201°
ABGELAUFEN
[ebay WOW] MEDION AKOYA P2212T Touch-Notebook 29,5cm/11,6" 2-in-1 Multimode 500GB 64GB SSD B-WARE

[ebay WOW] MEDION AKOYA P2212T Touch-Notebook 29,5cm/11,6" 2-in-1 Multimode 500GB 64GB SSD B-WARE

ElektronikEbay Angebote

[ebay WOW] MEDION AKOYA P2212T Touch-Notebook 29,5cm/11,6" 2-in-1 Multimode 500GB 64GB SSD B-WARE

Preis:Preis:Preis:229,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei ebay gibt es heute im WOW Angebot des Tages das MEDION AKOYA P2212T Touch-Notebook im Angebot. Es handelt sich um B-Ware !

Vergleichspreis für Gebrauchtware (Idealo) liegt bei € 279,-. PVG für Neuware liegt bei € 299,99.

Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel als B-Ware angeboten wird. B-Ware kann Gebrauchsspuren oder andere optische Mängel aufweisen, wurde jedoch überprüft und ist technisch einwandfrei.

Ein Testfazit der CB sagt: "Der Preis ist nicht nur heiß, sondern kaum zu glauben. Schließlich sind Convertibles nur selten unter 1.000 Euro zu haben – und ein Full-HD-Display für 400 Euro gibt es nirgendwo sonst. Allerdings ist der Tablet-Teil des Medion Akoya P2212T ungewohnt schwer und die Geschwindigkeit reicht für Office und Internet, aber nicht für komplexen Videoschnitt oder anspruchsvolle Spiele. Dafür punktet das Akoya mit robuster Bauweise, nahezu kompletter Ausstattung und einer langen Akkulaufzeit."

Intel® Celeron® Prozessor N2920, Windows® 8.1 (64bit), 500GB HDD, 4GB RAM, 64GB Flash-Speicher, 29,5 cm /11,6" Full-HD-Multitouch-Display

CPU: Intel® Celeron® Prozessor N2920

Betriebssystem (OEM Version):

Windows® 8.1 (64bit)

Taktfrequenz: 1.86 Gigahertz

Arbeitsspeicher Kapazität: 4.0 Gigabyte

Festplattenkapazität: 500.0 Gigabyte

Bildschirmdiagonale: 29,5 cm (11,6")

Auflösung: 1920x1080 Pixel

Bildschirmtyp: glänzende Oberfläche (glare)

Grafik:

Intel® HD Grafik

Sound:

Jetzt Dolby Surround Sound überall und jederzeit genießen - im Notebook und Tablet Modus mit 2 Lautsprechern und Dolby® Advanced Audio(TM)

Bluetooth:

Integrierte Bluetooth-4.0-Funktion

Sonstiges:

MEDION® Clickpad
MEDION® Solid Keyboard
Integrierte Frontkamera und Mikrofon
Lagesensor & Helligkeitssensor

Anschlüsse:

Tablet-Einheit
1x USB 2.0
1x USB 3.0
microHDMI®
1x Audio-Kombo
Multikartenleser für microSD-/ SDHC-/SDXC-Karten
- Speicherkarten nicht im Lieferumfang enthalten -
Basis-Einheit
2x USB 2.0

WLAN:

Neueste Wireless LAN IEEE 802.11ac-Standard-Technologie

Software:

Windows® 8.1 (64bit)

Lieferumfang:

MEDION® AKOYA® P2212T
externes Netzteil

Abmessungen: ca. 305 x 12 x 191 mm (Tablet-Einheit) / ca. 305 x 14 x 201 mm (Basis-Einheit)

Gewicht: Tablet-Einheit: ca. 840g / Basis-Einheit: ca. 860g

Garantie: Es handelt sich um B-Ware. 12 Monate Garantie

14 Kommentare

Link zum Test bei CB:
Test

Keine SSD --> 64GB eMMC

kein digitizer oder? sonst wäre es echt eine top alternative zum helix

Artemiis

kein digitizer oder? sonst wäre es echt eine top alternative zum helix

stimmt, dafür aber gute Tastatur und viele Anschlüsse sowie 500gb hdd. Das Teil ist echt gut als Subnotebook, aber sicher kein Tablet zum darauf Notizen machen.

