[eBay Gutschein] Mähroboter Robomow RX 12u (2017 er Modell)
222°Abgelaufen

[eBay Gutschein] Mähroboter Robomow RX 12u (2017 er Modell)

424,15€eBay Angebote
27
eingestellt am 24. Jun 2017
Der Robomow RX 12u ist ein kompakter Rasenmähroboter der Einstiegsklasse aus der neuen Modellgeneration 2017 mit folgenden Eigenschaften:

Ein-Tasten-Bedienung
150 m² empfohlene Rasenfläche
250 m² maximale Rasenfläche
2 Jahre Garantie
Mit Draht & Rasennägeln
Ladestation
1 Zone

Der Preis gilt nur mit dem folgenden Gutschein:

PSOMMER (15% Rabatt für dieses Angebot. 3x pro Kunde einlösbar. Maximaler Rabatt 100,00 EUR. Gültig bei Bezahlung mit PayPal. Mehr Infos auf http://pages.ebay.de/gutscheine/sommer-gutschein/.)
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm einen Mähroboter braucht. Da brauche ich von Hand nicht mal 5 Minuten für
PixelHomie24. Jun 2017

Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm …Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm einen Mähroboter braucht. Da brauche ich von Hand nicht mal 5 Minuten für



Das Mähen finde ich auch weniger lästig als das Entsorgen des Schnittguts. Wenn der "Zyklus" der Verrottung beim Robotor-Einsatz passt, finde ich das eine prima Sache. So weit bin ich aber auch noch nicht... die Preise dürfen ruhig noch purzeln.
27 Kommentare
Verfasser
14278620-vaD9H.jpg
Verfasser
14278633-x4NRP.jpg
Verfasser
14278639-Xa7qs.jpg
Preisvergleich?
Verfasser
Eberhart24. Jun 2017

Preisvergleich?

Siehe oben: 498€ ist der nächste Preis bei idealo
Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm einen Mähroboter braucht. Da brauche ich von Hand nicht mal 5 Minuten für
Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier irgendwie nicht so ganz. Da bekommt man bei Worx mehr für's Geld.
PixelHomie24. Jun 2017

Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm …Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm einen Mähroboter braucht. Da brauche ich von Hand nicht mal 5 Minuten für

Die Faulheit der deutschen kennt keine Grenzen...
PixelHomie24. Jun 2017

Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm …Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm einen Mähroboter braucht. Da brauche ich von Hand nicht mal 5 Minuten für

Manche brauchen für 20cm ne Frau. Da brauchst Du vermutlich von Hand auch nicht mal.... egal!
Es ist einfach Komfort es machen zu lassen...
...vom Rasenbot.
PixelHomie24. Jun 2017

Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm …Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm einen Mähroboter braucht. Da brauche ich von Hand nicht mal 5 Minuten für



Das Mähen finde ich auch weniger lästig als das Entsorgen des Schnittguts. Wenn der "Zyklus" der Verrottung beim Robotor-Einsatz passt, finde ich das eine prima Sache. So weit bin ich aber auch noch nicht... die Preise dürfen ruhig noch purzeln.
Hab zwar einen anderen Robomow und eine größere Fläche zum mähen. Will den Robo nicht mehr missen. Ist schon ne coole Sache. Vor allem, wie oben erwähnt, entfällt das lästige Schnittgut wegfahren.
Aber kauft euch lieber einen Robo der für eine größere Fläche ausgelegt ist, sonst kann es sein, dass er die ganze Fläche nicht auf einmal schafft und zwischendurch immer wieder zur Ladestation fährt, auflädt und dann nach ner Stunde weitermacht.
PixelHomie24. Jun 2017

Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm …Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm einen Mähroboter braucht. Da brauche ich von Hand nicht mal 5 Minuten für


Naja ich konnte bis vor 3 Wochen noch das gemähte einfach über den Zaun kippen. Den Bauer hats gefreut. Nun kommt da ein Kinderhort hin. Kompost will ich nicht und der Roboter macht sowas nicht, da das als Dünger genutzt wird. Hat schon seinen Sinn für mich. Auch wenn ich bei meinen 100qm immer gleich durch bin.
NickCroft24. Jun 2017

Das Mähen finde ich auch weniger lästig als das Entsorgen des Schnittguts. …Das Mähen finde ich auch weniger lästig als das Entsorgen des Schnittguts. Wenn der "Zyklus" der Verrottung beim Robotor-Einsatz passt, finde ich das eine prima Sache. So weit bin ich aber auch noch nicht... die Preise dürfen ruhig noch purzeln.

Wenn du öfter mähst hast du nur kurzen Schnitt und kannst mulchen. Besser für den Rasen, besser für die Umwelt, spart Dünger und das lästige Schnittgut entsorgen.
Dafür sind Mähroboter prädestiniert.
bluefear24. Jun 2017

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier irgendwie nicht so ganz. Da …Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier irgendwie nicht so ganz. Da bekommt man bei Worx mehr für's Geld.


Zumal der Worx im Test auch noch besser abgeschnitten hat, zumindest beim Vorgänger...
PixelHomie24. Jun 2017

Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm …Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm einen Mähroboter braucht. Da brauche ich von Hand nicht mal 5 Minuten für


Dafür gehst du deiner Nachbarschaft gehörig auf die nerven ;-). Ich fände mal cool, dass Lärm nicht nur beim Kfz so stark reguliert wird. Gartengeräte sind laut, besonders wenn die Profis kommen mit den Sprit Dingern...

