375°
ABGELAUFEN
ebay Auktionen kostenlos einstellen dieses Wochenende 6-7 Juli
ebay Auktionen kostenlos einstellen dieses Wochenende 6-7 Juli
FreebiesEBay Angebote

ebay Auktionen kostenlos einstellen dieses Wochenende 6-7 Juli

ebay hat wieder mal ein Einstellgebühr befreites Wochenende. Das gibt es zwar recht oft, aber dennoch ist ein Hinweis für den einen oder anderen ganz praktisch.

Bitte denkt daran, dass nur die Einstellgebühr wegfällt, nicht aber die Gebühren für Optionen (z.B. mehr als ein Bild, zweite Kategorie, Untertitel usw.) und auch nicht die Verkaufsprovision, falls es verkauft wird.

Hier mal die näheren Infos:

Preisaktion

Preisaktion für private Verkäufer: 0 Cent Angebotsgebühr von Samstag, den 06. Juli bis Sonntag, den 07. Juli 2013 für bis zu 100 Auktionen mit einem Startpreis von EUR 1,01 oder höher in allen qualifizierten Kategorien.

Wofür gilt es:

Bis zu 100 Angebote im Auktionsformat mit einem Startpreis von über 1 Euro, die über das reguläre Verkaufsformular, das Kurzformular oder das Schnell-Einstelltool sowie über eBay-Apps für iPhones, eBay-Apps für iPads und eBay-Apps für Android bei eBay.de eingestellt werden.
Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die die Mindeststandards für Verkäufer erfüllen und mit einer deutschen, österreichischen oder Schweizer Adresse bei eBay.de, eBay.at oder eBay.ch angemeldet sind und ihre Angebote direkt bei eBay.de einstellen.
Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die von eBay zur Teilnahme eingeladen werden. Die Teilnahme ist an das eingeladene Mitgliedskonto gebunden und nicht übertragbar.
Für alle Kategorien außer „Auto & Motorrad: Fahrzeuge", „Jetski", „Motorboote", „Segelboote", „Sonstige Boote", „Flugzeuge", „Handys mit Vertrag" und „Immobilien".
Die Preisaktion gilt auch für Angebote, die wiedereingestellt werden. Wenn das wiedereingestellte Angebot verkauft wird, bekommen Verkäufer keine Erstattung der Angebotsgebühr, weil diese ja nicht gezahlt wurde.


Wofür gilt es nicht:


Gewerbliche Verkäufer, PowerSeller oder Verkäufer mit Top-Bewertung
Verkäufer, die nicht die Mindeststandards für Verkäufer erfüllen. Bitte loggen Sie sich in Mein eBay ein und überprüfen Sie in Ihrem Verkäufer-Cockpit, ob Ihr Mitgliedskonto derzeit den Standards entspricht. Wenn Sie weniger als 10 Verkäufe getätigt haben, erscheint diese Information nicht in Mein eBay. Sie werden jedoch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Konto die Mindeststandards für Verkäufer nicht mehr erfüllt.
Für einige Verkäufer gelten Verkaufslimits. Die Anzahl der Artikel, die innerhalb von 30 Tagen angeboten werden darf, kann begrenzt sein. Finden Sie Informationen, um höhere Verkaufslimits zu beantragen.
Die Preisaktion gilt nicht für die Kategorien „Auto & Motorrad: Fahrzeuge", „Jetski", „Motorboote", „Segelboote", „Sonstige Boote", „Flugzeuge", „Handys mit Vertrag" und „Immobilien".
Angebote im Auktionsformat mit einem Startpreis von EUR 1,00. Für diese Angebote (0-Cent-Autionen) gilt weiterhin das Limit von 100 Auktionen pro Kalendermonat.
Festpreisangebote und Angebote im Inseratformat
Angebote mit der Zusatzoption Mindestpreis
Identische Angebote, die gegen unseren Grundsatz zum Einstellen von mehreren identischen Angeboten verstoßen
Angebote, die gegen die Grundsätze für Verkäufer oder die Grundsätze zu unzulässigen Artikeln verstoßen.
Angebote, die über professionelle Verkäufertools erstellt und hochgeladen werden (z.B. Turbo Lister, Verkaufsmanager)
Nur die Angebotsgebühr ist kostenlos. Alle anderen Gebühren (Verkaufsprovision sowie sämtliche Gebühren für Zusatzoptionen, wie z.B. Mindestpreis, Galerie Plus, Untertitel etc.) werden wie üblich berechnet. Bei Auktionen mit der Zusatzoption Sofort-Kaufen, fällt die Gebühr für die Sofort-Kaufen-Option an.
Wenn ein Verkäufer im Zeitraum der Preisaktion das Limit von 100 Angeboten mit einem Startpreis von EUR 1,01 erreicht hat, fällt die reguläre Angebotsgebühr an.
Die Angebotsgebühr von 0 Cent gilt nur für das Einstellen in einer Kategorie. Wenn Sie Ihren Artikel in einer zweiten Kategorie einstellen möchten, fällt dafür die reguläre Angebotsgebühr an

