228°
[Ebay] MAX! Smart Home Einsteiger Set 1x LAN-Gateway, 2x Heizthermostat für 79,95€ (Bausatz)
[Ebay] MAX! Smart Home Einsteiger Set 1x LAN-Gateway, 2x Heizthermostat für 79,95€ (Bausatz)
ElektronikEBay Angebote

[Ebay] MAX! Smart Home Einsteiger Set 1x LAN-Gateway, 2x Heizthermostat für 79,95€ (Bausatz)

Preis:Preis:Preis:79,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf der Suche nach einer Lösung um meine Heizung per PC bzw. Smartphone zu steuern bin ich auf folgendes Anbebot gestoßen:

Produktbeschreibung

Cube LAN-Gateway, Heizkörperthermostat, PC-Software, Smartphone-Steuerung

Der MAX! Cube LAN-Gateway wird über ein Netzwerkkabel an den Netzwerk­router im Haus angeschlossen, gibt die Konfigurations- und Steuerdaten vom Computer oder mobilem Gerät an die Heizkörperthermostate weiter und speichert alle Konfigurationsdaten. So ist der Regelbetrieb ohne eingeschalteten PC möglich.

Heizungssteuerung über Internet, von überall und mobil per Smartphone steuerbar
50 Geräte in max. 10 Räumen steuerbar
Verschlüsselte Kommunikation im Netzwerk (AES128)
Bei der Portal-Registrierung keine Angabe von persönlichen Daten erforderlich
MAX!-Internet-Portalservice-Nutzung bereits im Preis enthalten – keine Folgekosten
Ermöglicht das einfache Einstellen und Steuern aller MAX!-Komponenten mit der MAX!-PC-Software
Gesicherte bidirektionale Funkkommunikation mit allen Komponenten
Statusanzeige des Systems
Weitergabe von Statusmeldungen der Komponenten
Einfache Installation und Nutzung auch ohne Netzwerkkenntnisse
Speichert alle individuellen Geräte-Einstellungen und Parameter, dadurch ist der Betrieb des Systems auch unabhängig von PC oder Internet möglich
Regelung der MAX!-Heizungsthermostate auch autark und ohne MAX! Cube LAN-Gateway möglich (nur für die Konfiguration ist ein eingeschalteter PC notwendig!)

Leistungsmerkmale vom Heizkörperthermostat:

Einfache Montage ohne Werkzeug und Eingriff ins Heizungssystem
Kompatibel mit MAX! Wandthermostat+
Beim Einsatz des Wandthermostat+ IST-Temperaturanzeige in der PC-Software, im Portal und in der App
Passt auf Heizkörperventile (M30 x 1,5) vieler gängigen Hersteller**
Passt sich durch adaptive Regelung und zusätzliche, optional Ventilbegrenzung der Heizkörperdimension an, ein hydraulischer Abgleich am Heizkörper ist nicht nötig
Konfiguration erfolgt nur über MAX! Cube LAN-Gateway (bitte mitbestellen)
Sofort einsatzfähig durch Voreinstellung
Auch manuelle Bedienung möglich
Boost-Funktion für sofortiges Aufheizen
Erweiterbar durch MAX!-Fensterkontakt
7 Tages-Schaltprogramme mit jeweils 13 Schaltzeiten
Automatische Temperaturabsenkung beim Lüften durch anlernbare Fensterkontakte
Frost-Kalkschutzautomatik, Bedien- und Manipulations­sperre
Großes, beleuchtetes Display mit gut lesbaren Zahlen

** Zum Beispiel von Heimeier (M30 x 1,5), Oventrop Typ A (M30 x 1,5) und Typ AV6 (M30 x 1,5), Comap D805 (M30 x 1,5), Danfoss RA, RAV sowie RAVL

Benötigt 4 x Batterien Mignon AA/LR6 im Lieferumfang enthalten.

MAX!-Starter-Set für den einfachen Einstieg in das intelligente Funk-Heizungssteuerungssystem mit Internet- und Smartphone-Steuerung. Mit dem Set können Sie direkt 2 Heizkörper steuern, auch in unterschiedlichen Räumen.

_______________________________________________

Vergleichspreis bei Idealo 99,95€

Wer lieber bei Amazon zuschlagen möchte, kann das Set hier über einen anderen Verkäufer zzgl. 3,90€ Versandkosten kaufen (Prime nicht möglich), siehe Link im ersten Kommentar.

