951°
ABGELAUFEN
Edifier Aktiv-Lautsprechersystem 2.0 "Studio R1280T" für 77,84€ [Mindfactory]
Edifier Aktiv-Lautsprechersystem 2.0 "Studio R1280T" für 77,84€ [Mindfactory]

Edifier Aktiv-Lautsprechersystem 2.0 "Studio R1280T" für 77,84€ [Mindfactory]

Deal-Jäger
Preis:Preis:Preis:77,84€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Mindfactory sind diese Woche Artikel von Edifier im Angebot - ihr erhaltet 20€ Rabatt auf die Aktionsartikel.

So auch die R1280T für 77,84€.

Benutzt den Gutschein "#MF20YO" im Warenkorb.


HINWEIS: Zwischen 0 und 6 Uhr bezahlt ihr keine Versandkosten ab 100€ (Midnight-Shopping). Von den 77,84€ sind z.B. allein 7,99€ Versandkosten. Da der Mindestbestellwert vor Gutscheinabgabe zählt, ist es wirklich sinnvoller, noch etwas für ~10,15€ in den Warenkorb zu legen, damit man den Mindestbestellwert erfüllt - dann "verpuffen" die 8€ nicht vollends, sondern man spart beim Kauf eines Artikels für 10€ faktisch nochmal 8€.


PVG [Geizhals]: 95,85€


Gerätetyp: PC-Lautsprecher
Komponenten: aktives 2.0-Lautsprechersystem
Kanäle: 2.0
Membrane/Diver: 1x 106 mm großer Tiefton-Treiber; 1x 13 mm großer Hochton-TreiberAnschlüsse: Stromanschluss, 3,5-mm-Line-In-Buchse, StereoCinch-Buchsen (2x)Regler/SchalterBass-, Höhen- & Lautstärke-Drehregler
Material Gehäuse: MDF
Gesamt Nennbelastbarkeit: 42 Watt
Widerstand: 6 Ω
Kennschalldruckpegel: 85 dB
Gewicht4.9 kg
Ausführung: Bassreflex
RMS: 21 Watt
Aufbau: 2 Wege
Abmessung: 146 x 234 x 196 mm


Test: tomshardware.de/edi…tml

Video:

Beste Kommentare

Guten Morgen,
Den Lautsprechern muss man etwas Zeit geben, hatte sie mir letzte Woche im Deal bestellt. Jetzt sind sie bei Zimmertemperatur aufgetaut und klingen immer besser. Die Dregregler an der Seite des Masterlautsprechers finde ich klasse, haben einen spürbaren Haltepunkt auf der Nullstellung. Da bleiben die bei mir aber nicht. Meine Einstellung nach Reviews und Hörprobe ist Treble auf -5 und Bass auf -6. Damit klingen die LS für mich ausgeglichener, die Mitten kommen besser raus und der Bass hält sich ordentlich. Die Größe als Regallautsprecher beschränkt leider physikalisch etwas die Gesamtperformance. Die tiefen Bässe werden nicht so wiedergegeben wie bei einem 2.1 System. Eher hat man versucht das insgesamt wohl auszugleichen, was bei hohen Lautstärken zu einem Dröhnen führen kann...bei -6 bei mir aber nicht mehr. Der Sound wird von vielen Rezensenten als "glasklar" beschrieben. Dem kann ich mich nach einiger Zeit des Reinhörens auch anschließen, dabei stehen die LS ungefähr 1,20m entfernt und sind auf mich ausgerichtet. Ein Grundrauschen ist für mich kaum hörbar, nur wenn man per mitgelieferter Fernbedienung auf stumm schaltet.

Anfangs könnte ich mich nicht so recht für die LS entscheiden und wollte sie zurückschicken, aber P/L-technisch sind die super und lösen nun meine alte Stereoanlage ab. Soweit klingen fast alle Musikrichtungen recht gut damit, habe aber bisher kein Gaming ausprobiert.

Entschieden habe ich mich für diese Lautsprecher aufgrund des Budgets. Sonst wären es die JBL LSR-305 geworden, die aber pro Stück schon ab 110€ kosten. Für den Preis sind sie unschlagbar (jetzt bitte kein Hate aus der audiophilen Ecke ). Ich halte die für eine sinnvolle Ergänzung zur Beschallung von kleinen Räumen. Habe über die zwei chinch Eingänge meinen PC und meinen Plattenspieler angeschlossen.