PixelHomie24. Jun 2017

Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm …Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm einen Mähroboter braucht. Da brauche ich von Hand nicht mal 5 Minuten für

Knapp 10 min sind mit einem 46er Mäher realistisch, aber ja, bin prinzipiell bei dir.
Wegen 15min Arbeit die Woche für ein gutes halbes Jahr braucht man definitiv keinen Mähroboter.
Wenn man stattdessen länger Arbeitet, würde er sich zwar rechnen, aber die gesparte Zeit verbringen 99,5% der Bevölkerung dann doch eher mit TV gucken, surfen etc.
Angelpimper24. Jun 2017

Knapp 10 min sind mit einem 46er Mäher realistisch, aber ja, bin …Knapp 10 min sind mit einem 46er Mäher realistisch, aber ja, bin prinzipiell bei dir.Wegen 15min Arbeit die Woche für ein gutes halbes Jahr braucht man definitiv keinen Mähroboter.Wenn man stattdessen länger Arbeitet, würde er sich zwar rechnen, aber die gesparte Zeit verbringen 99,5% der Bevölkerung dann doch eher mit TV gucken, surfen etc.

Was auch wichtig ist. Man kann nicht immer nur arbeiten. Genau darum geht's ja.. Arbeitszeit sparen für mehr Freizeit
radicalreel24. Jun 2017

Was auch wichtig ist. Man kann nicht immer nur arbeiten. Genau darum …Was auch wichtig ist. Man kann nicht immer nur arbeiten. Genau darum geht's ja.. Arbeitszeit sparen für mehr Freizeit

Rasenmähen kann auch Freizeit sein.

Ich könnte allerdings auch weniger arbeiten, dann verdiene ich zwar weniger, brauche mir aber keinen Mähroboter für 400 Euro kaufen, sondern nehme eben den herkömmlichen 100€-Sichelmäher.
PixelHomie24. Jun 2017

Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm …Stell sich die Frage warum man bei einer empfohlenen Rasenfläche von 150qm einen Mähroboter braucht. Da brauche ich von Hand nicht mal 5 Minuten für



Ratzfatz24. Jun 2017

Zumal der Worx im Test auch noch besser abgeschnitten hat, zumindest beim …Zumal der Worx im Test auch noch besser abgeschnitten hat, zumindest beim Vorgänger...



Welches Modell denn und zu welchem Preis?
SevenUp24. Jun 2017

Welches Modell denn und zu welchem Preis?

Sehr zu empfehlen sind die neuen Landroid S Modelle. Liegen allerdings Preislich bei 650€ (Bauhaus) bis 680€ (andere Supermärkte). Schafft dafür aber bis 500qm (inoffiziell auch noch mehr) und hat so einige andere Vorteile wie Kantenmähen etc.
Hmmm...
650€ mit 424€ zu vergleichen passt dann aber nicht wirklich...
Verfasser
14283988-gTMTo.jpg
Verfasser
Laut idealo aktuell der zweit günstigste Mähroboter. Und bevor ich Yardforce kaufe, greife ich lieber zu einem Robomow.
ghorgi24. Jun 2017

Wenn du öfter mähst hast du nur kurzen Schnitt und kannst mulchen. Besser f …Wenn du öfter mähst hast du nur kurzen Schnitt und kannst mulchen. Besser für den Rasen, besser für die Umwelt, spart Dünger und das lästige Schnittgut entsorgen.Dafür sind Mähroboter prädestiniert.



Das kann man nicht verallgemeinern. Wenn ein Rasen selbst bei wöchentlichem Mähen (mit Entfernen des Schnittguts) aufgrund der Boden-/Lichtbeschaffenheit zum "vermossen" tendiert, wird das durch Mulchen leider nur gefördert, ist dann nicht gut für den Rasen.
Und ob der Kauf/Einsatz eines akkubetriebenen Mährobotors "umweltfreundlich" ist, lassen wir mal dahingestellt.
NickCroft25. Jun 2017

Das kann man nicht verallgemeinern. Wenn ein Rasen selbst bei …Das kann man nicht verallgemeinern. Wenn ein Rasen selbst bei wöchentlichem Mähen (mit Entfernen des Schnittguts) aufgrund der Boden-/Lichtbeschaffenheit zum "vermossen" tendiert, wird das durch Mulchen leider nur gefördert, ist dann nicht gut für den Rasen. Und ob der Kauf/Einsatz eines akkubetriebenen Mährobotors "umweltfreundlich" ist, lassen wir mal dahingestellt.

Von Umweltfreundlich war ja nie die Rede, wobei Strom wohl umweltfreundlicher ist als Benzin.
Mit "besser für die Umwelt" meinte ich das nicht mehr zu entsorgende Schnittgut und das weniger Düngen.
Nach meinen Erfahrungen (Schrebergärten, Nachbarn) wird durch mulchen Mooswachstum weder begünstigt noch wirkt es diesem entgegen. Mittlerweile hat jeder 3te hier so ein Mähroboter und die mulchen alle.
Kann dieses Ding auch kleine Unebenheiten und Steigungen meistern oder ist das Ding nur für den perfekten Garten gedacht?
Verfasser
joshis25. Jun 2017

Kann dieses Ding auch kleine Unebenheiten und Steigungen meistern oder ist …Kann dieses Ding auch kleine Unebenheiten und Steigungen meistern oder ist das Ding nur für den perfekten Garten gedacht?

Das sollte kein Problem sein, die maximale Steigung ist 15 %.
Bearbeitet von: "cbschmidt" 26. Jun 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text