Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Ebay: ZF 8HP Servicekit für Getriebeölwechsel, bspw. für BMW
321° Abgelaufen

Ebay: ZF 8HP Servicekit für Getriebeölwechsel, bspw. für BMW

227,40€eBay Angebote
68
eingestellt am 24. FebBearbeitet von:"JohannesBaehr"
Bei Ebay bietet ein gut bewerteter Händler das
komplettes Servicekit für die ZF 8HP-Getriebe
für rund 200 Euro an, passend für viele BMW-Modell mit der 1. Generation dieses Getriebes (bspw. BMW F30-320d mit 184 PS, nicht aber F30-LCI-320d mit 190 PS wo bereits die 2. Generation verbaut wurde).

Gewöhnlich sind diese Servicekits nicht unter 250 Euro zu erhalten.
Ich überlege mir ob ich bei mir nach 140.000km und 6 Jahren größtenteils entspanter Fahrt, zu 99,9% auch ohne Anhänger und wenn nur mit 200kg, ein Wechsel machen soll. Möchte noch 100.000km mit dem Wagen fahren.

Update:
Um den Diskussion Einhalt zu gewähren.
  • BMW: Eine offizielle Aussage habe nicht gefunden. Wenn einer diese hat, gerne her damit.
  • ZF: "Abhängig von der Fahrweise empfiehlt ZF einen Getriebeölwechsel alle 80.000 bis 120.000 km oder spätstens nach acht Jahren". Quelle: zf.com/glo…pdf
  • ZF Service, also der Hersteller des Getriebes direkt, verlangt für den Premium-Ölwechsel wo ggf. auch verschlissene Teile getauscht werden 675 Euro (Arbeitszeit + Material komplett, inkl. MwSt.) - aftermarket.zf.com/de/…nd/

Update History:
24.02.2019: Preis 202,90
16.04.2019: Preis 227,40, Info zum Preis ZF ergänzt
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Bei den neuen BMW- Modellen ist der Ölwechsel nicht mehr nötig, da nach 100.000 km eh der Motor getauscht werden muss!
Das will man nicht wirklich selbst machen.
Jojabu124.02.2019 15:22

Nicht so beim VW DSG. Ölwechsel alle 60000


Das hat mit VW nichts zu tun.

Beim Motor ist es selbstverständlich dass alle 1-2 Jahre ein Ölwechsel her muss. "Nur das beste und keine billige Plörre" schreien viele herum. Aber bei einem Getriebe, wo das Öl ähnliche Aufgaben erfüllen muss, nämlich schmieren, Drücke, Schwebstoffe und Temperaturen aufnehmen muss, da will plötzlich keiner etwas mehr von Ölwechseln wissen. Natürlich geht das mit den Jahren und Kilometern kaputt. Ganz normal.

Manche Menschen sind wirklich sonderbar.
flo4nau24.02.2019 13:54

Muss ich ernsthaft die Ölwanne an meinem Getriebe tauschen?:/


So wie das auf dem Bild aussieht ist der Getriebe Ölfilter in der Ölwanne integriert
68 Kommentare
Muss ich ernsthaft die Ölwanne an meinem Getriebe tauschen?:/
Keine Herstellerfreigabe oder?
flo4nauvor 14 m

Muss ich ernsthaft die Ölwanne an meinem Getriebe tauschen?:/



Eigentlich nicht. Sowas kann man machen, wenn das Auto mehr als 5 Jahre irgendwo herumstand.
flo4nau24.02.2019 13:54

Muss ich ernsthaft die Ölwanne an meinem Getriebe tauschen?:/


So wie das auf dem Bild aussieht ist der Getriebe Ölfilter in der Ölwanne integriert
Das will man nicht wirklich selbst machen.
ChrisBugracervor 1 m

So wie das auf dem Bild aussieht ist der Getriebe Ölfilter in der Ölwanne i …So wie das auf dem Bild aussieht ist der Getriebe Ölfilter in der Ölwanne integriert


