438°
ABGELAUFEN
[Ebay] ELV Heizkörperthermostat 5 bis 29.5 °C eQ-3 N-Regler, Heizregler, Thermostat für 9,95 €

[Ebay] ELV Heizkörperthermostat 5 bis 29.5 °C eQ-3 N-Regler, Heizregler, Thermostat für 9,95 €

Home & LivingEbay Angebote

[Ebay] ELV Heizkörperthermostat 5 bis 29.5 °C eQ-3 N-Regler, Heizregler, Thermostat für 9,95 €

Preis:Preis:Preis:9,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Ebay.de erhaltet ihr über ELV direkt das Heizkörperthermostat eQ-3 für 9,95 €. Da schon öfter zu dem Preis im Angebot sollte eigentlich alles klar sein.

Nächster Preis bei Idealo ist 15,89€ (über die Seite von ELV direkt).

Produktinfo:
Einfacher ist die Verbindung aus energieeffizientem Heizen und Heizkomfort nicht zu realisieren – tauschen Sie in Minutenschnelle Ihren veralteten mechanischen Heizungsthermostat gegen diesen topmodernen Elektronik-Thermostat!
Einfach austauschen, und schon können Sie genau nach Ihrem Bedarf und Ihren Lebensgewohnheiten heizen – nämlich nur dann, wenn Sie wirklich einen warmen Raum benötigen, und genau so warm, wie Sie es wünschen!
Zeitgesteuertes Regulieren der Raumtemperatur
Sofort einsatzbereit durch voreingestelltes Wochenprogramm
Boost-Funktion für schnelles Aufheizen – der Heizkörper gibt sofort für einige Minuten deutlich Wärme ab, danach reguläres weiteres Aufheizen
Heiz-/Absenkzeiten individuell programmierbar per Wochenprogramm (3 Heizphasen/7 Schaltzeitpunkte je Tag programmierbar)
Einfach bedienbar: direkte und intuitive Temperatureinstellung per Drehrad, angewinkelte Bedien- und Anzeigeeinheit, auch unter ungünstigen Einbaubedingungen ables- und bedienbar
Besonders leises Kompaktgetriebe (ca. 30 % leiser als beim Modell Typ K)
Einfache Montage: kein Wasserablassen, kein Eingriff in die Heizungsanlage, kein Spezialwerkzeug erforderlich
Frostschutz-Automatik, Temperatursturzerkennung (z. B. beim Stoßlüften)
Automatischer Verkalkungsschutz
Passt auf Heizkörperventile (M30 x 1,5) vieler gängiger Hersteller, z. B. Heimeier, Oventrop Typ A und Typ AV6, Comap D805 oder Danfoss RA
Spezial-Adapter für Danfoss-Ventile (RA) im Lieferumfang enthalten

Benötigt 2 x Batterien Mignon AA/LR6 im Lieferumfang enthalten.

48 Kommentare

Wo ist der Deal? In der aktuellen Briefwerbung von EVL steht er auch für 9,95€ drin.

Bis man in einem Raum 10 € Heizkissen spart dauert es etwas. Zudem brauchen die Dinger Batterien was die Betriebskosten anhebt. Wenn man selbst eine Heizung in der Wohnung hat, spart man durch intelligentes heizen wohl mehr als damit.

@theDuke Bei EVL kommen nochmal 5,95€ Versandkosten dazu! Das Angebot bei Ebay ist inklusive Versandkosten. Kleiner aber feiner Unterschied...

mit diesen Gerät kannst du intelligent heizen und somit bis zu 20% Heizkosten sparen. Jedenfalls ist es o bei mir. Einstellen bei 20 °C und der Raum wird nicht überheizt wie sonst. ein vergessen für die Nacht-Absenkung kann auch nicht mehr passieren.

Da sind 10€ schnell eingespart.

Wie willst du sonst intelligent Heizen?

the_hammer

@theDuke Bei EVL kommen nochmal 5,95€ Versandkosten dazu! Das Angebot bei Ebay ist inklusive Versandkosten. Kleiner aber feiner Unterschied...


Ok nicht gesehen, da ich ELV-Cardbesitzer bin. Mit den aktuellen Gutschein (ab 50€ MBW). kann ich so sogar 5 Geräte für 40€ bekommen.

KKKlaus

Bis man in einem Raum 10 € Heizkissen spart dauert es etwas. Zudem brauchen die Dinger Batterien was die Betriebskosten anhebt. Wenn man selbst eine Heizung in der Wohnung hat, spart man durch intelligentes heizen wohl mehr als damit.



Fail!

theDuke

mit diesen Gerät kannst du intelligent heizen und somit bis zu 20% Heizkosten sparen. Jedenfalls ist es o bei mir. Einstellen bei 20 °C und der Raum wird nicht überheizt wie sonst. ein vergessen für die Nacht-Absenkung kann auch nicht mehr passieren. Da sind 10€ schnell eingespart. Wie willst du sonst intelligent Heizen?



Die Therme besitzt an sich eine Absenkung. Wenn kein warmes Wasser kommt, wird auch keins durchgepumpt. Zudem läuft dementsprechend auch nicht die umwelzpumpe. Ich hab heimeier Thermostate die sich relativ genau einstellen lassen. Die Zahlen 1-5 bedeuten nämlich etwas. Zudem gibt es für mich keinen Grund einen Raum stundenweise zu heizen. Entweder ist der Raum bewohnt, also tagsüber warm oder eben nicht.

