433°
[ebay WOW] Philips LED Set mir drei LEDs (bis zu 46,53% Rabatt!)
[ebay WOW] Philips LED Set mir drei LEDs (bis zu 46,53% Rabatt!)
ElektronikEBay Angebote

[ebay WOW] Philips LED Set mir drei LEDs (bis zu 46,53% Rabatt!)

Preis:Preis:Preis:24,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Update: Noch immer zu haben:

ebay.de/itm…%26


Heute gibt es bei ebay Wow vier verschiedene LED Sets von Philips.

Variante 1: (Einzelpreis laut idealo.de 9,99€)

Philips LED Leuchtmittel Kerzenlampe 5 Watt Power LED 2700 Kelvin warmweiß Sockel E14

Energieeffizienzklasse: A
Lumen: 250
Wattzahl: 5 Watt
Lebensdauer: 20.000 Stunden
entspricht Wattzahl: 25 Watt
Lichtfarbe: 2700 Kelvin
Farbton: warm-weiß
Sockel: E14
Dimmbar: nein
Bei Anschalten 100 Prozent Leuchtkraft: Ja

Variante 2: (Einzelpreis laut idealo.de 9,99€)

Philips LED Leuchtmittel Tropfenlampe 5 Watt Power LED 2700 Kelvin warmweiß Sockel E27

Energieeffizienzklasse: A
Lumen: 250
Wattzahl: 5 Watt
Lebensdauer: 20.000 Stunden
entspricht Wattzahl: 25 Watt
Lichtfarbe: 2700 Kelvin
Farbton: warm-weiß
Sockel: E27
Dimmbar: nein
Bei Anschalten 100 Prozent Leuchtkraft: Ja

Variante 3: (Einzelpreis laut idealo.de 14,99€)

Philips LED Leuchtmittel 5 Watt Power LED 2700 Kelvin warmweiß Sockel E14

Energieeffizienzklasse: A
Lumen: 250
Wattzahl: 5 Watt
Lebensdauer: 20.000 Stunden
entspricht Wattzahl: 25 Watt
Lichtfarbe: 2700 Kelvin
Farbton: warm-weiß
Sockel: E14
Dimmbar: nein
Bei Anschalten 100 Prozent Leuchtkraft: Ja

Variante 4: (Einzelpreis laut idealo.de 15,58€)

Philips LED Leuchtmittel Refelektor 4 Watt Power LED 2700 Kelvin warmweiß Sockel E14

Energieeffizienzklasse: A
Lumen: 150
Wattzahl: 4 Watt
Lebensdauer: 20.000 Stunden
entspricht Wattzahl: 40 Watt
Lichtfarbe: 2700 Kelvin
Farbton: warm-weiß
Sockel: E14
Dimmbar: nein
Bei Anschalten 100 Prozent Leuchtkraft: Ja


Also alles in Allem ein recht passables Angebot bei dem sich bis zu 22,19€ (Variante 4) sparen lassen können

Beste Kommentare

bigApple

Hat jemand evtl. einen Bericht gefunden, der sich mit dem Thema auseinandersetzt?


Mit den Philips-Lampen habe ich mich schon im Mai ausführlich beschäftigt (waren ja seither auch schon mehrfach in diversen Discountern und Baumärkten zu finden). Prinzipiell sehr empfehlenswert - vor allem für diesen Preis.

Wenn's allgemein um den Vergleich "LED-Retrofit"/Glüh-/Halogenlampen geht, gibt's z. B. hier und hier und hier was "Erhellendes". Vorsicht: Alles keine leichte Lesekost, dazu ist die Materie leider zu kompliziert.

Für Deckenleuchten, die 60Watt, 75Watt oder 100Watt ersetzten sollen, muss man zu deutlich stärkeren greifen. Dh 12 Watt aufwärts.

Ducatisti

Ich seh schon. Du entwickelst dich hier zum LED-Crack Hast du denn auch selbst schon mal die Möglichkeit gehabt dir ein Bild von den verschiedenen Herstellern zu machen? Strich: Mal direkt ein paar Philips und Osram-LEDs im direkten Vergleich gesehen?