Und der Stutzen ragt mehrere cm rein, sprich bis zum Rand bleibt das Altöl in der Wanne - kann man dann höchstens absaugen
Avatar
GelöschterUser772789
Getriebeöl hält ein Fahrzeugleben lang
flo4nauvor 28 m

Muss ich ernsthaft die Ölwanne an meinem Getriebe tauschen?:/


Ja weil in der Wanne der Filter sitzt.
Am besten alle paar Jahre eine Getriebeöl Spülung machen da beim normalen Wechsel nicht alles an Öl raus kommt.
Um das Öl vernünftig zu wechseln ist es aber nötig einen Fachbetrieb aufzusuchen, da durch reines ablassen nur etwa die Hälfte des Öls gewechselt werden kann, der Rest verbleibt im Wandler und wird dann quasi mit den neu ausgefüllten Öl vermischt. Es gibt aber spezielle Geräte, die pumpen das Öl quasi auch durch den Wandler, somit wird die komplette Menge gewechselt. Die Wanne muss runter, da sowohl der Filter als auch der Magnet für die Späne dort integriert sind...
GelöschterUser77278924.02.2019 14:23

Getriebeöl hält ein Fahrzeugleben lang


Dann definiere mal den Zeitraum dieses Fahrzeuglebens ... 5, 10, 15, .. Jahre?
BMW sagt es handelt sich um eine 'lifetime Füllung', der Getriebehersteller ZF empfiehlt dies aber alle 100 bis 120tsd km zu machen... Schaden wird es sicher nicht, wer sein Fahrzeug pflegt gönnt auch dem Getriebe diesen Service
Kingduesevor 7 m

BMW sagt es handelt sich um eine 'lifetime Füllung', der …BMW sagt es handelt sich um eine 'lifetime Füllung', der Getriebehersteller ZF empfiehlt dies aber alle 100 bis 120tsd km zu machen...



Und schon weißt Du, was für BMW "lifetime" ist.
Spaß beiseite, "lifetime" ist immer relativ, manch ein Fahrzeughersteller interessiert sich nicht mehr die Bohne für 10 Jahre alte Autos, auch wenn die noch gut in Schuß sind.
Bei den neuen BMW- Modellen ist der Ölwechsel nicht mehr nötig, da nach 100.000 km eh der Motor getauscht werden muss!
Avatar
GelöschterUser772789
Uberflo24.02.2019 14:25

Dann definiere mal den Zeitraum dieses Fahrzeuglebens ... 5, 10, 15, .. …Dann definiere mal den Zeitraum dieses Fahrzeuglebens ... 5, 10, 15, .. Jahre?


Bis ein Loch in das Gehäuse oxidiert ist, durch das das Öl entweichen kann.
GelöschterUser77278924.02.2019 14:39

Bis ein Loch in das Gehäuse oxidiert ist, durch das das Öl entweichen kann.


Falsch. In der Regel geht der Hersteller bei einem Fahrzeugleben, wenn er davon spricht, von 8 Jahren aus. Das hat nichts mit der tatsächlichen Lebensdauer zu tun und ich bin mal gespannt wie du gucken würdest, wenn du Getriebeöl von einem 15 Jahren alten Fahrzeug mit mehr als 200.000Km siehst. Da wirst du nicht mehr von "lebenslang" sprechen.
GelöschterUser77278924.02.2019 14:23

Getriebeöl hält ein Fahrzeugleben lang


Das kann man pauschal so nicht sagen. Bei VW wird es bei DSG getrieben das erste mal bei 60.000km gewechselt.
Also ein Autoleben sind 60.000km nicht. Wie gut oder schlecht das Öl zu dem Zeitpunkt war kann ich nicht wirklich beurteilen aber ein Wechsel schadet bestimmt nicht.
Wirklich gut und günstig ist es nach der Tim Eckhart-Methode. Ich hab das selbst schon bei unterschiedlichen Autos machen lassen, das bringt was. Je nach Getriebe ist das so um die 70 bis 90 tausend sinnvoll.

automatikoelwechselsystem.de

Ganz ehrlich, wer sein Auto lange fahren will, macht das so. Die Sauerei und den Stress kann man sich sparen, die Werkstätten, die das anbieten sind i.d.R. keine Vertragshändler und daher billiger.

