375°
ABGELAUFEN
[ebay/B-Ware]Lenovo Ideapad Z580 - Core i7-3520M, 6GB, 1TB, Win8
[ebay/B-Ware]Lenovo Ideapad Z580 - Core i7-3520M, 6GB, 1TB, Win8

[ebay/B-Ware]Lenovo Ideapad Z580 - Core i7-3520M, 6GB, 1TB, Win8

Preis:Preis:Preis:459,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Heute von Ebay den WOW-Newsletter erhalten, ist mir dieses Notebook beim Lenovo-Sonderverkauf aufgefallen.

Leider sind die Angaben bei Ebay zur Ausstattung etwas dürftig bzw. nicht ganz vollständig:

Herstellergarantie: 1 Jahr
Marke: Lenovo
Prozessortyp: Intel Core i7-3(520M)
Produktlinie: IdeaPad
Prozessorgeschwindigkeit: 2x 2.90 GHz
Modell: Z580
Festplattenkapazität: 1 TB
Bildschirmgröße: 39,6 cm (15,6 Zoll)
Betriebssystem: Windows 8
Arbeitsspeicher: 6 GB

Bei Geizhals mit ähnlicher Ausstattung, bekommt man folgende Infos (RAM/Garantie unterschiedlich!):
CPU: Intel Core i7-3520M, 2x 2.90GHz • RAM: 8GB • Festplatte: 1TB • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP), HDMI • Display: 15.6", 1366x768, glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, LAN, eSATA • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth • Cardreader: keine Angabe • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8 64bit • Akku: Li-Ionen, 6 Zellen • Gewicht: 2.50kg • Besonderheiten: Nummernblock • Herstellergarantie: zwei Jahre

Notebooks ähnlicher Austattung fangen ab etwa EUR 600,00 an.

Was mir auch nicht ganz klar ist, ist die Aussage zum Artikelzustand:
"Neu: Sonstige (siehe Artikelbeschreibung): Neuer, unbenutzter Artikel, ohne Gebrauchsspuren. Die Originalverpackung ist unter Umständen nicht mehr vorhanden oder geöffnet. Artikel ist „2. Wahl”, B-Ware oder neu, unbenutzt, aber mit kleinen Fehlern. Weitere Einzelheiten, z. B. genaue Beschreibung etwaiger Fehler oder Mängel im Angebot des Verkäufers."

Eine exakte Info bekommt man leider nicht.

Hier gibt es einen Test, der für dieses Lenovo "Billig"-Modell natürlich etwas durchwachsen ausfällt:
notebookcheck.com/Tes…tml

Nichtsdestotrotz für ein Notebook mit diesen Leistungsdaten ein durchaus günstiges Angebot wie ich finde.

Gruß
Hylli

Beste Kommentare

Langsam fühle ich mich von der "Notebook Industrie" verarscht! Die bringen ein Full HD Handy nach dem anderen heraus, auf läppischen 4 Zoll, teilweise sogar unter 200Euro! Und bei einem Notebook, wo ich es wirklich gebrauchen könnte, wird ein "Drecksteil" nach dem anderen raus gehauen und zu preisen verkauft , wo ich nur den Kopf schütteln kann!

willyk311

Super Auflösung. Ich glaub mir fehlt noch ein Notebook für die Mülltonne.



Hat kein USB 3.0!

1366x768 schon wieder. Das ist selbst für ein 7" Tablet zu dürftig.

pgd

1366x768 schon wieder. Das ist selbst für ein 7" Tablet zu dürftig.


Ich habe 1024x600 auf zehn Zoll. Meinst Du, ich sollte mir mal ein Mikroskop zum Pixelzählen holen? Gibt es eigentlich schon UltraHD 4K für Armbanduhren? Und was wäre die richtige Auflösung für einen handelsüblichen 40"-Fernseher, der ja ein Vielfaches der Größe eines Laptops hat? Gibt es schon ÜltrasüperXXXXXXXL-Deluxe-HyperHD für diejenigen unter uns, die so gut sind, dass Ihnen nur das allerallerallerbeste gerade soeben gerecht wird? Fragen über Fragen, die mich beim Kauf eines Laptops der Einsteigerpreisklasse quälen.
43 Kommentare

Dachte schon: Boah HAMMER

Dann aber "B-Ware" gelesen -.-

Verfasser

Wie schon erwähnt, finde ich die Artikelbeschreibung mehr als dürftig bzw. unklar.

