173°
ABGELAUFEN
ebay: Stassen HiFi - Klipsch R-15M Paar - Schwarz - Neu - 5 Jahre Garantie - Neu OVP * 160€
ebay: Stassen HiFi - Klipsch R-15M Paar - Schwarz - Neu - 5 Jahre Garantie - Neu OVP * 160€
TV & HiFiEBay Angebote

ebay: Stassen HiFi - Klipsch R-15M Paar - Schwarz - Neu - 5 Jahre Garantie - Neu OVP * 160€

Preis:Preis:Preis:160€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus,

Wieder mal erwähnenswert.

Klipsch R-15M Paar - Schwarz - Neu - 5 Jahre Garantie - Neu OVP
*160€

lt idealo 228€

Einen Sammler gibt es Heute keinen, die meisten Suchenden finden sich ja zurecht.

Neu im original carton.
New in original box.

Farbe : Schwarz
Colour : Black



Typ: Kompaktlautsprecher

Prinzip: 2-Wege

Hochtöner: 1x 1"/2.5cm

Mitteltöner: ohne

Tieftöner: 1x 5.25"/13.3cm

Frequenzbereich: 62Hz-24kHz

Belastbarkeit: 85W (RMS), 340W (Peak)

Impedanz: 8Ω

Empfindlichkeit: 94dB

Abmessungen (HxBxT): 318x178x206mm

Gewicht: 4.67kg

27 Kommentare

Uhh, hot!

Wer Klipscht denn da

sehen geil aus, aber ich würde nur große standlautsprecher kaufen, haben durch das volumen einen viel geileren klang

noay11

sehen geil aus, aber ich würde nur große standlautsprecher kaufen, haben durch das volumen einen viel geileren klang



Schon lange nicht mehr. Die Größe spielt bei Hifi keine Rolle mehr. Habe 800 Euro Heco Regallautsprecher und die sind der Wahnsinn... und die Klipsch sind sehr gute Boxen für einen sehr guten Preis.

Nur mal so nebenbei, ich war von der realen Farbe der kupferfarbenen Membran meines ersten Klipschs etwas enttäuscht. In den Abbildumgen wirken die intensiiver, leuchtender etwas rötlicher, glänzender oder wie auch immer ich das beschreiben soll. In echt sieht mein R-25C eher matt, etwas mehr in richtung gold statt kupfer aus. Auch von Stassen gekauft über ebay. Hab ich vielleicht ne Fälschung untergejubelt bekommen?

Schade vorbei

Nächster Preis ist 179€ inkl. Versand: ebay.de/itm…040

noay11

sehen geil aus, aber ich würde nur große standlautsprecher kaufen, haben durch das volumen einen viel geileren klang



Dann erklär mal welch wunder der technik im lautsprecher bereich erfunden wurde, um die physikalischen gesetze ausser kraft treten zu lassen?

Welche physikalischen Gesetze muss man den überwinden um gut klingende, kleine Lautsprecher zu bauen?

Hör es dir einfach mal an live im Hifi-Laden und lass dich beraten. Du erkennst den Unterschied nicht mehr. Auch da entwickelt Technik sich eben weiter...

abgelaufen

[quote=soth]Welche physikalischen Gesetze muss man den überwinden um gut klingende, kleine Lautsprecher zu bauen?[/quote]
Dass gut klingende, kleine Lautsprecher weniger Luft in Bewegung setzen können und weniger Resonanzkörper haben. Hast Du schon mal ein Cello in der Größe einer Geige gesehen?

könnt ihr einen passenden Receiver empfehlen?