Ich könnte da jetzt weiter ausführen, aber es ist Sonntag. Wenn jemand spezifische Fragen hat, her damit.
Bearbeitet von: "Paddy0174" 24. Feb
der Preis liegt bei Ebay eigentlich immer bei gut 200 Euro, letztes Jahr im August auch zu dem Kurs gekauft
Jojabu124.02.2019 15:22

Nicht so beim VW DSG. Ölwechsel alle 60000


Das hat mit VW nichts zu tun.

Beim Motor ist es selbstverständlich dass alle 1-2 Jahre ein Ölwechsel her muss. "Nur das beste und keine billige Plörre" schreien viele herum. Aber bei einem Getriebe, wo das Öl ähnliche Aufgaben erfüllen muss, nämlich schmieren, Drücke, Schwebstoffe und Temperaturen aufnehmen muss, da will plötzlich keiner etwas mehr von Ölwechseln wissen. Natürlich geht das mit den Jahren und Kilometern kaputt. Ganz normal.

Manche Menschen sind wirklich sonderbar.
Bei VW sind es ja auch keine klassischen Automatikgetriebe sondern DSG, aber Mercedes z. B. schreibt es auch häufiger vor. Autoleben ist immer relativ aber für Händler ist nach 5 Jahren ein Auto nicht mehr wirklich interessant, ich wollte mal einen 8 Jahre alten Volvo bei einer grossen VW Kette in Zahlung geben, die meinten nur alles was älter als 5 Jahre ist stellen die sich nicht mehr hin, daß geht zum 'Fähnchenhändler'
Edelzart_der_Schlaffevor 4 m

Das hat mit VW nichts zu tun. Beim Motor ist es selbstverständlich dass …Das hat mit VW nichts zu tun. Beim Motor ist es selbstverständlich dass alle 1-2 Jahre ein Ölwechsel her muss. "Nur das beste und keine billige Plörre" schreien viele herum. Aber bei einem Getriebe, wo das Öl ähnliche Aufgaben erfüllen muss, nämlich schmieren, Drücke, Schwebstoffe und Temperaturen aufnehmen muss, da will plötzlich keiner etwas mehr von Ölwechseln wissen. Natürlich geht das mit den Jahren und Kilometern kaputt. Ganz normal.Manche Menschen sind wirklich sonderbar.


Vielen Dank, solche Aussagen, dass das Öl nicht gewechselt werden muss, sind der sichere Tod eines jeden Getriebes, speziell bei Automatikfahrzeugen.
Jojabu1vor 14 m

Nicht so beim VW DSG. Ölwechsel alle 60000


Und kostet nicht die Welt ....

finds okay. DSG Öl für 70€ kaufen und Rest macht die Werkstatt im Zuge der Inspektion ... (zumindest beim Leon Cupra
Uberflovor 1 h, 29 m

Dann definiere mal den Zeitraum dieses Fahrzeuglebens ... 5, 10, 15, .. …Dann definiere mal den Zeitraum dieses Fahrzeuglebens ... 5, 10, 15, .. Jahre?



Mit der Neuzulassung von der BMW-Einfahrt mit Vollgas und heckausbrechend runter und krachend gegen einen Baum
Hab ich bei ZF in Dortmund letzten Monat machen lassen. Das 8HP schaltet seitdem deutlich weicher
GelöschterUser77278924.02.2019 14:23

Getriebeöl hält ein Fahrzeugleben lang



wenn man davon ausgeht, mit dem Fahrzeug in 8 Jahren maximal 120tkm zu fahren und dann den Wagen verschrottet, trifft diese Aussage 100% zu.