Hylli

Gebrauchtware - Nein danke!

1366x768 schon wieder. Das ist selbst für ein 7" Tablet zu dürftig.

gibt es in der preisklasse derzeit was vernünftiges? suche für meinen vater einen office/internet laptop. aber gebrauchtware suche ich eigentlich nicht.

sfab85

gibt es in der preisklasse derzeit was vernünftiges? suche für meinen vater einen office/internet laptop. aber gebrauchtware suche ich eigentlich nicht.



Für Office/Internet brauch man auch keinen i7.

Langsam fühle ich mich von der "Notebook Industrie" verarscht! Die bringen ein Full HD Handy nach dem anderen heraus, auf läppischen 4 Zoll, teilweise sogar unter 200Euro! Und bei einem Notebook, wo ich es wirklich gebrauchen könnte, wird ein "Drecksteil" nach dem anderen raus gehauen und zu preisen verkauft , wo ich nur den Kopf schütteln kann!

Super Auflösung. Ich glaub mir fehlt noch ein Notebook für die Mülltonne.

willyk311

Super Auflösung. Ich glaub mir fehlt noch ein Notebook für die Mülltonne.



kommste aber günstiger weg:
ebay.de/itm…3a7

edit:
Man beachte den Versuch eines Tic Tac Toe Feld auf dem Display oO

pgd

1366x768 schon wieder. Das ist selbst für ein 7" Tablet zu dürftig.



1366*768 auf 7 Zoll ist eine höhere Pixeldichte als ein 15" Retina Display, nenn uns doch mal die Wunderhardware die _du_ benutzt.

willyk311

Super Auflösung. Ich glaub mir fehlt noch ein Notebook für die Mülltonne.



Hat kein USB 3.0!

Warum wird in ein Notebook ein i7-Prozessor ohne Grafikkarte eingebaut? Ganz im Ernst, wer einen i7 braucht wird ohne Grafikkarte nicht froh, und wer ohne Grafikkarte froh wird braucht in den meisten Fällen nicht mal einen i5.

Also an sich kein schlechter Preis, aber man muss natürlich drüber nachdenken dass ein Prozessor nicht alles ist. Auch wenn sich der Rest des Innenlebens durchaus sehen lassen kann für den Preis.

Kantilen

Ganz im Ernst, wer einen i7 braucht wird ohne Grafikkarte nicht froh, und wer ohne Grafikkarte froh wird braucht in den meisten Fällen nicht mal einen i5.



Uuuh.. auch wenn diese Aussage im Mobilmarkt zumindest halbwegs sinnig ist da es im Mobilmarkt keine nativen i5 Quads gibt (nur 2 Kern/4 Thread Geschichten) und mittlerweile 'ne gute Anzahl an Spielen dankend 4 Kerne annimt - ist deine Aussage doch grenzwertig ignorant..

Es gibt dutzende Anwendungszwecke in denen ein i7 Sinn macht und nur bei einer kleinen Teilmenge davon ist die Grafikkarte relevant.

Findest du? Also ich sehe einen i7 als gutes Werkzeug für richtig gute Spiele, Videobearbeitung oder dergleichen, aber in diesen Fällen ist eine gute Grafikkarte auch schon nötig, wenn man nicht ewig warten oder auf niedrigen Details spielen will.

Mag durchaus sein dass ein i7 auch vorher Vorteile hat, aber die meisten Anwender kommen ja eh mit einem i5 schon hin. Also ich finde dass es wirklich Sinn macht wenn man die Kohlen auf den Tisch legt ein hochwertiges Gerät mit i7 zu kaufen, dass man dann nicht noch die 50-100 Euro an der Grafikkarte sparen sollte. Aber da ist wohl die Meinungswelt unterschiedlich.

willyk311

Super Auflösung. Ich glaub mir fehlt noch ein Notebook für die Mülltonne.



