28°
Ebookreader Oyo II - 37 Euro neu

Ebookreader Oyo II - 37 Euro neu

ElektronikEbay Angebote

Ebookreader Oyo II - 37 Euro neu

Preis:Preis:Preis:37€
Zum DealZum DealZum Deal
Guter Preis. Reader hat aber lange ladezeiten. Dafür wlan. Weiß einer ob es vllt ein softwareupdate gibt, das ihn schneller macht?

Artikel-Nr. 40038698

15,2 cm/6" Touchscreen Display, 4 GB interner Speicher (erweiterbar auf bis zu 32 GB), WLAN, Anwenderfreundliche Benutzeroberfläche, 4 Hotkeys für den direkten Zugriff auf wichtige Funktionen, Langenscheidt Wörterbuch, virtuelle Tastatur, Erstellung von Notizen und Setzen von Lesezeichen, Automatische Display-Rotationstechnologie, Hörbücher und MP3-Musik

13 Kommentare

gaaaaanz wichtig: MEDION X) crap

Offenbar ist vor 2 Monaten ein neues Firmwareupdate für den oyo rausgekommen:


Thalia hat dem OYO II ein Software-Update spendiert (Update Version 2.2 R2355). Mit der Firmware-Aktualisierung soll die Darstellung von eBooks im PDF-Format verbessert werden. Dafür hat Thalia den Lesemodus “Optimiert” eingeführt. Darüber hinaus haben OYO-eReader nun auch die Möglichkeit, WLAN-Verbindungen mit WEP-gesicherten WLAN-Netzwerken herzustellen. Zudem gibt es auch Verbesserungen beim MP3-Player, der Bildbetrachtung und bei den Lesezeichen.

Das Update könnt ihr euch unter anderem einfach via WLAN besorgen. Dazu geht ihr zum Bereich “Einstellungen”, klickt dort auf “Erweiterte Einstellungen” und anschließend auf “Software-Aktualisierung”. Das Update gibt es auch im Thalia-Shop auf eurem neuen OYO. Außerdem könnt ihr das Update mithilfe eurer microSDKarte oder über die USB-Verbindung mit eurem PC vornehmen. Dazu müsst ihr euch die entsprechende Datei (ZIP) von der Thalia-Seite herunterladen und installieren.

Aber Vorsicht: Laut Thalia-Angaben dauert das Update über die WLAN-Verbindung ca. 40 Minuten. Die anderen Varianten sollen dagegen nur 5 Minuten in Anspruch nehmen. Ihr könnt auch in die Thalia-Filiale eurer Wahl gehen und das Update dort durchführen. Außerdem ist das Update für den neuen OYO NICHT für den OYO erster Generation sowie den OYO 3G geeignet. Wenn ihr das Update auf eurem OYO-eReader installiert habt, könnt ihr mir ja einmal Bescheid geben, ob sich die PDF-Darstellung wirklich verbessert hat.

Preis ist günstig, aber es hat leider ein schlechteres SiPix-Display:
Oyo II von Thalia: E-Book-Reader mit WLAN enttäuscht im Test
In Zeiten von viel höher auflösenden Tablets ist imho der einzige noch bleibende Grund, sich einen Ebook-Reader zu kaufen das augenschonendere E-Ink-Display. Bei einem Reader mit SiPix-Display hat man aber genau das nicht, also würde ich mir sowas auch für 37€ nicht kaufen.

Mit diesem Reader tut man sich keinen Gefallen.

Gibts als B-Ware hin und wieder günstiger. Für meine Begriffe ist das Preis/Leistungsverhältnis ok. Allerdings wirklich lange Wartezeiten vor Allem bei der Einrichtung.