Wenn man heute ein Fahrzeug mit einem super modernen sauberen Downsizing Motor kauft...
dann könnte die Aussage auch zutreffen, da ich persönlich noch kein Fahrzeug gesehen habe, was 8 Jahre gehalten hat oder gar über 100tkm gelaufen ist, ohne einen Motorschaden gehabt zu haben. Da ein Austauschmotor teuer ist... denke ich mal wird die Kiste wohl auch in Schrott landen. Also trifft die Aussage dort auch zu


Jedes Automatikgetriebe benötigt eine Wartung. Das war schon immer so.
Früher ab es sogar die Möglichkeit, die Getriebewartung im Serviceheft abzustempeln. Zu der Zeit haben die Hersteller auch 10 Jahren und mehr ihren Fahrzeugen (Motor und Getriebe) zugemutet.

Nur in der heutigen Zeit ist die Zuverlässigkeit mit den Fahrzeugen von früher absolut nicht mehr vergleichbar. Man kann heute noch immer bedenkenlos 10 bis 20 Jahre alte BMW, Mercedes und Audi kaufen und mit ordentlicher Wartung noch weitere 10 bis 20 Jahre fahren. Nur die Zeiten sind leider vorbei.

Wenn man weiter bedenkt, das die neuen Motoren (Downsizing) eh alles andere als "haltbar" sind und zeitweise schon bei 60tkm bis 100tkm kaputt gehen und dann theoretisch ein Austauschmotor rein müsste, was wahrscheinlich niemand macht, trifft die Aussage mit dem "Fahrzeugleben" ebenfalls zu.
Kenne es leider aus Erfahrung. 1,6er Turbo Direkteinspritzer. Erster Austauschmotor bei 53tkm und dann bis 100tkm wegen Motorprobleme 4 mal für mehrere Wochen / Monate in der Werkstatt.
So nen Murks kommt mir persönlich nicht mehr in die Tüte! Ich bin zurück zu Fahrzeugen mit richtigen Motoren (R6, V8) und seit dem wieder rund um glücklich und aufgrund der Haltbarkeit von "echten Motoren" viel weniger Werkstattaufenthalte und dadurch auch geringere Kosten!!!!

Meine BMW Händler empfehlen expliziet auf Rechnungen zum Getriebeöl Service bei ZF, da dieser offizell auch die Getriebe in BMW Fahrzeugen herstellt und der Hersteller wird wohl am besten wissen, was benötigt wird und was man vernachlässigen kann.
FAKE-ACCOUNTvor 1 h, 38 m

Bei den neuen BMW- Modellen ist der Ölwechsel nicht mehr nötig, da nach 1 …Bei den neuen BMW- Modellen ist der Ölwechsel nicht mehr nötig, da nach 100.000 km eh der Motor getauscht werden muss!



Hat nichts mit BMW zu tun sondern bei ALLEN Fahrzeugherstellern, die von gescheiten Motoren (6 und 8 Zylinder) runter auf 3 und 4 Zylinder Downsizing Nähmaschinen umgestiegen sind. Früher hat man Fahrzeuge für eine halbe Millionen KM und mehr gebaut und heute nur noch für max 3 Jahre.

