eBay WOW Tefal ActiFry Heißluft Fritteuse
245°Abgelaufen

eBay WOW Tefal ActiFry Heißluft Fritteuse

114,90€eBay Angebote
36
eingestellt am 14. Feb 2016
In den Aktuellen eBay WOW Angeboten gibt es die Actifry von Tefal für 114,90€ Versand ist kostenlos.

Idealo: 129,90 Verkäufer ist in beiden Fällen Comtech bzw. Comtech's eBay Shop.

Die Fritteuse Tefal FZ 7010 Actifry kann bis zu 1 kg Fritiergut aufnehmen und überzeugt mit einer Leistung von 1400 Watt. Die Actifry-Funktion sorgt dafür, dass ein einziger Messlöffel Öl (14ml) für optimale Frittierergebnisse genügt. Über den transparenten Deckel der FZ 7010 Actifry lässt sich der Frittiervorgang besonders gut beobachten.

Herstellung durch Heißluft
Leistung: 1400 W
rotierender Rührarm
autom. Deckelöffnung per Knopfdruck
Sichtfenster im Deckel
Rühren-Funktion
Rezeptideen
Antihaft-Beschichtung
Messlöffel
isolierte Wände
runde Form
Zubehör spülmaschinengeeignet

36 Kommentare

Im Dealtitel steht Tafel statt Tefal

Finger weg wenn ihr eine normale Fritteuse gewohnt seid!

Wie ist denn das Ergebnis gegenüber einer "normalen" Fritteuse? Vergleichbar gut?

Verfasser

haffael

Im Dealtitel steht Tafel statt Tefal



Blöde Auto Korrektur

was ist denn der Unterschied zu einem Umluft?

pommes ohne fett ist wie wein ohne alkohol!

umluftherd sollte es heißen

die Pommes werden auf jeden Fall nicht so weich wie beim Backofen.
Pommes wird knusprig und lecker.
in Betrieb ist es etwas laut.

kann ich nur empfehlen

Kommentar

mandre

Wie ist denn das Ergebnis gegenüber einer "normalen" Fritteuse? Vergleichbar gut?


Hab seit ein paar Jahren eine Actifry, ich möchte sie nicht mehr eintauschen. Wesentlich besser als eine Friteuse, die habe ich inzwischen entsorgt.
Geschmack mit gutem Öl = Optimal!

Pommes gehören in die Frisöse ! ;-)

HOT - für den Preis definitiv testen!

welche vor und Nachteile gibt es gegenüber einer normalen Friteuse?

Ich möchte meine nicht hergeben!!! Pommes werden voll lecker,vor allem selbst gemachte!

Gestern Abend noch Hähnchenbrust drin gemacht, so saftig bekomm ich die in der Pfanne nicht hin.

Hat schonmal jemand Falafel damit gemacht ?

... jetzt müsste das Teil noch in Star Wars Edition umbenannt werden und das wäre ein mega HOT fürs Imperium.

Ich hab das Ding auch schon seit einigen Jahren. Die Pommes brauchen zwar lange aber schmecken voll gut. Falafel und Co. kann man nicht wirklich gut machen da der Rührer zu viel zerdrückt.

müll

S4sch4

welche vor und Nachteile gibt es gegenüber einer normalen Friteuse?


Vorteil ist ganz klar gesünder und kein Öl-wechsel. Nachteil ist der Geschmack der Pommes ohne Öl wird halt anders als in der regulären Frittöse. Eher in Richtung Umluft Backofen kann man sich vorstellen.

TamaDrummer

müll



Weil?

Hab ne gebrauchte 7031 für 95euro abzugeben inkl Versand ;-)

S4sch4

welche vor und Nachteile gibt es gegenüber einer normalen Friteuse?



Mit einer Friseuse kann man frittieren und mit dem Ding eben nicht ;-)
Einfach mal lesen was überhaupt "frittieren" ist, dann dürfte auch dem letzten Bauer einleuchten das ein punktuelles Heißluftgebläse kein Ersatz dafür ist! Des weiteren wer will schon gut 30min warten bis die Pommes fertig sind!?
Reinste Zeit und Energieverschwendung! Für den Single Mann in der Werbepause ist das nichts und für die Familie die das Ding dann mindestens 2x voll machen muss und dafür dann über 1h Stunde benötigt erst recht nichts. Da brauch die beilage länger als das Hauptgericht!

Bei Media Markt Berlin gibt es die meines Wissens nach bis Dienstag für n 100er

S4sch4

welche vor und Nachteile gibt es gegenüber einer normalen Friteuse?



Hatten mal ne Friteuse im Urlaub - einerseits ist das schon geil - vor allem um viele hungrige Mäuler mit holländischen Allerlei zu stopfen, andererseits aber auch ein ziemlicher Schweinkram (hatten das Ding dann nur draussen betrieben). Reinigen fand ich recht mühselig. Ich bin mir daher ncht sicher, ob das für max. 2-3 Benutzungen/Woche im Singlehaushalt der Hit ist.

