539°
ABGELAUFEN
(ebay) Lenovo IdeaPad 100 - 15,6" HD, Intel® Core™ i3-5005U 2x 2.00GHz, 6GB RAM, 128GB SSD, Nvidia® GeForce® 920M, Windows 10 für 369€
(ebay)  Lenovo IdeaPad 100 - 15,6" HD, Intel® Core™ i3-5005U 2x 2.00GHz, 6GB RAM, 128GB SSD, Nvidia® GeForce® 920M, Windows 10 für 369€

(ebay) Lenovo IdeaPad 100 - 15,6" HD, Intel® Core™ i3-5005U 2x 2.00GHz, 6GB RAM, 128GB SSD, Nvidia® GeForce® 920M, Windows 10 für 369€

Deal-Jäger
Preis:Preis:Preis:369€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 469€

Bei Redcoon erhaltet ihr das Lenovo IdeaPad 100 mit einer netten Ausstattung wie z.B. 6GB RAM, 128GB SSD, Intel® Core™ i3-5005U und Nvidia® GeForce® 920M für 369€ inkl. Versand.

CPU: Intel Core i3-5005U, 2x 2.00GHz
• RAM: 6GB DDR3
• Festplatte: 128GB SSD
• optisches Laufwerk: DVD+/​-RW DL
• Grafik: Nvidia® GeForce® 920M 1GB, HDMI
• Display: 15.6", 1366x768, glare
• Anschlüsse: 1x USB 3.0, 1x USB 2.0, LAN
• Wireless: WLAN 802.11b/​g/​n, Bluetooth 4.0
• Cardreader: 4in1 (SD/​SDHC/​SDXC/​MMC)
• Webcam: 0.9 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 10
• Akku: Li-Ionen, 4 Zellen, 32Wh, 4h Laufzeit
• Gewicht: 2.30kg
• Besonderheiten: Nummernblock
• Herstellergarantie: ein Jahr

Beste Kommentare

@Nadine
Meine Aussage über das Display basiert nicht auf Wissen aus dem Physik-Unterricht, sondern auf tatsächlicher Beobachtung. Ich hatte vor Jahren ein Notebook mit einem TN HD-Display, das ich dann durch ein neueres Gerät mit IPS-Technik und FullHD Auflösung ersetzt habe. Den Unterschied kann jeder auf den ersten Blick erkennen: Mehr Übersicht auf dem Desktop und mehr Bildschärfe, besonders bei kleinen Schriften.
Einen Abstand von 80 cm zum Display habe ich auch nicht. Dann wäre ich ja so weit weg dass ich auf dem Notebook nicht mehr an die Tastatur käme. Der Abstand ist bei mir weniger als die Hälfte.
Der Begriff "Retina" bezeichnet übrigens die Netzhaut. Ein Satz wie "das Display ist doch schon Retina" ergibt keinen Sinn. Du als Physikerin solltest nicht einfach das Marketing-Geblubber von Apple wiederholen.

Bearbeitet von: "VTG" 7. Jul 2016

Wenn du einmal 2 Tablets vergleichst,
das eine mit 1366er, das andere mit 1920er Auflösung,
dann gibt es anschließend keinerlei Diskussion mehr, ob die kleinere Auflösung "ausreicht"


NIE MEHR eine geringere Auflösung als Full_HD, ab ~ 10" aufwärts !

Nadine

@VTG: sorry, aber ich hab im Studium aufgepasst! Den appleschen Retina-Vergleich habe ich hier aufgegriffen, weil nicht jeder mit der numerischen Apertur des menschlichen Sehapparats vertraut ist. Also hör auf mit Haarspalterei und gib zu, dass es hier nicht um TN/IPS ging, sondern wie in deinem Eingangspost beschrieben um die Auflösung. Und dieses fadenscheinige NoGo Argument ist keines (wie oben bereits von mir dargelegt). Geh nachrechnen. Numerische Aperturformel sagt dir Google oder der Physiklehrer deines Vertrauens.



