[eBay MediaMarkt] SANDISK Extreme PRO® Portable, 1 TB SSD, 2.5 Zoll, extern, Grau/Orange
392°

[eBay MediaMarkt] SANDISK Extreme PRO® Portable, 1 TB SSD, 2.5 Zoll, extern, Grau/Orange

157,04€174,49€-10% Kostenlos KostenloseBay Angebote
16
eingestellt am 14. Sep
Bei Mediamarkt über eBay gibt es die Pro Version mit 1TB für 157,04€. Ist ein ganz guter Preis - natürlich nicht so gut wie in dem Gravis Deal neulich.

Mit dem NL Gutschein bekommt man sie sogar für 154,49€ bei Mediamarkt direkt durch zusätzlich 10€ DIREKTABZUG.

VGP ist Amazon.

Beschreibung:

Die tragbare SanDisk Extreme PRO® Portable SSD nutzt unsere blitzschnelle, hauseigene NVMe-Technologie, um die Übertragungsgeschwindigkeit auf bis zu 1050 MB/s zu erhöhen, so dass Sie Dateien schneller verschieben können und diese direkt vom Laufwerk aus bearbeiten können. Das robuste Gehäuse hält Ihre Inhalte geschützt, unabhängig davon, wohin Sie sie bringen.
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine
16 Kommentare
Warum sind externe SSD`s eigentlich immer so viel teurer als interne? Ist doch bei normalen HDD's auch nicht so (die Frage ist ernst gemeint )
Ich mein wenn ich seh dass ne 1TB-M2-SSD für um die 100,- € zu haben ist und n entsprechendes USB-C-Gehäuse für um die 20 € wunder ich mich immer warum die externen SSD's so teuer sind
Rumkugeldeluxe14.09.2020 19:47

Warum sind externe SSD`s eigentlich immer so viel teurer als interne? Ist …Warum sind externe SSD`s eigentlich immer so viel teurer als interne? Ist doch bei normalen HDD's auch nicht so (die Frage ist ernst gemeint )Ich mein wenn ich seh dass ne 1TB-M2-SSD für um die 100,- € zu haben ist und n entsprechendes USB-C-Gehäuse für um die 20 € wunder ich mich immer warum die externen SSD's so teuer sind


Das sind halt Consumer Produkte für Leute, die gerade mal ein USB-Kabel richtig einstecken können. Da macht man wohl sein Geld mit. Die meisten Kunden wissen sicher nicht, was ein externes Gehäuse ist.
FerdiCorleone14.09.2020 19:48

Das sind halt Consumer Produkte für Leute, die gerade mal ein USB-Kabel …Das sind halt Consumer Produkte für Leute, die gerade mal ein USB-Kabel richtig einstecken können. Da macht man wohl sein Geld mit. Die meisten Kunden wissen sicher nicht, was ein externes Gehäuse ist.


was ich mich dabei noch frage, sind diese Spezifikationen wie Sturzfestigkeit die selben und werden zum beispiel deshalb für den externen Bereich extra Festplatten hergestellt oder sind das die normalen internen?
FerdiCorleone14.09.2020 19:48

Das sind halt Consumer Produkte für Leute, die gerade mal ein USB-Kabel …Das sind halt Consumer Produkte für Leute, die gerade mal ein USB-Kabel richtig einstecken können. Da macht man wohl sein Geld mit. Die meisten Kunden wissen sicher nicht, was ein externes Gehäuse ist.


Das ist Quatsch.
Zeig mal mit welchen externen Case du 1050mb/sec hinkriegst. Du brauchst dazu erst mal ein NVME Controller in einem externen Case integriert... irgend ein usb to sata Gehäuse ist Apfel mit Birnenvergleich.
SnakeX14.09.2020 21:07

Das ist Quatsch. Zeig mal mit welchen externen Case du 1050mb/sec …Das ist Quatsch. Zeig mal mit welchen externen Case du 1050mb/sec hinkriegst. Du brauchst dazu erst mal ein NVME Controller in einem externen Case integriert... irgend ein usb to sata Gehäuse ist Apfel mit Birnenvergleich.


Wenn man das unbedingt braucht, hast du Recht. Ich persönlich bräuchte es nicht. Aber auch ein Nvme Case gibt es für unter 30€.
Was hat es mit dem NL Gutschein auf sich?
iphonemiami14.09.2020 21:26

Was hat es mit dem NL Gutschein auf sich?