EDIT:

Danke für den Hinweis von VierWitz:
Das Ebay-Angebot ist ein ARR-Bausatz für den Lötkenntnisse und ggf. Spezialwerkzeuge erforderlich sind.
Das Angebot bei Amazon scheint fertig montiert zu sein.
- DA_HP

35 Kommentare

Verfasser

Hier der Link zum Amazon-Angebot:
amazon.de/REV…set

gutes Produkt....hatte ich auch lange im Einsatz - bei Mietwohnungen etc. ein mehrwert....wenn man ein eigenes Haus hat, solltem an sich lieber mit einer ordentlichen Einstellung der Gastherme beschäftigen...das bringt meist mehr...

Noch zu erwähnen ist,dass es sich um ein ARR Bausatz handelt (muss man noch zusammen bauen)

Joa, das ARR ist wohl nix für mich
Gibt es das auch von einer bekannten Marke als wirklichen Fertigbausatz?

Verfasser

VierWitz

Noch zu erwähnen ist,dass es sich um ein ARR Bausatz handelt (muss man noch zusammen bauen)



Danke für den Hinweis, habe bei Amazon zugeschlagen, da steht nichts von ARR-Bausatz, ist damit also unterm Strich eher zu empfehlen als das Ebay-Angebot.

Verfasser

lolzi

Joa, das ARR ist wohl nix für mich Gibt es das auch von einer bekannten Marke als wirklichen Fertigbausatz?


Nimm das Angebot von Amazon, siehe ersten Kommentar

lolzi

Joa, das ARR ist wohl nix für mich Gibt es das auch von einer bekannten Marke als wirklichen Fertigbausatz?



Ich bin jedoch so ein "Fanboi" für Bewertungen.
Ganz ins Blaue kaufe ich eher selten ... und die anderen Teile davon haben nicht soo die tollen Bewertungen.

Hat jemand hier Erfahrungen damit?

Absolut kein Deal !

Für 74,71 € bei Amazon mit einem zusätzlichen Fensterkontakt:

amazon.de/Mob…tat


mit einem raspberry pi selber bauen, dann ist man frei und nicht einem hersteller asgeliefert.
der ein oder andere hat ja schon überraschend zu gemacht und damit die käufer mit nutzlosem schrott darstehen lassen

Verfasser

Prinzjoerg

Absolut kein Deal ! Für 74,71 € bei Amazon mit einem zusätzlichen Fensterkontakt: http://www.amazon.de/Mobilcom-4203331-md-SmartHome-Starterpaket/dp/B00GXE0LWY/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1442300933&sr=8-4&keywords=Md+Thermostat



Noch 2 Stück verfügbar!

In der c't (Juni) wird das Thema behandelt. (Raspi + FHEM Server + App-Steuerung)

Verfasser

VierWitz

In der c't (Juni) wird das Thema behandelt. (Raspi + FHEM Server + App-Steuerung)


Danke für den Hinweis, ich werd das Max!-System mal testen, wenns nichts taugt wäre der Eigenbau wohl wirklich ne Alternative.

Haben das Teil zuhause inkl. Fenstersensoren, welche ich am wichtigsten finde. Soabld man das Fenster eines Raumes öffnet, regelt sich die Heizung in dem Zimmer automatisch runter. Sobald das Fenster wieder geschlossen wird, wird sie wieder aufgedreht.

Da unser Router neben der Eingangstür hängt, haben wir das Steuergerät ebenfalls dort montiert. An der Basisstation gibt es einen ECO-Knopf, welcher gedrückt wird, sobald der letzte das Haus verlässt.
Zur Steuerung über das Handy kann ich nicht viel sagen, weil mein Dad das alles gemacht hat.

Finger weg vom Max! System. Die Idee dahinter ist gut und am Anfang läuft auch alles. Aber wenn der Max Cube mal seine Einstellungen verliert müsst ihr alle Komponenten neu anlernen und alles neu programmieren. Der Hersteller hat keine Sicherungsfunktion der Konfiguration eingebaut und wird dies auch in Zukunft nicht tun. Nach dem ich das Spiel 2 mal durch hatte (hat mich jedes mal 2 Stunden gekostet) habe ich alles wieder zurück geschickt.

die frage welche ich mir bei solchen systemen frage ist ob sich sowas rechnet. die anschaffungskosten sind hoch und die ersparnis nicht bezifferbar. der technische fortschritt ist so schnell, das sich die investition schnell technisch ueberholen tut. ist denn der komfortgewinn so gross.