dann hast du die formel offensichtlich nicht kapiert. denn das kannst du damit nicht ausrechnen. es gibt dir an, ab welchem abstand zwei getrennte bildpunkte verschwimmen und nicht mehr differenzierbar sind. aber egal, das wird hier eh den rahmen sprengen
du vergisst die entscheidende stellschraube für jegliche überlegung diesbezüglich: die entfernung zur optik.

wenn du also dein smartphone in normalem handlängenabstand betrachtest, bringt dir ein 4K display wirklich nichts. bist du aber ein kurzsichtiger 79 jähriger, der alles bis auf 5cm an die netzhaut schieben muss, dann profitierst du (wie im elektro-discounter deines geringsten missvertrauens zu begutachten) enorm von der auflösung. im heimischen wohnzimmer bemerkst du dann von der 65 zoll 4K glotze mit 3m sitzabstand genau so viel wie von einem 4K auflösenden smartphone: KEIN UNTERSCHIED ZUM NIEDRIGER AUFGELÖSTEN GERÄT BEI NORMALER NUTZUNG!

mensch, wieso sind hier so viele schulabbrecher unterwegs?
"yeah, drölf-K auf meinem gameBoIIIII 4 realZ".
*triple-facepalm*
Bearbeitet von: "Nadine" 7. Jul 2016

Nette Ausstattung, na ja. Positiv sind die 6 GB RAM und die SSD, das nicht entspiegelte Display mit der niedrigen Auflösung ist allerdings ein No Go. Und über die Sinnhaftigkeit einer 920M kann man sich auch streiten. Die ist doch vermutlich kaum schneller als die Prozessorgraphik.

Bearbeitet von: "VTG" 7. Jul 2016
38 Kommentare

Nette Ausstattung, na ja. Positiv sind die 6 GB RAM und die SSD, das nicht entspiegelte Display mit der niedrigen Auflösung ist allerdings ein No Go. Und über die Sinnhaftigkeit einer 920M kann man sich auch streiten. Die ist doch vermutlich kaum schneller als die Prozessorgraphik.

Bearbeitet von: "VTG" 7. Jul 2016

Seid ihr alle Adler? Oder sitzt ihr so nah am Screen, dass er beim Ausatmen beschlägt? Irgendwas macht ihr falsch, wenn ihr die Pixel bei normalem Sitzabstand als störend oder deutlich wahrnehmbar empfindet. Ab ca. 80cm Sitzabstand ist das Display mit der o.g. Auflösung für Menschen doch schon Retina. Sprich: kein Unterschied zu einem 12K Screen gleicher Größe. Bitte in Physik besser aufpassen!

Redaktion

VTG

Nette Ausstattung, na ja. Positiv sind die 6 GB RAM und die SSD, das nicht entspiegelte Display mit der niedrigen Auflösung ist allerdings ein No Go. Und über die Sinnhaftigkeit einer 920M kann man sich auch streiten. Die ist doch vermutlich kaum schneller als die Prozessorgraphik.


Immer diese NoGo-Argumentationen... 1366x768 reicht dicke aus; erst recht bei dem Preis!
Bearbeitet von: "El_Lorenzo" 7. Jul 2016

@Nadine
Meine Aussage über das Display basiert nicht auf Wissen aus dem Physik-Unterricht, sondern auf tatsächlicher Beobachtung. Ich hatte vor Jahren ein Notebook mit einem TN HD-Display, das ich dann durch ein neueres Gerät mit IPS-Technik und FullHD Auflösung ersetzt habe. Den Unterschied kann jeder auf den ersten Blick erkennen: Mehr Übersicht auf dem Desktop und mehr Bildschärfe, besonders bei kleinen Schriften.
Einen Abstand von 80 cm zum Display habe ich auch nicht. Dann wäre ich ja so weit weg dass ich auf dem Notebook nicht mehr an die Tastatur käme. Der Abstand ist bei mir weniger als die Hälfte.
Der Begriff "Retina" bezeichnet übrigens die Netzhaut. Ein Satz wie "das Display ist doch schon Retina" ergibt keinen Sinn. Du als Physikerin solltest nicht einfach das Marketing-Geblubber von Apple wiederholen.