Teilweise. Die waren aber meist nicht wirklich direkt vergleichbar, wg. unterschiedlicher Preisklasse, Leistung, Abstrahlwinkel, Lichtfarbe etc.. Allgemeingültige Aussagen lassen sich bei der Vielzahl der Philips-/Osram-LED-Lampenmodelle und der schnellen Produktzyklen sowieso nicht machen - je nach Version und Einsatzzweck hat mal der eine, mal der andere Hersteller die Nase vorn.

Tendenziell fahren beide eine Doppelstrategie: "Low budget"-Lampen mit ordentlicher Lichtqualität für den Massenmarkt (Osram bedient ebenfalls zunehmend den "unter 10 Euro"-Bereich) und "High End" für den anspruchsvollen Kunden.

Man muss sich übrigens nicht auf Philips/Osram beschränken: Ich teste in meinem Blog auch regelmäßig Neuerscheinungen anderer Anbieter mit teils sehr erfreulichen Ergebnissen (z. B. Ledon, LCTW).

72 Kommentare

Im Vattenfall Deal (Gutschein) lagen zwei LED-Lampen bei 20-25 Euro, ich denke daher Hot ohne einen wirklichen Vergleichspreis zu kennen.

Verfasser

Vergleichspreis habe ich eben noch hinzugefügt

iBen83

Im Vattenfall Deal (Gutschein) lagen zwei LED-Lampen bei 20-25 Euro, ich denke daher Hot ohne einen wirklichen Vergleichspreis zu kennen.

ich habe ja Interesse an den Dingern, aber mich schreckt das "entspricht Wattzahl: 25 Watt" etwas ab. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Lampen? Kann man die z.B. für eine Deckenleuchte im Wohnzimmer einsetzen, oder sind die dafür dann doch zu dunkel?

AliMustafaBenSchotte

ich habe ja Interesse an den Dingern, aber mich schreckt das "entspricht Wattzahl: 25 Watt" etwas ab. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Lampen? Kann man die z.B. für eine Deckenleuchte im Wohnzimmer einsetzen, oder sind die dafür dann doch zu dunkel?



2 Kerzen a 4 Watt ersetzen locker 3 normale mit 25Watt
Was wichtiger ist - diese Lampen haben wircklich nahezu 1zu1 das gleiche Licht wie normale Glühbirnen. Hab lange probiert bis ich bei Phillips geblieben bin.

Hab Variante 3 mit 3 Watt in einem Doppelstrahler im Bad - superhell und gute Ausleuchtung!

Hmm, also ich habe Die Kerzenlampe mit E14 und die E27 , das mit den Angaben scheint irgend wie nicht mit denen zu stimmen, die auf meiner Packung drauf stehen.

Einmal die E14

und einmal die E27

Ansonsten bin ich sehr zufrieden, habe 5 Kerzenleucten im Wohnzimmer, und für uns ist es hell genung.

In der Küche sogar nur die eine E27, und für uns reicht das voll kommen aus.

Preis ist ok, habe die aber günstiger bekommen, durch Gutscheine hier bei Conrad

Für Deckenleuchten, die 60Watt, 75Watt oder 100Watt ersetzten sollen, muss man zu deutlich stärkeren greifen. Dh 12 Watt aufwärts.

estros

Für Deckenleuchten, die 60Watt, 75Watt oder 100Watt ersetzten sollen, muss man zu deutlich stärkeren greifen. Dh 12 Watt aufwärts.



Blödsinn...., will doch keine Stadionbeleuchtung haben.
Komisches denken, in der heutigen Zeit, wo Strom so teuer ist, und die Ressourcen knapp werden.

Danke estros, dann passen die bei uns nicht. Mit den aktuellen Energiesparlampen ist die Helligkeit beim Lesen schon grenzwertig (mit 14W, was 75W entsprechen soll)

Der Preis und die Lampen sind echt gut. Lichtausbeute reicht auch.

Monti

Blödsinn...., will doch keine Stadionbeleuchtung haben. Komisches denken, in der heutigen Zeit, wo Strom so teuer ist, und die Ressourcen knapp werden.


Logisch, lieber mache ich uns die Augen kaputt. Soviel zu komischem Denken ...

estros

Für Deckenleuchten, die 60Watt, 75Watt oder 100Watt ersetzten sollen, muss man zu deutlich stärkeren greifen. Dh 12 Watt aufwärts.


