[eBay] HP Elitebook 2570p 12,5" i5 3210m 120GB SSD 4GB RAM A-Ware (gebraucht)
674°Abgelaufen

[eBay] HP Elitebook 2570p 12,5" i5 3210m 120GB SSD 4GB RAM A-Ware (gebraucht)

199,80€eBay Angebote
55
eingestellt am 12. Mär
Wer ein günstiges aber schnelles Subnotebook benötigt, kann hier durchaus glücklich werden. Vorweg PVG schwierig, da es refurbished ist.

Laut Beschreibung: Leasingrückläufer von einer Bank, daher wenig benutzt.


  • Display: 12,5 Zoll, Auflösung 1366 x 768
  • CPU: Intel Core i5 3210m (3M Cache, 2,5GHz, Turbo Boost bis zu 3,1 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Grafikkarte: Intel Graphics 4000
  • Festplatte: 120 GB
  • Abmessungen und Gewicht: 305 x 29 x 209 [mm] // 1,63 kg
  • Wichtigste Ports: 3 x USB (1 x USB 2.0, 2 x USB 3.0), kein HDMI, dafür 1 x Displayport

50€ billiger als der Latidude E6320, besitzt dafür eine kleinere SSD und weniger Ram sowie 0,8 Zoll weniger Display Diagonale.

Dafür ein i5 der dritten Generation sowie die Graphics 4000, die eine deutliche Leistungssteigerung im Gegensatz zu der 3000 ist. Natürlich ist das keine Gaming Grafikkarte und ist nach verschiedenen Tests zwischen der Geforce 310m und 630m einzuordnen.

Der große Vorteil bei den Elitebooks:
Sie sind sehr robust, dank der Aluminium Bauweise und überstehen viele Stürze ohne beschädigte Festplatte, da der Lesekopf kurzzeitig angehalten wird falls das Gerät hinunter fällt.

EDIT: Natürlich hat die SSD keinen Lesekopf, wird daher auch eher weniger bei einem Sturz beeinträchtigt.

Ein Test zum Notebook: Testbericht


Beste Kommentare

Wenig benutzt bei einer Bank? Grad die surfen den ganzen Tag.

Die Helligkeit ist mit 166 cd/m² aber unterirdisch
55 Kommentare

Ssd, lesekopf???

"Der große Vorteil bei den Elitebooks:
Sie sind sehr robust, dank der Aluminium Bauweise und überstehen viele Stürze ohne beschädigte Festplatte, da der Lesekopf kurzzeitig angehalten wird falls das Gerät hinunter fällt."


Juckt die SSD ja nun aber auch nicht sonderlich.

Verfasser

oneilvor 1 m

Ssd, lesekopf???


Ups, das war mein Fehler, natürlich hat die SSD keinen Lesekopf, aber das gilt generell bei Elitebooks mit HDDs

Die Helligkeit ist mit 166 cd/m² aber unterirdisch

Wie generell HP Elitebook Panels, wenn ich mich nicht irre, oder, da war doch was?

Millsvor 2 m

Wie generell HP Elitebook Panels, wenn ich mich nicht irre, oder, da war …Wie generell HP Elitebook Panels, wenn ich mich nicht irre, oder, da war doch was?


wie HP grundsätzlich... ab 1000 € wirds dann auch mit dem Display besser

Gebrauchte A-Ware?
Die Ware war wohl vor Gebrauch mal A
Aber i5 3. Generation kann wenigstens schon WiDi

was ist de A-Ware?
die dinger sind gebraucht!
also gebrauchtware = c oder d ware
Bearbeitet von: "karl_heinz_" 12. Mär

Hat jemand schonmal dort bestellt und die Laufzeit der verbauten Platten ausgelesen? Wenn ich Beschreibungen wie "Leasingrückläufer aus einer Bank. War nicht viel im Einsatz." lese, wüsste ich gerne um deren Wahrheitsgehalt (und, falls zutreffend, der Neugierde halber um das entsprechend gemütliche Geldinstitut )

Grandivor 11 m

Die Helligkeit ist mit 166 cd/m² aber unterirdisch

​Stimme ich zu - lieber etwas mehr ausgeben oder nach anderen gebrauchten umsehen

Wenig benutzt bei einer Bank? Grad die surfen den ganzen Tag.

