Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
[eBook] The End of Policing by Alex S. Vitale
312°

[eBook] The End of Policing by Alex S. Vitale

KOSTENLOS8,61€
3
eingestellt am 8. JunBearbeitet von:"polygon"
Mit dem 2017 erschienenen Buch "The End of Policing" hat Alex S. Vitale, Professor für Soziologie am Brooklyn College, eine viel beachtete empirische Analyse rechtswidriger und mitunter rassistisch motivierter Gewalt durch die US-Polizei, ihrer inakzeptablen Praktiken und Forderungen und ihre Entfremdung von der ihr gesellschaftlich zugedachten legitimen Rolle vorgelegt. Darin beleuchtet er die systemischen Ursachen für die vielen zunehmenden und sich verschärfenden Probleme der amerikanischen Gesellschaft mit ihrer Polizei und schlägt kontrovers anmutende Lösungen zur Beseitigung institutioneller Missstände dieser Behörde vor.

Eine lohnende Lektüre für alle, die die Gründe für die aktuellen länderübergreifenden Proteste und ihre Genese besser verstehen und informiert an einer Diskussion teilnehmen möchte, in der die Institution Polizei in ihrer bestehenden Form hinterfragt und neu gedacht wird, um einen drängenden radikalen Wandel dieser Behörde - auch außerhalb der USA - einzuleiten.

Das englischsprachige eBook erhält man auf der Verlagsseite zum kostenfreien Download im epub- oder mobi-Format nach erfolgreicher Registrierung. Als Vergleichspreis habe ich den Kaufpreis für das eBook bei Amazon.de angegeben.

1600550.jpg

Blurb:

The problem is not overpolicing, it is policing itself

Recent years have seen an explosion of protest against police brutality and repression. Among activists, journalists and politicians, the conversation about how to respond and improve policing has focused on accountability, diversity, training, and community relations. Unfortunately, these reforms will not produce results, either alone or in combination. The core of the problem must be addressed: the nature of modern policing itself.

This book attempts to spark public discussion by revealing the tainted origins of modern policing as a tool of social control. It shows how the expansion of police authority is inconsistent with community empowerment, social justice—even public safety. Drawing on groundbreaking research from across the world, and covering virtually every area in the increasingly broad range of police work, Alex Vitale demonstrates how law enforcement has come to exacerbate the very problems it is supposed to solve.

In contrast, there are places where the robust implementation of policing alternatives—such as legalization, restorative justice, and harm reduction—has led to a decrease in crime, spending, and injustice. The best solution to bad policing may be an end to policing.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Eventuell sollten wir uns hier in Deutschland/Europa mal wieder ein wenig auf unsere eigenen Probleme fokussieren, anstatt sämtliche Ressourcen wie Nachrichten usw auf den Clown und sein Gefolge mit allem was dazugehört zu lenken. Komme mir langsam vor, als wohnte ich in den USA
Deal ist natürlich gut.
3 Kommentare
Eventuell sollten wir uns hier in Deutschland/Europa mal wieder ein wenig auf unsere eigenen Probleme fokussieren, anstatt sämtliche Ressourcen wie Nachrichten usw auf den Clown und sein Gefolge mit allem was dazugehört zu lenken. Komme mir langsam vor, als wohnte ich in den USA
Deal ist natürlich gut.
Ich hoffe ein kleiner Verweis auf 2. Thessalonicher 2 ist erlaubt. Hätte nie gedacht, dass die Menschheit mal so dermassen verblödet
Generelles Polizei-Bashing scheint ja grad sehr in Mode zu sein...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text