72 Kommentare

Danke - ich wollte eh in der nächsten Zeit etwas verkaufen.

Danke!

Ebay und trödeln und Ich werde reich!

Avatar

GelöschterUser57512

na endlich wieder !! war diesmal ne recht lange pause..

Endlich mal wieder, darauf habe ich gewartet!

und ja ihr trolle dadraussen, 10 % verkaufsgebuehren fallen an, ja und ? habt ihr mal bei amazon was verkauft, die gebuehren sind nicht gerade niedriger, und eine echte alternative zu ebay gibts einfach nicht, wer kleinkram loswerden will.

daher thx fuer die info das dieses we einstellfrei ist !!!

völliger Schwachsinn, mit 1€ Auktionen erhält man immer einen höheren Preis als wenn man es für Preis xx einsetzt, gut wenn ich jetzt meinen Ferrari für 50€ Start einstelle und er paar Tausend erreicht ist es was anderes. Aber wer außer Fabian hat hier einen? :P

Alleine schon dadurch weil viele die 1€ Startpreis-Auktionen auf beobachten setzen und wer schlau ist, macht sich eh einen zweiten ebay-Account um seine eigenen Auktionen zu pushen

Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die von eBay zur Teilnahme eingeladen werden. Die Teilnahme ist an das eingeladene Mitgliedskonto gebunden und nicht übertragbar.

Sehr gut, endlich stellen alle ihre Sachen wieder zu überhöhten "Mindestpreisen" rein.

oceanone1

und ja ihr trolle dadraussen, 10 % verkaufsgebuehren fallen an, ja und ? habt ihr mal bei amazon was verkauft, die gebuehren sind nicht gerade niedriger, und eine echte alternative zu ebay gibts einfach nicht, wer kleinkram loswerden will. daher thx fuer die info das dieses we einstellfrei ist !!!



Klar, geh auf Markt trödeln

Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die von eBay zur Teilnahme eingeladen werden. Die Teilnahme ist an das eingeladene Mitgliedskonto gebunden und nicht übertragbar.

Beli

Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die von eBay zur Teilnahme eingeladen werden. Die Teilnahme ist an das eingeladene Mitgliedskonto gebunden und nicht übertragbar.



Für den Saftladen vergebe ich sowieso kein "Hot"

Auktionen ab 1€ sind eh immer kostenlos, deswegen für mich cold.

Avatar

GelöschterUser57512

Beli

Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die von eBay zur Teilnahme eingeladen werden. Die Teilnahme ist an das eingeladene Mitgliedskonto gebunden und nicht übertragbar.



woohhh, näää..hat denn schon jemand ne einladung bekommen?

Beli

Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die von eBay zur Teilnahme eingeladen werden. Die Teilnahme ist an das eingeladene Mitgliedskonto gebunden und nicht übertragbar.



Ich habe von dem Saftladen noch nie ne Einladung bekommen, wonach die Einladen ist ein Geheimnis

Cold, da das immer nur für manuell eingestellte Auktionen gilt.

Beli

Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die von eBay zur Teilnahme eingeladen werden. Die Teilnahme ist an das eingeladene Mitgliedskonto gebunden und nicht übertragbar.



nö nicht... aber sonst einfach ausprobieren !!!

geilo, geilo geilo! 10% eine Frechheit!!! :-)))))))) alles schleht, ich behalte lieber die ganzen sachen! unser prof. sagt dass ebay nachhaltig ist!!!

Bei Ebay treiben sich mittlerweile aber sehr viele "A....loch-Käufer" rum. Neben meinem gewerblichen Account habe ich in den letzten Wochen mal wieder einiges privat verkauft, da es ja diverse Einstellangebote gab.

Von 8 beendeten Auktionen haben 4 nicht bezahlt und auf keine Emails mehr reagiert. Vor ein paar Jahren war das nie ein Problem (und ich habe mittlerweile über 700 Bewertungen) aber mittlerweile kann man anscheinend mit privaten Verkäufern machen was man will und Ebay scheint das nicht groß zu stören.