Verfasser

karl_heinz_vor 6 m

was ist de A-Ware?die dinger sind gebraucht!also gebrauchtware = c oder d …was ist de A-Ware?die dinger sind gebraucht!also gebrauchtware = c oder d ware


Gerne zitiere ich, was auch in der Artikelbeschreibung des Händlers zu finden ist

Gepflegt, A Ware, keine Mängel (leichte Gebrauchsspuren sind zu erwarten)

12 Monate Gewährleistung
(außer Akku)

Leasingrückläufer aus einer Bank. War nicht viel im Einsatz.

B & C Waren sind bei eBay dann Gebrauchtwaren mit stärkeren Gebrauchsspuren, also eine Bewertung für die Optik (meistens).




Hab' den LUXNOTE-Shop in Hannover schon länger "im Auge"...
Die bieten hauptsächlich Geräte von Dell, Lenovo und HP an.
Kann jemand dort oder woanders momentan ein brauchbares Gerät in matten 13 oder 14 Zoll mit SSD und bis max. 300 Euro empfehlen?!
Bearbeitet von: "Spike" 12. Mär

KyotoDvor 2 m

Gerne zitiere ich, was auch in der Artikelbeschreibung des Händlers zu …Gerne zitiere ich, was auch in der Artikelbeschreibung des Händlers zu finden ist Gepflegt, A Ware, keine Mängel (leichte Gebrauchsspuren sind zu erwarten)12 Monate Gewährleistung(außer Akku)Leasingrückläufer aus einer Bank. War nicht viel im Einsatz.B & C Waren sind bei eBay dann Gebrauchtwaren mit stärkeren Gebrauchsspuren, also eine Bewertung für die Optik (meistens).



laut ebay!
Gruppe A (A-Ware)
Unter A-Ware versteht man Handelswaren, welche frei von Makeln (sowohl am Produkt als auch an der Verpackung) sind. Hier ist die volle Gewährleistung sowie die volle Herstellergarantie (sofern vorhanden) gegeben.
Verkauf und Auslieferung an ENDVERBRAUCHER möglich
Bearbeitet von: "karl_heinz_" 12. Mär

Nicht zu vergessen:

Tastatur: deutsch
(teilweise hochwertige Aufkleber)

Dann scheinbar kein Gerät für den deutschen Markt.

karl_heinz_vor 2 m

laut ebay!Gruppe A (A-Ware)Unter A-Ware versteht man Handelswaren, welche …laut ebay!Gruppe A (A-Ware)Unter A-Ware versteht man Handelswaren, welche frei von Makeln (sowohl am Produkt als auch an der Verpackung) sind. Hier ist die volle Gewährleistung sowie die volle Herstellergarantie (sofern vorhanden) gegeben.Verkauf und Auslieferung an ENDVERBRAUCHER möglich


Ist so oder so irreführend. Da sich die Beschreibung üblicherweise und hier im Speziellen auf Neuware bezieht und für Gebrauchtware nicht vorgesehen ist, gehört der Passus "Gebraucht" in den Dealtitel.

Würde mir niemals ein HP zulegen. Nix geht über ThinkPad.

Verfasser

JoeDvor 2 m

Ist so oder so irreführend. Da sich die Beschreibung üblicherweise und h …Ist so oder so irreführend. Da sich die Beschreibung üblicherweise und hier im Speziellen auf Neuware bezieht und für Gebrauchtware nicht vorgesehen ist, gehört der Passus "Gebraucht" in den Dealtitel.


Danke, ich werde es ergänzen, damit hier keine weiteren Missverständnisse entstehen.

Die Dinger sind schwer und haben enttäuschende Displays; ja sie sind robust; wer nicht unbedingt ein DVD-Laufwerk braucht, findet besseres.

