[Ebay] Seagate 3 TB Festplatte ST3000DM001 7200 rpm 3,5" Zoll SATA-III 64 MB Cache HDD für 89,99 € inkl. VSK (RMA Rückläufer von Seagate 0 Betriebsstunden in OVP)
184°Abgelaufen

[Ebay] Seagate 3 TB Festplatte ST3000DM001 7200 rpm 3,5" Zoll SATA-III 64 MB Cache HDD für 89,99 € inkl. VSK (RMA Rückläufer von Seagate 0 Betriebsstunden in OVP)

42
eingestellt am 4. Mai 2015
Bei Ebay veräußert ein Händler (reconnectde mit 36570 Bewertungen) derzeitig einen größeren Posten an RMA Rückläufer von der SEAGATE Barracuda ST3000DM001 3TB SATA III.

Preisvergleich (nur Neu): 102,60 € (Idealo)

Allgemeine Beschreibung:

• Die Festplatten sind RMA Rückläufer von Seagate und tragen das grüne Label recertified
• Die Festplatten haben keinerlei Betriebsstunden.
• Die Festplatten werden Ihnen in der OVP des Herstellers (Antistatikfolie) verpackt geliefert.

Der Händler hat noch 42% der Ware vorrätig.

42 Kommentare

ich warte auf eine gute SSD

Versuchender

ich warte auf eine gute SSD


Als Datengrab für die HD-Pornos oder wie? ...

Versuchender

ich warte auf eine gute SSD



7200RPM braucht man dafür nisch

RMA Rückläufer von Seagate X)
Als ob die Ausfallrate bei Seagate Platten nicht schon groß genug wäre..

0 Betriebsstunden

Geht auch billiger, 3 TB HDD gibt es öfters im Schnäppchen-Markt bei MF für 49€.

Versuchender

ich warte auf eine gute SSD



Neee, für einen neuen lowcost PC brauch ich eine günstige 250 gb ssd, also Augen auf beim Festplattenkauf.

Ich kauf die lieber im externen Plastikgehäuse für höchstens 90€ mit 4TB. Habe vier davon (WD MyBook) hier stehen Dank EduStore. Kann man auch leichter seine internen retournieren, falls mal eine defekt ist.

Frage an die Profis hier.
ist es technisch möglich (für den Hersteller) die Betriebsstunden zu nullen?

navraju

Frage an die Profis hier. ist es technisch möglich (für den Hersteller) die Betriebsstunden zu nullen?


Nicht nur der Hersteller kann das. Mit etwas Google und den richtigen Platten kannst du das zuhause auch selber machen.

Was würdet ihr empfehlen als Festplate für (Steam-)Spiele und was sonst so anfällt (Backups, Musik etc.)?

Diese hier scheint ja nicht schlecht zu sein aber Seagate-HDDs sind wohl ziemlich beschissen was Ausfallraten angeht.

Die Seagate 3TB Platten haben etwa 47% Ausfallquote...

Mh irgendwie ist der Preis seit bestimmt 2 Jahren oder so kein Stück gesunken. Traurig.

foxyctjgk

Die Seagate 3TB Platten haben etwa 47% Ausfallquote...


haha

5893956-6GGRr

Von den bisher per RMA eingeschickten Platten, bzw. den entsprechenden Ersatzlieferungen, hat bei uns weniger als 50% das erste Jahr überlebt.... wer die Dinger aber als Datenshredder einsetzen will -sehr zuverlässig- in diesem Anwendungsfall.

Verfasser

Seit dem ich auf Seagate umgestiegen bin, hatte ich nicht einen Ausfall mehr. Insgesamt habe ich 7 Festplatten und zwei SSD. in drei Rechner und einem NAS.

Das Letzte, das man als deklarierte Rückläufer-Ware kaufen würde, sind Festplatten. Vielleicht noch Kondome.

stefan69

Das Letzte, das man als deklarierte Rückläufer-Ware kaufen würde, sind Festplatten. Vielleicht noch Kondome.


Oder Festplatten in Kondomen.

RMA?

Verfasser

leyla

Von den bisher per RMA eingeschickten Platten, bzw. den entsprechenden Ersatzlieferungen, hat bei uns weniger als 50% das erste Jahr überlebt.... wer die Dinger aber als Datenshredder einsetzen will -sehr zuverlässig- in diesem Anwendungsfall.