Was will man denn mit Full-HD-Auflösung auf einem 15"-Windows-Laptop? Damit man auch ja nix lesen und erkennen kann? Willst du etwa Crysis 3 auf UltraHigh und FHD zocken mit einem Laptop?

willyk311

Super Auflösung. Ich glaub mir fehlt noch ein Notebook für die Mülltonne.


Und spiegelen auch ganz schön, die Displays.

pgd

1366x768 schon wieder. Das ist selbst für ein 7" Tablet zu dürftig.


Ich habe 1024x600 auf zehn Zoll. Meinst Du, ich sollte mir mal ein Mikroskop zum Pixelzählen holen? Gibt es eigentlich schon UltraHD 4K für Armbanduhren? Und was wäre die richtige Auflösung für einen handelsüblichen 40"-Fernseher, der ja ein Vielfaches der Größe eines Laptops hat? Gibt es schon ÜltrasüperXXXXXXXL-Deluxe-HyperHD für diejenigen unter uns, die so gut sind, dass Ihnen nur das allerallerallerbeste gerade soeben gerecht wird? Fragen über Fragen, die mich beim Kauf eines Laptops der Einsteigerpreisklasse quälen.

Dachte schon: Boah HAMMER

Dann aber "Intel HD Graphics 4000" gelesen

Wenn die UVP 629,- ist, warum bieten die dann das Gerät (Neu, keine B-Ware) für 649,- an?

ebay.de/itm…b50

Kantilen

Also ich finde dass es wirklich Sinn macht wenn man die Kohlen auf den Tisch legt ein hochwertiges Gerät mit i7 zu kaufen, dass man dann nicht noch die 50-100 Euro an der Grafikkarte sparen sollte.



Sicherlich macht das schon Sinn, ist halt vornehmlich eine Budgetfrage - ein (500 Euro) Ideapad ist auch nicht gerade meine Definition eines hochwertigen Geräts.

Gerade wenn man dann nur einen Betrag für eine Einstiegs/Mediagrafik (50-100€) dazulegen möchte wird man aber auch mit dedizierter Grafik nicht glücklich, dann lieber runter auf einen i5 mit spieletauglicher Grafik.
Der Sprung von Mediaklasse zu Spieleklasse bei den GPUs bringt für Daddler eine Menge mehr als der Sprung vom i5 zum i7 - ist aber auch deutlich teuer als 50 bis 100 Euro.
Wie gesagt, alles eine Budgetfrage.

sfab85

gibt es in der preisklasse derzeit was vernünftiges? suche für meinen vater einen office/internet laptop. aber gebrauchtware suche ich eigentlich nicht.



Ich finde den Lenovo N581 mit i5 zum Preis von 479,- interessant.

Bitte [eBay] und [B-Ware] in den Titel.

sfab85

gibt es in der preisklasse derzeit was vernünftiges? suche für meinen vater einen office/internet laptop. aber gebrauchtware suche ich eigentlich nicht.


Ich finde den Toshiba Satellite Pro C850-1MX ganz interessant. Den hatte ich heute bei Conrad in der Hand. Mattes Display, i5, 8GB RAM mit dedizierter Grafik und 750er Platte.
Normalpreis 549,-, nächste Woche durch die 10%-Aktion (nur Filialkauf, kein Versand) für 494,10 EUR. Windows 8 ist auch dabei. Natürlich Neuware.
Verarbeitung ist definitiv besser als beim IdeaPad, das ich mir auch angesehen habe.

Tipp: Kundenkarte ausstellen lassen, so bekommt man kostenlos drei Jahre Garantie, was bei anderen Anbietern in dieser Preislage noch einmal um die 50 EUR extra kostet.

