-87°
Ebay WoW Klarstein CTR-1 Luftkühler 4-in-1 mobil Klimaanlage 65W - fast 500 Verkäufe zu 77€

Ebay WoW Klarstein CTR-1 Luftkühler 4-in-1 mobil Klimaanlage 65W - fast 500 Verkäufe zu 77€

ElektronikEbay Angebote

Ebay WoW Klarstein CTR-1 Luftkühler 4-in-1 mobil Klimaanlage 65W - fast 500 Verkäufe zu 77€

Preis:Preis:Preis:77€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei dem Wetter genau das richtige - als ebay WoW gibt es 3 unterschiedlich. Ventilatoren bzw Klimaanlagen ( wobei die Bezeichnung etwas sehr weit gedehnt ist)

Hier bewerbe ich das Modell CTR1, da es von den 3 Geräten den höchsten UVP aufweist und die meisten Verkäufe sowie des Öfteren in Aktionen platziert ist. Verkäufer ebay bekannt: chal Tec
Wurde schonmal auf mydealz zu 90€ beworben
Idealo : 90€ - Preisersparnis knapp 15%

Top-Features Klarstein CTR1 Klimaanlage:
Luftkühler/Ventilator mit zusätzlicher Luftbefeuchtungs-, Luftreinigungs- und Ionisierungsfunnktion
sparsame 65W Leistung - Wasserverbrauch von 1 Liter pro Stunde - effizienzsteigernde Honigwabenstruktur des Verdampfers
400m³/h Luftdurchsatz pro Stunde - ideal für mittelgroße Räume
feste Blasrichtung oder automatische Schwenkbewegung der Lamellen zur Abdeckung des gesamten Raumes
4 manövrierfähige Bodenrollen - keine Installationsmaßnahmen erforderlich
Lieferung inklusive 2 Kühlakkus zum Dauerbetrieb
Eigenschaften Klarstein CTR1 Klimaanlage:
3 Leistungsstufen (niedrig, mittel, hoch)
Natur-Modus - ungleichmäßiger Luftstrom zur Simulation eines natürlichen Luftstromverhaltens
integrierter einstellbarer Timer bis max. 9 Stunden
Möglichkeit zum Betrieb mit Kühlakkus oder Eiswürfeln
Kapazität Wassertank: 8 Liter
herausnehmbare Wasser-/Eistanks für leichteste Befüllung
Wasserstandsanzeige
integriertes Wasserfilterungs-System
seitlich eingelassene Transport- und Zuggriffe
rückwärtig integrierter Staubfilter
Energiespar-Funktion
Stromversorgung: 230V, 50Hz

18 Kommentare

Schrott

Leider total wirkungslos

Und wer kann wirkungsvolle und günstige Alternativen nennen ?

Oder wiederspricht sich das ?

Der Preis selber ist aber hier top.

Ohne Luftablass nach draußen sind die Dinger in der Tat wenig sinnvoll.

Funktionsweise: Die Wärme im Raum wird genutz um Wasser zu verdunsten. Die erhöht gewaltig die Luftfeuchtigkeit im Raum. Es wird vielleicht kühler, aber auch extrem unangenhm.
Richtige Klimageräte nutzen den Phasenübergang eines Kältemittels im geschloßenen Kreislauf um zu kühlen. Hier bei wird die Raumluftfeuchtigkeit ehr gesenkt als erhöht.

mastertronic2000

Und wer kann wirkungsvolle und günstige Alternativen nennen ? .



vorhandenen Ventilator vor nassen Handtuch laufen lassen.
Das Handtuch regelmäßig befeuchten.
gleicher Effekt

unknown777

... sparsame 65W Leistung ...

Dann wird das Zimmer durch das Gerät wenigstens nicht all zu sehr aufgeheizt.

Bewertungen bei Amazon versprechen auch nichts Gutes.
Durch die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit wird es gefühlt nur noch wärmer/drückender. Mobile Klimaanlagen gibts ab 200€ aufwärts, da muss man allerdings die enormen Stromkosten beachten. Ansonsten Tipps beachten wir nur morgens/abends Lüften usw., was in einer schlecht isolierten Dachgeschosswohnung auch nicht viel nützt.

