182°
ABGELAUFEN
[ebay] ELV Typ N Elektronik-Heizkörper-Thermostat
21 Kommentare

Hab die auch, trotz der rezensionen, dass es laut sein soll...
Und genau das thermostat im schlafzimmer ist teils echt laut

Ich hab dieses Thermostat mit Bluetooth und ein anderes Vergleichsmodell.
Beide sind moderat laut ... im Low-Budget Bereich gibt es da keinen großen Unterschiede.

Haben das Teil im Badezimmer. Funktioniert zuverlässig, ist aber wirklich nicht leise. Für das Schlafzimmer würde ich es nicht empfehlen.

Da scheint mir das folgende Angebot interessanter gewesen zu sein
mydealz.de/dea…087

Habe einen fürs Wohnzimmer. Stimmt schon is relativ laut. Im Schlafzimmer würde mich das wohl auch stören. Sonst gibt's an dem Teil aber nichts auszusetzen.

Am Samstag gibts auch einen bei Aldi Süd, is aber ein wenig teurer

fager

Da scheint mir das folgende Angebot interessanter gewesen zu sein http://www.mydealz.de/deals/3er-set-b-e-g-br%C3%BCck-heiz%C3%B6rperthermostat-trv2-conrad-tagesdeal-609087


Gibt es übrigens immer noch zu diesem Preis bei Conrad.

Bei Aldi Nord werden die selben Dinger verkauft, auch für 10 Euro. Ich finde es zu laut, stört selbst beim Fernsehen im Wohnzimmer beim Regeln. Was lustig ist, diese Regler sind ja alle von eQ-3, und deren alte Regler waren leiser, obwohl jetzt extra mit verringerter Lautstärke geworben wird...!

Ich hab das Ding auch im Schlafzimmer und höre nichts, was ist daran denn bitte laut? reguliert der bei euch alle 2 Minuten komplett neu?

Sind die z. B. von Honeywell denn leiser?

Gibt es mittlerweile günstige zuverlässige fernsteuerbare? Ich habe aus Diskussionen in Erinnerung, daß die 30€-Klasse schnell verschleißende Plastikgetriebe verbaut haben.

Hab 2 Stück im Wohnzimmer und kann eigentlich nicht klagen...klar hört man, wenn die neu regulieren, aber stört nicht meiner Meinung nach.

bagbeg

Gibt es mittlerweile günstige zuverlässige fernsteuerbare? Ich habe aus Diskussionen in Erinnerung, daß die 30€-Klasse schnell verschleißende Plastikgetriebe verbaut haben.



Bin auch daran interessiert!

bagbeg

Gibt es mittlerweile günstige zuverlässige fernsteuerbare? Ich habe aus Diskussionen in Erinnerung, daß die 30€-Klasse schnell verschleißende Plastikgetriebe verbaut haben.



Wenn über Internet steuerbar und aktuelle Temperatur auswertbar, dann hab ich ebenfalls Interesse.

Kurze Fragen: warum verursachen die ein Geräusch? Motor? Ist es wirklich so "laut"?

Da ist ein kleiner Stellmotor drin, der den Stift an der Heizung reindrückt oder auch ganz rauskommen lässt. Man hört den Motor immer, wenn der Stift verstellt wird, wenn also die Regelung eingreift (Abweichung von Solltemperatur). Dies kann z.B. einmal pro Stunde vorkommen oder auch öfter oder seltener, je nach Raum und Programmierung. Dann hört man kurz den Motor, wie er den Stift in eine andere Stellung fährt.

Leider wirkt der Heizungskörper meist auch noch wie ein Resonanzkörper, vor allem, wenn man die moderneren "flachen" Heizungskörper hat. Das Geräusch hört man auch über den Fernsehton hinweg. Nachts, wenn man kurz vorm Einschlafen ist und auf einmal regelt das Teil nach, das wäre sehr nervig.

Leider sind viele Thermostate ziemlich laut, wie gesagt die alten Modelle von eQ-3 waren leiser, "Classic Model L" oder älter.

Vorteile bei der Einsparung von Heizkosten sehe ich nur in Maßen gegeben, z.B. wenn man weiß, dass man bestimmte Räume nur zu gewissen Uhrzeiten betritt und auch nur dann (vorher) etwas aufheizt. Aufgrund von Schimmelgefahr bei Minustemperaturen draußen sollte man Räume eh nicht so dramatisch abkühlen lassen (dann kann der Taupunkt ggf. in die Außenwand wandern, Kondenswasser...). Zudem hat man manchmal eh schon eine Nachtabsenkung über die Heizungsanlage. Aber komfortabel ist es schon, wenn eine halbe Stunde vorm Aufstehen das Zimmer automatisch etwas aufgeheizt wird...

knoblauchgurke

Kurze Fragen: warum verursachen die ein Geräusch? Motor? Ist es wirklich so "laut"?



Weil sich der kleine Asiate im Thermostat ständig beschwert, es wäre zu eng und heiss in der Kiste

Spass beiseite. Ich habe das Produkt nicht, aber die Drehregelung wird sicherlich durch einen kleinen Motor gesteuert und der wird Geräusche entwickeln...

schade... suche auch gerade Thermostate ,... aber lärm ist ein NoGo... soll ins Kinderzimmer und man ist sicher nicht froh,wenn man alle Stunde wegen sowas geweckt wird....

Ich hab noch drei die ich nicht mehr benötige wenn jemand Interesse hat kann er sich gerne bei mir per PN melden

Thermostat ist an sich eine zeimliche Schnapsidee. Wenn mir kalt ist, drehe ich für 5-10 Minuten auf, sonst zu.

Besonders in den Mietshäusern ergibt sich so eine Riesenersparnis. Meine Nachbarn zahlen alle ab 300 Euro p.a. zu, selbst mit ner 2 auf dem Thermostat. Ich krieg noch was zurück.

Möglicherweise liegt es aber auch daran, dass meine Nachbarn so meine Wohnung auf angenehme 18° mit aufheizen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text