Und ich möchte keine Friedhofsbeleuchtung in der Wohnung haben. Ob 4 oder 12 watt ist völlig egal. Hauptsache, man verwendet nicht diese Heizstrahler mit 100 Watt. 250 Lumen sind einfach zu wenig. Zum Vergleich: ne ESL mit 20 W hat um die 1200 Lumen, die man für ne anständige Arbeits- oder Lesebeleuchtung auch braucht. Die 250 von den Ledlampen hier eignen sich höchstens für den Flur. Und da reicht ne normale Esl auch.
Von daher eher lauwarm, weil einfach zu dunkel (außer man ist Vampir o.ä.):p

Ich habe seit fast drei Jahren LEDs aus Asien, damals für 1 € / Stück bei Ebay gekauft. Bei solchen Preisen, die hier hot gevoted werden, komm ich vor Lachen nicht in den Schlaf.

Monti

Hmm, also ich habe Die Kerzenlampe mit E14 und die E27 , das mit den Angaben scheint irgend wie nicht mit denen zu stimmen, die auf meiner Packung drauf stehen.Einmal die E14und einmal die E27Ansonsten bin ich sehr zufrieden, habe 5 Kerzenleucten im Wohnzimmer, und für uns ist es hell genung.In der Küche sogar nur die eine E27, und für uns reicht das voll kommen aus.Preis ist ok, habe die aber günstiger bekommen, durch Gutscheine hier bei Conrad



Ich habe auch deine beschriebenen Lampen. Würde auch nur diese wieder kaufen da weniger Watt und mehr Licht!
Vermutlich sind das bei ebay alte Modelle.

Ganz klar:
Deckenbeleuchtung ab 10 Watt; Badezimmer, Schlafzimmer, etc. ohne besonderen Helligkeitsbedarf mit 7-8 Watt. Wofür nimmt man die dunklen Funzeln hier? Für den Kühlschrank vielleicht?? Cold...
Das macht mehr Sinn:
energieshop.vattenfall.de/ene…tml

Irgendwas ist bei diesen LEDs komisch. Kürzlich gab es die gleichen bei Praktiker. Die haben nur 4W und entspr. einer 35W Glühlampe. Ich hatte mir einige gekauft und bin begeistert. Allerdings musste ich ein paar zurückgeben, da bei denen die Farbtemperatur leicht ins grünliche ging.
Ich würde nur die mit 4W = 35W = 330lumen

250lm ( Lumen ) sind nicht der Knaller. Alles ab 500lm ist hell. Darunter eher gedimmtes Licht.....

estros

Für Deckenleuchten, die 60Watt, 75Watt oder 100Watt ersetzten sollen, muss man zu deutlich stärkeren greifen. Dh 12 Watt aufwärts.



Genau, zurück in die Höhle, ordentlich Feuer angemacht und dort das gesparte Geld anhimmeln! Weia, Du kannst doch nicht ernsthaft bei 200 Lumen innem nomalgroßen Zimmer hocken wollen?!

Monti

Blödsinn...., will doch keine Stadionbeleuchtung haben. Komisches denken, in der heutigen Zeit, wo Strom so teuer ist, und die Ressourcen knapp werden.



Er hat schon Recht... Man muss auf die Lumen achten und nicht mehr die Wattzahl als Vergleich rannehmen. Ich habe bei Aldi die 10Watt LEDs mit knapp 800 lm und diese haben meine 60 Watt Glühbirnen im Treppenhaus perfekt ersetzt.
Gute Vergleichstabelle: wirsindheller.de/Lic…tml

Hat jemand evtl. einen Bericht gefunden, der sich mit dem Thema auseinandersetzt?

Preis ist unter Berücksichtigung der Vergleichspreise OK.
Wer allerdings warten kann und Artikeln aus Fernost gegenüber nicht skeptisch ist, kann dort preiswerter an qualitativ gleichwertige Ware kommen! (Achtung, es gibt auch viel Billigramsch im Netz - gut vergleichen!)

