66°
ABGELAUFEN
[eBay ]Hario Skerton Hand - Kaffeemühle - wieder verfügbar (21.04.15)

[eBay ]Hario Skerton Hand - Kaffeemühle - wieder verfügbar (21.04.15)

Home & LivingEbay Angebote

[eBay ]Hario Skerton Hand - Kaffeemühle - wieder verfügbar (21.04.15)

Preis:Preis:Preis:24,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Die Harion Skerton ist eine der beliebtesten Handmühlen und erzeugt im Bereich Aeropress ein recht homogenes Mahlgut.
Das Kegelmahlwerk ist aus Keramik.


Preisvergleich: Amazon momentan 32,45€
Idealo 28€


kaffeewiki.de/ind…ton
amazon.de/Har…ton
idealo.de/pre…tml

Für grobes Mahlgut ist die Mühle (ohne Modifikationen) nicht gut geeignet. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Benutzer von Frenchpress, Aeropress und Siebträger-Maschinen.

15 Kommentare

548353e429628a59b_720x600.jpg

skerton_detail_mahlgradverstellung02.jpg

hario-keramik-kaffeemuehle-skerton.jpg

hab erst Haribo gelesen :|, ich hab ne elektrische Ddr Kaffeemühle

Hab sie seit nem guten Jahr. Gefällt, nervt aber bissl, wenn man für mehr als zwei Leute maaaaahlen möchte.

Braucht man nicht wirklich.

Ich besitze eine Kaffeemühle, mit der schon meine Oma die Bohnen zermahlen hat.

Und die mahlt den Kaffee bis heute immer noch perfekt.

Daher mein Tipp:

Einfach mal zum nächsten Trödelmarkt gehen...

Was würden die Kenner als non plus ultra unter den Kaffeemühlen empfehlen?

beppe

Was würden die Kenner als non plus ultra unter den Kaffeemühlen empfehlen?


Kommt drauf an, was für eine ... für eine Graef oder Mahlkönig kannste meherer tausend Euro lassen ...
An Handmühlen sind die Hario-Mühlen der (längst nicht mehr geheime) Geheimtipp in diesem Preissegment. Ich selber habe auch eine Hario, allerdings die Minimill.

Man muss sich aber halt im klaren sein, dass das Pulver für einen Espresso schon mal 1..2 Minuten kurbeln bedeutet. Aber eine entsprechende elektrische geht halt bei dem 3- bis 5-fachen los ...

Cuisinart DBM8E - kostet mit 60 Euro weniger als die meisten vernünftigen Retro-Handmaschinen, ist schnell, mahlt bei Bedarf Espresso-(wenn auch nicht Mokka-)fein und zwei Maschinen laufen bei uns seit vielen Jahren absolut reibungslos (eine sogar noch, obwohl sie mal halb voll Kaffee gelaufen war - früh morgens halt). Die schlechten Bewertungen bei Amazon kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ist halt nur bestialisch laut, aber das kann morgens auch von Vorteil sein.
Ansonsten sind für Masochisten (Kurbler) dies etwas stilvoller wollen die Zassenhaus-Modelle Preis-Leistungs-mäßig ganz ok.

beppe

Was würden die Kenner als non plus ultra unter den Kaffeemühlen empfehlen?



Prinzipiell ist diese Hario hier schon nicht schlecht! Kommt halt drauf an, welches Getränk es werden soll.
Für die Stempelkanne/Aeropress oder für Filterkaffee bzw Espresso braucht es jeweils andere Mahlgrade.

Ich sehe diese Handmühle eher bei den Aeropress, Stempelkanne und Filteraufgießern. Habe sie selbst.
Espresso mahlst du mit ihr auch...macht aber keinen Spaß!
Bei Espresso kommt es sehr genau auf den Mahlgrad an, den musst dann mühselig herausfinden und leierst gern mehrere Tassen, bis es klappt.


Und zu den meisten DDR-Mühlen und Sperrmüllfunden:
Klar, mahlen tun sie alle. Aber wie gesagt: Es kommt jeweils drauf an, wofür gemahlen werden soll.

Die einen mahlen einfach homogener als andere.

Abgelaufen.

Tharis

Für die Stempelkanne/Aeropress oder für Filterkaffee bzw Espresso braucht es jeweils andere Mahlgrade. Ich sehe diese Handmühle eher bei den Aeropress, Stempelkanne und Filteraufgießern. Habe sie selbst. Espresso mahlst du mit ihr auch...macht aber keinen Spaß! Bei Espresso kommt es sehr genau auf den Mahlgrad an, den musst dann mühselig herausfinden und leierst gern mehrere Tassen, bis es klappt.


Richtig. Ich nehme meine Minimill aber sowohl für die Frensh Press als auch für Espresso. Wenn man einmal den passenden Mahlgrad raus hat, dann kann man ihn anhand der Klick-Anzahl aber gut reproduzieren.
Richtig ist aber auch, dass das espressofeine Mahlen schon deutlich länger braucht als der viel gröbere Mahlgrad für die Frenshpress. Für letztere ist man in 30sec mit den 7g pro Tasse durch ... für Espresso brauchts deutlich länger. Geht aber auch, wenn man nur 1..2 Espressi in Folge mahlen will.

PS: Ich nehme die Minimill auch deshalb recht gerne, weil sie praktisch kein Totvolumen hat. Das ist vor allem dann super, wenn man zwischen verschiedenen Bohnen wechseln will. Nicht nur für Espresso und Frenshpress nehme ich unterschiedliche Bohnen, auch in den jeweiligen Zubereitungsarten wechsel ich durchaus gerne mal.

PS2:

dystop

Cuisinart DBM8E - kostet mit 60 Euro weniger als die meisten vernünftigen Retro-Handmaschinen, ist schnell, mahlt bei Bedarf Espresso-(wenn auch nicht Mokka-)fein und zwei Maschinen laufen bei uns seit vielen Jahren absolut reibungslos (eine sogar noch, obwohl sie mal halb voll Kaffee gelaufen war - früh morgens halt). Die schlechten Bewertungen bei Amazon kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ist halt nur bestialisch laut, aber das kann morgens auch von Vorteil sein. Ansonsten sind für Masochisten (Kurbler) dies etwas stilvoller wollen die Zassenhaus-Modelle Preis-Leistungs-mäßig ganz ok.


Hmm, da würde ich aber noch 15..20Euro drauflegen und ne Graef CM 701 kaufen ... die kann auf jeden Fall ausreichend fein für den Siebträger mahlen. Leiser dürfte sie auch sein.
Und grade für morgens früh ist auch das Kurbeln vorteilhaft

ebay.de/itm…377

Wieder vefügbar!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text