161°
ABGELAUFEN
ebay: Stassen HiFi - Reid and Heath Acoustics MA750i - In-Ear-Kopfhörer *79€

ebay: Stassen HiFi - Reid and Heath Acoustics MA750i - In-Ear-Kopfhörer *79€

TV & HiFiEbay Angebote

ebay: Stassen HiFi - Reid and Heath Acoustics MA750i - In-Ear-Kopfhörer *79€

Preis:Preis:Preis:79€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus,

Sicherlich nicht zu vergleichen mit den 3,50€ Xiaomi Piston.
Nein hier tut sich etwas anderes auf.

PVG lt idealo ~98€


RHA MA750i


• Bauart: Ohrhörer (In-Ear)
• Bauform: Ohrbügel
• Prinzip: geschlossen
• Mikrofon: Kabelmikrofon
• Schnittstelle: 3.5mm
• Kabel: 1.35m
• Gewicht: 36g
• Besonderheiten: 1-Tasten-Fernbedienung

hochwertiger geräuschisolierender In-Ear-Kopfhörer
handgefertigter 560.1 Treiber
Edelstahl Gehäuse


Features:

handgefertigter 560.1 Treiber
geräuschisolierendes Design
303F Edelstahl Gehäuse
3-Knopf Inline-Fernbedienung und Mikrofon für kompatible Apple Geräte
Auswahl an Dual Density Silikon, Doppelflansch und Memory-Schaumstoff Ohrstöpseln.
1.35-m langes, Stahl verstärktes, sauerstofffreies Kupferkabel mit vergoldetem Stecker
konturangepasstes Over-Ear Kabel
hochwertige Transporttasche und Edelstahl Ohrstöpsel Halter
dreijährige Garantie


Hersteller \x09RHA

Technische Daten:

Treiber 560.1 dynamisch
Frequenzbereich: 16 Hz - 22 kHz
Impedanz: 16 Ohm
Empfindlichkeit: 100 db
Nennleistung/Höchstleistung : 1/5mW
Kabel: 1.35-m, Stahl verstärktes, OFC
Anschlüsse: 3.5 mm, vergoldet
Gewicht: 36 g
Inkl. 6 Paar Dual Density Ohrstöpsel (2x S / 2x M / 2x L), 2 Paar Doppelflansch Ohrstöpsel (1x S / 1x M), 2 Paar, Comply-Schaumstoff Ohrstöpsel (universelle Passform), Edelstahl Ohrstöpsel Halter, stoßfeste Transporttasche, Kabel-Clip


15 Kommentare

Sicherlich nicht zu vergleichen mit den 3,50€ Xiaomi Piston.Nein hier tut sich etwas anderes auf.



Ach wirklich?
Über 2000% teurer und deshalb müssen sie Welten besser sein? Wieso sollte man für in-ear Kopfhörer so viel Geld ausgeben wenn sie sich ein Quäntchen besser anhören, da ist es viel wichtiger dass sie einem persönlich gut passen...Ein bisschen verrutschen und schon hören sich alle gleich scheiße an. Immer diese Möchtegern-Audiophilen die sich mit ihren high-end in-ears still hinsetzen und stundenlang Klassik hören damit sie ihre Investition rechtfertigen können...
Was dafür spricht ist, dass es ein europäisches Unternehmen ist.

Sicherlich nicht zu vergleichen mit den 3,50€ Xiaomi Piston.Nein hier tut sich etwas anderes auf.



Da spricht natürlich der Experte. Kinders, wir können einpacken. Alle Probleme sind gelöst *ironie*

Denke auch das die "Pistons" sind P/L sicher immer besser.
Das sind sie bereits wenn da überhaupt irgend ein Ton rauskommt.

Generell haben gute InEars allerdings ihren Preis!
Man darf aber zum Preis keine proportional bessere Leistung erwarten.

Aber besser sind die dennoch!
Ist doch das gleiche mit Jeans... 10€ KIK, 100 € Diesel - ist die jetzt 10x besser?!

Die sind wirklich gut und gehen für InEars ungewöhnlich tief, deutlich tiefer als z.B. Klipsch S4. Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben, keine Kabelgeräusche (im Gegensatz zu vielen anderen, auch den Klipsch). Mir waren sie vor 2 Jahren die 100€ wert und dies ist ein sehr guter Preis!

Ich hatte die Teile mal und die Soundqualität war für In Ears wirklich hervorragend. Dooferweise haben sie mir nicht wirklich gepasst bzw. sind immer wieder rausgerutscht (und ich habe da eigtl so gut wie nie Probleme) und sind daher wieder zurück.

Mittlerweile sind es die Bose QC25 und ich werde wohl so schnell nicht wieder In Ears nutzen ;D. Ist aber natürlich eine ganz andere Preisklasse.