Seltsame Konfiguration, aber zum mobilen Video-Konvertieren ist der Rechner sicherlich gut geeignet. Oder mit 3D-Software schnell was rendern unterwegs ... geht auch schön flott.
Der Rest ist ja eher für Office und Co. geeignet. Mit OS ... 1 TB Disk .... Und zu dem Preis !
Von mir trotzdem ein HOT !

Verfasser

Leandros

Bitte [eBay] und [B-Ware] in den Titel.


Ergänzt!

Hylli

In Zeiten, wo schon für 4K Fernseher Werbung gemacht wird, solch eine dürftige Auflösung auf einem Notebook, das ist schon eine unverschämtheit.

Kantilen

Warum wird in ein Notebook ein i7-Prozessor ohne Grafikkarte eingebaut? Ganz im Ernst, wer einen i7 braucht wird ohne Grafikkarte nicht froh, und wer ohne Grafikkarte froh wird braucht in den meisten Fällen nicht mal einen i5.



Ganz im Ernst, es soll Leute geben die schon einmal gearbeitet haben und ein Notebook dafür einsetzen, wofür es gedacht ist.

gamer34

In Zeiten, wo schon für 4K Fernseher Werbung gemacht wird, solch eine dürftige Auflösung auf einem Notebook, das ist schon eine unverschämtheit.



In Zeiten eines Bugatti Veyron lockst Du mit der Karre Deiner Mutti auch keinen aus der Dorfdisco. Ist am Ende alles eine Frage des Preises.
Und bei Display-Auflösungen nicht zuletzt eine Frage wie groß der Klump werden soll, weil Deine Augen das nicht auflösen können.

pgd

1366x768 schon wieder. Das ist selbst für ein 7" Tablet zu dürftig.



Du kannst auch FullHD in einer 5" Telefonzelle haben. Ergibt einen mächtig großen ePenis im Ghetto.

Aber nur sofern man die Fonts angepasst bekommt, sonst lachen die Kollegaz, weil man nichts mehr auf der Kiste erkennen kann und sich deswegen das Teil in 20cm Abstand vor die Linsen halten muss.

willyk311

Super Auflösung. Ich glaub mir fehlt noch ein Notebook für die Mülltonne.


1366x768 geht einfach nicht klar. Besitze selber ein Notebook mit dieser Auflösung seit 2 Jahren. Ich mache mir Vorwürfe so eine Auflösung nach Hause gebracht zu haben.
Beispiel: Eine Skript(Reintext) PDF und eine normale Uni-Folien PDF nebeneinander gehen nicht auf dieser Auflösung. Es wird schlecht skaliert und unscharf. Auf ständige rumklickerei und -scrollerei habe ich keine Lust. Oder wenn man etwas programmieren soll und dazu den Code zweier Dateien vergleichen will oder Ähnliches.

Für Filme, Serien und sowas würde mir die Auflösung reichen.

skylla91

Was will man denn mit Full-HD-Auflösung auf einem 15"-Windows-Laptop? Willst du etwa Crysis 3 auf UltraHigh und FHD zocken mit einem Laptop?


Er fragt nach was alltäglichem wie Crysis 3 und du antwortest mit so ausgefallenen Dingen wie "Uni" und "Reintext".... X)

Bis auf den i7 nur langweiliger Standard und dann noch B-Ware als "Zuckerl". Nix hot!

Die Auflösung ist so mörder scheiße.

Was bringt ein I7 in Kombi mit so einer miesen Grafikkarte und so einer bescheidenen Auflösung.
Das Notebook ist für Office Arbeiten überproportioniert, für Grafikarbeiten unterdimensioniert und für alles andere auch nicht zu gebrauchen.

Wäre wenigstens die Auflösung okay, wäre er mit der GraKa ja noch als office Rechner zu gebrauchen aber so...

Plappert doch nicht immer diesen Auflösungs-Unsinn nach!

Du weißt schon, dass es NULL Geräte mit höherer Auflösung bis 600 EUR gibt? Und Du weißt auch, dass seit Jahrzehnten Office-Laptops (zu denen dieser hier ganz sicher nicht gehört)mit geringeren Auflösungen zur vollen Zufriedenheit der Nutzer funktionieren?