Das Gewicht von 1,7kg hat mich etwas abgeschreckt, sonst wäre das Ding einen Blick wert gewesen.

Benutze es für die Uni. Für mich gibt es nichts besseres in der Preiskategorie. CATIA V5 läuft ohne Probleme auf dem Gerät. Zudem hat die Tablet Einheit einen vollwertigen USB 3.0 Anschluss was der Nachfolger nicht hat.

Frühere Dealz, auch bzgl UMTS- und Entspiegelungsoptionen:
mydealz.de/dea…910
mydealz.de/dea…019
http://www.mydealz.de/deals/notebook-tablet-in-einem-medion-aldi-süd-399-euro-full-hd-324320?page=4#post3521722
Hat jemand Update-Erfahrungen auf Windows 10 für dieses Gerät, mit recht kleiner eMMC, Licht-&Lagesensor sowie abdockbarer Tastatur + Festplatte + IIRC Zusatzakku + ggf. UMTS-Modul ja sicher nicht ganz unproblematisch?
D.h. funktioniert hinterher wirklich noch alles, oder was nicht?

JohnMason

Benutze es für die Uni. Für mich gibt es nichts besseres in der Preiskategorie. CATIA V5 läuft ohne Probleme auf dem Gerät. Zudem hat die Tablet Einheit einen vollwertigen USB 3.0 Anschluss was der Nachfolger nicht hat.


Überlege mir auch das Teil für die Uni zu besorgen. Vielleicht kannst du mir bei der Entscheidung helfen...
Wie lange hast du es schon?
Wie kommst du mit dem Akku durch den Tag?
Haben sich die Akkulaufzeiten nach längerer Nutzung stark verändert?
Gibt es irgendwelche Probleme oder sonst was, das dich an dem Teil stört oder dir nicht gefällt?

JohnMason

Benutze es für die Uni. Für mich gibt es nichts besseres in der Preiskategorie. CATIA V5 läuft ohne Probleme auf dem Gerät. Zudem hat die Tablet Einheit einen vollwertigen USB 3.0 Anschluss was der Nachfolger nicht hat.


Ihr habt doch bestimmt Steckdosen in der Uni, vor allem außerhalb der Hörsäle gibts genug Steckdosen, bei uns gibts in einigen Säle Steckdosen.

Habs bestellt, man kann es ja zurückschicken wenns nichts taugt

JohnMason

Benutze es für die Uni. Für mich gibt es nichts besseres in der Preiskategorie. CATIA V5 läuft ohne Probleme auf dem Gerät. Zudem hat die Tablet Einheit einen vollwertigen USB 3.0 Anschluss was der Nachfolger nicht hat.


Das dachte ich bei der Einschreibung auch aber leider ist dem nicht so.
War bis jetzt noch nicht in vielen Hörsälen aber von denen, wo ich schon drinnen war, hat kein einziger Hörsaal Steckdosen.
Auch außerhalb gibt es keine Möglichkeiten wo man sitzen kann und neben sich Steckdosen hat.
Entweder braucht man da gute Akkulaufzeiten oder man ist gezwungen eine Kabeltrommel mit zu schleppen.

JohnMason

Benutze es für die Uni. Für mich gibt es nichts besseres in der Preiskategorie. CATIA V5 läuft ohne Probleme auf dem Gerät. Zudem hat die Tablet Einheit einen vollwertigen USB 3.0 Anschluss was der Nachfolger nicht hat.



Der Akku hält bei mir bei normaler Nutzung locker einen kompletten Uni Tag. Normal heißt bei mir während der Vorlesungen PDFs öffnen, offen lassen um mitzulesen und zu ergänzen. Ab und zu im Internet surfen. Unter last sinkt der Akku aber relativ schnell. Bei durchgehender CATIA Benutzung oder beim Zocken.