VierWitz

In der c't (Juni) wird das Thema behandelt. (Raspi + FHEM Server + App-Steuerung)

Gibt's dazu schon nen Weblink oder muss ich jetzt meine alte ct wieder rauskramen?

VierWitz

In der c't (Juni) wird das Thema behandelt. (Raspi + FHEM Server + App-Steuerung)



Link hab ich leider keinen, aber der Artikel ist im Heft 15 Seite 166 zu finden.

Doch noch einen Link entdeckt: ct.de/y766

Ich hätte noch 3 Stück MAX! Funk-Heizkörperthermostat+ (Plus-Version!) abzugeben. Nur ca. 3 Monate genutzt. Bei Interesse bitte PN mit Preisvorstellung. Die + Version ist 5 Euro teurer als die normale Version.

kurze Erklärung zur + Version: direkt programmierbar und einsetzbar, ohne dass weitere Komponenten erforderlich sind. Eine spätere Integration in MAX! Systeme mit Cube oder Wandthermostat WT+ sind jederzeit möglich.
der MAX! Heizkörperthermostat ohne "+" benötigt zwingend einen MAX! Wandthermostat oder den MAX! Cube zur Programmierung.

VierWitz

In der c't (Juni) wird das Thema behandelt. (Raspi + FHEM Server + App-Steuerung)

Danke!

Scheint nen Auslaufmodell zu sein
[Fehlendes Bild]

renkal

Ich hätte noch 3 Stück MAX! Funk-Heizkörperthermostat+ (Plus-Version!) abzugeben. Nur ca. 3 Monate genutzt. Bei Interesse bitte PN mit Preisvorstellung. Die + Version ist 5 Euro teurer als die normale Version. kurze Erklärung zur + Version: direkt programmierbar und einsetzbar, ohne dass weitere Komponenten erforderlich sind. Eine spätere Integration in MAX! Systeme mit Cube oder Wandthermostat WT+ sind jederzeit möglich. der MAX! Heizkörperthermostat ohne "+" benötigt zwingend einen MAX! Wandthermostat oder den MAX! Cube zur Programmierung.

Kannst du mir die eventuell bis heute Abend reservieren? Ich muss mich gerade mal in das Thema einlesen und würde mich dann noch mal bei dir melden.

VierWitz

In der c't (Juni) wird das Thema behandelt. (Raspi + FHEM Server + App-Steuerung)


Es handelt sich wohl um die Ausgabe 15/2015

habe das Set auch zu Hause, jetzt gut 1 Jahr bei mir hat der Cube noch nie seine Einstellungen verloren.

Ich habe noch ein Mobilcom Cube abzugeben. Ist Baugleich zum Max! Cube, nur wer Mobile Funktionen nutzen will muss ich über Mobilcom einloggen und nicht über ELV.
Bei Interesse PN mit Preisvorschlag.

Heizungssteuerung über Internet, von überall und mobil per Smartphone steuerbar 50 Geräte in max. 10 Räumen steuerbar



Ich frage mich auch gerade wie sinnvoll das ganze ist. Bei einem halbwegs geregelten Tagesablauf tut meiner Meinung auch
ein regelbares Thermostat für 12€.

Läuft bei mir auch seit zwei Jahren. Sehr glücklich damit. Das Ding hat nie seine Einstellungen verloren und ich habe sogar Geld zurückbekommen, da mein "Heizen besser" wurde. Hab einen festen Tagesablauf einprogrammiert und wenn meine Freundin mal das Fenster aufmacht, dann merkt es die Steuerung dank Fensterkontakt (müsst ihr dazu kaufen) und die Heizung wird runtergefahren.