Achja und wenn der sohnemann montags um 18 Uhr für eine h Sport hat, ist es wohl nicht gerade klug deshalb die Heizung für eine h zu deaktivieren. Dafür ist das ganze system zu träge. Meiner Meinung nach und für meine Anwendung wäre höchstens eine smarte Thermensteuerung interessant. Die Heizkörper Stelle ich manuell einfacher ein.

KKKlaus

[...] Die Zahlen 1-5 bedeuten nämlich etwas. Zudem gibt es für mich keinen Grund einen Raum stundenweise zu heizen. Entweder ist der Raum bewohnt, also tagsüber warm oder eben nicht.



Intelligentes heizen

KKKlaus

Bis man in einem Raum 10 € Heizkissen spart dauert es etwas. Zudem brauchen die Dinger Batterien was die Betriebskosten anhebt. Wenn man selbst eine Heizung in der Wohnung hat, spart man durch intelligentes heizen wohl mehr als damit.



So ist es. Das ist eher was für Zentralheizungen, die sich mehrere Haushalte teilen und bei denen der Verbrauch an den Heizkörpern abgelesen wird.

Größere Temperaturabsenkungen sollte man eh nicht machen, da es sonst zu Schimmel an Kaltstellen kommen wird (die Feuchtigkeit im Raum kann nicht einfach "gensenkt" und damit der Raumtemperatur angepasst werden...).

An Heizkörpern die abgelesen werden machen sich sicherlich Lüfter unterhalb des Heizkörpers bezahlt, aber das geht dann auf die Kosten der anderen Mieter - den Firmen die Ablesen ist das egal, das ihr System dadurch falsch misst (werden ja nur die Gesamtkosten verteilt...). An Heizkörpern im eigenen Haus hat es den Vorteil das die Vorlauftemperatur sehr niedrig sein kann (allerdings macht das eher Sinn wenn wenige Räume im Haus das Problem darstellen mit höherer Vorlauftemperatur zu arbeiten...)

Standipreis...

Aloah,
bin leider nicht vom Fach.. kann mir evtl. jemand sagen ob mein Ventil kompatibel ist? Bzw. was für ein Ventil ich habe? Dem alter des Hauses nach ist es wohl ein älteres Model...

5121034-WUwmR

Danke achja, aus meiner Sicht ein effizientes HOT

Habe gerade analoge Thermost. drinnen, wenn ich auf digital umschalten will, ist das Angebot etwas für mich? Mir geht´s nicht um die eigentliche Sparfunktion...

rushy_rhino

Aloah, bin leider nicht vom Fach.. kann mir evtl. jemand sagen ob mein Ventil kompatibel ist? Bzw. was für ein Ventil ich habe? Dem alter des Hauses nach ist es wohl ein älteres Model... Danke achja, aus meiner Sicht ein effizientes HOT



Ich kann es nicht 100%-ig sagen, aber ich denke, dass sie bei dir nicht passen. Der Stift oben sollte viel kleiner sein und näher dran am Gewinde. Jedenfalls ist das so bei mir und ich habe die Regler bei mir vor einem Monat installiert.

----

Im Übrigen kann ich die Regler empfehlen, habe sie im 3er Pack vor kurzem bei Conrad mit 5€ Newslettergutschein unter Idealo erworben. Habe zwar keinen Vergleich zu anderen Reglern, aber die gefallen mir. Insbesondere das Rad zum verstellen der Temperatur und der Boost-Modus sind toll. Ansonsten recht einfach zu bedienen...die Anleitung erklärt es ganz gut.

Bei conrad gibt es seit geraumer Zeit 3 Stück für 27,99€. Ich habe meine ältereren Danvoss alle ausgetauscht. Ich vermute, dass sie schon seit längerer Zeit nicht mehr richtig funktioniert haben. Ich habe auch einige Räume welche ich früher aufheizen oder absenken möchte als andere. Ich bin mehr als zufrieden.

so, hab mal eines zum testen bestellt. hatte extrem schlechte Erfahrungen mit den honeywell Dingern. Da hat sich immer die Batterie Klemme verbogen und der Kontakt war weg und das Thermostat aus... hier scheint das anders gelöst zu sein.

Die Teile sind sehr laut, wenn die auf und zu fahren. Nichts fürs Schlafzimmer!

rushy_rhino

Aloah, bin leider nicht vom Fach.. kann mir evtl. jemand sagen ob mein Ventil kompatibel ist? Bzw. was für ein Ventil ich habe? Dem alter des Hauses nach ist es wohl ein älteres Model... Danke achja, aus meiner Sicht ein effizientes HOT




Das sieht aus wie ein normales uralt Heizkörperventil ohne Thermostat
mit einem Vierkant zum drehen. Thermostatventile haben dagegen einen Stift der sich reindrücken lässt.

Zumindest in vermieteten Wohnungen dürfte das nicht mehr zulässig sein.
Ist auch nicht so schwierig bzw. teuer das Ventil auswechseln zu lassen.
Materialkosten des Ventils ca. 15 €


Danke für den Deal. Bestellt. War eh am überlegen. Ich finde das Thermostat sehr gut. Es ist in der Tat etwas laut, aber dafür funktionert wenigstens die "Fenster offen" Funktion. Bei meinem Honeywell geht das nicht. Dies werde ich dann ins Schlafzimmer montieren, da es leiser ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text