234°
ABGELAUFEN
[ebay wow] Samsung Gear VR SM-R322 - Virtual Reality Brille für Samsung S6 + S6 Edge + Note 5

[ebay wow] Samsung Gear VR SM-R322 - Virtual Reality Brille für Samsung S6 + S6 Edge + Note 5

ElektronikEbay Angebote

[ebay wow] Samsung Gear VR SM-R322 - Virtual Reality Brille für Samsung S6 + S6 Edge + Note 5

Preis:Preis:Preis:89,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Heute findet sich in den WOW-Angeboten bei ebay auch eine Virtual Reality Brille, verbunden mit einer ausschließlichen Nutzung mit einem Samsung S6 + S6 Edge oder Galaxy Note 5. Der Verkäufer ist price-guard, bezahlt werden kann u.a. per PayPal.

Preisvergleich: 103,80 EUR (das Angebot von Amazon für 99,- ist nicht verfügbar / Vorbestellung) @idealo
Ersparnis: 13,39 %

Flexible Kompatibilität zum Samsung Galaxy S6, S6 edge und S6 edge+
Virtual Reality, 3D- und 360°-Welten sowie Spiele u.v.m. beeindruckend genießen
Ergonomisches Design und geringes Gewicht für hohen Tragekomfort
Intuitive Bedienung über Touchpad; Nutzung von Zubehör wie Controllern über Bluetooth und Micro-USB möglich
Lieferumfang: Samsung Gear VR weiss, Hauptband, Kopfband, Kurzanleitung

Pro:
- Kabellose Mittendrin-Illusion
- Einwandfreie Erfassung der Kopfbewegungen
- Präzise Touchpad-Steuerung
- Günstiger Preis, wenn passendes Handy vorhanden

Contra:
- Pixelraster erkennbar, Unschärfe an Rändern
- Wenig überzeugende Verarbeitung
- Tragekomfort gerade auf Dauer zu unbequem




Preisvergleich ist 92,20€ nicht 103,80€
Robert Baratheon würde sagen: Brace yourselves, winter is coming!

- fiqueschnitte

27 Kommentare

ein schönes Spielzeug, passt auch für Note 5

Danke, gekauft.

Moderator

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Gear VR. Es ist zwar etwas, dass man nur so wirklich rauskramt, um es anderen mal vorzuführen, aber ein schöner Einblick in die Virtual Reality. Zudem kann man damit schnell herausfinden, ob das momentan etwas für einen ist, denn die Auflösung ist deutlich besser als beim viel teureren Oculus und trotzdem noch nicht so, wie viele es erwarten.

Kann man das irgendwie mit na Phantom 3 nutzen? Litchi?

Ich habe die Inovator Edition für das S6 die sehr ähnlich zu der hier angeboten Version ist.

Leider ist die Displayauflösung und Rechenleistung des S6 einfach noch zu schlecht. Ich nutze die Brille daher nur sehr selten. Hoffentlich verbessert sich das mit dem S7. Das Potential ist auf jedenfall sehr groß.

abgelaufen? erhalte nur fehler beim aufrufen, auch über die id lässt sich nichts direkt aufrufen

auch für Note 3?

Sorry aber das Ding ist viel zu teuer. Ich habe das Google VR Cardboard (mit etwas Pappe ne Kopfbefestigung gebaut) und ein LG4. Das Samsung Gear (und auch das Oculus Dev .1) hatte ich z.B. auf der IAA an. Das Samsung Gear und das Google Cardboard sind vom Erlebnis und Erlebnisqualität sehr nah beinander - viel entscheidender ist meiner Meinung nach das Telefon, welches drin steckt (Denn das Oculus Dev.1 wirkt pixeliger als z.B. die Google Cardboard LG Kombination). Ich mein in dem Samsung Ding steckt auch einfach nichts drin, es ist einfach nur ein Stück Plastik für 90,- Euro. Für die etwas bastelbegabteren empfehle ich das Google Cardboard, welches man stellenweise umsonst bekommt ... davon mal abgesehen gibt es für Android auch nicht viel VR Content. Ich hatte das Google Card Board + LG4 per USB auch an meinen Rechner angeschlossen und so zu sagen als Oculus VR Headset mit Spielen genutzt (gibt dafür entsprechende Software). Leider packt mein Rechner höhere Auflösungen in Spielen nicht gescheit, d.h. es war alles recht pixelig und ruckelte.

Hier ein Tut wer es mal ausprobieren möchte:
youtube.com/wat…ITU

Gruss

Vergleichspreis ist 92,20€ und die Ersparnis liegt damit bei 2,5% und damit eher kalt.