Ich habe das Ding mal im Bekanntenkreis als Gebrauchtgerät empfohlen. Durch das Alugehäuse und guter Pflege sah das Ding noch so aus, als ob es gerade erst in Betrieb genommen war.

Nach dem Update auf Windows 10 hat sich jetzt in den letzten Tagen ein Problem ergeben, für das ich noch keine Lösung gefunden habe. Unter Windows 10 bleibt die Webcam schwarz, z. B. von Skype oder per Direktzugriff vom VLC aus. Das weiße On Air Licht geht aber an. Unter Windows 7 Pro tat sie es noch. Der Webcam Treiber wurde auch noch mal neu installiert durch den Treiber, der auf der von HP angeboten wird. Komisch ist, dass der Webcamtreiber unter Windows 10 irgendwas [FIX] lautet.

Hat da jemand eine Idee, wie man bei dem Modell die Webcam unter Windows 10 zum Laufen bekommt?

Ich habe bei denen einen Lenovo T520 gekauft. Zustand von außen wie neu. Keine Gebrauchsspuren. Hdd hatte knapp 5000h

Hab seit Jahren ein bei Ebay gekauften Leasingrückläufer in Gebrauch,ein mittlerweile 7 Jahre altes HP Elitebook 2540p,und bin (als Nichtspieler) immer noch zufrieden mit dem Teil.Robust und gibt günstige Akkus dafür,mein nächstes Notebook wird wieder ein HP.

itgodsvor 59 m

"Der große Vorteil bei den Elitebooks:Sie sind sehr robust, dank der …"Der große Vorteil bei den Elitebooks:Sie sind sehr robust, dank der Aluminium Bauweise und überstehen viele Stürze ohne beschädigte Festplatte, da der Lesekopf kurzzeitig angehalten wird falls das Gerät hinunter fällt."Juckt die SSD ja nun aber auch nicht sonderlich.


da wird dann halt der Flashcontroller angehalten

Ich würde auf die 820er Serie schauen. Gibts bei ebay auch immermal recht günstig und ist aktueller. Gute Displays haben die leider alle nicht.

Spikevor 36 m

Hab' den LUXNOTE-Shop in Hannover schon länger "im Auge"...Die bieten …Hab' den LUXNOTE-Shop in Hannover schon länger "im Auge"...Die bieten hauptsächlich Geräte von Dell, Lenovo und HP an.Kann jemand dort oder woanders momentan ein brauchbares Gerät in matten 13 oder 14 Zoll mit SSD und bis max. 300 Euro empfehlen?!

uli-ludwig.de kann ich empfehlen

Meerrettichvor 35 m

Würde mir niemals ein HP zulegen. Nix geht über ThinkPad.



Glaubst auch an den Weihnachtsmann?
Hp ist nicht das Gelbe vom Ei aber alle Lenovos die ich in der Hand hatte waren billige bes***** Plastikbomber. Bei einem waren die billigen Plastikscharniere ausgebrochen, musste ich erst mal mit Schrauben durchs Gehäuse fixen. Selten so einen Müll gesehen. Und das Bios von den Kisten selten was schlechteres gesehen.
Die IBM Zeiten sind vorbei, das ist genau der gleiche billige Chinadreck geworden den alle verbauen.

Zumindest die Gehäuse der Elitebooks sind fast unkaputtbar. Dellen, Kratzer, volles Programm, aber hatte ich bisher noch keines mit einem gebrochenen Scharnier. Und die Dinger werden bei mir ordentlich beansprucht.