Wer mit diesen Heissluftdingern liebäugelt, kommt wohl eher aus der Ofenfraktion. TK Pommes / Potatoe Wings auf dem Backblech sind da auch nicht viel schneller fertig.


Wenn man nur Pommes und Co macht gibts doch keinen "Schweinkram" mit einer richtigen Fritteuse
Selbst die billig Dinger haben einen Filter für den Fett/Wasser-Dampf, da riecht nichts und es gibt auch keinen Fettfilm in der Küche. Dazu dann noch mal im inneren einen Fliesfilter der die kleinen Krümel im Fett auffängt, damit dieses länger Sauber bleibt. Das ganze muss man ja auch nicht bei jeder Benutzung reinigen. Das Feste Fett hält schon seine Zeit. Im Gastrobereich war mal von 20h Nutzzeit die Rede laut Vorschrift. Da kannste viel Pommes machen zu Hause privat. Mein Gerät hat einen Zähler, laut dem soll man für "optimale Ergebnisse" alle 15x das Fett wechseln, die Zahlen von 5x wie man aktuell gerne ließt sind mehr als übertrieben. Dem Fett sieht man es schon an ob es verbraucht ist. Die Friteuse ist doch wohl das benutzerfreundlichste Gerät was man zu Hause hat. Selbst die "Jahresreinigung " ist doch keine Problem mehr. Etliche Modelle haben einen herausnehmbaren und Spülmschinentauglichen Fettbehälter, einmal kurz Anheizen und der Klumpen fällt komplett heraus. Oder man nimmt ein Modell mit "Zapfhahn", dann wird auch die Fraktion glücklich die lieber mit Öl arbeitet. Das kanste wenn du ultra Öko bist auch nach jeder Benutzung ablassen und durch einen extra feinen Filter in eine Flasche abfüllen. Dann kanste es wenn du die Temp. einhältst und es nicht verbrennen lässt praktisch ewig und drei Tage verwenden.

Kommentar

Tweekesdm

Ich hab das Ding auch schon seit einigen Jahren. Die Pommes brauchen zwar lange aber schmecken voll gut. Falafel und Co. kann man nicht wirklich gut machen da der Rührer zu viel zerdrückt.



Da gibt es einen Einsatz für, dann gehen auch grössere Sachen damit.

Ich mag die Tefal, die Pommes schmecken echt sehr gut danach. Ob man diese mit einer herkömmlichen Vergleichen möchte sei dahingestellt, aber ich esse sowieseo keine herkömmlichen frittierten Produkte. Ich denke man kann das Geld schlechter anlegen, ich bin persönlich extrem zufrieden.

Jedes Mal denk ich an ein Brillenputzgerät

Avatar

GelöschterUser57512

S4sch4

welche vor und Nachteile gibt es gegenüber einer normalen Friteuse?



hast du so ein teil überhaupt schonmal getestet oder sind das weisheiten aus dem netz..klar,paniertes wird natürlich nicht so doll,weil die panade halt nicht frittiert wird. pommes werden super..2 gute portionen sind in 15 minuten fertig (zumindest bei meiner fz7070) da fängt dein stinkendes fett gerade mal an weich zu werden

Ich hab meine für 69euro bei Promendia in Ahlen ergattert. bei guten fritten wie z.b von mccain deluxe super lecker. aber wenn man richtig Hunger hat und wieder 30 min. warten muss für die nächste Portion ist mir der Hunger vergangenen. geht nix über Fritteuse aber das Ding ist ne fettarme alternative

rasatabula

Wenn man nur Pommes und Co macht gibts doch keinen "Schweinkram" mit einer richtigen Fritteuse Selbst die billig Dinger haben einen Filter für den Fett/Wasser-Dampf, da riecht nichts und es gibt auch keinen Fettfilm in der Küche. Dazu dann noch mal im inneren einen Fliesfilter der die kleinen Krümel im Fett auffängt, damit dieses länger Sauber bleibt. Das ganze muss man ja auch nicht bei jeder Benutzung reinigen. Das Feste Fett hält schon seine Zeit. Im Gastrobereich war mal von 20h Nutzzeit die Rede laut Vorschrift. Da kannste viel Pommes machen zu Hause privat. Mein Gerät hat einen Zähler, laut dem soll man für "optimale Ergebnisse" alle 15x das Fett wechseln, die Zahlen von 5x wie man aktuell gerne ließt sind mehr als übertrieben. Dem Fett sieht man es schon an ob es verbraucht ist. Die Friteuse ist doch wohl das benutzerfreundlichste Gerät was man zu Hause hat. Selbst die "Jahresreinigung " ist doch keine Problem mehr. Etliche Modelle haben einen herausnehmbaren und Spülmschinentauglichen Fettbehälter, einmal kurz Anheizen und der Klumpen fällt komplett heraus. Oder man nimmt ein Modell mit "Zapfhahn", dann wird auch die Fraktion glücklich die lieber mit Öl arbeitet. Das kanste wenn du ultra Öko bist auch nach jeder Benutzung ablassen und durch einen extra feinen Filter in eine Flasche abfüllen. Dann kanste es wenn du die Temp. einhältst und es nicht verbrennen lässt praktisch ewig und drei Tage verwenden.