Mini Motörchen mit der Leistung von großvolumigen Leistungsstarken Motoren...
und das zum Preis von den großen Motoren, welche in Europa immer mehr vom Markt verschwinden.
pyrobass24.02.2019 15:58

Hab ich bei ZF in Dortmund letzten Monat machen lassen. Das 8HP schaltet …Hab ich bei ZF in Dortmund letzten Monat machen lassen. Das 8HP schaltet seitdem deutlich weicher


Würdest du verraten was du gezahlt hast?
Fahre jeden Wochentag 100km und mein E90 320d hat jetzt die 120tkm geknackt, merke schon das er nicht mehr so butterweich wie früher schaltet. Meine eigentliche Werkstatt des Vertrauens hat ein Gerät zum spülen, nimmt aber 500-600€ wenn ich mich recht erinnere und das dürfte dann so ziemlich das gleiche wie bei ZF selbst sein? (Wobei man mir sagte ZF spült gar nicht, sondern baut [was auch immer] aus um das Öl rauszukriegen und bietet gleichzeitig im gleichen Atemzug wohl noch an verschlissene Teile zu ersetzen?)
Nächster ZF Service ist halt auch wieder 100km+ entfernt...
GelöschterUser77278924.02.2019 14:23

Getriebeöl hält ein Fahrzeugleben lang


Nein, nach 150-200tkm sollte man es unbedingt machen. Du wirst nen Unterschied merken. Im Altöl ist auch immer ein wenig Späne.. gerade wenn du viel mit Anhänger ziehst, verschleißt es noch mehr
DasFaustvor 11 m

Würdest du verraten was du gezahlt hast?Fahre jeden Wochentag 100km und …Würdest du verraten was du gezahlt hast?Fahre jeden Wochentag 100km und mein E90 320d hat jetzt die 120tkm geknackt, merke schon das er nicht mehr so butterweich wie früher schaltet. Meine eigentliche Werkstatt des Vertrauens hat ein Gerät zum spülen, nimmt aber 500-600€ wenn ich mich recht erinnere und das dürfte dann so ziemlich das gleiche wie bei ZF selbst sein? (Wobei man mir sagte ZF spült gar nicht, sondern baut [was auch immer] aus um das Öl rauszukriegen und bietet gleichzeitig im gleichen Atemzug wohl noch an verschlissene Teile zu ersetzen?)Nächster ZF Service ist halt auch wieder 100km+ entfernt...


Ich hab um die 680 bezahlt. Müsste ich mal auf die Rechnung schauen.
Aber in Deinem ist auch ein 6HP drin, kein 8HP.

Bzgl. Haltbarkeit...
Hab einen R6 Diesel von BMW und bei <100tkm war schon das Verteilergetriebe vom Xdrive fällig.
Da kann man auch kein Öl wechseln ohne das verdammte Ding auszubauen.
Toll eingespart in München!

Zum Glück war es 100% Kulanz
Fahre ein Tesla, keine Ahnung was das Zeug ist
intruvor 29 m

wenn man davon ausgeht, mit dem Fahrzeug in 8 Jahren maximal 120tkm zu …wenn man davon ausgeht, mit dem Fahrzeug in 8 Jahren maximal 120tkm zu fahren und dann den Wagen verschrottet, trifft diese Aussage 100% zu. Wenn man heute ein Fahrzeug mit einem super modernen sauberen Downsizing Motor kauft...dann könnte die Aussage auch zutreffen, da ich persönlich noch kein Fahrzeug gesehen habe, was 8 Jahre gehalten hat oder gar über 100tkm gelaufen ist, ohne einen Motorschaden gehabt zu haben. Da ein Austauschmotor teuer ist... denke ich mal wird die Kiste wohl auch in Schrott landen. Also trifft die Aussage dort auch zu Jedes Automatikgetriebe benötigt eine Wartung. Das war schon immer so.Früher ab es sogar die Möglichkeit, die Getriebewartung im Serviceheft abzustempeln. Zu der Zeit haben die Hersteller auch 10 Jahren und mehr ihren Fahrzeugen (Motor und Getriebe) zugemutet.Nur in der heutigen Zeit ist die Zuverlässigkeit mit den Fahrzeugen von früher absolut nicht mehr vergleichbar. Man kann heute noch immer bedenkenlos 10 bis 20 Jahre alte BMW, Mercedes und Audi kaufen und mit ordentlicher Wartung noch weitere 10 bis 20 Jahre fahren. Nur die Zeiten sind leider vorbei.Wenn man weiter bedenkt, das die neuen Motoren (Downsizing) eh alles andere als "haltbar" sind und zeitweise schon bei 60tkm bis 100tkm kaputt gehen und dann theoretisch ein Austauschmotor rein müsste, was wahrscheinlich niemand macht, trifft die Aussage mit dem "Fahrzeugleben" ebenfalls zu. Kenne es leider aus Erfahrung. 1,6er Turbo Direkteinspritzer. Erster Austauschmotor bei 53tkm und dann bis 100tkm wegen Motorprobleme 4 mal für mehrere Wochen / Monate in der Werkstatt. So nen Murks kommt mir persönlich nicht mehr in die Tüte! Ich bin zurück zu Fahrzeugen mit richtigen Motoren (R6, V8) und seit dem wieder rund um glücklich und aufgrund der Haltbarkeit von "echten Motoren" viel weniger Werkstattaufenthalte und dadurch auch geringere Kosten!!!!Meine BMW Händler empfehlen expliziet auf Rechnungen zum Getriebeöl Service bei ZF, da dieser offizell auch die Getriebe in BMW Fahrzeugen herstellt und der Hersteller wird wohl am besten wissen, was benötigt wird und was man vernachlässigen kann.