Bearbeitet von: "VTG" 7. Jul 2016

@VTG: sorry, aber ich hab im Studium aufgepasst! Den appleschen Retina-Vergleich habe ich hier aufgegriffen, weil nicht jeder mit der numerischen Apertur des menschlichen Sehapparats vertraut ist. Also hör auf mit Haarspalterei und gib zu, dass es hier nicht um TN/IPS ging, sondern wie in deinem Eingangspost beschrieben um die Auflösung. Und dieses fadenscheinige NoGo Argument ist keines (wie oben bereits von mir dargelegt). Geh nachrechnen. Numerische Aperturformel sagt dir Google oder der Physiklehrer deines Vertrauens.

VTG

Nette Ausstattung, na ja. Positiv sind die 6 GB RAM und die SSD, das nicht entspiegelte Display mit der niedrigen Auflösung ist allerdings ein No Go. Und über die Sinnhaftigkeit einer 920M kann man sich auch streiten. Die ist doch vermutlich kaum schneller als die Prozessorgraphik.


Zu dem Preis gibt es auch schon Notebooks mit Full HD Displays. Ich würde dafür auf die 920M, die SSD und 2GB RAM verzichten. RAM und SSD kann man bei Bedarf nachrüsten, mit dem schwachen Display hat man aber ein dauerhaftes Problem.

Wenn du einmal 2 Tablets vergleichst,
das eine mit 1366er, das andere mit 1920er Auflösung,
dann gibt es anschließend keinerlei Diskussion mehr, ob die kleinere Auflösung "ausreicht"


NIE MEHR eine geringere Auflösung als Full_HD, ab ~ 10" aufwärts !

Nadine

@VTG: sorry, aber ich hab im Studium aufgepasst! Den appleschen Retina-Vergleich habe ich hier aufgegriffen, weil nicht jeder mit der numerischen Apertur des menschlichen Sehapparats vertraut ist. Also hör auf mit Haarspalterei und gib zu, dass es hier nicht um TN/IPS ging, sondern wie in deinem Eingangspost beschrieben um die Auflösung. Und dieses fadenscheinige NoGo Argument ist keines (wie oben bereits von mir dargelegt). Geh nachrechnen. Numerische Aperturformel sagt dir Google oder der Physiklehrer deines Vertrauens.


Dein Smartphone löst vermutlich mit 320 X 200 Pixeln auf. Eine höhere Auflösung braucht es ja bei so einem kleinen Gerät nicht. Habe ich eben mit der Numerischen Aperturformel ausgerechnet. X)
Bearbeitet von: "VTG" 7. Jul 2016

Kein FULL HD, kein win.

Trotzdem nette Ausstattung. Aber alles, was unter 1920x1080 läuft muss nur ausgesondert werden.

VTG

@NadineMeine Aussage über das Display basiert nicht auf Wissen aus dem Physik-Unterricht, sondern auf tatsächlicher Beobachtung. Ich hatte vor Jahren ein Notebook mit einem TN HD-Display, das ich dann durch ein neueres Gerät mit IPS-Technik und FullHD Auflösung ersetzt habe. Den Unterschied kann jeder auf den ersten Blick erkennen: Mehr Übersicht auf dem Desktop und mehr Bildschärfe, besonders bei kleinen Schriften. Einen Abstand von 80 cm zum Display habe ich auch nicht. Dann wäre ich ja so weit weg dass ich auf dem Notebook nicht mehr an die Tastatur käme. Der Abstand ist bei mir weniger als die Hälfte. Der Begriff "Retina" bezeichnet übrigens die Netzhaut. Ein Satz wie "das Display ist doch schon Retina" ergibt keinen Sinn. Du als Physikerin solltest nicht einfach das Marketing-Geblubber von Apple wiederholen.



