-272°
ABGELAUFEN
Ebay: Kostenlos einstellen 17.01.2016 bis 01.05.2016
Ebay: Kostenlos einstellen 17.01.2016 bis 01.05.2016
Kategorien
  1. Dies & Das

Ebay: Kostenlos einstellen 17.01.2016 bis 01.05.2016

Es gibt wieder einmal eine Preisaktion bei ebay. Bis Mai lässt sich kostenlos unnützes Zeug einstellen. (private Verkäufer, Startpreis 1€)
Ich habe den Deal noch nicht finden können, kann mir aber nicht vorstellen, dass es ihn nicht schon gibt. Wenn doch lösche ich natürlich sofort.

Update 1
Danke an die Kommentare, der Unterschied zwischen einstellen und verkaufen muss deutlich werden. Verkaufsprovisionen fallen leider trotzdem an.

0 Euro Angebotsgebühr für Angebote im Auktionsformat mit einem Startpreis von 1 Euro. Alle anderen Gebühren (sämtliche Gebühren für Verkaufsprovision und Zusatzoptionen, wie z. B. Galerie Plus, Untertitel usw.) werden wie üblich berechnet.

Beste Kommentare

Gähn! Gibt es doch IMMER für Leute die nicht nur alle 10 Monate mal was verkaufen, Extrem Cold!

27 Kommentare

Verkaufen oder einstellen?

yes Verkaufen oder einstellen ?

Einstellen ist nicht gleich verkaufen, da liegen fette 10% dazwischen

*Die wichtigsten Bedingungen der Preisaktion im Überblick:

Gilt für private Verkäufer
Gilt für bis zu 2500 Auktionsangebote monatlich mit einem Startpreis von 1 Euro, die im Aktionszeitraum starten.
Gilt nicht für Gebühren für Zusatzoptionen oder Verkaufsprovision.
1 Artikel pro Angebot
Bei der Nutzung von PayPal können zusätzliche Kosten entstehen.

pages.ebay.de/pro…tml
Klingt irgendwie anders

Kostenlos verkaufen bei ebay?
hat man nicht generell 20 einstellungen / monat frei?

einstellen!

angebortsgebuhr=einstellgebuhr
Sprich die 10% Wucherverkaufsprovision fallen immer noch an..

Angebotsgebühr...

Neeeee, das ja Nobel von eBay

Ist immer umsonst einstellen !!!! Cooold

Gähn! Gibt es doch IMMER für Leute die nicht nur alle 10 Monate mal was verkaufen, Extrem Cold!

predatorJr

*Die wichtigsten Bedingungen der Preisaktion im Überblick: Gilt für private Verkäufer Gilt für bis zu 2500 Auktionsangebote monatlich mit einem Startpreis von 1 Euro, die im Aktionszeitraum starten. Gilt nicht für Gebühren für Zusatzoptionen oder Verkaufsprovision. 1 Artikel pro Angebot Bei der Nutzung von PayPal können zusätzliche Kosten entstehen. http://pages.ebay.de/promos/2015/private/VAIF-2913.html Klingt irgendwie anders



Da habe ich bessere Bedingungen, u.a.:

Was umfasst die Preisaktion?

Diese Preisaktion umfasst:

Keine Angebotsgebühren für alle Angebote im Auktionsformat oder Festpreisformat. Alle anderen Gebühren (Verkaufsprovision, sämtliche Gebühren für Zusatzoptionen, wie z. B. Galerie Plus, Untertitel usw.) werden wie üblich berechnet.

Was zumindest Festpreisangebote etwas interessanter macht, aber 50% auf Verkaufsgebühren wären natürlich besser.

ganz was Neues.

nicht.

cold

Ähm, gerade auf meiner letzten ebay Rechnung gesehen: es sind nicht "nur" 10% auf den Verkaufspreis, die berechnen neuerdings allen Ernstes 10% Provision auf die Versandkosten!!!
Auf so eine Frechheit muss man erstmal kommen...
Ich versuche schon, wenn es irgendwie geht, NICHT über ebay zu verkaufen, aber leider erreicht man viele potentielle Käufer nur dort :-(

Kalt...