Sicherlich nicht zu vergleichen mit den 3,50€ Xiaomi Piston.Nein hier tut sich etwas anderes auf.



......wenn man keine ahnung hat sollte man lieber nichts schreiben ...hast die beiden IEM verglichen oder probe gehört ???.....NEIN ....aber hauptsache was gepostet.....ich schon und muss sagen es ist nicht nur "ein Quentchen" besser anhören wie Du schreibst sie hören sich besser an sie lösen besser auf als die China-Plaste-Chemie dinger, aber wenn Du glücklich mit den dinger bist dann ist das OK aber Bitte sonder deine Theorien irgenwo anders den hier braucht sie niemand

Gruß von einem "Einem möchtegern Audiophile" ........

Sicherlich nicht zu vergleichen mit den 3,50€ Xiaomi Piston.Nein hier tut sich etwas anderes auf.



​Volkommen lächerlich! Habe mit pistons angefangen, war nicht wirklich zufrieden. Darauf hin einen p/l Kracher für 99€ von DegaussLabs gekauft, war schon besser, mit dem Xiaomi schon nicht mehr zu vergleichen. Aber war immer noch nicht Top, daher den Psb M4U 4(Uvp 400€) im Angebot für 200 geschossen, und was soll man sagen, es lohnt sich allemal! Eine ganz neue Art Musik zu hören. Werde zwar auch von Mitmenschen ausgelacht 200€ für nen InEar auszugeben: "meiner kostet 10€", wenn man aber mal jemand hören lässt ist das Staunen groß. Das was du da schreibst ist genau so, als würde sich wer nen Top Lcd Screen kaufen, und ich würde schreien: Verschwende nicht dein Geld, Röhrernfernseher gibts kostenlos, die haben auch Bild!

Zum InEar selber, habe extrem viel gelesen zu allen möglichen InEars: Verarbeitung ist Spitzenklasse, viel besser gehts wohl nicht, sollte man einige Jahre was von haben. Sound ist Ok für den Preis. Wohl recht Basslastig, gefällt aber ja vielen. Gibt bis 100€ aber auch viele (bessere) Alternativen, je nach Geschmack.

Sicherlich nicht zu vergleichen mit den 3,50€ Xiaomi Piston.Nein hier tut sich etwas anderes auf.



das ist auch meine vermutung. meine teuersten haben 30 euro gekostet (sennheiser cx300), die waren nicht besser als andere um die 10 euro (z.b. panasonic). der sound der ohrhörer ist sehr gut. vollkommen zufrieden. ich weiß nicht, was teurere ohrhörer noch sooo viel besser machen sollten (dass sich ein vielfaches des preises rechtfertigen würde). nach oben ist das kaum noch platz. im preis allerdings schon ich bleib bei top-ohrhörern für ~10 euro. ist ja jedem selbst überlassen, ob er nur für sound oder auch für den namen des herstellers etc zahlt

testerererer

Immer diese Möchtegern-Audiophilen die sich mit ihren high-end in-ears still hinsetzen und stundenlang Klassik hören damit sie ihre Investition rechtfertigen können...


Uhh, jetzt hast du es den ganzen "Möchtegerns" auf diesem Planeten aber ganz schön gegeben.
Bleib besser bei den Pistons. Alles andere wäre für dich sowieso Geldverschwendung.

testerererer

Immer diese Möchtegern-Audiophilen die sich mit ihren high-end in-ears still hinsetzen und stundenlang Klassik hören damit sie ihre Investition rechtfertigen können...



Danke für den Tipp!

die Pistons sind einfach nur billiger Mist, 5 min in den Ohren gehabt und in den Müll geworfen.

wbLL

die Pistons sind einfach nur billiger Mist, 5 min in den Ohren gehabt und in den Müll geworfen.


Das kann man pauschal nicht sagen. Aber es ist tatsächlich so, dass sie sich klanglich von den üblichen Bassbombern nicht unterscheiden. Den V2 kann man aber als typischen Bass- und Höhenkreischer durchaus mal empfehlen.

Sicherlich nicht zu vergleichen mit den 3,50€ Xiaomi Piston.Nein hier tut sich etwas anderes auf.




was willst du denn eigentlich ?
falsches forum erwischt oder hört man dir anderweitig nicht mehr zu ?

ich trage sowas im regelfall überhaupt nicht.
wenn mal zu durchhuschen um mir ein urteil bilden zu können.
und die pistons sind was für low budget.
krächzend plagende dinger.

zum rumhüpfen sind beide nicht gemacht. da sollte man zu sporthörern greifen.
und da trennt sich auch die spreu vom weizen.

Kampfsport würde ich mit denen nicht machen ^^ aber sowas wie Joggen, Fitnessstudio geht gut damit. Man sieht es auf dem Bild nicht unbedingt, aber die haben nen Bügel; Die Kabel gehen dann nach oben/hinter der Ohrmuschel weg.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text