[eBook] Affenbuch: Der Schritt für Schritt Kurs für ein erfolgreiches Blog-Business für 27 € statts 37 €
-225°Abgelaufen

[eBook] Affenbuch: Der Schritt für Schritt Kurs für ein erfolgreiches Blog-Business für 27 € statts 37 €

9
eingestellt am 15. Jun
Habe ich gerade durch puren Zufall entdeckt.

Aktuell gibt es das Affenbuch für 27 € statts den üblichen 37 €. Das Affenbuch gibt es ausschließlich als eBook.

Wie lange es diesen Rabatt gibt kann ich leider nicht sagen.

Um was handelt es sich?

Ich zitiere die Webseite mal:

"Starte jetzt ein eigenes Blog Business, auf das du stolz sein kannst
Nein, keine magische Formel. Auch keine magische "Knopfdruck-Geldmaschine". Ich weiß, du bist fleißig. Und smart.

Du weißt, dass du Arbeit in ein Business stecken musst. Auch in ein Blog-Business. Denn im Internet gelten eben die gleichen Regeln wie in der realen Welt.

Aber dennoch suchst du nach dem kürzesten Weg, um von A nach B zu kommen?

Dann bist du hier genau richtig! In diesem E-Book zeige ich dir den schnellsten Weg, wie du dir dein eigenes Blog-Business aufbaust

Eigentlich ist das affenbuch kein "richtiges" Buch. Es ist vielmehr ein kleiner, kompakter Schritt-für-Schritt Kurs.

In diesem Kurs möchte ich dich von null abholen.

Aber wenn ich von null spreche, dann setze ich dennoch gewisses Basiswissen voraus. Ich zeige dir hier nicht, wie du WordPress installierst. Ich liefere dir auch kaum Tools oder Ressourcen.

Solche Informationen findest du im Internet zuhauf.

Vielmehr möchte ich auf die wichtigen Themen eingehen. Die "schweren" Themen. Die komplizierten Themen. Die Themen, die nirgendwo anders besprochen werden.

Es geht hier mehr um Fähigkeiten, Strategien und Taktiken. Um die wirklich wichtigen und fundamentalen Dinge.

Im Großen und Ganzen möchte ich dir also Wissen vermitteln, damit du dir ein erfolgreiches Blog-Business aufbaust. Endziel sind deine ersten 1.000 E-Mail-Abonnenten. Denn dann hast du einen Blog, der floriert.

Hier im affenbuch reden wir viel über Theorie. Aber keine Sorge. Ich habe immer wieder Action Steps eingebaut. Damit du handelst. Das ist unser Ziel.

Es ist auch egal, ob du noch keinen Blog hast, dir aber ein Blog-Business aufbauen möchtest. Oder du bereits einen Blog hast, es aber damit noch nicht so läuft. Hier wirst du fündig. Garantiert."

Mehr Infos auf der Webseite des Affenbuches

Reviews:
Warum du das affenbuch von Vladislav Melnik lesen solltest
Das Affenbuch im großen Test – Ausführlicher Erfahrungsbericht - marketingblog.biz
Affenbuch-Review – Schritt für Schritt ins Online-Business
Das Affenbuch von Vladislav Melnik | Meine Erfahrungen - netzjob.eu

Viel Spaß!

9 Kommentare

Wie ist der Anfang oder das Ende?
Vielen dank ihr Affen, so bekomme ich auch ohne einen arbeitsintensiven Blog noch eine Menge Kohle.


Preis ist natürlich ok, für den der es benötigt

Kostete anfangs 47, dann 37 und nun eben 27 Euro. Gab's zur Zeit der 37 Euro-Phase aktionsweise für die Hälfte, also 18,50 Euro. Und worauf beruht denn die großartige Expertise, wenn man das namensgebende und immer wieder erwähnte, ach so bekannte Affenblog nirgends auffinden kann? Ein E-Book, daß es nichtmal bei Amazon gibt, erspart sich natürlich auch die Kundenbewertungen dort. Und daß er das Buch 100 mal pro Monat verkauft, kann ich nicht so recht glauben. Zum einen wäre es damit auch für renommierte Verlage interessant, zum anderen wäre das Nebeneinkünfte von fast 5000 Euro pro Monat und zu guter letzt gibt's für einen solchen Absatz nichtmal genug Blog-Nachwuchs mit kommerziellen Interessen. Kommt mir zusammen nicht gerade vertrauenswürdig vor, von einer tauglichen Anleitung zum Erfolg ganz zu schweigen.

