484°
ABGELAUFEN
eBook Reader 4Ink für 49,99 Euro

eBook Reader 4Ink für 49,99 Euro

ElektronikBücher.de Angebote

eBook Reader 4Ink für 49,99 Euro

Preis:Preis:Preis:49,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Hey Leute,

ich habe eben etwas bei plus.de bestellt und daraufhin einen 10Euro Gutschein für buecher.de bekommen. Dieser ist nicht personalisiert, hat einen MBW von 50Euro und ist bis zum 31.12.2012 gültig. Somit bekommt ihr den wirklich sehr guten eBook Reader 4 Ink von Trekstor (wie ihn auch hugendubel,weltbild,buch.de,thalia usw führen) für 49,99Euro. Dieser ähnelt sehr dem kindle von Amazon, hat aber den Vorteil dass man auch ebooks der Stadtbücherei ausleihen kann.
Ein Paar Eckdaten: erweiterbare Speicherkapazität von 2GB - Akkulufzeit von bis zu einem Monat - Lesen wie auf Papier
buecher.de liefert versandkostenfrei und auch auf Rechnung.

Gutscheincode 10Euro: 593Y-ZGD7-5RHE-VEF4

41 Kommentare

"ebooks der Stadtbücherei ausleihen"

2 leute hier wundern was es überheupt ist.

fakefamicom

"ebooks der Stadtbücherei ausleihen"2 leute hier wundern was es überheupt ist.


manche Büchereien bieten auch eBooks zum Ausleihen an. So zum Beispiel in Karlsruhe. Ist echt ne super Sache! Doch Amazons Kindle ist hiervon ausgeschlossen, weshalb auch immer.

fakefamicom

"ebooks der Stadtbücherei ausleihen"2 leute hier wundern was es überheupt ist.



und wie geht das ausleihung?

Siehe onleihe.de .. wenn, dann kann man den Leuten doch gleich die URL geben

Im Vergleich zum Kindle dürfte das hier aber doch ein schlechteres Gerät sein. Aber es kostet natürlich auch weniger.

Dat Teil taugt! Habs der Freundin zu Weihnachten geschenkt. Sollte eigentlich ein Kindle werden und ich habe mich am Ende doch für den Trekstor entschieden.

Aus genau den Gründen:

-Einfacher Zugang zu Onleihe ohne Konvertieren und DRM Hack
-Zugriff auf alle eBooks aus der Börse, boox etc ohne großartig zu konvertieren.
-Der Preis!

Für die "Bastler" ist der Kindle für 79 EUR immer noch die bessere Wahl aber für alle anderen macht der Reader genau das was er soll.

jpnb

Siehe http://www.onleihe.de .. wenn, dann kann man den Leuten doch gleich die URL geben



hatte ich grad vor

6 Zoll Display , für den Preis gut...

GenGin

-Zugriff auf alle eBooks aus der Börse, boox etc ohne großartig zu konvertieren.



Wobei das konvertieren wirklich geschenkt und nicht schwieriger ist, als das Buch im Explorer auf das Gerät zu schieben, zumindest wenn man einmal das Plugin für Calibre runtergeladen hat. Geschieht ja automatisch im Hintergrund, innerhalb von wenigen Sekunden.

Mal ne doofe frage aber dieses onleihe.de wie funktioniert das ich mein die Technik is weit aber geht das wirklich das das Buch für mich nach einer gewissen Frist dann nicht mehr lesbar ist selbst wenn ich es schon auf mein gerät übertragen habe??

Ja leck, diese eBook Ausleihe ist ne ganz neue Sache für mich Kann ich das mit meinem Android Tablet ganz einfach nutzen, wenn ich Mitglied der Stadtbibliothek bin und mir ne entsprechende Reader App hole? Kommen da noch irgendwelche Kosten auf mich zu, pro Buch oder so? Bin grad hin und weg.

verstehe ich das richtig ... ich zahle die jahresgebühr der stadtbib und erhalte topaktuelle epaper über das www direkt nach hause, sofern "onleihe.de" angeboten wird?

Neeeee, das is schon n eigenes System und auch nich jede StaBi vergibt da entsprechende IDs. Am besten auf onleihe.de mal selber und vor allem gründlichst nachlesen dazu.

Ja, aber man kann sich nicht mal eben in der Bibliothek von Hannover anmelden wen du in Mainz wohnst....

Hedonist

Ja, aber man kann sich nicht mal eben in der Bibliothek von Hannover anmelden wen du in Mainz wohnst....



Einige Bibliotheken (zbs Hamburg) lassen mittlerweilen eine Anmeldung per Mail zu..

Aber überschätzt jetzt nicht den Content der Onleihe. Die sind im Aufbau und haben recht "wenig" Auswahl. Ausserdem sind eBooks, die gerade ausgeliehen sind, auch nicht verfügbar. Aber eine nette zusätzliche Option zu den ganzen Free-ePubs etc. ist es schon. Die DRM-Adobe-Software ist aber die Pest und eine Adobe ID muss man sich auch holen. Über diese muss das Gerät registriert und zugeordnet werden, damit es ausgeliehene eBooks anzeigen kann und nach 2 Wochen Leihzeit lässt sich das eBook nicht mehr öffnen (Leihrist abgelaufen).

Rio Dioro

verstehe ich das richtig ... ich zahle die jahresgebühr der stadtbib und erhalte topaktuelle epaper über das www direkt nach hause, sofern "onleihe.de" angeboten wird?



hab mich mit Onleihe beschäftigt - Prob manche Sachen kann man nur über die (Android/Eierfon) App lesen, andere insbesondere die Tageszeitungn sind PDF und lassen sich nur mit Adobe X Reader öffnen.

Die Tageszeitugen leiht man nur ne Stunde (!! wenn man am lesen ist kann man aber weiter lesen nur nicht erneut öffnen) , macht also nur Sinn wenn Reader die selber abholen kann (Also auf die Website kommt) - Einfach geht das leider auch nicht mit einem Android Tablett (mit Netz) - da kein Reader für die DRM PDFs vorhanden.

Falls doch ne einfache Lösung gibt - her damit.
In Hanau kann man sich übeigens Fernanmelden und ist Kostenfrei (falls nicht geändert, Stand vor 6 Monaten)

Ist der oben genannte Gutschein wirklich übertragbar?

Okay, gerade bestellt und der Gutschein hat funktioniert.
Vielen Dank, ein super Deal!!

habe vor weihnachten den reader bei buecher.de bestellt.
3 mal (!) erhielt ich einen bereits geöffneten und nicht mehr ovp Reader. schilderte das Problem dem Kundenservice, der mir daraufhin mitteilte, dass man mir keine Reader mehr zuschicken möchte... aus Kostengründen. einmal und nie wieder buecher.de!!
der reader an sich ist iO!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text