​wenn du weniger als 40 cm abstand hast wirst du wahrscheinlich bald eine brille brauchen, falls du nicht schon eine hast

Nadine

@VTG: sorry, aber ich hab im Studium aufgepasst! Den appleschen Retina-Vergleich habe ich hier aufgegriffen, weil nicht jeder mit der numerischen Apertur des menschlichen Sehapparats vertraut ist. Also hör auf mit Haarspalterei und gib zu, dass es hier nicht um TN/IPS ging, sondern wie in deinem Eingangspost beschrieben um die Auflösung. Und dieses fadenscheinige NoGo Argument ist keines (wie oben bereits von mir dargelegt). Geh nachrechnen. Numerische Aperturformel sagt dir Google oder der Physiklehrer deines Vertrauens.



Mein Laptop hat auch nur HD+ auf 17,3" und es ist völlig ausreichend zum arbeiten. Zum zocken ist die Auflösung aber wirklich zu niedrig. Aber wer zockt bitte auf dem Laptop? - Von mir ein ist ein guter Deal und was willst du bei einem Preis von 373,...€ erwarten?​

Nadine

@VTG: sorry, aber ich hab im Studium aufgepasst! Den appleschen Retina-Vergleich habe ich hier aufgegriffen, weil nicht jeder mit der numerischen Apertur des menschlichen Sehapparats vertraut ist. Also hör auf mit Haarspalterei und gib zu, dass es hier nicht um TN/IPS ging, sondern wie in deinem Eingangspost beschrieben um die Auflösung. Und dieses fadenscheinige NoGo Argument ist keines (wie oben bereits von mir dargelegt). Geh nachrechnen. Numerische Aperturformel sagt dir Google oder der Physiklehrer deines Vertrauens.



dann hast du die formel offensichtlich nicht kapiert. denn das kannst du damit nicht ausrechnen. es gibt dir an, ab welchem abstand zwei getrennte bildpunkte verschwimmen und nicht mehr differenzierbar sind. aber egal, das wird hier eh den rahmen sprengen
du vergisst die entscheidende stellschraube für jegliche überlegung diesbezüglich: die entfernung zur optik.

wenn du also dein smartphone in normalem handlängenabstand betrachtest, bringt dir ein 4K display wirklich nichts. bist du aber ein kurzsichtiger 79 jähriger, der alles bis auf 5cm an die netzhaut schieben muss, dann profitierst du (wie im elektro-discounter deines geringsten missvertrauens zu begutachten) enorm von der auflösung. im heimischen wohnzimmer bemerkst du dann von der 65 zoll 4K glotze mit 3m sitzabstand genau so viel wie von einem 4K auflösenden smartphone: KEIN UNTERSCHIED ZUM NIEDRIGER AUFGELÖSTEN GERÄT BEI NORMALER NUTZUNG!

mensch, wieso sind hier so viele schulabbrecher unterwegs?
"yeah, drölf-K auf meinem gameBoIIIII 4 realZ".
*triple-facepalm*
Bearbeitet von: "Nadine" 7. Jul 2016

Verfasser Deal-Jäger

Die Versandkosten entfallen jetzt.

Nadine

@VTG: sorry, aber ich hab im Studium aufgepasst! Den appleschen Retina-Vergleich habe ich hier aufgegriffen, weil nicht jeder mit der numerischen Apertur des menschlichen Sehapparats vertraut ist. Also hör auf mit Haarspalterei und gib zu, dass es hier nicht um TN/IPS ging, sondern wie in deinem Eingangspost beschrieben um die Auflösung. Und dieses fadenscheinige NoGo Argument ist keines (wie oben bereits von mir dargelegt). Geh nachrechnen. Numerische Aperturformel sagt dir Google oder der Physiklehrer deines Vertrauens.


Tu und doch bitte den Gefallen und klugscheißer woanders rum.

Danke

"mensch, wieso sind hier so viele schulabbrecher unterwegs?"

Wen könnte Nadine meinen? Sind am Ende alle Menschen, die ein Notebook mit Full HD Auflösung verwenden Schulabbrecher, weil sie nicht wissen, dass das völlig sinnlos ist? Und hat ihre Tastatur keine Umschalttaste für Groß-/Kleinschreibung? Hat sie privat/offline gute Umgangsformen?