[quote=Alphajoe][quote=soth]Welche physikalischen Gesetze muss man den überwinden um gut klingende, kleine Lautsprecher zu bauen?[/quote]
Dass gut klingende, kleine Lautsprecher weniger Luft in Bewegung setzen können und weniger Resonanzkörper haben. Hast Du schon mal ein Cello in der Größe einer Geige gesehen?[/quote]
Was für eine schwachsinnige Aussage! Gegenfrage: Hörst du mit Lautsprechern in der Größe eines Konzertflügels? (oder nimm irgendein anderes großes Instrument) Aber hast du schonmal LS gehört die so klingen als spiele der Pianist vor dir? Ich schon! Deiner Theorie nach dürfte es ja dann auch keine guten Kopfhörer geben, da die Kopfhörer ja nicht so groß sind wie ein Cello!
[quote=noay11]sehen geil aus, aber ich würde nur große standlautsprecher kaufen, haben durch das volumen einen viel geileren klang[/quote]
Natürlich kommt es bei LS auf das Volumen, die Größe der Membran etc an, aber wie so oft ist das dann eben nicht alles. Ich habe einiges an StandLS und Regal LS probegehört, und teilweise muss ich echt sagen dass in kleineren Zimmern RegalLS für 7€ besser klingen als StandLS für 2€!
Ich bin jetzt bei den 16m für mein 16qm Zimmer gelandet und die klingen mehr als ausreichend für das Zimmer, musste selbst da die Bassreflexrohre verschließen weil der Bass schon zu stark war. Die r 15 m wären mir persönlich eher zu klein.
Lieber ein wenig mehr in die Raumakustik investieren =)

Schwachsinn? Nö.

Natürlich gibt es gute, kleine Lautsprecher. Um Volumen zu erzeugen, muss man aber letztlich Luft in Bewegung versetzen. Je mehr Luft man in Bewegung versetzt, desto mehr Volumen gewinnt man. Mir ist das Zusammenspiel von Membrangröße, Hub, Resonanzkörper und Raumakustik schon bewusst. Und ja, es gibt absolute Raumwunder. Die Elac 310 ist nicht sehr viel größer als ein Satellit und spielt locker viele Standlautsprecher an die Wand.

Aber: Wenn ich ähnlich gute Technik in einem Regal- und einem Standlautsprecher verbaue, wird der Standlautsprecher den Regallautsprecher immer an die Wand spielen.

kneppl

Nur mal so nebenbei, ich war von der realen Farbe der kupferfarbenen Membran meines ersten Klipschs etwas enttäuscht. In den Abbildumgen wirken die intensiiver, leuchtender etwas rötlicher, glänzender oder wie auch immer ich das beschreiben soll. In echt sieht mein R-25C eher matt, etwas mehr in richtung gold statt kupfer aus. Auch von Stassen gekauft über ebay. Hab ich vielleicht ne Fälschung untergejubelt bekommen?





bei meinen 15ern und 280f identisch die kleinen sind eher goldig, die grossen eher kufper - normal?

Verfasser

250C, 25C, 450C, 440C, 150M, 160M, 260F, 280F sowie R 110SW, R112SW, R115SW sind identisch gleich in Kupfer.
Da sich viele SR zusammenstellen nach Bedarf kann ich mir nicht vorstellen das sichtbare Farbabweichungen vorhanden sind, wenn überhaupt nur in Serie.

Von Klipsch Fälschungen habe ich noch nichts gehört, aber auch nicht danach gesucht.

vorbei

Bearbeitet von: "Larry54" 12. Jun 2016

Alphajoe

Dass gut klingende, kleine Lautsprecher weniger Luft in Bewegung setzen können und weniger Resonanzkörper haben. Hast Du schon mal ein Cello in der Größe einer Geige gesehen?

Guter Klang != laut - eine gewisse Lautstärke muss natürlich möglich sein. Es gibt allerdings die Möglichkeit das Verschiebevolumen über Hub zu erhöhen und natürlich Hubentlastung durch Begrenzungsflächen oder BR.

Warum ein Cello größer als eine Geige ist muss ich dir sicherlich nicht erklären oder? Hat nur nichts mit Lautsprechern zu tun.

Alphajoe

Dass gut klingende, kleine Lautsprecher weniger Luft in Bewegung setzen können und weniger Resonanzkörper haben. Hast Du schon mal ein Cello in der Größe einer Geige gesehen?



Darf ich mich selbst zitieren?

"Mir ist das Zusammenspiel von Membrangröße, Hub, Resonanzkörper und Raumakustik schon bewusst."