Als Gerät für den Strand gut geeignet. Dann tuts nich weh, wenns einer klaut oder flutet. ^^

Der Oyo ist einer der qualitativ schlechtetesten Reader, der verkauft wurde. Das muss man sich nicht antun, für den Preis schon gar nicht.

hi,

wenn ihr für den preis, den ihr so verteufelt, mal bessere angebote raussuchen würdet, als immer zu jammern .... das wäre toll.

als strandgerät hab ich den jetzt mehrfach empfohlen, lieber das weg und zerkratzt als nen samsung s3 oder nen htc one X+ oder iphone 4s ...

das reine lesen ist gut möglich. thats it. dafür muss man keine 100€ ausgeben.

ich hatte die Kiste ebenfalls kurz daheim und muss ganz klar abraten! Kein Vergleich zu einem Reader von Sony oder amazon. Das Ding ist langsam, die Haptik furchtbar und das Display wesentlich schlechter als beim ersten Sony Reader (PRS-505).

Und wegen so etwas muss ich mir dann von Bekannten und Verwandten anhören dass E-Reader Schrott sind. Wer einmal das Kinder Paperwhite in der Hand hatte, der ignoriert solchen Schrott hier!

Meine Meinung ist ebenso das sich der aufpreis zu einem e-ink display absolut lohnt und ich würde mir ebenso niemals diesen reader zulegen. Jedoch ist das nicht Sinn des Dealz, dann könnt ich mich z.b. auch bei jedem apple deal beschweren, das ist nur die eigene Meinung. Wenn jemand nur einen Reader kurz mal braucht für den Urlaub am Strand, ihn nicht sehr intensiv nutzt und wirklich nicht die ganze zeit angst haben will das jemand das Gerät klaut, dann ist die Preisleistung sehr gut, also ein hot von mir...

Es geht nicht darum, einen Deal schlecht zu reden. Hab mich deshalb auch beim hot oder cold zurückgehalten.
Sicher ist der Preis im Vergleich erst einmal gut. Das nützt aber alles nichts, wenn man sich innerhalb kürzester Zeit ärgert, was man da für einen Schrott gekauft hat.
Nachdem eine Kollegin von mir nur Problememit dem Oyo hatte, habe ich mich belesen in entsprechenden Foren zum Thema. Danach war mir klar, was da für ein Müll auf den Markt geworfen wurde.
Letztendlich muss das jeder selbst entscheiden, aber 37 Euro für Elektronikschrott wären mir zu teuer.


amigappc

hi,wenn ihr für den preis, den ihr so verteufelt, mal bessere angebote raussuchen würdet, als immer zu jammern .... das wäre toll.als strandgerät hab ich den jetzt mehrfach empfohlen, lieber das weg und zerkratzt als nen samsung s3 oder nen htc one X+ oder iphone 4s ...das reine lesen ist gut möglich. thats it. dafür muss man keine 100€ ausgeben.



hi,

also meine ex hat ein kindle geschenkt bekommen und ich hab mir den oyo in nem MM angeschaut. bücher lesen über karte einbinden ist ausreichend. lesen, ist gut (besser als nen lcd), umschaltzeiten akzeptabel, liegen bei epubs im akzeptablen bereich.
Akku laufzeit ist mehr als ausreichend.

es kommt immer drauf an, was man alles an qualität haben möchte.
und preis - leistungstechnisch ist es i.o.
hab nichts preisgünstiges gefunden was besser bewertet ist.
ist wie nen 90 euro tablett mit müll prozessoren.
hab auch nen ipad2.
auch kommt es immer drauf an, WER den reader benutzt. profi oder n00b.


coolblue666

Es geht nicht darum, einen Deal schlecht zu reden. Hab mich deshalb auch beim hot oder cold zurückgehalten. Sicher ist der Preis im Vergleich erst einmal gut. Das nützt aber alles nichts, wenn man sich innerhalb kürzester Zeit ärgert, was man da für einen Schrott gekauft hat.Nachdem eine Kollegin von mir nur Problememit dem Oyo hatte, habe ich mich belesen in entsprechenden Foren zum Thema. Danach war mir klar, was da für ein Müll auf den Markt geworfen wurde.Letztendlich muss das jeder selbst entscheiden, aber 37 Euro für Elektronikschrott wären mir zu teuer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text