-19°
ABGELAUFEN
ebay: Lenovo G565 Notebook (15.6'', AMD Turion™ II P540, HD 5470) für 449 Euro
ebay: Lenovo G565 Notebook (15.6'', AMD Turion™ II P540, HD 5470) für 449 Euro

ebay: Lenovo G565 Notebook (15.6'', AMD Turion™ II P540, HD 5470) für 449 Euro

Preis:Preis:Preis:449€
Zum DealZum DealZum Deal
Evtl. eine gute Alternative zum heutigen Angebot von T-Online:

Lenovo G565 Notebook Turion II X2 4GB 500GB DVD/CD für 449 Euro

Technische Details:
- Betriebssystem: Windows® 7 Home Premium 64 Bit
- CPU: AMD Turion™ II X2 Dual-Core Prozessor P540 (2,4GHz, 2MB L2 Cache)
- Display: 39,6cm (15.6") high-definition 16:9 widescreen (1366x768)
- Grafikkarte: ATI Mobility Radeon™ HD 5470 (512MB)
- Arbeitsspeicher: 4GB DDR3 1066MHz
- Netzwerk: 10/1000 Ethernet
- Wireless LAN: 802,11bg
- Festplatte: 500 GB (5400 rpm)
- Laufwerk: DVD/CD Combo Brenner/Leser
- Lautsprecher: 2.0 Lautsprecher (2x2W) mit Dolby® Advanced Audio™
- Webcam: 0.3 Megapixel
- Anschlüsse: 3x USB 2.0, VGA, Micin, Headphone
- Kartenlesegerät: 5-in-1 Multicard reader (SD/SD pro/MMC/MS pro/XD)
- Gewicht: 2,6 KG
- Akku: 6 Zellen / bis zu 4 Stunden
- Garantie: 24 Monate
- Abmessungen: 377 x 17.3~34.9 x 250 (mm) (LxHxB)
- Software: Power2Go 5.5, McAfee® 9.x YouCam, VeriFace® 3.6, ReadyComm 5.1.1, OneKey™ Rescue System 7.0, Lenovo Energy Management, OneKey® Theater 2.0, Windows Live™ essential, LPS 3.0

Testberichte habe ich nur einen gefunden (http://www.notebookinfo.de/tests/test-lenovo-g565-m42d4ge-allround-notebook-in-sattem-schwarz/158/). Dort erhält das Notebook die Gesamtnote 2,3. Getestet wurde da allerdings ein Modell mit schwächerer CPU (AMD Phenom II X3 N830).

Test kurz zusammengefasst:
(+) LED-Hintergrundbeleuchtung stellt Farben klar und ohne Schatten und Videos flüssig dar.
(+) gleichmäßige und helle Beleuchtung
(+) guter horizontaler Blickwinkel
(+) Tastatur gibt nicht nach
(+) wärmster Bereich bleibt unter 40°C
(+) Gute Bilder über Webcam
(+) Windows 7 Home Premium 64-Bit-Version
(+) flotte Geschwindigkeit im Office-Betrieb

(o) Grafikkarte reicht für viele Spiele, jedoch nicht für neueste Games mit HD 3D-Grafik
(o) integrierte Lautsprecher ausreichend, für gehobenere Ansprüche an HiFi-Anlage anschließen
(o) Lüfter-Lautstärke liegt im Rahmen

(-) spiegelndes Display
(-) nur 2 USB-Anschlüsse (+ 1 Multiport)
(-) kurze Akku-Laufzeit
(-) keine Firewire
(-) Software-Beigabe nicht auf CD/DVD (nur vorinstalliert)

Alles in allem handelt es sich bei dem Gerät wohl um einen guten Allrounder. "Es ist für alle Anforderungen gut gerüstet. Sowohl Office-Anwendungen als auch Bildbearbeitung lässt sich auf diesem Notebook flüssig erledigen. Auch aktuelle Games, sofern sie nicht in anspruchsvoller 3D-Grafik sind, sollten auf dem Lenovo G565 M42D4GE kein Problem sein. "

Das Lenovo-Gerät hat nahezu identische Eigenschaften wie der Acer von T-Online. Lediglich die CPU ist beim Lenovo etwas schwächer, dafür ist er auch 50 Euro günstiger

idealo-Preis liegt bei 529 Euro. Die nächst kleinere Variante mit dem AMD Athlon II X2 P320 als Prozessor kostet bei idealo alleine schon 409 Euro.

