Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Echo Show 5 - schawrz + Füllartikel für 50,76€ [Cyberport]
438° Abgelaufen

Echo Show 5 - schawrz + Füllartikel für 50,76€ [Cyberport]

50,76€57,99€-12%Cyberport Angebote
Expert (Beta)28
eingestellt am 25. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Cyberport bekommt ihr gerade den Echo Show 5 für 50,76€ inkl. Versand.
Packt dazu noch den einen Füllartikelin den Warenkorb z.B. dieses Teil und nutzt den 5€ NL Gutschein.

PVG liegt bei ca 58€

Details:
  • Kompaktes Smart Display mit 5,5 Zoll großem Bildschirm und Alexa
  • Tätigen Sie Sprach- oder Videoanrufe mit Freunden und Familienmitgliedern, die ein kompatibles Echo-Gerät oder die Alexa App haben.
  • Verwalten Sie Kalender und To-do-Listen, hören Sie Wetter- und Verkehrsinformationen und kochen Sie Rezepte nach.
  • Sehen Sie Filme, Nachrichten und Serien. Hören Sie Musik, Radiosender und Hörbücher.
  • Steuern Sie kompatible Geräte per Sprachbefehl oder über das Display.
  • Personalisieren Sie Ihr Gerät mit einem Uhrdesign nach Wahl oder Ihrem Lieblingsfoto. Erstellen Sie Routinen und Wecker, um gut in den Tag zu kommen.
  • Noch besserer Schutz für Ihre Privatsphäre mit der Mikrofon-/Kamerataste (an/aus) oder der integrierten Kameraabdeckung.

Zusätzliche Info
Beste Kommentare
unholycow25.08.2020 09:15

Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder F …Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder Fotos drauf schauen würde. Das Display ist kleiner als mein Smartphone.Smart Home bedient man mit dem Smartphone, das man immer in seiner Nähe hat, sowieso leichter. Und man wird nicht überwacht. Und man vertippt sich seltener, als so ein idiotischer Sprachassistent einen falsch versteht. Wenn man unnötig dekadent ist, kann man sich in jede Ecke des Hauses ein OLED-Smartphone oder -Tablet legen (z.B. Motorola X4, super billig gebraucht), welches dann immer an ist und sogar noch schneller bedienbar ist.Alle Leute, die mir zeigen wollten, wie toll Alexa und Co. sind, haben sich bisher lächerlich gemacht, weil's dann natürlich den "Vorführeffekt" gab und es "ansonsten immer funktioniert".


Schlecht geschlafen?
unholycow25.08.2020 09:15

Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder F …Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder Fotos drauf schauen würde. Das Display ist kleiner als mein Smartphone.Smart Home bedient man mit dem Smartphone, das man immer in seiner Nähe hat, sowieso leichter. Und man wird nicht überwacht. Und man vertippt sich seltener, als so ein idiotischer Sprachassistent einen falsch versteht. Wenn man unnötig dekadent ist, kann man sich in jede Ecke des Hauses ein OLED-Smartphone oder -Tablet legen (z.B. Motorola X4, super billig gebraucht), welches dann immer an ist und sogar noch schneller bedienbar ist.Alle Leute, die mir zeigen wollten, wie toll Alexa und Co. sind, haben sich bisher lächerlich gemacht, weil's dann natürlich den "Vorführeffekt" gab und es "ansonsten immer funktioniert".


Hahahaha. Wozu braucht man solche Kommentare?
Ich hab ihn schon ne Weile, bisher stand er im Flur, nun habe ich aber die Weckfunktion entdeckt, deshalb steht er jetzt im Schlafzimmer Um den Wecker in den Sleepmodus (9 Minuten) zu versetzen, muss ich einfach nur die Hand drauflegen, kein nerviges Handygesuche mehr und aufgrund meiner körperlichen Behinderung fehlt es morgens dann oft an der Feinmotorik
unholycow25.08.2020 09:15

Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder F …Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder Fotos drauf schauen würde. Das Display ist kleiner als mein Smartphone.Smart Home bedient man mit dem Smartphone, das man immer in seiner Nähe hat, sowieso leichter. Und man wird nicht überwacht. Und man vertippt sich seltener, als so ein idiotischer Sprachassistent einen falsch versteht. Wenn man unnötig dekadent ist, kann man sich in jede Ecke des Hauses ein OLED-Smartphone oder -Tablet legen (z.B. Motorola X4, super billig gebraucht), welches dann immer an ist und sogar noch schneller bedienbar ist.Alle Leute, die mir zeigen wollten, wie toll Alexa und Co. sind, haben sich bisher lächerlich gemacht, weil's dann natürlich den "Vorführeffekt" gab und es "ansonsten immer funktioniert".