So viele Fragen...

Bearbeitet von: "VTG" 7. Jul 2016

Das Angebot ist gut, wobei ich dann doch etwas Geld drauf gelegt habe, um das für € 399 zu holen ->HP 350 G2 L7Z80ES Notebook i7-5500U 8GB 1TB matt HD R5 M240 DVD.

Ja, das hat auch "nur" eine Auflösung von 1366x768 Bildpunkten, was ich aber für Office Anwendungen für vollkommen ausreichend halte und einzelne Pixel sehe ich ganz objektiv betrachtet auch nicht.

Vorteil bei diesem Notebook sind unter anderem die zwei vorhandenen Wartungsklappen (ich habe innerhalb von 2 Minuten die HDD gegen eine SSD ausgetauscht) und die Verarbeitungsqualität ist für diese Preisklasse auch solide.

Nadine

@VTG: sorry, aber ich hab im Studium aufgepasst! Den appleschen Retina-Vergleich habe ich hier aufgegriffen, weil nicht jeder mit der numerischen Apertur des menschlichen Sehapparats vertraut ist. Also hör auf mit Haarspalterei und gib zu, dass es hier nicht um TN/IPS ging, sondern wie in deinem Eingangspost beschrieben um die Auflösung. Und dieses fadenscheinige NoGo Argument ist keines (wie oben bereits von mir dargelegt). Geh nachrechnen. Numerische Aperturformel sagt dir Google oder der Physiklehrer deines Vertrauens.


I like!

Mich stört eher der Nummernblock!

Nadine

@VTG: sorry, aber ich hab im Studium aufgepasst! Den appleschen Retina-Vergleich habe ich hier aufgegriffen, weil nicht jeder mit der numerischen Apertur des menschlichen Sehapparats vertraut ist. Also hör auf mit Haarspalterei und gib zu, dass es hier nicht um TN/IPS ging, sondern wie in deinem Eingangspost beschrieben um die Auflösung. Und dieses fadenscheinige NoGo Argument ist keines (wie oben bereits von mir dargelegt). Geh nachrechnen. Numerische Aperturformel sagt dir Google oder der Physiklehrer deines Vertrauens.



​echt du nervst... unter meinen Kommilitonen auch nur Klugscheißer unterwegs...
fühlt sich halt jeder gleich als was besseres.

Nadine

Seid ihr alle Adler? Oder sitzt ihr so nah am Screen, dass er beim Ausatmen beschlägt? Irgendwas macht ihr falsch, wenn ihr die Pixel bei normalem Sitzabstand als störend oder deutlich wahrnehmbar empfindet. Ab ca. 80cm Sitzabstand ist das Display mit der o.g. Auflösung für Menschen doch schon Retina. Sprich: kein Unterschied zu einem 12K Screen gleicher Größe. Bitte in Physik besser aufpassen!



Als Softwareentwickler kann ich sagen, das die Auflösung wirklich ein graus ist und ein vernünftiges arbeiten damit nicht möglich ist. Allein die Bildschirmelemente vieler Programme benötigen viel Platz so dass die "Nutzfläche" des Programmes meistens auf ein nicht mehr nutzbares Rechteck verringert wird.
Surfen im Internet ist auch furchtbar, da der Lesefluss durch regelmäßiges scrollen aufgrund der geringen vertikalen pixelanzahl unterbrochen wird.
Das gleiche gilt auch für Officeanwendungen, da viele bereits rechts und links vom Bildschirm Menüs integriert haben.

Die Nvidia® GeForce® 920M soll nicht der Burner sein, so laut dem Lenovo Thread.

beneschuetz

Die Nvidia® GeForce® 920M soll nicht der Burner sein, so laut dem Lenovo Thread.



Natürlich nicht. Ich überlege schon bei einer 950M, ob sich das lohnt, oder ob ich lieber nur Intel Grafik und dafür längere Laufzeit wähle.

beneschuetz

Die Nvidia® GeForce® 920M soll nicht der Burner sein, so laut dem Lenovo Thread.




Dann lieber Intel.