Leider immer noch maßlos überteuert!

hydro1986

Preis ist unter Berücksichtigung der Vergleichspreise OK.Wer allerdings warten kann und Artikeln aus Fernost gegenüber nicht skeptisch ist, kann dort preiswerter an qualitativ gleichwertige Ware kommen! (Achtung, es gibt auch viel Billigramsch im Netz - gut vergleichen!)



Wo hast du Vergleichspreise her? Ich finde nicht mal die genaue Typenbezeichnung bei den Birnen

Ich kann LEDs generell nur empfehlen. Der große Vorteil gegenüber ESL ist, dass sie sofort 100% hell sind. (Moderne ESLs werden da immer langsamer, weil die Verbraucher Angst vor Quecksilber haben, und dieses deshalb im festen Zustand verbaut wird.)

Preisliche Unterschiede ergeben sich zum einen aus der Helligkeit, zum anderen aus der Farbwiedergabe. (Bei 1€-Lampen muss man da sicherlich Abstriche machen.)

Ich kann die 5W-Lampen empfehlen, die Lidl ab und zu hat. Sehr hell, aber leicht grünliche Farbwiedergabe. Also gut für Flur und Bad (es sei denn man muss sich da schminken, oder so ;). Leider gab's sie nur in E14 und die angekündigte 10W-Variante fehlte komplett.

Hier ein Test mit 5W-Kerzen: test.de/Ene…-0/

Ich habe die LEDON für ca 20€. Die würde ich aber nur in doppelter Bestückung verwenden, da sonst zu dunkel.

Aber wie bei jeder Elektronik gilt, der Preis (und die Qualität) wird weiter fallen. 2013 kommen die LEDs auf dem Massenmarkt an. Es lohnt sich also nicht unbedingt, sofort alles zu ersetzen, sondern eher bei Bedarf, wenn die alten Lampen flöten gehen.

AliMustafaBenSchotte

MontiBlödsinn...., will doch keine Stadionbeleuchtung haben. Komisches denken, in der heutigen Zeit, wo Strom so teuer ist, und die Ressourcen knapp werden.Logisch, lieber mache ich uns die Augen kaputt. Soviel zu komischem Denken ...


Augen werden bei schwachem Licht nicht kaputt, es ist evtl. anstrengender. Sonst wäre wir nach dem Winter fast alle blind.

bodensee75

250lm ( Lumen ) sind nicht der Knaller. Alles ab 500lm ist hell. Darunter eher gedimmtes Licht.....



Kommt auf das Zimmer und die Anzahl der Lampen an: Hab im Wohnzimmer zwei Deckenleuchten mit je 3 LED-Lichtern á 210 Lumen, wobei die hellen Wände das Licht wunderbar reflektieren. Im Schlafzimmer hingegen habe ich mit den gleichen Lampen eine deutlich schlechtere Lichtausbeute, da hier überwiegend dunkle Farb- bzw. Holztöne dominieren.
Insofern sind für dunklere Räume also eher 400 Lumen und mehr angemessen.

Das sind alles Funzeln!

Ich habe zum Beispiel die hier: dx.com/p/m…208
Und die schaffen es tatsächlich 20W Halogenlampen zu ersetzen. Hab davon aber 4 in meinem Zimmer um es ausreichend zu beleuchten.
Eine Standard 60 Watt Glühbirne wird man damit also nicht ersetzen können.

Die 3 Lampen mit je 5 Watt haben 250 Lumen, das entspricht ca. einer 25Watt Glühbirne.

"Lumen (lateinisch für Licht, Leuchte) ist die Einheit des Lichtstroms. Als photometrische Einheit berücksichtigt das Lumen (abgekürzt lm) die Empfindlichkeit des menschlichen Auges: Zwei baugleiche Lichtquellen werden als gleich hell wahrgenommen, wenn sie den gleichen Lichtstrom aussenden – unabhängig von ihrer Farbe."

ich selber habe die 6W Version bei dieser kann ich bestätigen dass sie ca. den 60W einer Glühbirne entspricht.

Hier ein Vergleichbsp. Amazon:
amazon.de/Phi…mr2

Preis ist auf jeden Fall hot.

bigApple

Hat jemand evtl. einen Bericht gefunden, der sich mit dem Thema auseinandersetzt?