Zitat: "Smart Home bedient man mit dem Smartphone .... Und man wird nicht überwacht."


27570792-wuOSN.jpg
28 Kommentare
Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?

Als ob da jemand Videos oder Fotos drauf schauen würde. Das Display ist kleiner als mein Smartphone.

Smart Home bedient man mit dem Smartphone, das man immer in seiner Nähe hat, sowieso leichter. Und man wird nicht überwacht. Und man vertippt sich seltener, als so ein idiotischer Sprachassistent einen falsch versteht. Wenn man unnötig dekadent ist, kann man sich in jede Ecke des Hauses ein OLED-Smartphone oder -Tablet legen (z.B. Motorola X4, super billig gebraucht), welches dann immer an ist und sogar noch schneller bedienbar ist.

Alle Leute, die mir zeigen wollten, wie toll Alexa und Co. sind, haben sich bisher lächerlich gemacht, weil's dann natürlich den "Vorführeffekt" gab und es "ansonsten immer funktioniert".
Bearbeitet von: "unholycow" 25. Aug
unholycow25.08.2020 09:15

Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder F …Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder Fotos drauf schauen würde. Das Display ist kleiner als mein Smartphone.Smart Home bedient man mit dem Smartphone, das man immer in seiner Nähe hat, sowieso leichter. Und man wird nicht überwacht. Und man vertippt sich seltener, als so ein idiotischer Sprachassistent einen falsch versteht. Wenn man unnötig dekadent ist, kann man sich in jede Ecke des Hauses ein OLED-Smartphone oder -Tablet legen (z.B. Motorola X4, super billig gebraucht), welches dann immer an ist und sogar noch schneller bedienbar ist.Alle Leute, die mir zeigen wollten, wie toll Alexa und Co. sind, haben sich bisher lächerlich gemacht, weil's dann natürlich den "Vorführeffekt" gab und es "ansonsten immer funktioniert".


Schlecht geschlafen?
Simmi25.08.2020 09:24

Schlecht geschlafen?


ich vermute gar nicht geschlafen.

Wie ist der Lautsprecher im Vergleich zum Dot oder zum Echo Plus?
Pure4u25.08.2020 09:28

ich vermute gar nicht geschlafen. Wie ist der Lautsprecher im Vergleich …ich vermute gar nicht geschlafen. Wie ist der Lautsprecher im Vergleich zum Dot oder zum Echo Plus?


Ich würd den als etwas besser als Echo Dot 2 einstufen, definitiv schlechter als vom Echo Dot 3
Lohnt sich sowas eigentlich in einem Google Home? Also für Netflix? Läuft dass überhaupt darauf? Meine Xiaomi Lampen sollte dass doch auch steuern oder schaffe ich mir dann eine selbst mit Aluhut unerträgliche Elektrosmog-Umgebung?
Bin da gerade überfragt... Sorry ob der dummen Fragen....
unholycow25.08.2020 09:15

Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder F …Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder Fotos drauf schauen würde. Das Display ist kleiner als mein Smartphone.Smart Home bedient man mit dem Smartphone, das man immer in seiner Nähe hat, sowieso leichter. Und man wird nicht überwacht. Und man vertippt sich seltener, als so ein idiotischer Sprachassistent einen falsch versteht. Wenn man unnötig dekadent ist, kann man sich in jede Ecke des Hauses ein OLED-Smartphone oder -Tablet legen (z.B. Motorola X4, super billig gebraucht), welches dann immer an ist und sogar noch schneller bedienbar ist.Alle Leute, die mir zeigen wollten, wie toll Alexa und Co. sind, haben sich bisher lächerlich gemacht, weil's dann natürlich den "Vorführeffekt" gab und es "ansonsten immer funktioniert".