Auf irgendeiner Wegwerfemail holst du dir den Newsletter. Dann bekommst du irgendwann einen Gutschein. Den verwendest du auf deinem bestehenden Account. Das machst du für jede Bestellung bei MediaSaturn, außer natürlich über eBay, da verwendet man den jeweils gültigen eBay-Technik-Gutschein.
Also die Platte ist auch spritzwassergeschützt und via USB-C auch wirklich sehr schnell. Und das gesamte Case sehr klein. Finde die Dinger topp!
Welche biligere Möglichkeit gibt es denn, eine externe SSD über einen Monitor an ein Macbook anzuschließen? Für mich zählt nicht unbedingt die Portabilität, sondern dass ich Sie für regelmäßige Backups nutzen kann, Sie nicht all zu teuer und langlebig ist.
Wieso denn eine SSD für ein Backup?
Gute Frage;). Kenne mich damit nicht so gut aus. Dachte, wenn schon Backup machen, dann direkt mit Festplatte, die ich anderweitig nutzen kann. Aber das macht wohl nicht so viel Sinn.
Würdest du eher eine HDD empfehlen, und wenn ja welche?
Ich würde das Backup auf 2 Medien machen - eine SSD und eine HDD und die getrennt lagern. Wichtig ist, dass du auch die SSD regelmäßig anschließt - denn die „vergisst“ irgendwann ohne Strom auch Daten. Aber ein paar Monate halten die durch und dein Backup sollte ja sowieso halbwegs aktuell gehalten werden denke ich.
Als HDD kannst eine der WD Elements/Mybooks nehmen, da machst du keinen Fehler solange du nicht eine luftgefüllte erwischst und nicht aus dem Gehäuse nimmst - die werden echt warm. Ist halt die Frage wieviel Platz du brauchst - evtl einfach eine kleine 2,5“ aber die haben quasi alle SMR zumindest ab 2TB+
TomMD15.09.2020 23:04

Ich würde das Backup auf 2 Medien machen - eine SSD und eine HDD und die …Ich würde das Backup auf 2 Medien machen - eine SSD und eine HDD und die getrennt lagern. Wichtig ist, dass du auch die SSD regelmäßig anschließt - denn die „vergisst“ irgendwann ohne Strom auch Daten. Aber ein paar Monate halten die durch und dein Backup sollte ja sowieso halbwegs aktuell gehalten werden denke ich.Als HDD kannst eine der WD Elements/Mybooks nehmen, da machst du keinen Fehler solange du nicht eine luftgefüllte erwischst und nicht aus dem Gehäuse nimmst - die werden echt warm. Ist halt die Frage wieviel Platz du brauchst - evtl einfach eine kleine 2,5“ aber die haben quasi alle SMR zumindest ab 2TB+


Alle klar, danke für den Tipp. Dann kaufe ich mir eine HDD für die Backups und fertig ist die Kiste;).
TomMD15.09.2020 23:04

Ich würde das Backup auf 2 Medien machen - eine SSD und eine HDD und die …Ich würde das Backup auf 2 Medien machen - eine SSD und eine HDD und die getrennt lagern. Wichtig ist, dass du auch die SSD regelmäßig anschließt - denn die „vergisst“ irgendwann ohne Strom auch Daten. Aber ein paar Monate halten die durch und dein Backup sollte ja sowieso halbwegs aktuell gehalten werden denke ich.Als HDD kannst eine der WD Elements/Mybooks nehmen, da machst du keinen Fehler solange du nicht eine luftgefüllte erwischst und nicht aus dem Gehäuse nimmst - die werden echt warm. Ist halt die Frage wieviel Platz du brauchst - evtl einfach eine kleine 2,5“ aber die haben quasi alle SMR zumindest ab 2TB+


Und was heißt nochmal SMR?
TomMD15.09.2020 23:04

Ich würde das Backup auf 2 Medien machen - eine SSD und eine HDD und die …Ich würde das Backup auf 2 Medien machen - eine SSD und eine HDD und die getrennt lagern. Wichtig ist, dass du auch die SSD regelmäßig anschließt - denn die „vergisst“ irgendwann ohne Strom auch Daten. Aber ein paar Monate halten die durch und dein Backup sollte ja sowieso halbwegs aktuell gehalten werden denke ich.Als HDD kannst eine der WD Elements/Mybooks nehmen, da machst du keinen Fehler solange du nicht eine luftgefüllte erwischst und nicht aus dem Gehäuse nimmst - die werden echt warm. Ist halt die Frage wieviel Platz du brauchst - evtl einfach eine kleine 2,5“ aber die haben quasi alle SMR zumindest ab 2TB+

Brauche ich nicht nur 500GB für die Backups, da mein Rechner auch nur 512GB Speicher hat? Oder rechne ich da falsch?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text