich selber abwägen muss:

- Sound: das Ding ist eine Wucht - kein anderer Smart-Speaker kommt klanglich an den HomePod ran. Auch ein Echo Studio nicht! Nicht nur die Technik dahinter ist genial, das Ergebnis erst Recht. Generell dürfte es schwer sein, überhaupt einen autarken Lautsprecher zu finden der besser klingt.
- Ökosystem: Wer größtenteils Apple-Geräte besitzt: No Brainer! Vor allem in Verbindung mit dem Apple TV (Kopplung + Sync) und dem iPhone (Stichwort: Shortcuts/Kurzbefehle) weltklasse!

Gerade beim Thema Ökosystem merkt man aber: Je weniger Apple-Geräte, desto weniger Sinn macht der Speaker. Der spielt seine Stärken voll aus, je mehr Geräte man damit koppelt. Und da es keine Bluetooth-Verbindung gibt...
Bandy9913.06.2020 11:13

2. Generation steht vor der Tür, also doch besser noch paar Tage warten


Den es aber mit ziemlicher Sicherheit nicht für diesen Preis geben wird.
MegaDrive13.06.2020 13:26

Ich rate eher zum Echo Studio. Klingt genauso gut aber hat ein viel …Ich rate eher zum Echo Studio. Klingt genauso gut aber hat ein viel höheren Funktionsumfang. Ich hatte den Homepod für 2 Wochen im Test und trotz bei mir vorhandenem Apple Ökosystem (iphone, ipad pro und apple tv) bevorzuge ich das Echo Studio. Was beim Homepod nur in Kombination mit einem iOS Gerät geht, können die Echo Geräte autark, d.h. man sagt was man will und das Echo liefert. Der Homepod dagegen ist oftmals nichts anderes als ein Bluetooth Lautsprecher, die Arbeit erledigt das iOS Gerät, welches man aber händisch bedient und händisch zur Audioausgabe auf den Homepod leitet.


Nein, tut er nicht.
Kann der Echo AirPlay? Bei Apple braucht man nämlich kein nerviges Bluetooth.
Kann der Echo die Zentrale im Apple Home spielen? Nein. Dafür braucht man einen HomePod, Apple TV oder iPad.

Und die HomePods kannst du händisch bedienen, über ein anderes iOS Gerät oder halt per Sprachbefehl.
Bearbeitet von: "Zinsenmann" 13. Jun
Zinsenmann13.06.2020 15:11

Nein, tut er nicht.Kann der Echo AirPlay? Bei Apple braucht man nämlich …Nein, tut er nicht.Kann der Echo AirPlay? Bei Apple braucht man nämlich kein nerviges Bluetooth.Kann der Echo die Zentrale im Apple Home spielen? Nein. Dafür braucht man einen HomePod, Apple TV oder iPad.Und die HomePods kannst du händisch bedienen, über ein anderes iOS Gerät oder halt per Sprachbefehl.


Klar funktioniert er gut mit den Apple Geräten, so habe ich es auch ja erwähnt. Wer aber einen Smartspeaker sucht, der komplett ohne Smartphone/Tablet autark Dienste verrichtet, der findet bei Echo einen weit größeren Funktionsumfang. Da ist Alexa - auch dank der Skills - doch wesentlich kompetenter als Siri. Außerhalb des Apple Ökosystems ist der Homepod eh kaum mehr als ein Briefbeschwerer, wenn man aber tief im Apple Ökosystem steckt und wenn auch die von Apple eng vordefinierte Nutzung der eigenen Vorstellung entspricht, dann ist der Homepod ziemlich gut.
Bearbeitet von: "MegaDrive" 13. Jun
MegaDrive13.06.2020 16:46

Klar funktioniert er gut mit den Apple Geräten, so habe ich es auch ja …Klar funktioniert er gut mit den Apple Geräten, so habe ich es auch ja erwähnt. Wer aber einen Smartspeaker sucht, der komplett ohne Smartphone/Tablet autark Dienste verrichtet, der findet bei Echo einen weit größeren Funktionsumfang. Da ist Alexa - auch dank der Skills - doch wesentlich kompetenter als Siri. Außerhalb des Apple Ökosystems ist der Homepod eh kaum mehr als ein Briefbeschwerer, wenn man aber tief im Apple Ökosystem steckt und wenn auch die von Apple eng vordefinierte Nutzung der eigenen Vorstellung entspricht, dann ist der Homepod ziemlich gut.


Stimme dir das zu. Aber nur fürs Protokoll: Dass Apple nicht alles zulässt bei ihren eigenen Diensten, beim HomePod und bei HomeKit, liegt in der Regel an Gründen der Sicherheit.

Ich möchte damit nicht sagen, dass die Alexa Geräte unsicher sind. Aber diese Offenheit bringt eben nicht nur Vorteile. Sollte man einfach wissen, bevor man sich entscheidet. Aber klar, wenn man eh wenig bis keine weiteres Apple Geräte nutzt oder auch kein HomeKit, der sollte sich das zweimal überlegen, wofür man das Gerät braucht bzw. nutzen will.

Und man sollte weiterhin nicht vergessen, dass Amazon ein Warenhaus ist. Das hat jetzt bisher noch keine negativen Auswirkungen gehabt, soweit ich weiß aber man weiß ja nie. Einfach Punkte, die man beachten kann, wenn man zwischen den Geräten schwankt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text