Ich benutze es als Wecker Ersatz auf meinem Nachttisch. Der Echo hat auch einen dimming mode der sich dann zu meiner Schlafenszeit einschaltet. Und am Morgen sagt mir der Echo die News, wie die Bahnen kommen etc.

Ich finds praktisch, besonders weil dieser ein Display hat.
unholycow25.08.2020 09:15

Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder F …Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder Fotos drauf schauen würde. Das Display ist kleiner als mein Smartphone.Smart Home bedient man mit dem Smartphone, das man immer in seiner Nähe hat, sowieso leichter. Und man wird nicht überwacht. Und man vertippt sich seltener, als so ein idiotischer Sprachassistent einen falsch versteht. Wenn man unnötig dekadent ist, kann man sich in jede Ecke des Hauses ein OLED-Smartphone oder -Tablet legen (z.B. Motorola X4, super billig gebraucht), welches dann immer an ist und sogar noch schneller bedienbar ist.Alle Leute, die mir zeigen wollten, wie toll Alexa und Co. sind, haben sich bisher lächerlich gemacht, weil's dann natürlich den "Vorführeffekt" gab und es "ansonsten immer funktioniert".


Hahahaha. Wozu braucht man solche Kommentare?
Ich hab ihn schon ne Weile, bisher stand er im Flur, nun habe ich aber die Weckfunktion entdeckt, deshalb steht er jetzt im Schlafzimmer Um den Wecker in den Sleepmodus (9 Minuten) zu versetzen, muss ich einfach nur die Hand drauflegen, kein nerviges Handygesuche mehr und aufgrund meiner körperlichen Behinderung fehlt es morgens dann oft an der Feinmotorik
danny210325.08.2020 09:35

Ich hab ihn schon ne Weile, bisher stand er im Flur, nun habe ich aber die …Ich hab ihn schon ne Weile, bisher stand er im Flur, nun habe ich aber die Weckfunktion entdeckt, deshalb steht er jetzt im Schlafzimmer Um den Wecker in den Sleepmodus (9 Minuten) zu versetzen, muss ich einfach nur die Hand drauflegen, kein nerviges Handygesuche mehr und aufgrund meiner körperlichen Behinderung fehlt es morgens dann oft an der Feinmotorik


Viele Handys kann man einfach umdrehen. Und ich weiß nicht wie dass bei dem Ding ist, Handys schalten bei Stromausfall nicht ab...
unholycow25.08.2020 09:15

Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder F …Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder Fotos drauf schauen würde. Das Display ist kleiner als mein Smartphone.Smart Home bedient man mit dem Smartphone, das man immer in seiner Nähe hat, sowieso leichter. Und man wird nicht überwacht. Und man vertippt sich seltener, als so ein idiotischer Sprachassistent einen falsch versteht. Wenn man unnötig dekadent ist, kann man sich in jede Ecke des Hauses ein OLED-Smartphone oder -Tablet legen (z.B. Motorola X4, super billig gebraucht), welches dann immer an ist und sogar noch schneller bedienbar ist.Alle Leute, die mir zeigen wollten, wie toll Alexa und Co. sind, haben sich bisher lächerlich gemacht, weil's dann natürlich den "Vorführeffekt" gab und es "ansonsten immer funktioniert".


Ganz einfache Antwort: Bequemlichkeit.

Ja, es wäre kein Problem, Abends noch mal aus dem Bett aufzustehen und das Licht auszuschalten, ich kann aber auch einfach sagen "Hey Google, Licht aus.", während ich mich schon in meine Decke eingekuschelt habe. Ansonsten stelle ich mit dem Gerät meinem Wecker, Termine, Timer und schaue nach Verkehr auf dem Arbeitsweg und natürlich nach dem Wetter. Wenn ich es nicht "direkt" benutze, dann läuft auf dem Display eine Diashow meiner Lieblingsfotos der letzten Zeit. Und ja, es soll durchaus Leute geben, die sich gerne Fotos anschauen. Das Display meines Nest Hub ist sogar größer als das meines Smartphones.
Probleme damit, dass mich das Gerät nicht versteht, hatte ich noch nie. Einzige zwei Ausnahmen: in der Nähe des Mikrofons läuft Musik / ein Fernseher oder das WLAN ist gerade ausgefallen. Sollte logisch sein.