P.S.: Letztens habe ich ein Buch gesehen namens "Wie komme ich zu Geld? - Spirituelle Wertschätzung materiellen Reichtums" und hab mir gleich gedacht: "Ganz sicher nicht, indem man so ein Buch liest, sondern höchstens, indem man so ein Buch schreibt!". d-:=
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 15. Jun

Turaluraluraluvor 1 h, 18 m

Kostete anfangs 47, dann 37 und nun eben 27 Euro. Gab's zur Zeit der 37 …Kostete anfangs 47, dann 37 und nun eben 27 Euro. Gab's zur Zeit der 37 Euro-Phase aktionsweise für die Hälfte, also 18,50 Euro. Und worauf beruht denn die großartige Expertise, wenn man das namensgebende und immer wieder erwähnte, ach so bekannte Affenblog nirgends auffinden kann? Ein E-Book, daß es nichtmal bei Amazon gibt, erspart sich natürlich auch die Kundenbewertungen dort. Und daß er das Buch 100 mal pro Monat verkauft, kann ich nicht so recht glauben. Zum einen wäre es damit auch für renommierte Verlage interessant, zum anderen wäre das Nebeneinkünfte von fast 5000 Euro pro Monat und zu guter letzt gibt's für einen solchen Absatz nichtmal genug Blog-Nachwuchs mit kommerziellen Interessen. Kommt mir zusammen nicht gerade vertrauenswürdig vor, von einer tauglichen Anleitung zum Erfolg ganz zu schweigen.P.S.: Letztens habe ich ein Buch gesehen namens "Wie komme ich zu Geld? - Spirituelle Wertschätzung materiellen Reichtums" und hab mir gleich gedacht: "Ganz sicher nicht, indem man so ein Buch liest, sondern höchstens, indem man so ein Buch schreibt!". d-:=


chimpify.de/sta…og/

P.S. ich hab damit nix zu tun.. allerdings kann ich Google benutzen..
Bearbeitet von: "Mykorrhiza" 15. Jun

Mykorrhizavor 13 m

https://chimpify.de/startup/goodbye-affenblog/P.S. ich hab damit nix zu …https://chimpify.de/startup/goodbye-affenblog/P.S. ich hab damit nix zu tun.. allerdings kann ich Google benutzen..


Danke! Auf jenes Erzeugnis war ich sogar schon gestoßen, hatte das aber nicht als richtiges Blog, geschweige denn Affenblog wahrgenommen. Das ist nur hingeschmodderter Schmodder, auch wenn man oben explizit die beiden "Blogs" aufruft. Da will nur jemand seine angebliches Expertentum und seinen angeblichen Erfolg verkaufen. Hätte man ein angeblich erfolgreiches Blog namens "Affenblog" etabliert, dann würde man den Namen nicht mehr wegwerfen.

Die Tante Gugul benutzen kann ich wohl auch nicht nicht und auch schon bei ihren längst verblichenen Vorgängern klappte das schon allemal hinreichend, vielen Dank. (-;=
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 15. Jun

Turaluraluraluvor 25 m

Danke! Auf jenes Erzeugnis war ich sogar schon gestoßen, hatte das aber …Danke! Auf jenes Erzeugnis war ich sogar schon gestoßen, hatte das aber nicht als richtiges Blog, geschweige denn Affenblog wahrgenommen. Das ist nur hingeschmodderter Schmodder, auch wenn man oben explizit die beiden "Blogs" aufruft. Da will nur jemand seine angebliches Expertentum und seinen angeblichen Erfolg verkaufen. Hätte man ein angeblich erfolgreiches Blog namens "Affenblog" etabliert, dann würde man den Namen nicht mehr wegwerfen.Die Tante Gugul benutzen kann ich wohl auch nicht nicht und auch schon bei ihren längst verblichenen Vorgängern klappte das schon allemal hinreichend, vielen Dank. (-;=


Mit dem verkaufen geb ich dir wohl Recht.. Da will jemand der sich vermeintliches Fachwissen angeeignet hat noch mehr raus schlagen und dieses für (viel) Geld an andere Leute weiterverkaufen..