Hast du da einen konkreten Friteusen-Tip? Das Ding aus dem Urlaub war Discounter Aktionsware und wurde nur zum Gag mitgebracht (wollte auch keiner mit nach Hause nehmen^^). Hab mir mal das Tefalteil auf YT in Aktion gesehen und finde es (für den Preis) überhaupt nicht überzeugend.

rasatabula

Wenn man nur Pommes und Co macht gibts doch keinen "Schweinkram" mit einer richtigen Fritteuse Selbst die billig Dinger haben einen Filter für den Fett/Wasser-Dampf, da riecht nichts und es gibt auch keinen Fettfilm in der Küche. Dazu dann noch mal im inneren einen Fliesfilter der die kleinen Krümel im Fett auffängt, damit dieses länger Sauber bleibt. Das ganze muss man ja auch nicht bei jeder Benutzung reinigen. Das Feste Fett hält schon seine Zeit. Im Gastrobereich war mal von 20h Nutzzeit die Rede laut Vorschrift. Da kannste viel Pommes machen zu Hause privat. Mein Gerät hat einen Zähler, laut dem soll man für "optimale Ergebnisse" alle 15x das Fett wechseln, die Zahlen von 5x wie man aktuell gerne ließt sind mehr als übertrieben. Dem Fett sieht man es schon an ob es verbraucht ist. Die Friteuse ist doch wohl das benutzerfreundlichste Gerät was man zu Hause hat. Selbst die "Jahresreinigung " ist doch keine Problem mehr. Etliche Modelle haben einen herausnehmbaren und Spülmschinentauglichen Fettbehälter, einmal kurz Anheizen und der Klumpen fällt komplett heraus. Oder man nimmt ein Modell mit "Zapfhahn", dann wird auch die Fraktion glücklich die lieber mit Öl arbeitet. Das kanste wenn du ultra Öko bist auch nach jeder Benutzung ablassen und durch einen extra feinen Filter in eine Flasche abfüllen. Dann kanste es wenn du die Temp. einhältst und es nicht verbrennen lässt praktisch ewig und drei Tage verwenden.



Es gibt aber auch Leute die sich und ihrer Familie keinen Friteusenfrass vorlegen wollen. Es gibts nichts ungesünderes.

Quaschi

Hat schonmal jemand Falafel damit gemacht ?



Ja, klappt super
15 Minuten ohne Rührwerk, dann nochmal 15 mit...

Bina1610

Es gibt aber auch Leute die sich und ihrer Familie keinen Friteusenfrass vorlegen wollen. Es gibts nichts ungesünderes.



Ach friss weiter deine Karotten!
Blödsinn, wenn richtig frittiert wird ist das sogar besser als ewiges langsames braten, eben weil sich so die Speißen nicht mit fett voll saugen. richtiges vs. falsche frittieren eben ...
Desweiteren soll es auch leute geben die krapfen oder sonstige Teigwaren in der Fritteuse machen.
Ach ja, ist ja auch böse ungesund, sagte ich eigentlich schon das du weiter deine Karotten fressen sollst?

Bina1610

Es gibt aber auch Leute die sich und ihrer Familie keinen Friteusenfrass vorlegen wollen. Es gibts nichts ungesünderes.



Wow. Sehr konstruktiv. Braten ohne Fett ist durchaus gesünder und fettfreier (hört, hört) als Sachen in die Friteuse zu schmeissen egal ob "richtig" oder "falsch" fritiert. Ich wollte dir damit auch nichts vorschreiben wie du zu essen hast, lediglich aufzeigen, dass es Menschen gibt die eben nicht deinen Gedankengang in dieser Hinsicht teilen. Wegen mir kannst du dir natürlich weiter dein Bounty in die Friteuse hämmern.

Ja es soll Leute geben die Teigwaren etc. in der Friteuse machen. Kann & darf auch jeder, gesund ist es trotzdem nicht.

Also ohne jetzt in diese Diskussion "Gesund vs Ungesund" einzugreifen, mal zum Gerät. Also als Fritteuse sollte dieses Gerät wirklich nicht bezeichnet werden. Ist eher ein Mini Umluft Ofen. Fleisch wird darin sehr gut. Pommes eher nicht da werden die im Backofen Leckerer mMn. Ansonsten haben wir eine Umluft Funktion im Ofen (Ergebnis war wirklich sehr ähnlich) weswegen diese damals zurück ging. Ist natürlich immer sehr nahe an Persönlichen Geschmäckern gebunden deswegen schwer über diese Thematik Objektiv zu schreiben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text