Letztendlich muss jeder selbst für sich entscheiden, ob solche Geräte Sinn für einen machen und die Investition wert sind. Natürlich ist das ganze eine Spielerei. Ich persönlich möchte mich morgens und abends aber nicht mehr durch zig verschiedene Apps klicken, nur um die Informationen zu erhalten, die ich mir auch nebenbei beim Schminken entweder vorlesen oder einfach per Sprachbefehl anzeigen lassen kann.

Wenn du das alles nicht brauchst - ist doch schön für dich. Andere haben aber tatsächlich Verwendung dafür. Kein Grund sich darüber aufzuregen. Leben und leben lassen.
Bearbeitet von: "PunPun" 25. Aug
unholycow25.08.2020 09:15

Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder F …Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?Als ob da jemand Videos oder Fotos drauf schauen würde. Das Display ist kleiner als mein Smartphone.Smart Home bedient man mit dem Smartphone, das man immer in seiner Nähe hat, sowieso leichter. Und man wird nicht überwacht. Und man vertippt sich seltener, als so ein idiotischer Sprachassistent einen falsch versteht. Wenn man unnötig dekadent ist, kann man sich in jede Ecke des Hauses ein OLED-Smartphone oder -Tablet legen (z.B. Motorola X4, super billig gebraucht), welches dann immer an ist und sogar noch schneller bedienbar ist.Alle Leute, die mir zeigen wollten, wie toll Alexa und Co. sind, haben sich bisher lächerlich gemacht, weil's dann natürlich den "Vorführeffekt" gab und es "ansonsten immer funktioniert".


Zitat: "Smart Home bedient man mit dem Smartphone .... Und man wird nicht überwacht."


27570792-wuOSN.jpg
Eroxus25.08.2020 09:31

Ich würd den als etwas besser als Echo Dot 2 einstufen, definitiv …Ich würd den als etwas besser als Echo Dot 2 einstufen, definitiv schlechter als vom Echo Dot 3


ich warte auf ein gutes Angebot von der Dot mit Uhr integriert (für den Nachttisch) allerdings gibt es dazu nie Deals. Muss mich wahrscheinlich bis zum Black Friday gedudeln.

Aber bin jetzt am überlegen doch hier zu zuschlagen. Wie stark ist das Display gedimmt nachts? Ich kann Licht schlecht ertragen beim Schlafen.
Bearbeitet von: "Pure4u" 25. Aug
PunPun25.08.2020 09:38

Ganz einfache Antwort: Bequemlichkeit. Ja, es wäre kein Problem, Abends …Ganz einfache Antwort: Bequemlichkeit. Ja, es wäre kein Problem, Abends noch mal aus dem Bett aufzustehen und das Licht auszuschalten, ich kann aber auch einfach sagen "Hey Google, Licht aus.", während ich mich schon in meine Decke eingekuschelt habe. Ansonsten stelle ich mit dem Gerät meinem Wecker, Termine, Timer und schaue nach Verkehr auf dem Arbeitsweg und natürlich nach dem Wetter. Wenn ich es nicht "direkt" benutze, dann läuft auf dem Display eine Diashow meiner Lieblingsfotos der letzten Zeit. Und ja, es soll durchaus Leute geben, die sich gerne Fotos anschauen. Das Display meines Nest Hub ist sogar größer als das meines Smartphones.Probleme damit, dass mich das Gerät nicht versteht, hatte ich noch nie. Einzige zwei Ausnahmen: in der Nähe des Mikrofons läuft Musik / ein Fernseher oder das WLAN ist gerade ausgefallen. Sollte logisch sein.Letztendlich muss jeder selbst für sich entscheiden, ob solche Geräte Sinn für einen machen und die Investition wert sind. Natürlich ist das ganze eine Spielerei. Ich persönlich möchte mich morgens und abends aber nicht mehr durch zig verschiedene Apps klicken, nur um die Informationen zu erhalten, die ich mir auch nebenbei beim Schminken entweder vorlesen oder einfach per Sprachbefehl anzeigen lassen kann.Wenn du das alles nicht brauchst - ist doch schön für dich. Andere haben aber tatsächlich Verwendung dafür. Kein Grund sich darüber aufzuregen. Leben und leben lassen.