Zu dem Traffic von diesem Affenblog:
affenblog.de receives about 6,489 unique visitors and 13,433 (2.07 per visitor) page views per day which should earn about $51.92/day from advertising revenue. Estimated site value is $63,812.56. According to Alexa Traffic Rank affenblog.de is ranked number 108,346 in the world and 0.00141% of global Internet users visit it.
(Allerdings scheinen mir die Zahlen von 2015)

Letztendlich gibt der Autor wohl eh schon relativ viel auf seinen Blogs preis und ich denke man bekommt generell genau soviel/wenn nicht mehr Infos auch für lau im Netz
Bearbeitet von: "Mykorrhiza" 15. Jun

Ja, stimmt, der Affenblog hatte damals tatsächlich ganz ordentlichen Traffic. Und er wird sein Geschäftsmodell ja hoffentlich nicht zum Schlechteren umgestellt haben. Wobei der Punkt "Geschäftsmodell" ja auch wieder den damaligen Traffic erklärt, denn das ist ja der Traum von vielen, daß sie mit ein bißchen Content, Präsenz und Action fett die Kohle machen können.

Und wer schonmal mit selbsternannten Marketingsfuzzis, ähm, -experten zu tun hatte, der weiß ja, wo der Schwafelhase lang läuft. (-;=

Turaluraluraluvor 1 h, 50 m

wer schonmal mit selbsternannten Marketingsfuzzis, ähm, -experten zu tun …wer schonmal mit selbsternannten Marketingsfuzzis, ähm, -experten zu tun hatte, der weiß ja, wo der Schwafelhase lang läuft. (-;=


Die Betonung liegt hier wohl klar auf "selbsternannt". Was ist das denn für ein Blender? Fällt da wirklich auch nur einer drauf rein?

Cold & Spam.

Turaluraluralu15. Jun

Danke! Auf jenes Erzeugnis war ich sogar schon gestoßen, hatte das aber …Danke! Auf jenes Erzeugnis war ich sogar schon gestoßen, hatte das aber nicht als richtiges Blog, geschweige denn Affenblog wahrgenommen. Das ist nur hingeschmodderter Schmodder, auch wenn man oben explizit die beiden "Blogs" aufruft. Da will nur jemand seine angebliches Expertentum und seinen angeblichen Erfolg verkaufen. Hätte man ein angeblich erfolgreiches Blog namens "Affenblog" etabliert, dann würde man den Namen nicht mehr wegwerfen.Die Tante Gugul benutzen kann ich wohl auch nicht nicht und auch schon bei ihren längst verblichenen Vorgängern klappte das schon allemal hinreichend, vielen Dank. (-;=


Der Affenblog ist gerade im Bereich Inbound-Marketing durchaus als Blog zu empfehlen.
Leider haben Sie den aufgegeben um nur noch Ihr eigenes Produkt, ein All-Inklusive-Hosting weiterzuvermarkten. Und die Preise sind deftig.

Was ich am Affenblog immer gut fand, dass er wirklich nutzvolle Informationen weitergegeben hat. Nicht dieses: Mach das, dann wirst du reich.

Aber mittlerweile liegt mir der Fokus zu stark auf der Chimp Plattform.
Alle anderen Projekte wie den Affenclan, hat Vladi einfach fallen gelassen. Da sind User die zahlen monatlich Beiträge und sein letzter Post im eigenen Forum ist Monate alt. Die Downloadlinks tot.
-Unprofessionell und definitiv die falsche Richtung.

Swibvor 29 m

[...] Unprofessionell und definitiv die falsche Richtung.


Danke für die gute Erklärung. So versteht man ein bißchen besser, warum das von außen nun so seltsam wirkt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text