195°
ABGELAUFEN
(Ebay) Denver Balance Scooter/Board elektro scooter Scooter E-Scooter
12 Kommentare

Brandheiß

1. Preis ist seit Wochen 179,-
2. nicht erlaubt im Strassenverkehr, leider
3. der Ruf durch einige Brände ist sehr sehr mies.

Motorisierte Geschwindigkeit über 6km/h. Nicht zugelassen auf Gehwegen. Nicht zugelassen auf Fahrradwegen. Nicht zugelassen auf Straßen, da vom Hersteller keine Zulassung beantragt. KFZ-Kennzeichenpflicht, da über 6km/h. Abschluss einer KFZ-Haftpflicht vorgeschrieben, da über 6km/h. KFZ-Führerschein notwendig, da über 6km/h.

Nur Segway hat Zulassung beantragt und erhalten: Segway benötigt Mofa-Führerschein, ist auf Verkehrswegen zugelassen, benötigt Haftpflicht.

Alle anderen Hersteller sind nicht zugelassen zur Benutzung auf öffentlichen Wegen oder Straßen.

Diverse Billigboards stoppen auch mal ganz gern abrupt den Betrieb, wodurch die Geschwindigkeit abrupt auf 0 geht, und man einen Flug startet - ohne Gerät.
Bearbeitet von: "Schmidtchen" 15. Dezember 2016

Finde das ja irgendwie lächerlich, dass die nicht immer Straßenverkehr zugelassen sind. Die 10-12 km/h die die Dinger fahren, da sind die Kids auf dem Skateboard schneller

Manguvor 8 m

Finde das ja irgendwie lächerlich, dass die nicht immer Straßenverkehr zugelassen sind. Die 10-12 km/h die die Dinger fahren, da sind die Kids auf dem Skateboard schneller



produziert halt nicht genug Luftverschmutzung. Hierzulande gibts eher Streicheleinheiten für Autoabgasschummler und Braunkohleförderung.

Also ich möchte nicht mit 40-50 km/h im Auto am sowas vorbei fahren und auf einmal macht das Ding einen Schlenker nach links. Die Dinger haben auf der Straße nichts zu suchen m. M. n.

Schmidtchenvor 39 m

Motorisierte Geschwindigkeit über 6km/h. Nicht zugelassen auf Gehwegen. Nicht zugelassen auf Fahrradwegen. Nicht zugelassen auf Straßen, da vom Hersteller keine Zulassung beantragt. KFZ-Kennzeichenpflicht, da über 6km/h. Abschluss einer KFZ-Haftpflicht vorgeschrieben, da über 6km/h. KFZ-Führerschein notwendig, da über 6km/h.Nur Segway hat Zulassung beantragt und erhalten: Segway benötigt Mofa-Führerschein, ist auf Verkehrswegen zugelassen, benötigt Haftpflicht.Alle anderen Hersteller sind nicht zugelassen zur Benutzung auf öffentlichen Wegen oder Straßen.Diverse Billigboards stoppen auch mal ganz gern abrupt den Betrieb, wodurch die Geschwindigkeit abrupt auf 0 geht, und man einen Flug startet - ohne Gerät.

​ Das stimmt nicht ganz, Ninebot kriegt mittlerweile mit der richtigen Ausrüstung auch eine Zulassung (mit den gleichen Pflichten wie Segway). Aber du hast recht, die kleinen Furzklopper wie der hier taugen nix für den öffentlichen Raum und werden in der Form auch keine Zulassung kriegen.

Sowas ist nach meiner Meinung immer super cold - da für das Gerät in Deutschland nicht zugelassen ist lt. StVO (Ausnahme ist, wenn eine Versicherung der entsprechend es versichert und eine Straßennummerschild raus gibt). Daher 179,- € für nichts und die Ersparnisse sehe ich nicht bei einen Ladenhüter.

Currymelonevor 2 h, 2 m

​ Das stimmt nicht ganz, Ninebot kriegt mittlerweile mit der richtigen Ausrüstung auch eine Zulassung (mit den gleichen Pflichten wie Segway). Aber du hast recht, die kleinen Furzklopper wie der hier taugen nix für den öffentlichen Raum und werden in der Form auch keine Zulassung kriegen.

​Ninebot und Segway sind dieselbe Firma. Straßenzulassung hat nur ein bestimmter Ninebot (mit Lenker).

Luppovor 6 h, 2 m

​Ninebot und Segway sind dieselbe Firma. Straßenzulassung hat nur ein bestimmter Ninebot (mit Lenker).

​ Ich weiß, deswegen schrieb ich ja „mit der richtigen Ausrüstung“. Ich habe so ein Ding (Ninebot Mini Street).

Ein Ninebot Mini ist ja trotzdem ein anderes Fahrzeug als der Segway, auch wenn Ninebot zwischenzeitlich Segway aufgekauft hat. Der Mini hat auch nur deswegen eine Straßenzulassung, weil der (österreichische) Importeur für den deutschen Markt eine Lenkstange, den Kennzeichenhalter und die Beleuchtung dafür konstruiert hat und die Dinger von der DEKRA begutachten lässt.

Daneben gibt es noch den Ninebot Elite, der kann auch ohne Umbauten eine Straßenzulassung kriegen, ist aber auch ähnlich groß wie der Segway und geht preislich auch eher in dessen Richtung.

netvista20vor 7 h, 47 m

Sowas ist nach meiner Meinung immer super cold - da für das Gerät in Deutschland nicht zugelassen ist lt. StVO (Ausnahme ist, wenn eine Versicherung der entsprechend es versichert und eine Straßennummerschild raus gibt). Daher 179,- € für nichts und die Ersparnisse sehe ich nicht bei einen Ladenhüter.

​ Auch wenn man irgendwie ein Nummernschild ergaunert kriegt, ist es immer noch nicht zugelassen. Dann ist man vielleicht aus dem Straftatbestand „Fahren ohne Versicherungsschutz“ raus, aber Fahren ohne Zulassung ist auch eine Ordnungswidrigkeit.

Currymelone15. Dezember 2016

​ Auch wenn man irgendwie ein Nummernschild ergaunert kriegt, ist es immer noch nicht zugelassen. Dann ist man vielleicht aus dem Straftatbestand „Fahren ohne Versicherungsschutz“ raus, aber Fahren ohne Zulassung ist auch eine Ordnungswidrigkeit.


Aber eben halt nur noch eine Ordnungswidrigkeit und kein Straftatbestand mehr, das ist aufgrund der drohenden Folgen schon ein riesen Unterschied. Eine Ordnungswidrigkeit kann man meines Wissens nach auch so häufig begehen wie man möchte, es wird halt nur teuer - mehr nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text