Mit den Philips-Lampen habe ich mich schon im Mai ausführlich beschäftigt (waren ja seither auch schon mehrfach in diversen Discountern und Baumärkten zu finden). Prinzipiell sehr empfehlenswert - vor allem für diesen Preis.

Wenn's allgemein um den Vergleich "LED-Retrofit"/Glüh-/Halogenlampen geht, gibt's z. B. hier und hier und hier was "Erhellendes". Vorsicht: Alles keine leichte Lesekost, dazu ist die Materie leider zu kompliziert.

Moin!
Wir hatten im Wohnzimmer ne Energiespar-LED-Lampe, die 40 Watt entsprach und sind damit NICHT glücklich gewesen.
Nun haben wir ne 10Watt LED - welche 60Watt entspricht und finden es gut.
Im Schlaf / Ankleidezimmer haben wir in der Deckenlampe 3x10Watt LEDs, welche auch je 60Watt entsprechen. Zu schwaches Licht nervt auch! Baut da nur 40Watt ein, wo Ihr auch wenig Watt braucht. Als z.B. im Wohnzimmer 40 Watt sind Müll!

Na ja, dürfte wohl allgemein immer die Frage sein was man ersetzen will. Für eine Schreibtischlampe würde ich auch nie zu einer LED oder gar einer Energiesparlampe greifen. Gerade wenn man auf die Lichtstärke angewiesen ist, um wach zu bleiben (wer's nicht glaubt kann mal die gute alte Zirbeldrüse googlen, die unseren Tag-Nacht-Rhythmus maßgeblich mitbestimmt). Und nachweislich greifen normale Glühbirnen in diese Rhythmik am wenigsten ein.

Aber um hinter der Glotze die Wand anzuleuchten tut es sicherlich auch eine dieser Philipsbirnen hier!
Will man einen ganzen Raum damit ordentlich erhollen, würde ich aber zu einer entsprechenden Parathom von Osram oder einer "größeren" Ausführung einer Philips Leuchte greifen. Ist aber natürlich fraglich inwieweit das noch wirtschaftlich ist bei Preisen von circa 40 EUR für eine Birne...

mactron

Das sind alles Funzeln!Ich habe zum Beispiel die hier: http://dx.com/p/mr16-4w-4-led-6500k-360-lumen-light-bulb-white-12v-30208Und die schaffen es tatsächlich 20W Halogenlampen zu ersetzen. Hab davon aber 4 in meinem Zimmer um es ausreichend zu beleuchten.Eine Standard 60 Watt Glühbirne wird man damit also nicht ersetzen können.



Ganz meiner Meinung! Kann auch das mit den Spots aus eigener Erfahrung bestätigen!

In Räumen wie Bad und Schlafzimmer würde ich aber dennoch mal eine Blickprobe im Laden riskieren und dann auch ggf. ein paar Euro mehr in Markenquali investieren. Meine persönliche Meinung...

Achtung:
Zumindest bei Variante 1 und 2 gibt es schon einen Nachfolger mit 4Watt und 330Lumen von Philips. Der Kostet auch ~10€. Das alte hier angebotene Modell ist auch nicht mehr bei Philips auf der HP gelistet...
-> Ich enthalte mich mal...


estros

Für Deckenleuchten, die 60Watt, 75Watt oder 100Watt ersetzten sollen, muss man zu deutlich stärkeren greifen. Dh 12 Watt aufwärts.


Blödsinn ist das sicher nicht. Für deine kleine Kammer reicht vllt 5W.

Hab mir neulich im Baumarkt LED Kerzenlampen von Philips mitgenommen da stark reduziert. Daheim reingeschraubt, gelacht, eingepackt, zurückgebracht.

Das Licht war unmöglich, viel zu duster und dazu haben die Dinger am Dimmer noch gebrummt wie verrückt.
Die Abstrahlung war auch komplett inhomogen. An der Wand hinter der Leuchte waren rötliche Streifenmuster zu sehen.