Mein Netbook: 1024x600. Mein 17Zoll-Laptop: 1440x900. Damaliges Testergebnis des 17zöllers:

Das Display hat eine brillante Bildqualität mit WXGA (1.440 x 900) und bietet mehr Fläche für Applikationen z.B. Excel, Word, ist dabei ideal für Bildbearbeitung und Videoschnitt und ermöglicht Kinofilme unterwegs mit 16:10 Format. Und nach Feierabend: Spielespaß.



Und Du willst mir sagen, dass man keine Briefe schreiben kann, weil ein 15zöller (so, wie 95% der Konkurrenzprodukte) "nur" 1366x768 hat?

Im Gegenteil, hast Du FullHD auf so einer winzigen Fläche, kannst Du erst mal die Fonts und Symbole vergrößern, bevor Du überhaupt die Textverarbeitung öffnest. Da kommt es auf ganz andere Dinge an, die den hier vorgestellten Lenovo disqualifizieren. Ein spiegelndes Display ist laut Arbeitsplatzverordnung gar nicht zulässig und über die Ideapad-Tastatur würde sich wohl auch jeder, der damit längere Texte schreiben soll, beschweren. Aber wie gesagt: dies ist KEIN Office-Laptop -was am wenigsten an seiner absolut üblichen Auflösung liegt.

Ich hatte mit einem Lenovo G580 erhebliche Probleme und der musste 2x zur Reparatur und war auch etwas "Hich-Hack" in der Kommunikation mit Lenovo. Kann sein, dass ich einfach Pech hatte und es ein Monatsgerät ist aber das vermiest einem echt nochmals Lenovo zu nehmen zumal ich mit dem Service auch nicht zufrieden war. Ansonsten schließe ich mit dem gekürzten Kommentar an: "Ein toller Prozessor macht noch kein tolles Notebook"

Scrambler

Du weißt schon, dass es NULL Geräte mit höherer Auflösung bis 600 EUR gibt? Und Du weißt auch, dass seit Jahrzehnten Office-Laptops (zu denen dieser hier ganz sicher nicht gehört)mit geringeren Auflösungen zur vollen Zufriedenheit der Nutzer funktionieren?



geizhals.de/msi…tml

Mattes 1980*1080 15" für 549 Euro, man muss halt nur vom i7 abrücken wollen/können.

768 Pixel in der Höhe sind für Office nunmal mau, selbst mit Taskleiste an der Seite - dein 16:10er hat da fast 20% mehr Bildausschnitt in der Höhe.
Sicherlich kann man mit der 768er arbeiten, gerade wenn man nur "Briefe schreiben" möchte, bei Excel und co wirds aber unschön.
Für den überwältigenden Teil der Nutzerschar ist es ab einem gewissen Punkt (aktueller Core iX) nunmal sinniger mehr vom Budget für den Bildschirm zu investieren als in einen für diesen Aufgabenzweck marginal besseren Prozessor.
Das hat auch nichts mit "Auflösungs-Unsinn" zu tun.

doppelt abgeschickt, sorry

Vom i7 auf i5, von 6GB RAM auf 4 und mit 500 statt 1000 GB HDD, ebenfalls "mit ohne" Grafik, das Ganze von MSI (autsch) -aber, zugegeben, nicht 600, sondern 550 Euro. Hast gewonnen -aber das Notebook ist nun wirklich keins, was ich nur wegen der Auflösung nehmen würde.

Würde der Sony Outlet Store noch ein E17 mit FullHD und BluRay für 559,- haben, hätte ich das genommen. So wurde es ein Toshiba C850-1MX.

Selbst Hitler auf seinem 7" tablet mehr auflösung. Und das ist 70 jahre her!!!!!!!

VonTuellhagen

Selbst Hitler auf seinem 7" tablet mehr auflösung. Und das ist 70 jahre her!!!!!!!



Geh mal noch mal in die Schule...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text