Aber wie oben schon gesagt, Alternativen gibt es kaum. Auf Hood habe ich noch nie was verkauft oder auch gekauft. Keine Kundenmasse und zu hohe Verkaufspreise.

Und sonst? Was gibt's noch? Für Lego Bricklink, der Shop ist aber zu unübersichtlich.

Sehr wichtig:
Ich habe z.b. keine Einladung bekommen.

Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die die Mindeststandards für Verkäufer erfüllen und mit einer deutschen, österreichischen oder Schweizer Adresse bei eBay.de, eBay.at oder eBay.ch angemeldet sind und ihre Angebote direkt bei eBay.de einstellen. (Also kein Turbo Lister, man kann aber den HTML Code auf ebay.de einfügen!) Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die von eBay zur Teilnahme eingeladen werden. Die Teilnahme ist an das eingeladene Mitgliedskonto gebunden und nicht übertragbar.


Boogaboo

Cold, da das immer nur für manuell eingestellte Auktionen gilt.



Zumindest kannst du den HTML Kram etc. bei Turbo Lister whatever kopieren und bei Ebay einfügen.

pld90

Auktionen ab 1€ sind eh immer kostenlos, deswegen für mich cold.



Rly? Ich zahl immer 25cent wenn ich es per Turbolister Uploade. Per Homepage kostenlos?

Ja eigentlich sind die Auktionen ab 1 € kostenlos, den Turbolister hab ich schon ewig nicht mehr benutzt.

Boogaboo

Cold, da das immer nur für manuell eingestellte Auktionen gilt.



Lösung: Auktion über den Turbolister für 1€ einstellen. Auktion beenden. Auktion über eBay wiedereinstellen für den eigentlich vorgesehenen Startpreis. Keine Einstellgebühren bezahlen

Avatar

GelöschterUser183178

Da es wieder nur nach Einladung gibt (und niemand weiß nach welchen Kriterien Ebay einlädt) gibt's von mir ein Cold, Sorry!

Jonas268

Rly? Ich zahl immer 25cent wenn ich es per Turbolister Uploade. Per Homepage kostenlos?



Der Turbolister kennt keine kostenlosen Auktionen und berechnet auch in Zeiträumen Gebühren, in denen es kostenlos ist. Bei 1€ Auktionen zeigt der Turbolister zuerst 0,25€ Verkaufsgebühr an, nach dem er die Auktion eingestellt hat erscheint (zumindest bei mir) daß 0,25€ gutgeschrieben werden.

.

.

pld90

Auktionen ab 1€ sind eh immer kostenlos, deswegen für mich cold.



Das zahlst du nicht. Das ist nur ein Anzeigefehler im TurboLister, der wohl darin begründet liegt, dass er nicht weiß, ob du schon die vollen 100 Gratisauktionen pro Monat ausgeschöpft hast.

Autohot. Zwar sind dort viele schlechte Käufer, aber solange man es wieder kostenlos einstellen kann, ist es ok.

togemini

Bei Ebay treiben sich mittlerweile aber sehr viele "A....loch-Käufer" rum. Neben meinem gewerblichen Account habe ich in den letzten Wochen mal wieder einiges privat verkauft, da es ja diverse Einstellangebote gab. Von 8 beendeten Auktionen haben 4 nicht bezahlt und auf keine Emails mehr reagiert. Vor ein paar Jahren war das nie ein Problem (und ich habe mittlerweile über 700 Bewertungen) aber mittlerweile kann man anscheinend mit privaten Verkäufern machen was man will und Ebay scheint das nicht groß zu stören.



ditto, seit dieser blöden Umstellung, dass Verkäufer keine negativen Bewertungen mehr vergeben können, bekommt man häufiger faule Eier als sonst bzw. hatte davor eigentlich nie das Problem und jetzt ist es schon fast zum Glückspiel geworden...

oceanone1

und ja ihr trolle dadraussen, 10 % verkaufsgebuehren fallen an, ja und ? habt ihr mal bei amazon was verkauft, die gebuehren sind nicht gerade niedriger,


ja hab bei Amazon öfters was verkauft, ist viel stressfreier als Ebay. Weil man kaum Kontakt zum Käufer hat, und auch keine blöden Anfragen bekommt das Ding um die Hälfte zu verkaufen. Das System mit Amazon als Zwischenhändler ist auch sicherer für beide Seiten.