Hier die ungefähre Einschätzung von mir:
-Hauptsächlich arbeiten mit PDF ab und zu Internet 7-10 Stunden reine Nutzungsdauer.

-Durchgehend Internet 4-6 Stunden

-Unter durchgehender Last 3-5 Stunden.

Es gibt Geräte mit einer besseren Akku Leistung. Ich komme mit meiner Nutzung auf zwei bis drei Uni Tage bevor ich es laden muss.

Pro:
-Vier vollwertige USB Ports,ein USB 3.0. Das hat nicht jedes Notebook.

-Hardware. Für den Preis bekommt man meiner Meinung nach keine bessere Hardware.

-Die Kombination mit den 64 GB Speicher im Tablet und der 500 GB in der Tastatur ist gelungen. Ich kann es mir sehr gut aufteilen.

-Die Farben des Bildschirm gefällt mir persönlich auch sehr gut. Schön knackig und scharf.

Contra:
- Der Touchscreen des Tablets ist nicht das Beste. Es lässt sich nicht vergleichen mit dem Touchscreen eines Handys oder Android Tablets. Das scrollen per Finger läuft nicht so flüssig. Das alles liegt aber eher Windows. Programme auswählen/starten per touch funktioniert tadellos.

-Das Gewicht des Tablets + Tastatur ist sehr hoch. Beides zusammen wiegt ca. 1,6 kg. Das merkt man beim Transport....

-Das eingebaute Micro kann man in die Tonne treten.

-Das Touchpad der Tastatur ist sehr schlecht verarbeitet/ hat viel spiel.

Allgemein :
Ich nutze das Gerät hauptsächlich als Laptop. Die Tablet Eigenschaften kommen selten zum Einsatz. Ab und zu wird das Tablet aus der Tastatur genommen um zum Beispiel meinen gegenüber etwas zu zeigen oder ihn das Tablet in die Hand zu drücken.





Ich weiß nicht wie gravierend die Unterschiede zu dem P2214T sind, welches ich besitze, dennoch einmal meine Erfahrungen:

Gerät ebenfalls als B-Ware erhalten. Netzteil angeschlossen und festgestellt, dass weder Tablet-Einheit noch Akkudock geladen werden. In den FAQ von Medion den Rat gefunden ein BIOS-Update durchzuführen und dies daraufhin getan. Resultat, keine Änderung festzustellen. BIOS-Update kam mir merkwürdig vor, da das Convertible bei Neustart nicht einmal den BIOS aufgerufen hat => Update erneut durchgeführt. Tada: Akku vom Tablet wurde geladen, der von der Dockingstation wiederum nicht.

Wie kennt man es von einem normalen Laptop in so einem Fall?! Richtig, akku raus... hatte keine Lust auf eine Garantieabwicklung und habe das Ding deshalb geöffnet und den Akku abgezogen. Alles wieder verschraubt und endlich wurden beide Akkus geladen und seitdem läuft das Ding.

Großes Manko ist jedoch die Verarbeitung. Die Tastatur klappert und drückt beim leichtesten Anschlag durch. Beim Öffnen des Geräts sah man auch sofort den Grund dafür. Bis auf den äußeren Rahmen hängt die Tastatur in der Luft. Habe daher 1mm Schaustoffpads druntergeblebt, seitdem ist das Handling der Tastatur besser. Das Touchpad klapptert allerdings auch, da muss ich mir noch einmal Etwas einfallen lassen. Die Tableteinheit ist aus Plastik und die Rückseite lässt sich eindrücken...

Mein Fazit ist, dass das Ding technisch gut ist für den Preis (abgesehen von den Startproblemen), bei der Verarbeitung wird jedoch ersichtlich wo eingespart wurde.

bin bisher eigentlich zufrieden.
von der b ware merkt man nichts.
habe sofort windows 10 clean aufgespielt und es läuft recht flüssig nachdem die Updates durch sind. parallel ist auch ubuntu drauf, aber im tabet modus ist das nichts

danke für den deal!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text