Deine Aussage ist ein wenig sehr allgemein gehalten. Von wie vielen der gleichen / unterschiedlichen Marken und welchem Zeitraum sprichst Du hier.
Es können ja z. B. 4 Stk. (von 200 Stk.) in einem Jahr, der Marken x y z sein.

Verfasser

Systanas

RMA?


= Reichsmarineamt, oder besser
= RMA-Nummer, steht für Return Merchandise Authorization
Avatar

GelöschterUser49066

Statistiken sind ja wunderschön, solange sie auch auf einen zutreffen. Ich persönlich habe in den letzten fünf Jahren mit Hitachi eine Ausfallquote von 100 Prozent gehabt. Von fünf Stück hat nicht eine überlebt, während uralte Seagate, WD und sogar Excelstore (teils PATA-Platten) immer noch einwandfrei laufen. Was nützt mir nun also diese tolle Statistik, nach der Hitachi-Platten die besten der Welt sind? Samsung waren auch richtig mies. Während bei Hitachi die C5-Fehler immer mehr werden, setzen Samsungs oft mit einem Geklackere aus wobei die Platte nicht mehr anläuft. Shice doch auf Statistiken; Hitachi-Platten haben nicht umsonst den Spitznamen Deathstar!

Ich denke, es kommt sehr auf die HDD-Generation an. Man kann nicht alle Generationen miteinander verglichen. Früher war mal Maxtor mies und Seagate war die ausfallsicherste Option, das scheint sich leider geändert zu haben und Seagate nun wirklich von Problemen behaftet, als immerhin größter HDD-Hersteller. Ärgerlich.

Verfasser

blauescabrio

Statistiken sind ja wunderschön, solange sie auch auf einen zutreffen. Ich persönlich habe in den letzten fünf Jahren mit Hitachi eine Ausfallquote von 100 Prozent gehabt. Von fünf Stück hat nicht eine überlebt, während uralte Seagate, WD und sogar Excelstore (teils PATA-Platten) immer noch einwandfrei laufen. Was nützt mir nun also diese tolle Statistik, nach der Hitachi-Platten die besten der Welt sind? Samsung waren auch richtig mies. Während bei Hitachi die C5-Fehler immer mehr werden, setzen Samsungs oft mit einem Geklackere aus wobei die Platte nicht mehr anläuft. Shice doch auf Statistiken; Hitachi-Platten haben nicht umsonst den Spitznamen Deathstar!


....und mir erging es so mit den WD's. Habe dann umgestellt auf Sea welche ich auch im NAS einsetze (auch die Rückläufer) und es Läuft alles sehr Stabil. Arbeite viel mit Nero, heißt, hohe Schreib und Lese Raten der Fepa. Liegt aber ggfs. auch an der Hardware (Motherboard, Netzteil etc.), wenn man gute Geräte verwendet erhöht das auch die Lebensdauer der zugeschalteten Geräte.

Mhh vor ner halben Ewigkeit habe ich für genau diese Platte neu(!) exakt den gleichen Preis bezahlt. Entwicklung stagniert wohl im Sinne von dass es günstiger wird

.

Also ich würde unabhängig von der Marke auf Platten setzen, die für den Dauerbetrieb ausgelegt sind. Der Mehrpreis ist in meinen Augen gut angelegt

Verfasser

Moesenkalle

[quote=Nadine]Die Hitachis sollen mit die zuverlässigsten sein, hört man an vielen Stelllen, und/oder Personen die 100e an Festplatten verbauen und verkaufen an Kunden. Da würde ich auch nach ner Statistik gehen, aber privat einfach wohl eher das kaufen was ich am günstigsten bekommen kann. Ich hatte schon Hitachi, Samsung, WD und nun Seagate, ausgefallen ist mir net eine.


Bis zur Intenso und so stimme ich Dir mit kleinen abstrichen zu. Ausnahmen bestimmen die Regel, so würde ich auch eine 3 TB Intenso für 27 € kaufen.

Oh, es gibt mal wieder so viele Seagate-Experten. Klasse, darauf haben wir gewartet. X)

Den meisten PC-Nutzern sollte inzwischen klar sein, dass Datensicherheit Datensicherung voraussetzt!
Egal welche Festplatte, egal von welchem Hersteller. In der Statistik gibt es da auch ein gutes Sprichwort: Der Zufall hat kein Gedächtnis.