cosmicmsvor 30 m

Ich habe das Ding mal im Bekanntenkreis als Gebrauchtgerät empfohlen. …Ich habe das Ding mal im Bekanntenkreis als Gebrauchtgerät empfohlen. Durch das Alugehäuse und guter Pflege sah das Ding noch so aus, als ob es gerade erst in Betrieb genommen war.Nach dem Update auf Windows 10 hat sich jetzt in den letzten Tagen ein Problem ergeben, für das ich noch keine Lösung gefunden habe. Unter Windows 10 bleibt die Webcam schwarz, z. B. von Skype oder per Direktzugriff vom VLC aus. Das weiße On Air Licht geht aber an. Unter Windows 7 Pro tat sie es noch. Der Webcam Treiber wurde auch noch mal neu installiert durch den Treiber, der auf der von HP angeboten wird. Komisch ist, dass der Webcamtreiber unter Windows 10 irgendwas [FIX] lautet.Hat da jemand eine Idee, wie man bei dem Modell die Webcam unter Windows 10 zum Laufen bekommt?


kommt mir bekannt vor. hast du unter win10 auch den zugriff auf die kamera erlaubt?

Hab das Ding vor ein paar Monaten neu – jap – für knapp 200 € gekauft. Selten etwas gesehen, das so schlecht verarbeitet ist. Wenn man sich den Originalpreis ansieht, ist das eine Unverschämtheit. Ging auch nach ein paar Tagen wieder zurück.

Erstaunlich war, dass der Akku nach 3,5 Jahren im Regal immer noch die volle Kapazität nach dem Laden hatte.

0_v_0vor 28 m

Hab seit Jahren ein bei Ebay gekauften Leasingrückläufer in Gebrauch,ein m …Hab seit Jahren ein bei Ebay gekauften Leasingrückläufer in Gebrauch,ein mittlerweile 7 Jahre altes HP Elitebook 2540p,und bin (als Nichtspieler) immer noch zufrieden mit dem Teil.Robust und gibt günstige Akkus dafür,mein nächstes Notebook wird wieder ein HP.



Dito, auch wenn ich das 2540p erst seit ca. einem halben Jahr habe. Aber es ist wirklich ein Super-Gerät.

@curl, kann ich nicht nachvollziehen. Habe gerade einer Bekannten ein T430 gebraucht empfohlen, für den Office-Einsatz. Gekauft bei itsco, sehr guter Zustand, gute Ausstattung und für den Einsatzzweck und den Preis eine gute Wahl. Ein wenig sollte man sich bei der Auswahl aber auskennen, um die typischen Fallen bei gebrauchten Geräten zu umgehen (z. B. Tastaturaufkleber).

Xer0vor 25 m

da wird dann halt der Flashcontroller angehalten


Der spuckt die SSD dann einfach aus.

starbuck_vor 22 m

Selten etwas gesehen, das so schlecht verarbeitet ist. Wenn man sich den …Selten etwas gesehen, das so schlecht verarbeitet ist. Wenn man sich den Originalpreis ansieht, ist das eine Unverschämtheit.


Kann ich nicht nachvollziehen. Notebookcheck lobt Verarbeitung und Materialien aufs Höchste, und auf deren Tests kann man sich in der Regel absolut verlassen. Sicher, dass Du wirklich dieses Modell hattest?

Meerrettichvor 1 h, 15 m

Würde mir niemals ein HP zulegen. Nix geht über ThinkPad.



Bis man selbst mal eines für +1000 Euro sein eigen nennen darf und im Alltag erfährt, dass die angegebene Laufzeit leider völlig gelogen war und das gute Teil in 3 Jahren 3x wegen Defekt ausgefallen ist, der Techniker beim vor Ort Paneltausch gleich mal die Blenden für die Schrauben verschustert und auch sonst 2 linke Hände hat... Oder dass alle anderen Hersteller schon USB 3.0 verbaut hatten, nur bei Lenovo die Affen gemeint haben, dass es nicht notwendig wäre.
Hätte ich damals während des Studiums nicht so gut verdient, hätte ich mir den Schwachsinn nicht geleistet. Der einzige Vorteil von Thinkpad, HP usw. ist, dass man im Fall des Falles einen raschen Austausch bekommt - welchen man aber auch mit exorbitanten Servicevertragskosten bezahlen muss, sofern man nicht Student ist. Von daher - HPs sind 1:1 der gleiche "Mist" wie Deine Thinkpads. Alles andere ist dummes Fan-Gebrabbel...
Bearbeitet von: "makeamericagreatagain" 12. Mär

curlvor 1 h, 6 m

kommt mir bekannt vor. hast du unter win10 auch den zugriff auf die kamera …kommt mir bekannt vor. hast du unter win10 auch den zugriff auf die kamera erlaubt?