Und wenn man wie ich im Rollstuhl sitzt, hat das SmartHome nochmal mehr Bedeutung Da is leider nix mit kurz mal aus dem Bett aufstehen
Eroxus25.08.2020 09:31

Ich würd den als etwas besser als Echo Dot 2 einstufen, definitiv …Ich würd den als etwas besser als Echo Dot 2 einstufen, definitiv schlechter als vom Echo Dot 3


Schlechter als Dot 3? Ich hoffe du meintest Echo 3.
Im Show ist bessere Hardware verbaut.
DonErtello25.08.2020 09:52

Schlechter als Dot 3? Ich hoffe du meintest Echo 3.Im Show ist bessere …Schlechter als Dot 3? Ich hoffe du meintest Echo 3.Im Show ist bessere Hardware verbaut.


Ich meine schon den Dot3. Also ich weiß nicht, was genau auf dem "Blatt" steht, aber zumindest die Stimme finde ich am Show sehr dumpf. Am Dot3 finde ich die Stimme... Ich würde es als klarer bezeichnen. Ich habe beide Zuhause und finde die Soundqualität vom Dot3 besser. Musik höre ich mit beiden nicht, ob da ein großer Unterschied ist, weiß ich nicht.
PunPun25.08.2020 09:38

Ganz einfache Antwort: Bequemlichkeit. Ja, es wäre kein Problem, Abends …Ganz einfache Antwort: Bequemlichkeit. Ja, es wäre kein Problem, Abends noch mal aus dem Bett aufzustehen und das Licht auszuschalten, ich kann aber auch einfach sagen "Hey Google, Licht aus.", während ich mich schon in meine Decke eingekuschelt habe. Ansonsten stelle ich mit dem Gerät meinem Wecker, Termine, Timer und schaue nach Verkehr auf dem Arbeitsweg und natürlich nach dem Wetter. Wenn ich es nicht "direkt" benutze, dann läuft auf dem Display eine Diashow meiner Lieblingsfotos der letzten Zeit. Und ja, es soll durchaus Leute geben, die sich gerne Fotos anschauen. Das Display meines Nest Hub ist sogar größer als das meines Smartphones.Probleme damit, dass mich das Gerät nicht versteht, hatte ich noch nie. Einzige zwei Ausnahmen: in der Nähe des Mikrofons läuft Musik / ein Fernseher oder das WLAN ist gerade ausgefallen. Sollte logisch sein.Letztendlich muss jeder selbst für sich entscheiden, ob solche Geräte Sinn für einen machen und die Investition wert sind. Natürlich ist das ganze eine Spielerei. Ich persönlich möchte mich morgens und abends aber nicht mehr durch zig verschiedene Apps klicken, nur um die Informationen zu erhalten, die ich mir auch nebenbei beim Schminken entweder vorlesen oder einfach per Sprachbefehl anzeigen lassen kann.Wenn du das alles nicht brauchst - ist doch schön für dich. Andere haben aber tatsächlich Verwendung dafür. Kein Grund sich darüber aufzuregen. Leben und leben lassen.



Ah, vielleicht sehe ich den Sinn daher nicht! Danke für die ausführliche Erläuterung. Alles, was du erwähnst, habe ich in meiner Home Assistant App, auch dauerhaft auf dem Always On Handydisplay neben dem Bett. Für Leute, die sich kein eigenes Dashboard basteln können oder wollen ist der Echo wohl eine Alternative.

Für Menschen mit Behinderung ist das ja anscheinend auch cool. Nur schade, dass es da nichts datenschutzfreundlicheres gibt, mit Mycroft und Mozilla Voice könnte sich das irgendwann ändern. An der Stelle der Hinweis, dass es Spaß macht, zu Mozilla Voice beizutragen.