7 Kommentare

Wie gut sind denn die heutigen AMD? Damals wurde es immer belächelt und kritisiert. Hat sich das gebessert?

Verfasser

Bin auch ein Intel-Anhänger, deshalb kann ich diese Frage nicht wirklich neutral beantworten
Leistungstechnisch ist meiner Meinung nach Intel immer noch klar vorn, AMD bietet aber wohl das bessere Preis-Leistungsverhältnis.

- leistungstechnisch dürften ein i3-350M und der P540 auf gleicher Höhe sein mit leichtem Vorteil für den Intel
- der Lenovo hat kein Gbit-Lan - das ist ein Schreibfehler
- weiter fehlt HDMI - Expresscard-Slot ebenfalls (wie in dieser Preisklasse üblich)
- die Festplatte dreht nur mit 5400 U/min (schlechte Zugriffszeiten)

würde euch aktuell zum HP raten - den gibts auch für 449 € - da der 50€ Gutschein HPDE50HOFR1XZ immer noch funktioniert

Vorteile:
- WLAN-n
- der Lüfter (besonders im Lastbetrieb) ist nicht so laut wie beim Lenovo
- das Gesamtdesign wirkt viel edler (hatte den Rechner die letzten 2 Tage @home und war wirklich positiv überrascht)
- die Webcam hat eine LED (man sieht, wenn die Webcam an ist)
- ganz großer Vorteil: HDMI
- i3-350M (kost mehr im Einkauf/zukünftiger Verkaufspreis ist auch besser)
- gleiche Grafikkarte
- schnelle Festplatte - die bringt definitiv 15% Geschwindigkeitszuwachs im Vergleich zur 500er des Lenovo - P.S. im HP ist eine Seagate verbaut ST93...

Versteht mich nicht falsch: bin absoluter Fan von Lenovo, nur liegt bei dem Preis der HP klar in Führung

Nachtrag:

- Lightscribe sollte auch nicht unerwähnt bleiben (beim HP)
- die Tastatur ist wesentlich stabiler im Vergleich zum Lenovo

einziger Nachteil des HP: keine HDD-LED

Verfasser

Igoku

- leistungstechnisch dürften ein i3-350M und der P540 auf gleicher Höhe sein mit leichtem Vorteil für den Intel- der Lenovo hat kein Gbit-Lan - das ist ein Schreibfehler- weiter fehlt HDMI - Expresscard-Slot ebenfalls (wie in dieser Preisklasse üblich)- die Festplatte dreht nur mit 5400 U/min (schlechte Zugriffszeiten)würde euch aktuell zum HP raten - den gibts auch für 449 € - da der 50€ Gutschein HPDE50HOFR1XZ immer noch funktioniertVorteile:- WLAN-n- der Lüfter ist nicht so laut wie beim Lenovo- das Gesamtdesign wirkt edler (hatte den Rechner die letzten 2 Tage @home)- die Webcam hat eine LED (man sieht, wenn die Webcam an ist)- ganz großer Vorteil: HDMI- i3-350M (kost mehr im Einkauf/zukünftiger Verkaufspreis ist auch besser)- gleiche Grafikkarte- schnelle Festplatte - die bringt definitiv 15% Geschwindigkeitszuwachs im Vergleich zur 500er des Lenovo - P.S. im HP ist eine Seagate verbaut ST93...Versteht mich nicht falsch: bin absoluter Fan von Lenovo, nur liegt bei dem Preis der HP klar in Führung



Hm, im Testbericht steht, dass er HDMI hätte, finde allerdings auf den Foto auch keine HDMI-Schnittstelle. Hatte ich vorhin nicht gecheckt, hatte mich auf die Angaben im Testbericht verlassen. Schade, das macht das Angebot tatsächlich unakttraktiver.

Der P540 ist nicht mal so gut wie ein i3-330M!

Das Leistungsniveau ist der Intel Core Duo T4500

Selbst der P560 mit 2500 Mhz ist nur auf dem Niveau eines Intel Core 2 Duo T7500

Avatar

GelöschterUser446

einziger Nachteil des HP: es ist ein HP mit halloweenverdächtigem "Service"!
LENOVO ist bei uns Zuhause Testsieger!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text