TackoO

Kein FULL HD, kein win.



Doch, Windows ist dabei. Sogar Windows 10

Ab einer 940M "lohnt" es sich ...


Warum die Auflösung nicht total abschreckt bleibt euer Geheimnis

Bearbeitet von: "AR99" 7. Jul 2016

Nie wieder IdeaPad...

dergago

Nie wieder IdeaPad...



Warum?

dergago

Nie wieder IdeaPad...


Hatte vor ein paar Jahre einen. Kundenservice ist furchtbar. Nicht zu vergleichen mit Dell (hatte ich zuvor) oder den Thinkpad Geräten (hatte mir den IdeaPad gekauft, da Kollegen von ihrem Lenovo geschwärmt haben). Und es gibt alle möglichen speziellen Treiberprogramme, die beim nächsten Windows kein Update erhalten. Das Gerät geht noch immer, aber vieles ist nicht mehr so funktionsfähig wie beim Release.

Schlimmer ist nur Acer Bei denen gibt es nach nem Jahr beim S7 nicht mal mehr den richtigen Tastaturtreiber...Tastatur funktioniert noch, aber das @ Zeichen wird schon kompliziert und die teilweise wichtigen Sondertasten gehen auch nicht mehr

Nadine

Seid ihr alle Adler? Oder sitzt ihr so nah am Screen, dass er beim Ausatmen beschlägt? Irgendwas macht ihr falsch, wenn ihr die Pixel bei normalem Sitzabstand als störend oder deutlich wahrnehmbar empfindet. Ab ca. 80cm Sitzabstand ist das Display mit der o.g. Auflösung für Menschen doch schon Retina. Sprich: kein Unterschied zu einem 12K Screen gleicher Größe. Bitte in Physik besser aufpassen!




und hier die "gleichen" gegenargumente:

youtube.com/wat…aiM

fehlende skalierung in apps, unklickbare items etc...

man kann sich alles schön/kaputt reden.

AR99

Ab einer 940M "lohnt" es sich ...Warum die Auflösung nicht total abschreckt bleibt euer Geheimnis




siehe mein eingangspost oder einfach "physikunterricht" googeln. ich sitze entspannt eine armlänge vom notebookdisplay entfernt (80cm?!) und habe keine probleme am 720p 15,6 zöller. pixel sehe ich, wenn ich die windows-lupe anschalte. und ja, ich bin beruflich auf gutes sehvermögen angewiesen und bekomme dies jährlich vom amtsarzt attestiert.
aber da es hier anscheinend viele kurzsichtige wühlmäuse gibt, rate ich denen selbst von einem 15,6er 4K display ab. wer notorisch pixel zählt, holt sich besser ein 8K gerät auf 12 zoll. da sieht man dann selbst bei halber armlänge keine pixel mehr....

lolZ!

Kommt eigentlich irgendwann mal eine Ignore-Funktion, um den immer selben Bullshit gewisser User einfach mal ausblenden zu können ? Wenn ich noch einmal "Physikunterricht" lesen muss, dann werde ich wohl auf meinen (Full-HD) Monitor göbeln müssen.

Bearbeitet von: "schnitzel12" 7. Jul 2016

VTG

Nette Ausstattung, na ja. Positiv sind die 6 GB RAM und die SSD, das nicht entspiegelte Display mit der niedrigen Auflösung ist allerdings ein No Go. Und über die Sinnhaftigkeit einer 920M kann man sich auch streiten. Die ist doch vermutlich kaum schneller als die Prozessorgraphik.



Nicht ganz richtig, die Prozessorgrafik ist eine HD 5500, da hat die 920m schon je nach Spiel 50-100% mehr leistung. Aber man sollte keine Wunder erwarten und neue Spiele sind teilweise garnicht Spielbar.