Kein Grund, mir Dummheit, Neid oder Missgunst zu unterstellen (eventuell projiziert?). Danke für die ernsthaften Antworten auch an die Anderen.
renesweb7425.08.2020 09:38

Zitat: "Smart Home bedient man mit dem Smartphone .... Und man wird nicht …Zitat: "Smart Home bedient man mit dem Smartphone .... Und man wird nicht überwacht."[Bild]



Dass du LineageOS und Homeassistant nicht kennst und dich stattdessen gerne tracken lässt, freut die Datensammler. Widerlich, vor 35 Jahren sind wir dafür noch auf die Straße...

Es hat niemand die Absicht, eine Datenbank zu errichten!
Eroxus25.08.2020 09:58

Ich meine schon den Dot3. Also ich weiß nicht, was genau auf dem "Blatt" …Ich meine schon den Dot3. Also ich weiß nicht, was genau auf dem "Blatt" steht, aber zumindest die Stimme finde ich am Show sehr dumpf. Am Dot3 finde ich die Stimme... Ich würde es als klarer bezeichnen. Ich habe beide Zuhause und finde die Soundqualität vom Dot3 besser. Musik höre ich mit beiden nicht, ob da ein großer Unterschied ist, weiß ich nicht.


Hm, ok. Wenns gut klingen soll muss eh mindestens ein 3er oder Plus her.
unholycow25.08.2020 10:03

Ah, vielleicht sehe ich den Sinn daher nicht! Danke für die ausführliche E …Ah, vielleicht sehe ich den Sinn daher nicht! Danke für die ausführliche Erläuterung. Alles, was du erwähnst, habe ich in meiner Home Assistant App, auch dauerhaft auf dem Always On Handydisplay neben dem Bett. Für Leute, die sich kein eigenes Dashboard basteln können oder wollen ist der Echo wohl eine Alternative.Für Menschen mit Behinderung ist das ja anscheinend auch cool. Nur schade, dass es da nichts datenschutzfreundlicheres gibt, mit Mycroft und Mozilla Voice könnte sich das irgendwann ändern. An der Stelle der Hinweis, dass es Spaß macht, zu Mozilla Voice beizutragen.Kein Grund, mir Dummheit, Neid oder Missgunst zu unterstellen (eventuell projiziert?). Danke für die ernsthaften Antworten auch an die Anderen.



Kein Problem Da steht einfach Nutzen dem Risiko bzgl. Datenschutz gegenüber und für mich ist der Nutzen aus gegebenem Anlass größer Das muss dann jeder für sich entscheiden
Leider nicht mehr verfügbar
renesweb7425.08.2020 09:38

Zitat: "Smart Home bedient man mit dem Smartphone .... Und man wird nicht …Zitat: "Smart Home bedient man mit dem Smartphone .... Und man wird nicht überwacht."[Bild]



und mit dem Smartphone verliert doch das SmartHome die Bequemlichkeit....ich habe mein Handy auch immer bei mir, aber bis ich das entsperrt habe, die App aufgerufen habe und dann noch das Gerät/die Routine gefunden habe, bin ich doch per Sprachbefehl eindeutig schneller
unholycow25.08.2020 09:15

Ohne Flachs: wofür braucht man den Scheiß?


Ganz klar: Als Wecker.

Wobei ich eher zur Lenovo Smart Clock raten würde.
Die habe ich und es ist einfach nur der beste Wecker den ich je hatte.

1. Super bequem einstellbar, halt "smartphone-mässig", nicht wie früher bei Weckern mit einem Dutzend komischen Knöpfen deren Bedeutung ich jedesmal wieder neu suchen muss.
2. Display tagsüber sehr hell, nachts automatisch sehr dunkel, fast nicht mehr wahrnehmbar. Und so groß dass man es auch quer durch den Raum ablesen kann.
Meine Wecker bisher: Meist Tags zu dunkel so daß man die Zeit nicht mehr lesen kann, oder sowieso so klein daß man es quer durch den Raum nicht mehr lesen kann. Oder zwar hell, dafür dann nachts aber _zu_ hell.
(Für alle die die Auto-Helligkeits-Funktion beim Lenovo nicht finden so wie ich anfangs: Helligkeits-Regler hochschieben, dann auf das Lautsprecher-Symbol tippen -> zeigt ein "A" an für automatik)
3. Und super easy zu snoozen für halbschlaf-falsche-Knöpfe-Drücker wie mich: man schubst das Ding kurz an, snooze ist.
4. angenehme Wecktöne / steigende Lautstärke