Wir haben seit 2012 einen größeren zweistelligen Fahrzeugbestand F20-F30 mit 1,6Turbomotoren durch. Da haben Fahrzeuge über 200TKM runter. Motorschaden hatte wir nur bei Einem. Der wurde aber auch mit zu wenig Öl über die Bahn gejagt. Selbst die "Neuen" Dreizylinder laufen schon an die 100TKM! Kann also deine Motoren- Behauptungen überhaupt nicht nachvollziehen. Privat habe ich bei 100TKM eine Getriebeölspülung machen lassen. Fahre aber keinen BMW (Privat).
Hab ich auch schon wechseln lassen. Bei mir war die Wanne nichtmehr dicht.
ZF spült auch, die machen nur keinen Reiniger rein so wie bei Tim Eckart. Vorteil bei ZF ist, das sie auch Teile der Mechanik wechseln können, diese sind teilweise aus Kunststoff und können auch verschleissen. Wenn man sowieso dabei ist, spart das natürlich kosten, leider sind die ZF Stützpunkte recht rar, zumindest hier in Ostfriesland
Uberflovor 3 h, 36 m

Dann definiere mal den Zeitraum dieses Fahrzeuglebens ... 5, 10, 15, .. …Dann definiere mal den Zeitraum dieses Fahrzeuglebens ... 5, 10, 15, .. Jahre?


Aktuell 15 1/2 Jahre auf Astra mit 190tsd Km und erst Kupplung auch noch drin
intru24.02.2019 16:10