Siehe Link: http://www.notebookcheck.net/Computer-Games-on-Laptop-Graphics-Cards.13849.0.html?type=&sort=&archive=1&perfrating=1∨=0&itemselect_6220=6220&itemselect_5941=5941&gameselect%5B%5D=386&gameselect%5B%5D=381&gameselect%5B%5D=355&gameselect%5B%5D=346&gameselect%5B%5D=332&gameselect%5B%5D=329&gpu_fullname=1
Bearbeitet von: "Fuxah" 7. Jul 2016

Nadine

Seid ihr alle Adler? Oder sitzt ihr so nah am Screen, dass er beim Ausatmen beschlägt? Irgendwas macht ihr falsch, wenn ihr die Pixel bei normalem Sitzabstand als störend oder deutlich wahrnehmbar empfindet. Ab ca. 80cm Sitzabstand ist das Display mit der o.g. Auflösung für Menschen doch schon Retina. Sprich: kein Unterschied zu einem 12K Screen gleicher Größe. Bitte in Physik besser aufpassen!


Ich denke, die vertikale Auflösung ist bei diesen Bildschirmen eigentlich das Problem. 768 Pixel sind einfach zu wenig. Das hatte man schon zu Zeiten von XGA (1024x768) gehabt.
In der heutigen Zeit ist das wirklich zuwenig. Hier eine Taskleiste, da ein Menu-ribbon, hier noch eine Symbolleiste, da noch ein extended Leiste, dann noch die Windowsdekoration und von den 768 Pixeln bleibt nicht viel übrig.
Ich habe noch ein Notebook HP 625 (aus 2010) mit der 1368x768 Auflösung und es macht wirklich kein Spaß damit rumzusurfen oder irgendwelche Excel-Dateien damit zu bearbeiten - die eigentliche Arbeitsfläche ist zu klein...
Auf dem Lenovo T430s mit einer 1600x900 machen die gleichen Aufgaben wesentlich mehr Spaß.

Ich kann jetzt lediglich von meinem Dell Inspiron 17R sprechen. Es hat ein HzD+ Panel mit 1600x900 Bildpunkten und einer 17.3 Zoll-Diagonale. Mit der HD8870M zocke ich auf dem Teil auch, was alles andere als ein Geruckel ist. Star Wars Battlefront macht da auf mittleren Einstellungen richtig Fun...... Anyway, ich muss sagen, dass mir die Auflösung gerade bei dem recht großen Display keinerlei Probleme bereitet, sondern wirklich mehr als in Ordnung geht.

Könnte mir auch vorstellen, dass das bei kleineren Diagonalen und dann niedrigerer Auflösung ebenfalls kein Thema wäre. Ne untere Grenze gibts natürlich schon.......

sind die Lager mit den 1368x768 Panels nicht irgendwann mal leer???

Hab das Notebook in einer etwas schlechteren Ausführung (cpu, ram) Mit der 920m lässt sich bei der Auflösung so manches game zocken. Definitiv besser als die intel Grafikeinheit.

Ich habe 2 ältere Notebooks. Eins mit irgendwas 1300 Pixeln und eins mit FullHd.
Man erkennt auf jedenfall, wenn man technisch interessiert ist, auch mit einer Armlänge Abstand den Unterschied. Erstmal sind es die Schrifte und Symbole, die einfach viel plastischer/wie gedruckt wirken. Glatt, fein einfach gut. Bei der 1300er Auflösung sieht man besonders bei Schriften harte ecken, kanten. Es ist nicht wie auf gedrucktem Papier.
Ein weiterer großer Unterschied ist, dass auf einem FHD Display mehrere Informationen gleichzeitigt angezeigt werden. Man kann zb 2 Fenster nebeneinander offen haben und alles sehen, während man bei einer niedrigeren Auflösung ggf. scrollen muss.

TackoO

Kein FULL HD, kein win.



Das ääääh kann man sich doch von jedem alten Lappi oder Rechner nehmen.
Win7 mit altem Lizenzschlüssel aktivieren und auf Win10 upgraden.
Müsste sogar so klappen, dass man sich Win10 von der MS Seite auf nen Stick lädt, direkt auf dem neuen Free OS Lappi installiert und dann den alten Schlüssel (unter dem Notebook bei mir - etwas verkratzt, aber glück gehabt, dass er lesbar war) eingibt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text