Purer Elektroschrott ohne jeglichen Nutzen. Habe mich bereits vor 15 Jahren vom Baumarkt-Flyer verarschen lassen Gefühlt keinen Mehrwert gegenüber Ventilator, jedoch aus heißer Luft wurde schwül-heiße Luft. Mit Sekundenthermometer überprüft und keine nenneswerte Abkühlung festgestellt.

Seitdem steht das nutzlose Ding in der Ecke. Lässt sich allenfalls als Pilzfarm nutzen...

Für die Bastler unter Euch: Was richtig was bringt, ist ein Autokühler mit Elektorlüfter. Diesen mit ganz geringer Wassermenge aus dem Wasserhahn durchfließen lassen. Die durchströmende Luft wird sehr effektiv gekühlt (Wassertemperatur bei mir ca. 12 °C). Ob der Wasserverbrauch günstiger als der Stromverbrauch einer Kompressor-Klimaanlage ist, habe ich nicht nachgerechnet

eifelthommy

Für die Bastler unter Euch: Was richtig was bringt, ist ein Autokühler mit Elektorlüfter. Diesen mit ganz geringer Wassermenge aus dem Wasserhahn durchfließen lassen.


Wieviel Liter lässt du pro Stunde durchlaufen?

Na gut, rechnen wir nach: Ganz grob übern Daumen 50 l/h, also ca. 30 Cent.

Klimagerät bei 1,5 kW: knapp 40 Cent.

Was die Kühlleistung im Vgl. angeht kann ich keine genaue Aussage mehr treffen, da es schon ein paar Jährchen her ist, als ich das gemacht habe.

Ich habe ein Standklimagerät von Zibro. Eine Stunde an und der Raum (40 m²) ist von 29 auf 23 Grad runtergekühlt... Funktioniert ganz gut und die Geräte gibt es manchmal auch recht günstig bei ebay oder im Discounter-Angebot...zibro_P622_front_09_web_(542x542).jpg

hot wenn man Champignons im Zimmer züchten will.

Die billig Kisten sind nur interessant für Allergiker. Denn die waschen ein paar Pollen aus der Raumluft. Im Winter kann man die Teile dann zum befeuchten der Raumluft nutzen.
Aber kühlen tun die nun wirklich nicht.

Wer den Effekt von Verdunstungskühlung testen möchte, kann dies ganz günstig tun:
Man nehme ein Bettlaken, mache es unter der Dusche mit kühlen Wasser nass, wringe es soweit aus das es nicht mehr tropft und hänge es so auf das die Luftbewegung im Raum eine Chance hat drüber zu fächeln.
Und nun vergleiche man sein Thermometer/Hygrometer mit den vorher und nachher Werten. Voila ! 77 Euro gespart

Es bringt mehr ein T-Shirt ins Gefrierfach zu legen und kurz vor dem zu Bett gehen anzuziehen.

eifelthommy

Für die Bastler unter Euch: Was richtig was bringt, ist ein Autokühler mit Elektorlüfter. Diesen mit ganz geringer Wassermenge aus dem Wasserhahn durchfließen lassen. Die durchströmende Luft wird sehr effektiv gekühlt (Wassertemperatur bei mir ca. 12 °C). Ob der Wasserverbrauch günstiger als der Stromverbrauch einer Kompressor-Klimaanlage ist, habe ich nicht nachgerechnet

Eingehend diskutiert unter diy-community.de/sho…l=1 mit weiteren Nachweisen:
Bringt vor allem dann etwas, wenn die Versorgung aus einer durch ihre Tiefe phasenverschoben im Sommer besonders kalten Grundwasserschicht stammt (und sowieso zur Bewässerung benötigt wird).

Tse, es gibt doch nix, was es nicht schon gibt oO Danke für den interessanten Thread!

Betrieben habe ich meine "Klimaanlage" tatsächlich mit Grundwasser aus einem Brunnen. Der ist aber so tief, dass der Temperaturgang nicht phasenverschoben ist, sondern gar keine Amplitude mehr aufweist: Wenn längere Zeit gepumpt wird, liegt die Wassertemperatur immer bei ca. 7-8 °C.

Mit dem Kondensat hatte ich damals keine Probleme, weil ich das Ding einfach in meine Dusche gestellt habe

Will jemand meinen haben ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text