Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
EcoGrill - umweltfreundlicher Einweggrill | kleines Lagerfeuer
183° Abgelaufen

EcoGrill - umweltfreundlicher Einweggrill | kleines Lagerfeuer

8,88€9,80€-9%cosse Angebote
20
eingestellt am 7. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ich finde die Idee wirklich toll und hoffe, dass die nicht extra Bäume dafür fällen. Ihr bekommt hier einen Einweggrill der danach auch noch ein kleines Lagerfeuer ist.

1390415-hPlrw.jpg
EcoGrill ist die Lösung für Outdoor- und Camping Grillfreunde.Man benötigt nichts weiter als ein Streichholz oder Feuerzeug, alles andere ist dabei und er verbrennt rückstandslos - völlig ökolgisch.

Vorteile: lange Brenndauer, purer Geschmack nach Holz, Holzkohle und Natur. Und er taugt nebenbei auch an kühlen Abenden als keines Lagerfeuer.

  • Grill
  • Einmalgrill
  • umweltfreundlicher Grill und Lagerfeuer in einem
  • Lieferumfang: 1 Stk. Einweggrill

1390415-XWA8U.jpg
Zusätzliche Info
Cosse Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
El_Lorenzo07.06.2019 15:34

Vielleicht von "nicht extra gefällten Bäumen"? oder von extra dafür ge …Vielleicht von "nicht extra gefällten Bäumen"? oder von extra dafür gepflanzten Bäumen. So oder so, besser als die Plastikdinger, welche nun wirklich scheiße sind.


Ein Plastikgrill Die sind nicht so ganz feuerfest
21940416-bW8Q9.jpg
Ich denke du meinst die Alu Dinger
20 Kommentare
Ich würde sagen der Grill selbst ist beim Grillen das kleinste ökologische Problem
Allerdings wird das Holz anfangen zu brennen und das ist nicht so gut beim Grillen.
Dann lieber nen Loch in die Erde graben und Holzkohle rein.
Kann mir nicht vorstellen, dass das was wird. Sobald der Rand brennt und am Ende das Essen in der Glut liegt bereut man den Kauf. Lieber gleich ein Feuer machen und schön runterbrennen lassen.
@El_Lorenzo naja woher sollen die denn das Holz sonst her haben wenn nicht von extra gefällten Bäumen
jannie91107.06.2019 15:31

@El_Lorenzo naja woher sollen die denn das Holz sonst her haben wenn nicht …@El_Lorenzo naja woher sollen die denn das Holz sonst her haben wenn nicht von extra gefällten Bäumen


Vielleicht von "nicht extra gefällten Bäumen"? oder von extra dafür gepflanzten Bäumen. So oder so, besser als die Plastikdinger, welche nun wirklich scheiße sind.
El_Lorenzo07.06.2019 15:34

Vielleicht von "nicht extra gefällten Bäumen"? oder von extra dafür ge …Vielleicht von "nicht extra gefällten Bäumen"? oder von extra dafür gepflanzten Bäumen. So oder so, besser als die Plastikdinger, welche nun wirklich scheiße sind.


Ein Plastikgrill Die sind nicht so ganz feuerfest
21940416-bW8Q9.jpg
Ich denke du meinst die Alu Dinger
irongate98407.06.2019 15:44

Ein Plastikgrill Die sind nicht so ganz feuerfest [Bild] Ich …Ein Plastikgrill Die sind nicht so ganz feuerfest [Bild] Ich denke du meinst die Alu Dinger


Ja und die sind in Plastik verpackt, zorro ^^
El_Lorenzo07.06.2019 15:45

Ja und die sind in Plastik verpackt, zorro ^^


Der hier aber scheinbar auch
21940455-w7XlA.jpg
Von der Website: Vorteile: lange Brenndauer, purer Geschmack nach Holz, Holzkohle und Natur.

Letzt noch bei einem ziemlich guten Grillkurs gewesen und der Koch fragt so in die Runde "Was schmeckt denn am Besten, Fleisch vom Gas- oder Holzkohlegrill. Oder sogar Elektro?"
Einige rufen natürlich sofort "Holzkohle!" rein.

Der Chef schaut sie nur mitleidig an und meint dann in etwa "Wenn man am Fleisch einen Unterschied schmecken kann, dann lag es entweder mindestens 6 Stunden auf dem Grill und ist geräuchert, oder es klebt Asche dran, was man dann als "Holzkohle-Geschmack" wahrnimmt. Grundsätzlich kann man nämlich keinen Unterschied schmecken."