Zudem findet man bei Amazon auch bei Nischenartikeln die bei ebay jeder für die Hälfte des Marktpreises haben möchte einen Käufer für einen normalen Preis.

Zudem ist bei ebay das Bewertungssystem nutzlos und grundsätzlich der Service sehr schlecht.

Verfasser

Bezüglich der Einladung:
Ich verkaufe jetzt seit 2 Jahren (so lange gibt es die kostenlosen Wochenenden ja ungefähr) immer an diesen und bekomme auch nur sporadisch die Einladungen. Gebühren wurden mir noch nie berechnet (auch ohne Einladung). Ich achte halt vor dem Einstellen, was unten angezeigt wird - ich stelle auf der Homepage ein (ohne Turbolister). Unten stand aber noch nie was bei mir (außer nach der Umstellung vor kurzem wegen kostenlosen mehreren Bildern). Nach dem ich die dann gelöscht hatte, waren die Gebühren wieder bei 0€.

Wenn man Artikel verkauft, die sehr gefragt sind (wie neue, aktuelle Mobiltelefone), würde ich die Auktion auch ab 1€ starten lassen. Aber ich habe genug Sachen, wo ich einfach aus der Mode gekommen sind, aber noch einwandfrei funktionieren (Elektronikartikel), wo ich zu faul bin diese zu verpacken und zur Post zu bringen, wenn die dann am Ende für 2€ verkauft werden würden.
Die Sachen stelle ich dann für 8-15€ ein und wenn sie verkauft werden optimal - wenn nicht, bringe ich sie demnächst zum Wertstoffhof.
Einige kaufen solche Sachen ganz gerne, weil sie Sammler sind oder die Marken einfach in deren Kreisen sehr gefragt sind.
Mein ungewöhnlichster Fall: Ich habe einen ca. 10-12 Jahre alten Discman (für die jüngere Generation: Der Vorgänger des Mp3 Players ) von Philips verkauft - nach China. Mit dem Versand hat der dann 30€ gekostet. Der Asiate hat mich auch gleich gefragt, ob ich noch mehr Sachen von Philips, Sennheiser oder Blaupünkt hätte, da diese Sachen bei ihm sehr gefragt sind (er verkauft die Sachen weiter).
Ebenso starte ich gerne mit einem höheren Preis als 1€, wenn der Artikel zwar sehr gut ist (neuwertig), aber die Marke oder die Branche nicht so viele potenzielle Käufer anzieht. Dann weiß ich wenigstens, dass ich mich nicht am Ende ärgern werde. Wenn es nicht verkauft wird, kann ich es 3-4 Wochen später bei der Auktion wieder einstellen und senke eben den Preis etwas.



Sollte das nicht auch ohne Einladung gehen?:

pages.ebay.de/pro…363

Habe zum wiederholten Mal auch keine Einladung erhalten und bin nach unzähligen Mails an ebay mit lapidaren Vertröstungen richtig, richtig sauer.

spam1

Lösung: Auktion über den Turbolister für 1€ einstellen. Auktion beenden. Auktion über eBay wiedereinstellen für den eigentlich vorgesehenen Startpreis. Keine Einstellgebühren bezahlen

Ach!? Ich stelle Auktionen immer über Garage Sale aein, aber ich werde es trotzdem einmal probieren. Danke für den Tipp!

"Gebühren für das Einstellen
Gesamt: €0,80
Angebotsgebühr: €0,80"

was soll das -.-

Das mit dem Turbolister habe ich noch nie gemacht.
Möchte einfach in regelmäßigem Turnus meine vorbereiteten Angebote einstellen - 1-3 Teile werden immer verkauft, aber auch nicht mehr. Da lohnt sich eine feste Startgebühr. Aber nur ohne Angebotsgebühr. Wer kann mir helfen?

J0rd4N

"Gebühren für das Einstellen Gesamt: €0,80 Angebotsgebühr: €0,80" was soll das -.-



Ist bei mir auch so, evtl. liegt es daran

Die Preisaktion gilt nur für private Verkäufer, die von eBay zur Teilnahme eingeladen werden. Die Teilnahme ist an das eingeladene Mitgliedskonto gebunden und nicht übertragbar.

Ich habe es auf meinem Account und dem meiner Tochter versucht - bei uns werden immer Gebühren berechnet. Dabei haben wir keinerlei Minuspunkte bei Ebay - was soll diese neue Auswahl und nach welchen Kriterien geht das?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text