Booman989

Ich mein in dem Samsung Ding steckt auch einfach nichts drin, es ist einfach nur ein Stück Plastik für 90,- Euro.



So wie das gelesen hatte ist doch in der Gear noch Oculus Technik in Form von Sensoren.
Damit soll das Tracking besser funktionieren als mit der Sensoren im Handy.

Moderator

Booman989

Ich mein in dem Samsung Ding steckt auch einfach nichts drin, es ist einfach nur ein Stück Plastik für 90,- Euro.


So ist es. Die Sensoren arbeiten viel besser als beim normalen Cardboard. Zudem sind die Linsen besser und auch justierbar (besonders wichtig bei Sehschwäche). Mal ganz abgesehen vom Komfort, denn die Brille lässt sich gut tragen und dunkelt auch gut ab. Auch das Touchpad am Rand ermöglicht eine einfache Steuerung durch Menüs, das ist mit dem Magneten vom Cardboard ja eher nicht so prickelnd. Außerdem hat man nur mit der Gear VR Zugriff auf den Oculus Store, der durchaus gute Apps führt, auch viele kostenlose, die es sonst nicht gibt.
Wer VR richtig erleben will, der kann hier schon bedenkenlos zuschlagen. Aber es stimmt schon: Für einen groben ersten Eindruck langt auch das Cardboard.

das ding ist grad rausgekommen als ich mir mein Note 4 gekauft habe, davor gab es nur das fürs note 4. schade dass die neue version nicht mehr mit dem Note 4 kompatibel ist

90€? Wahnsinn. Die Dinger bekommt man bei den gängigen Chinahändlern für. +/- 20€.
Mehr ist so ein Spielzeug mMn auch nicht wert...

Moderator

Nosferatu_Alucard

90€? Wahnsinn. Die Dinger bekommt man bei den gängigen Chinahändlern für. +/- 20€. Mehr ist so ein Spielzeug mMn auch nicht wert...


Ohne eingebaute Sensoren etc...
Das sind dann wirklich nur Plastikgehäuse. Hier ist noch Technik verbaut und zwar so, dass es genau passt. Man legt sein Handy ein und es ist direkt richtig justiert. Kein nerviges Rumschieben wie bei den Multigehäusen. Und ja, ich habe auch so ein 20€-Ding.

Nosferatu_Alucard

90€? Wahnsinn. Die Dinger bekommt man bei den gängigen Chinahändlern für. +/- 20€. Mehr ist so ein Spielzeug mMn auch nicht wert...



Ein bisschen mehr kann das "ding" hier schon.
Siehe Beitrag von XadaX.

Wer mit Cardboard vergleicht hat keine Ahnung. Das sind Äpfel und Birnen.

Viel zu teuer.

SirBothm

Wer mit Cardboard vergleicht hat keine Ahnung. Das sind Äpfel und Birnen.



Das ist Unsinn, man kann alles miteinander vergleichen (sofern man alles mal auf hatte) und seine Schlüsse ziehen.
Meine persönliche Meinung ist halt, dass mir das Gerät einfach zu teuer ist für diese einfachen Spielereien mit Android. Außerdem habe ich ja auch einen Link gezeigt wie man so zu sagen ein "selfmade" Oculus aus dem Google Cardboard für den PC basteln kann.

Von daher würde ich jedem empfehlen erstmal mal das Google Cardboard zu testen. Wenn einem VR gefällt greift man sowieso nicht zum Samsung Gear sondern irgendwann zu einem gescheiten VR Headset für den PC. Wer mit PC aber nicht viel anfangen kann und VR mit Android voll ausschöpfen möchte, für den ist das Samsung Gear sicherlich die beste Wahl.

also ich bin begeistert von dem Teil - klar, die Auflösung ist verbesserungsbedürftig, aber halt schonmal deutlich besser als von der Oculus Rift DK2.
Der Kompfort kein Kabel daran zu haben ist schon super, viele 360Grad 3D - Videos (leider nicht alle da manche zu schlecht gemacht) oder viele Apps machen einfach Spaß.
Google Cardboard habe ich nur einmal kurz ausprobiert, aber das habe ich nicht ansatzweise so gut in Erinnerung.

Wer schon eh ein S6 & Co hat -> Pflichtkauf!
Wer Virtual Reality mal ausprobieren möchte, lieber hiermit statt einer billigeren Alternative, die euch vielleicht abschreckt.
Vor allem ist diese Lösung hier auch sehr nutzerfreundlich was die App-Installationen angeht, da man alles direkt über die GearVR bedienen kann.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text