wenn man davon ausgeht, mit dem Fahrzeug in 8 Jahren maximal 120tkm zu …wenn man davon ausgeht, mit dem Fahrzeug in 8 Jahren maximal 120tkm zu fahren und dann den Wagen verschrottet, trifft diese Aussage 100% zu. Wenn man heute ein Fahrzeug mit einem super modernen sauberen Downsizing Motor kauft...dann könnte die Aussage auch zutreffen, da ich persönlich noch kein Fahrzeug gesehen habe, was 8 Jahre gehalten hat oder gar über 100tkm gelaufen ist, ohne einen Motorschaden gehabt zu haben. Da ein Austauschmotor teuer ist... denke ich mal wird die Kiste wohl auch in Schrott landen. Also trifft die Aussage dort auch zu Jedes Automatikgetriebe benötigt eine Wartung. Das war schon immer so.Früher ab es sogar die Möglichkeit, die Getriebewartung im Serviceheft abzustempeln. Zu der Zeit haben die Hersteller auch 10 Jahren und mehr ihren Fahrzeugen (Motor und Getriebe) zugemutet.Nur in der heutigen Zeit ist die Zuverlässigkeit mit den Fahrzeugen von früher absolut nicht mehr vergleichbar. Man kann heute noch immer bedenkenlos 10 bis 20 Jahre alte BMW, Mercedes und Audi kaufen und mit ordentlicher Wartung noch weitere 10 bis 20 Jahre fahren. Nur die Zeiten sind leider vorbei.Wenn man weiter bedenkt, das die neuen Motoren (Downsizing) eh alles andere als "haltbar" sind und zeitweise schon bei 60tkm bis 100tkm kaputt gehen und dann theoretisch ein Austauschmotor rein müsste, was wahrscheinlich niemand macht, trifft die Aussage mit dem "Fahrzeugleben" ebenfalls zu. Kenne es leider aus Erfahrung. 1,6er Turbo Direkteinspritzer. Erster Austauschmotor bei 53tkm und dann bis 100tkm wegen Motorprobleme 4 mal für mehrere Wochen / Monate in der Werkstatt. So nen Murks kommt mir persönlich nicht mehr in die Tüte! Ich bin zurück zu Fahrzeugen mit richtigen Motoren (R6, V8) und seit dem wieder rund um glücklich und aufgrund der Haltbarkeit von "echten Motoren" viel weniger Werkstattaufenthalte und dadurch auch geringere Kosten!!!!Meine BMW Händler empfehlen expliziet auf Rechnungen zum Getriebeöl Service bei ZF, da dieser offizell auch die Getriebe in BMW Fahrzeugen herstellt und der Hersteller wird wohl am besten wissen, was benötigt wird und was man vernachlässigen kann.


Da gebe ich dir vollkommen mit recht!

Ich fahre seit ein paar Monaten nun nen Audi mit V6 und Automatik von 1995. Aktuell um die 220k km auf der Uhr und mit der Gewissheit dass er vermutlich noch weitere 20 Jahre halten kann lebt es sich (für mich zumindest deutlich besser ).
Einmal im Jahr nen Ölwechsel, Filter und Zündkerzen wechseln und gut ist.

Als ich ihn gekauft habe (212k km Ende 2018), habe direkt in der Werkstatt ZR, KR und Wasserpumpe tauschen lassen. Die wurden zuletzt bei 115k km im Jahr 2006 gewechselt. Frage ich in der Werkstatt wie es mit dem Getriebeöl aussähe, ob ich dies auch wechseln lassen soll. Mir sagte man, solange er noch ruhig Schaltet soll ich es nicht machen lassen. Habe da bis jetzt mal drauf gehört.
Edelzart_der_Schlaffe24.02.2019 15:30

Das hat mit VW nichts zu tun. Beim Motor ist es selbstverständlich dass …Das hat mit VW nichts zu tun. Beim Motor ist es selbstverständlich dass alle 1-2 Jahre ein Ölwechsel her muss. "Nur das beste und keine billige Plörre" schreien viele herum. Aber bei einem Getriebe, wo das Öl ähnliche Aufgaben erfüllen muss, nämlich schmieren, Drücke, Schwebstoffe und Temperaturen aufnehmen muss, da will plötzlich keiner etwas mehr von Ölwechseln wissen. Natürlich geht das mit den Jahren und Kilometern kaputt. Ganz normal.Manche Menschen sind wirklich sonderbar.


Ne früher gab es so richtige Steuerketten , stabile Zahnräder für Getriebe und und und.

DSG hat nur für guten Umsatz gesorgt, genau wie das beschissene M32 , was mittlerweile wieder dickere Zahnräder bekommen hat.
Ölabstreifringe die Fehlkonstruktionen sind etc.
Wer heute 500tsd km fährt war nur auf der Autobahn, früher ging das noch ohne, aber die Karre war dann schon vom Rost zerfressen.
Bearbeitet von: "UmHimmelsWillen" 24. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text