Ich glaube es war diese hier: geizhals.at/592469

Einerseits schon beachtlich hell für 3W aber was bringts wenn man damit den Raum trotzdem nicht erhellen kann. Unser Esszimmer (ca 15 qm) hat 4 Wandlampen mit je einer Dimmbaren Kerze drin (40W).
Mit den 4x3W wäre es da drin auch bei voller Leistung nur ungenügend hell gewesen.

Das sind die alten Modelle. Die neue Generation hat 4 Watt...
Die neuen gabs auch schon für 7,99 Euro pro Stück (November Werbung bei Schaffrath).
...wurde damals cold bewertet...

wozu glühbirnen in der wohnung?!

ich renn mit meiner eigenen rum, immer licht wo ich es brauch!

[Fehlendes Bild]

Die Lichtausbeute und die Lichtfarben sind heutzutage schon erheblich besser, als es noch vor 2-3 Jahren der Fall war. Ich habe Erfahrungen mit den LED- Serien von Osram, Philips und der Hausmarke von IKEA und bin damit super zufrieden. (Ok - 2 Lampen von Ikea musste ich wieder umtauschen, weil sie leise summten, war aber kein Thema...)
Aus meiner Sicht ist dieser Deal gut! schnapp!

tmmd

Ich habe seit fast drei Jahren LEDs aus Asien, damals für 1 € / Stück bei Ebay gekauft. Bei solchen Preisen, die hier hot gevoted werden, komm ich vor Lachen nicht in den Schlaf.


Ja, und wenn Dir dann die Bude abfackelt (was bei solchen Billigteilen durchaus eine reale Gefahr ist) kommt Deine Versicherung aus dem Lachen nicht mehr heraus, denn die zahlt bei solchen nicht-CE-Brandverursachern keinen Cent. Aber jeder wie er mag

gustavg

Hab mir neulich im Baumarkt LED Kerzenlampen von Philips mitgenommen da stark reduziert. Daheim reingeschraubt, gelacht, eingepackt, zurückgebracht. Das Licht war unmöglich, viel zu duster und dazu haben die Dinger am Dimmer noch gebrummt wie verrückt. Die Abstrahlung war auch komplett inhomogen. An der Wand hinter der Leuchte waren rötliche Streifenmuster zu sehen. Ich glaube es war diese hier: https://geizhals.at/592469 Einerseits schon beachtlich hell für 3W aber was bringts wenn man damit den Raum trotzdem nicht erhellen kann. Unser Esszimmer (ca 15 qm) hat 4 Wandlampen mit je einer Dimmbaren Kerze drin (40W). Mit den 4x3W wäre es da drin auch bei voller Leistung nur ungenügend hell gewesen.



Diese 3W-Philips-"Kerzen" haben mit dem aktuellen Angebot nichts zu tun. Im Übrigen sollte man nicht erwarten, mit 12 Watt LED-Power 160 Glühlampen-Watt ersetzen zu können. So was behaupten noch nicht mal die unseriöseren Hersteller. Faustregel bei ordentlichen "Retrofits": Bis zu ca. 80% Einsparung möglich - mehr ist bisher noch unrealistisch.

Die neuen LED-Leuchtmittel von Phillips sind wirklich super. Ich habe nahezu meine komplette Bude mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet und hab mich daher lange mit der Materie befasst.
Bisher bin ich begeistert von den Livarno Lux von LIDL. Da ich fast ausschließlich GU10 Sockel habe, decke ich mich immer ein, wenn di wieder im Angebot sind.
Vor ein paar Wochen war ich dann mal bei Hornbach. Die hatten ein Display mit der neuen Phillips LED Generation. Ich war und bin total begeistert von denen. M.M.n. die bisher besten LED-Leuchmittel am Markt. Sehr schöne warme Farbe, helles und sehr homogenes Licht. Für Laien nicht von einer alten matten "Glühbirne" zu unterscheiden, selbst ich musste 2x gucken um das zu glauben. Leider fast überall der Standardpreis von 9,95€/Stck, selbst im Netz kaum günstiger zu finden. Trotz des Preises aber klare Kaumempfehlung wenn man wirklich richtig gute LED in seiner Wohnung/Haus haben möchte.
Leider gibts die wohl bisher nicht mit GU10 Sockel, bzw. bei Hornbach gab es die nicht. Die E14-Kerze war da schon komplett ausverkauft.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text