Also ganz klar: Mein ganzes Leben lang fand ich Wecker sch***, weil immer mindestens einer der o.g. Punkte nicht passte.Mit meiner Lenovo smart Clock habe ich zum ersten Mal im Leben einen Wecker wo ich denke: Ja, passt alles.
Definitiv genau das Teil auf das ich immer gewartet habe.

Und: nein, ein Smartphone ist *keine* gleichwertige Alternative.
danny210325.08.2020 10:20

und mit dem Smartphone verliert doch das SmartHome die …und mit dem Smartphone verliert doch das SmartHome die Bequemlichkeit....ich habe mein Handy auch immer bei mir, aber bis ich das entsperrt habe, die App aufgerufen habe und dann noch das Gerät/die Routine gefunden habe, bin ich doch per Sprachbefehl eindeutig schneller



Okay, und jetzt liest du mal meinen Kommentar.

Ich habe hier in jedem Raum ein Motorola X4 mit Display, welches immer an ist. Die brauchen ca. 10W Leistung insgesamt.
Pure4u25.08.2020 09:28

ich vermute gar nicht geschlafen. Wie ist der Lautsprecher im … ich vermute gar nicht geschlafen. Wie ist der Lautsprecher im Vergleich zum Dot oder zum Echo Plus?


Gut und kraftvoll.
southy25.08.2020 10:28

Ganz klar: Als Wecker.Wobei ich eher zur Lenovo Smart Clock raten …Ganz klar: Als Wecker.Wobei ich eher zur Lenovo Smart Clock raten würde.Die habe ich und es ist einfach nur der beste Wecker den ich je hatte.1. Super bequem einstellbar, halt "smartphone-mässig", nicht wie früher bei Weckern mit einem Dutzend komischen Knöpfen deren Bedeutung ich jedesmal wieder neu suchen muss.2. Display tagsüber sehr hell, nachts automatisch sehr dunkel, fast nicht mehr wahrnehmbar. Und so groß dass man es auch quer durch den Raum ablesen kann. Meine Wecker bisher: Meist Tags zu dunkel so daß man die Zeit nicht mehr lesen kann, oder sowieso so klein daß man es quer durch den Raum nicht mehr lesen kann. Oder zwar hell, dafür dann nachts aber _zu_ hell. (Für alle die die Auto-Helligkeits-Funktion beim Lenovo nicht finden so wie ich anfangs: Helligkeits-Regler hochschieben, dann auf das Lautsprecher-Symbol tippen -> zeigt ein "A" an für automatik)3. Und super easy zu snoozen für halbschlaf-falsche-Knöpfe-Drücker wie mich: man schubst das Ding kurz an, snooze ist.4. angenehme Wecktöne / steigende LautstärkeAlso ganz klar: Mein ganzes Leben lang fand ich Wecker sch***, weil immer mindestens einer der o.g. Punkte nicht passte.Mit meiner Lenovo smart Clock habe ich zum ersten Mal im Leben einen Wecker wo ich denke: Ja, passt alles. Definitiv genau das Teil auf das ich immer gewartet habe. Und: nein, ein Smartphone ist *keine* gleichwertige Alternative.


Kann ich bestätigen. Seit ein paar Monaten im Einsatz und bislang sehr zufrieden. Gerade das Dimming Nachts ist sehr angenehm, da nicht zu hell.
abgelaufen?
wilkman25.08.2020 16:56

Kann ich bestätigen. Seit ein paar Monaten im Einsatz und bislang sehr …Kann ich bestätigen. Seit ein paar Monaten im Einsatz und bislang sehr zufrieden. Gerade das Dimming Nachts ist sehr angenehm, da nicht zu hell.


ist es echt so sehr gedimmt dass man so gut wie nichts davon mit bekommt. meine Frau ist mega empfindlich.
Bearbeitet von: "Pure4u" 29. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text