Heizungssteuerung über Internet, von überall und mobil per Smartphone steuerbar 50 Geräte in max. 10 Räumen steuerbar



Das hat bedingt etwas mit sinnvoll zu tun, viel mehr mit Komfort. Wie alles was die Themen im Bereich Smart Home angehen. Das tolle an diesen und ähnlichen Thermostaten ist ja, dass man diese auch mit Tür-/Fenster-Sensoren verknüpfen kann. Gerade Kindern ist es schwer beizubringen, dass bei Fenster auf die Heizung ausgemacht wird. Das kann das Ding dann z.B. alleine...

mh, stimmt. Das mit dem Fenstersensor hört sich logisch an. Danke für die Info

Generell gut die Teile. Leider ist die Halterunf beschissen. Titscht man ausversehen dagegen fällt das Teil direkt runter. Nicht so toll bei Heizungen die nicht abseits stehen.

Auch ist der Cube mehr oder weniger Sinnlos. Weil nach der ersten Einstellung ändert man eh kaum noch was.

Mit ner ordentlichen Heizungsanlage zum Glück völlig uninteressant.

needo87

Generell gut die Teile. Leider ist die Halterunf beschissen. Titscht man ausversehen dagegen fällt das Teil direkt runter. Nicht so toll bei Heizungen die nicht abseits stehen. Auch ist der Cube mehr oder weniger Sinnlos. Weil nach der ersten Einstellung ändert man eh kaum noch was.



Die Geräte halten Bombenfest an meiner Heizung. Aufgrund einer schlechten Position der Heizung musste ich noch ein Winkelstück am Thermostatventil schrauben. Hält auch!

Und der Cube ist dafür da, das er die ganzen Thermostatventile steuert. Klar, wenn man die Einstellungen perfekt eingestellt hat, muss man da nur noch selten ran.

...ich hab das Gefühl, dass eine Menge Leute hier was schreiben, ohne das System zu besitzen / es falsch installiert haben od. sich nicht damit beschäftigen.

Bei mir läuft das System seit ca. einem Jahr problemlos. Es macht natürlich nur mit den Fensterkontakten wirklich Sinn. Im Zusammenhang mit der App hat auch der Cube seine Daseinsberechtigung. Nur mit diesem können sämtliche Zustände auf Smartphone / Tablet übertragen und von dort auch geändert werden.

snaepattack

die frage welche ich mir bei solchen systemen frage ist ob sich sowas rechnet. die anschaffungskosten sind hoch und die ersparnis nicht bezifferbar. der technische fortschritt ist so schnell, das sich die investition schnell technisch ueberholen tut. ist denn der komfortgewinn so gross.



Meiner Erfahrung nach: Lohnt sich wenn man alleine oder die Mitbewohner den selben Tagesablauf haben, sowie man eine veraltete Heiztechnik hat.
45 mal die Heizung hoch und runter stellen lohnt sich nämlich gar nicht. Aber bei 8 Stunden Arbeiten, 1 Stunde Pause, + Fahrzeit... da kommt man ja schnell auf 10-12 Stunden die man nicht zuhause ist. Klar kann man das auch manuell machen, aber dann kommt man nach hause und die Bude ist kalt. Oder morgens das Badezimmer.

Mit einer Steuerung kann man das bei einem geregelten Tagesablauf schon recht gut vorplanen. z.b. Wecker geht um 6Uhr, um 5:30 geht die Heizung im Bad an und um 7Uhr geht sie wieder aus bzw fährt runter. Selbe mit Feierabend. Das lässt sich aber auch recht gut mit programmierbaren vom Aldi und co. machen.

Der Vorteil der richtigen Smarthome dinger ist halt das man Profile ( Urlaub, Krankheit, Schichtarbeit) verwenden kann (ob hier weiss ich nicht) oder eben wenn man früher nach Hause kommt die heizung per Handy anschmeissen.

Aber Neubau mit neuer Heizung unnötig. Haben hier 100m² mit Fussbodenheizung überall min 22°C rund um die Uhr und zahlen 120€ im Jahr an Heizkosten. Da fressen die Stromkosten schon die Ersparniss auf

DaKilla

Scheint nen Auslaufmodell zu sein


Vielleicht bei rev. Die sind ja auch nicht der Hersteller ;-) und schmeißen es wohl aus deren Programm.

skwal

mit einem raspberry pi selber bauen, dann ist man frei und nicht einem hersteller asgeliefert. der ein oder andere hat ja schon überraschend zu gemacht und damit die käufer mit nutzlosem schrott darstehen lassen



wie kann man Heizthermostat mit raspberry steuern ???

Danke

Warum wäre ein Thermomix besser?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text