Wer wissen will, warum die ST3000DM001 häufig retourniert wurde, findet im Netz die Antwort: Extreme Geräusche (beim Parken der Köpfe), die Seagate mit einem Firmwareupdate behob.

Verfasser

Memphi

Oh, es gibt mal wieder so viele Seagate-Experten. Klasse, darauf haben wir gewartet. X) Den meisten PC-Nutzern sollte inzwischen klar sein, dass Datensicherheit Datensicherung voraussetzt! Egal welche Festplatte, egal von welchem Hersteller. In der Statistik gibt es da auch ein gutes Sprichwort: Der Zufall hat kein Gedächtnis. Wer wissen will, warum die ST3000DM001 häufig retourniert wurde, findet im Netz die Antwort: Extreme Geräusche (beim Parken der Köpfe), die Seagate mit einem Firmwareupdate behob.


Tja, das hört sich erst mal Gut an, aber aus welchem Jahr stammt diese Einsicht. Die Platte gibt es schon - Ja, und auf den neueren sollte .... keine Rückläufer und So und was ist Extreme.

suse218

Tja, das hört sich erst mal Gut an, aber aus welchem Jahr stammt diese Einsicht. Die Platte gibt es schon - Ja, und auf den neueren sollte .... keine Rückläufer und So und was ist Extreme.



Ich weiß, ich habe die hier, bei mir ist sie sehr zuverlässig, schon 2 Jahre ... Habe das Firmwareupdate nie gemacht. Aber das Zirpen und Klackern hat mich anfangs fast vom Stuhl fallen lassen.

Evtl. sind es Lager, die geleert werden?

Nadine

Ich kauf die lieber im externen Plastikgehäuse für höchstens 90€ mit 4TB. Habe vier davon (WD MyBook) hier stehen Dank EduStore. Kann man auch leichter seine internen retournieren, falls mal eine defekt ist.


4TB für 90eur? Also beu mir sind die auch im edustore teurer?

Verfasser

Versuchender

ich warte auf eine gute SSD


Jep, dann musst Du noch ein wenig Warten, 2018 kommen die Hybrid SSD' raus

wo liegt eigentlich der Bestpreis für solche Dinger?

Verfasser

Viper

wo liegt eigentlich der Bestpreis für solche Dinger?


Welche Dinger meinst Du, gibt's für Dinger noch eine andere Beschreibung. Rate mal mit Rosenthal .... Ding Dong Ding Dong

Memphi

[quote=suse218] Ich weiß, ich habe die hier, bei mir ist sie sehr zuverlässig, schon 2 Jahre ... Habe das Firmwareupdate nie gemacht. Aber das Zirpen und Klackern hat mich anfangs fast vom Stuhl fallen lassen. Evtl. sind es Lager, die geleert werden?


Na auf solch einen Deal lass ich mich doch dann nicht ein, wenns Rattert und Quietscht kriegt das Teil Sea zurück, klar Schade um die investierte Zeit, aber nicht mit abartigen Geräuschen.

Im Allgemeinen sind 90€ für 3 TB zu viel. 4 TB Platten kommen doch alle 2-3 Monate als fast 100€-Angebot... Naja kalt.

Emslandsauger

Geht auch billiger, 3 TB HDD gibt es öfters im Schnäppchen-Markt bei MF für 49€.


bitte wo?

Verfasser

eNTF

Im Allgemeinen sind 90€ für 3 TB zu viel. 4 TB Platten kommen doch alle 2-3 Monate als fast 100€-Angebot... Naja kalt.


Da bin ich anderer Ansicht, nachdem ich MD durchforstet habe, ferner benötigen manche NAS-Betreiber diese Größe, da so das Maximum erreicht ist. Mein NAS kann nur 2x3 TB ab, reicht mir aber auch.

Verfasser

Emslandsauger

Geht auch billiger, 3 TB HDD gibt es öfters im Schnäppchen-Markt bei MF für 49€.


Schau mal auf sein Profil, deine Frage wird wohl im Nirvana gelandet sein. X)
Avatar

GelöschterUser49066

Hmm, also demnächst auch für den Privatgebrauch im Heim-PC lieber die Enterprise-Versionen für Serverbetrieb kaufen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text