Das mal nur so am Rande. Man sollte also besser keinen Unterschied zwischen den Grillarten feststellen (auch wenn nun sicher einige kommen und das Gegenteil behaupten :D).
irongate98407.06.2019 15:48

Der hier aber scheinbar auch [Bild]


Fuck -.- ja schade, irgendwie nicht bis zum Ende gedacht...
Koffy07.06.2019 15:48

Von der Website: Vorteile: lange Brenndauer, purer Geschmack nach Holz, …Von der Website: Vorteile: lange Brenndauer, purer Geschmack nach Holz, Holzkohle und Natur. Letzt noch bei einem ziemlich guten Grillkurs gewesen und der Koch fragt so in die Runde "Was schmeckt denn am Besten, Fleisch vom Gas- oder Holzkohlegrill. Oder sogar Elektro?" Einige rufen natürlich sofort "Holzkohle!" rein.Der Chef schaut sie nur mitleidig an und meint dann in etwa "Wenn man am Fleisch einen Unterschied schmecken kann, dann lag es entweder mindestens 6 Stunden auf dem Grill und ist geräuchert, oder es klebt Asche dran, was man dann als "Holzkohle-Geschmack" wahrnimmt. Grundsätzlich kann man nämlich keinen Unterschied schmecken."Das mal nur so am Rande. Man sollte also besser keinen Unterschied zwischen den Grillarten feststellen (auch wenn nun sicher einige kommen und das Gegenteil behaupten :D).


Da hast du recht, das sagt dir jeder Profi und so lange du nicht selbst am Grill stehst stimmt das zu 100%.

Wenn du jedoch die ganze Zeit am Feuer stehst und den Rauch abbekommst beeinflusst dass schon den Geschmack finde ich. Die Nase ist sozusagen mit. Ob man das jetzt als positiv oder negativ empfindet ist Geschmackssache.

Zum Produkt: finde die Idee an sich ganz gut.
Das ist doch ein Witz, oder?
Man schickt ein plastikverpacktes Stück Holz "EcoGrill" zum verbrennen quer durch Deutschland (sofern es mal hier produziert wurde) und nennt das dann "umweltfreundlich"?
Was sollen "Outdoor-Freunde" damit anfangen? Das Teil mit sich rumschleppen um es dann zu verbrennen, obwohl fast überall tatsächlich totes Holz rumliegt? Für letzteres muss man keinen Baum fällen und auch nix durch die Gegend schleppen - gratis ist es übrigens auch noch.
Bearbeitet von: "GenFox" 7. Jun
Man(n) lernt jeden Tag was Neues dazu. HOT!
Wenn ihr da Fleisch draufkloppt, dann ist es ziemlich egal wie "Öko" der Grill ist. Die Ökobilanz ist dann sowieso schon vollkommen im Eimer.
Koffy07.06.2019 15:48

Von der Website: Vorteile: lange Brenndauer, purer Geschmack nach Holz, …Von der Website: Vorteile: lange Brenndauer, purer Geschmack nach Holz, Holzkohle und Natur. Letzt noch bei einem ziemlich guten Grillkurs gewesen und der Koch fragt so in die Runde "Was schmeckt denn am Besten, Fleisch vom Gas- oder Holzkohlegrill. Oder sogar Elektro?" Einige rufen natürlich sofort "Holzkohle!" rein.Der Chef schaut sie nur mitleidig an und meint dann in etwa "Wenn man am Fleisch einen Unterschied schmecken kann, dann lag es entweder mindestens 6 Stunden auf dem Grill und ist geräuchert, oder es klebt Asche dran, was man dann als "Holzkohle-Geschmack" wahrnimmt. Grundsätzlich kann man nämlich keinen Unterschied schmecken."Das mal nur so am Rande. Man sollte also besser keinen Unterschied zwischen den Grillarten feststellen (auch wenn nun sicher einige kommen und das Gegenteil behaupten :D).


Damit hat sich der Koch als Fachmann disqualifiziert!
kefirman07.06.2019 18:40

Damit hat sich der Koch als Fachmann disqualifiziert!


Bei meinem Grillkurs würde es ähnlich gesagt. Gasgrill ist eigentlich noch vorn, weil bei der Verbrennung auch Wasserdampf entsteht. Der macht das Fleisch zudem saftiger. Klang für mich einleuchtend.
tille107.06.2019 21:07

Bei meinem Grillkurs würde es ähnlich gesagt. Gasgrill ist eigentlich noch …Bei meinem Grillkurs würde es ähnlich gesagt. Gasgrill ist eigentlich noch vorn, weil bei der Verbrennung auch Wasserdampf entsteht. Der macht das Fleisch zudem saftiger. Klang für mich einleuchtend.


Der war gut
tille107.06.2019 22:10

Hast du mehr Ahnung?


Das war kein witz du glaubst doch nicht im ernst das der Wasserdampf der bei der Verbrennung entsteht das Fleisch saftiger macht. Dazu wird es viel zu wenig wasserdampf sein. Das ist nichts anderes als Marketing um den Gasgrill an den Mann zubringen.
kefirman07.06.2019 22:19

Das war kein witz du glaubst doch nicht im ernst das der …Das war kein witz du glaubst doch nicht im ernst das der Wasserdampf der bei der Verbrennung entsteht das Fleisch saftiger macht. Dazu wird es viel zu wenig wasserdampf sein. Das ist nichts anderes als Marketing um den Gasgrill an den Mann zubringen.


Das hat mir der ehemalige Grillweltmeister im Grillkurs erklärt und der verkauft keine Grills. Bei der Verbrennung von Propan entsteht Wasser. Bei geschlossenem Gasgrill finde ich schon, dass das ein Effekt haben könnte. Wie funktioniert sonst ein Dampfgarer? Aber wenn du es besser weißt... okay.
Bearbeitet von: "tille1" 7. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text