---

Ich verkaufe nur noch über Kleinanzeigen Plattformen. Die Ebay Provision lass ich lieber dem Käufer nach.

Boah, das ist mal ne Ansage...quasi schon jetzt der Megadeal des Jahres!!!

Erst minus 154... Leute.Da geht noch was

Ebay will alle Vekäufer zu kostenlosem Versand zwingen.
Erst die VSK in bestimmten Artikelkategorien mit Höchstgrenzen belegen und jetzt auch noch 10 % Provision on TOP.

super passend damit ich den ganzen krempel hier verkaufen kann und mein account bei diesem beschissensten aller beschissenen dienstleister im netz endlich kündigen kann!

mir ist nicht mal ansatzweise ein unternehmen bekannt, welches es in einer konsequenz seit etlichen jahren schafft, alles immer und immer und immer wieder, egal um was auch immer es geht, beschissener und userunfreundlicher zu machen.
von der förderung der kriminalität und des betruges, plus der maßlosen gier bei der abzocke der kunden mal ganz abgesehen....

aber vielen dank für den hinweis durch den deal, denn als jahrzehnte langer kunde, erfährt man sowas ja seit langen auch nicht mehr automatisch per mail so wie früher!

Verkaufen ohne Verkaufsprovision ist leider sehr selten möglich. Finde 10% auch sehr happig. Deal leider Schrott, da für 99% der Verkäufer unnötig

Tja, naja ... passend zum Wetterumschwung.

CleverandSmart

Ebay will alle Vekäufer zu kostenlosem Versand zwingen. Erst die VSK in bestimmten Artikelkategorien mit Höchstgrenzen belegen und jetzt auch noch 10 % Provision on TOP.


Liegt vermutlich daran dass Ebay einfach ein kackdreister Scheissladen ist. Genau wie Paypal. Ärgerlich nur, dass sie ihre "Pole Position" so stetig und erfolgreich ausgebaut haben. Gibt quasi kaum Alternativen.

hicom200

Ich verkaufe nur noch über Kleinanzeigen Plattformen. Die Ebay Provision lass ich lieber dem Käufer nach.



Habe gerade versucht, mehrere Sachen auf eBay Kleinanzeigen zu verkaufen und stell sie jetzt lieber als Auktion ein.
Trotz Hinweis "Nur Abholung, kein Tausch, keine Ratenzahlung" sind 90% der Anfragen

"Bin interesant. Please schicken zu mich."
"Ey, tauschse gegen iPhone mit kaputten Display???"
"Ich hab noch nicht genug Taschengeld gespart. Kann ich vielleicht jeden Monat ein bisschen zahlen? Grüße, Karl-Erwin"

Irgendnen Tipp, um dort effizienter zu verkaufen?

hicom200

Ich verkaufe nur noch über Kleinanzeigen Plattformen. Die Ebay Provision lass ich lieber dem Käufer nach.



So ist es mir auch ergangen, hab dann wieder bei eBay eingestellt. Sofortkauf mit Preisvorschlag. Ernsthafte Interessenten kommen schon selbst auf die Idee, das ganze außerhalb eBays abzuwickeln.

Außerdem gibt es bei eBay noch genügend Leute, die kaum Preisvorstellungen haben oder eine gute Angebotsbeschreibung und seriöses Auftreten zu schätzen wissen und deshalb dort kaufen.

Ansonsten können wertig wirkende Inserate bei Kleinanzeigen sicherlich auch funktionieren oder eben auch Versand und Onlineabwicklung anbieten.

hicom200

Ich verkaufe nur noch über Kleinanzeigen Plattformen. Die Ebay Provision lass ich lieber dem Käufer nach.


Eigene Email Adresse für Kleinanzeigen. Zwingend max 1x pro Tag reingucken. die 90% Spam löschen. Aufwand: <1 Minute.
Vernünftige Leute bekommen bei Bedarf nach Erstkontakt andere Adresse.

Nicht antworten! Kurz über Dummheit lachen, löschen, vergessen. Die Typen willst du eh nicht live sehen, besser sie schreiben so einen Schwachsinn, als ein halbwegs ernsthaftes Angebot, mit dem man sich auseinander setzen müsste.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text