Ich habe im Übrigen auch nicht von Lautstärke gesprochen. Auch ein Brüllwürfel kann bestimmte Frequenzen sehr laut wiedergeben. Aber Physik bleibt Physik. Und so wie ein Regallautsprecher mehr kann, als ein Satellit, kann ein Standlautsprecher mehr als ein Regallautsprecher.

Heißt ja nicht, dass der Regallautsprecher nicht toll klingen kann.

Alphajoe

Aber Physik bleibt Physik. Und so wie ein Regallautsprecher mehr kann, als ein Satellit, kann ein Standlautsprecher mehr als ein Regallautsprecher.

Welche Physik? Was soll ein Standlautsprecher besser können, außer Lautstärke?
Bearbeitet von: "soth" 14. Jun 2016

Alphajoe

Aber Physik bleibt Physik. Und so wie ein Regallautsprecher mehr kann, als ein Satellit, kann ein Standlautsprecher mehr als ein Regallautsprecher.



Mehr Volumen, mehr Resonanzkörper, anderes Frequenzverhalten, anderer Wirkungsgrad, mehr Platz für große bzw. mehr Treiber. Das fällt mir spontan ein.

Wenn Du es genauer wissen willst, google halt mal. Hier auch ganz gut beschrieben: lautsprecherbau.de/Rat…,de

Mehr Volumen, Resonanzkörper, Platz für Treiber und ein höherer Wirkungsgrad. Das ist alles -abgesehen von der Anzahl der Chassis, aber man kann auch viele kleine Chassis nutzen- nur für den Maximalpegel interessant.
Frequenzverhalten? Meinst du den Amplitudengang? Dann ein klares nein.

Die "Standardlektüre" ist mir bekannt und wenn man es herunterbricht spricht nur der Maximalpegel gegen kleine Lautsprecher(chassis). Ich lerne aber gerne etwas dazu.

Dann lern mal.

Also kann ich davon ausgehen, dass von deiner Seite nichts kommt was die These "große Lautsprecher klingen besser" stützt?

Bricht man deine Vorteile herunter bleibt ein höherer Pegel übrig, nicht mehr und nicht weniger. Das hatte ich bereits erwähnt, darum ging es dir laut eigener Aussage aber nicht.

Bearbeitet von: "soth" 15. Jun 2016

Blödsinn, aber dann hör halt mit Satelliten. Deiner These zufolge dürften die ja vom Klang her - da Größe keine Auswirkungen auf den Klang hat - genauso gut wie Regal- oder Standlautsprecher sein.

Wenn es Blödsinn ist, dann begründe es! Deine bisherigen Argumente belegen diese Behauptung nicht.

Volumen ist interessant als Resonanzkörper. Mehr Resonazkörper ermöglicht tiefer Resonanzen und damit Pegelerhöhung bei tieferen Frequenzen. Höhere Lautstärke. Ansonsten versucht man Resonanzen in Lautsprechern möglichst zu vermeiden, egal ob bei Membran oder Gehäuse. Kleine Chassis und Gehäuse haben hier Vorteile.
Höherer Wirkungsgrad -> Lautstärke.
Große Treiber und mehr Treiber -> Lautstärke und Abstrahlverhalten. Das Abstrahlverhalten kann man auch mit mehreren kleinen Chassis erhalten, die koppeln sogar bis zu höheren Frequenzen.
Bleibt als Vorteil die Lautstärke

Es lassen sich problemlos Satellitenlautsprecher bauen die klanglich mit Standlautsprechern mithalten können, Focal hat z.B. die Dôme im Programm. Ja die gehen nur bis 80 Hz, weil man sich für einen verhältnismäßig hohe Maximalpegel statt Tiefgang entschieden hat. Geht auch anders, vor zwei, drei Monaten habe ich z.B. einenLautsprecher mit Eton 4-312(?) gehört. Der TT hat gerade so in die Box gepasst, der -3 dB Punkt lag irgendwo bei 38, 39 Hz. Dort hat man es dann -zugunsten der Lautstärke- gut sein lassen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text