Das kann natürlich sein. An die Sicherheitseinstellungen hatte ich noch nicht gedacht.

Ich hatte ansonsten gedacht, dass es an der YUV2 Geschichte liegt, in der Registry den Frameserver Eintrag überprüfen. Aber das ist ja eigentlich nur für USB Kameras relevant?!

nik222vor 1 h, 3 m

Kann ich nicht nachvollziehen. Notebookcheck lobt Verarbeitung und …Kann ich nicht nachvollziehen. Notebookcheck lobt Verarbeitung und Materialien aufs Höchste, und auf deren Tests kann man sich in der Regel absolut verlassen. Sicher, dass Du wirklich dieses Modell hattest?




Jap.

13623672-geR1a.jpg

Bildschirm blieb so "stabil" in Position wie bei meinem 2006er 400€ Medion Ne, ganz ehrlich – selbst für 250 € fand ich das schrecklich. Ich hab hier noch ein 12" Asus, das ne UVP von 200 € hat, das ist 10x besser verarbeitet. Auch die Wartungsklappe hat nach dem ersten Öffnen nicht mehr richtig geschlossen. Quietschen und Knarzen an jeder Ecke. Fand ich schon schockierend bei der damaligen UVP. Und meins war ja tatsächlich erstaunlicherweise brandneu.
Bearbeitet von: "starbuck_" 12. Mär

Ich habe so eine Teil mit Docking Station als kodi Player amBeamer und zum Surfen auf der Couch im Einsatz, läuft 1a bin hochzufrieden

curlvor 1 h, 33 m

Glaubst auch an den Weihnachtsmann?Hp ist nicht das Gelbe vom Ei aber alle …Glaubst auch an den Weihnachtsmann?Hp ist nicht das Gelbe vom Ei aber alle Lenovos die ich in der Hand hatte waren billige bes***** Plastikbomber. Bei einem waren die billigen Plastikscharniere ausgebrochen, musste ich erst mal mit Schrauben durchs Gehäuse fixen. Selten so einen Müll gesehen. Und das Bios von den Kisten selten was schlechteres gesehen.Die IBM Zeiten sind vorbei, das ist genau der gleiche billige Chinadreck geworden den alle verbauen.Zumindest die Gehäuse der Elitebooks sind fast unkaputtbar. Dellen, Kratzer, volles Programm, aber hatte ich bisher noch keines mit einem gebrochenen Scharnier. Und die Dinger werden bei mir ordentlich beansprucht.

Lenovo Thinkpad ist auch nicht mehr alles gut, früher war das ein anderer Schnack

Mikevor 2 h, 23 m

Wenig benutzt bei einer Bank? Grad die surfen den ganzen Tag.



Verstehe den Zusammenhang auch irgendwie nicht. Wenig gebraucht vom Metzger würde ich schon eher verstehen.

Meerrettichvor 2 h, 31 m

Würde mir niemals ein HP zulegen. Nix geht über ThinkPad.


Schwachsinn, seit die Chinesen die Thinkpads zusammennageln ist von dem ehemaligen Mythos nichts mehr übrig. Ich bin nach 10 Jahren und 4 Thinkpads im letzten Jahr auf Toshiba umgestiegen. Qualität ist ganz klar besser. Man muss allerdings auch die entsprechende Preisklasse kaufen..

ich würde mir alternativ ein Thinkpad x230 oder T430 anschaun, hab beide, bin sehr zufrienden damit.
Hp hatte ich mal, muss ich nicht mehr haben.
Bearbeitet von: "Olli777" 12. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text