Aber nur auf dem Preis rumzureiten bringt ja nix, wenn die LS nicht trotzdem gut klingen können. Letztendlich haben die Videos von einem yt Channel mich überzeugt. Da treten verschiedene LS gegenüber einem Richtmikrofon gegeneinander an. Der yt Channel verweist dabei auch auf einen Blog mit mehrseitigem Review (englisch). Dabei schneiden die 1280t im Vergleich gut ab. Der Channel heißt "Digital Stereophony".

Kurz zur Verarbeitung: Ich finde die LS wertig und sauber verarbeitet. MDF Platte macht gegenüber Plastikgehäuse auch klangmäßig was aus. Mir gefällt der Holz-Look sehr gut. Vom Zubehör her ist alles nötige vorhanden. Die Chinch Kabel sind nicht schön, aber bei mir nicht im sichtbaren Bereich (Lustig finde ich immer wieder, das viele glauben, teure chinch Kabel verbesserten den Klang... ).
Ich kann die 1280t jetzt empfehlen, wenn man nach einer sehr guten Low Budget Lösung sucht. Am besten selbst testen.

Maaaann, Reviews nach dem Nachtdienst zu schreiben ist ätzend, aber vielleicht hilft es ja jemandem.

Super Boxen, wenn nicht dieser häßliche 80er Holz-Look wäre...
61 Kommentare

Ah, irgendeinen Lüfter,oder Kühlerpaste*, findet man doch eigentlich immer. Danke Xes, hot



*Cooler Master MasterGel Maker+Thermalright Schraubendreher für HR-02 Macho wär da meine Wahl..

Arrrg, Mist! Die Dinger hätte ich schon gerne, mit meinen Logitech Z623 aus einem anderen Deal bin ich nämlich nicht so wirklich zufrieden. Aber du kannst doch so einen geilen Deal nicht mitten in der Nacht posten... jetzt muss ich noch nen Füllartikel suchen
Avatar

GelöschterUser187013

Hey.. Sind die fürs Fernsehen und Filme gucken oder Musik hören im Wohnzimmer ideal? Kenne mich außer Kopfhörern kaum aus im Audio Bereich

Guten Morgen,
Den Lautsprechern muss man etwas Zeit geben, hatte sie mir letzte Woche im Deal bestellt. Jetzt sind sie bei Zimmertemperatur aufgetaut und klingen immer besser. Die Dregregler an der Seite des Masterlautsprechers finde ich klasse, haben einen spürbaren Haltepunkt auf der Nullstellung. Da bleiben die bei mir aber nicht. Meine Einstellung nach Reviews und Hörprobe ist Treble auf -5 und Bass auf -6. Damit klingen die LS für mich ausgeglichener, die Mitten kommen besser raus und der Bass hält sich ordentlich. Die Größe als Regallautsprecher beschränkt leider physikalisch etwas die Gesamtperformance. Die tiefen Bässe werden nicht so wiedergegeben wie bei einem 2.1 System. Eher hat man versucht das insgesamt wohl auszugleichen, was bei hohen Lautstärken zu einem Dröhnen führen kann...bei -6 bei mir aber nicht mehr. Der Sound wird von vielen Rezensenten als "glasklar" beschrieben. Dem kann ich mich nach einiger Zeit des Reinhörens auch anschließen, dabei stehen die LS ungefähr 1,20m entfernt und sind auf mich ausgerichtet. Ein Grundrauschen ist für mich kaum hörbar, nur wenn man per mitgelieferter Fernbedienung auf stumm schaltet.

Anfangs könnte ich mich nicht so recht für die LS entscheiden und wollte sie zurückschicken, aber P/L-technisch sind die super und lösen nun meine alte Stereoanlage ab. Soweit klingen fast alle Musikrichtungen recht gut damit, habe aber bisher kein Gaming ausprobiert.

Entschieden habe ich mich für diese Lautsprecher aufgrund des Budgets. Sonst wären es die JBL LSR-305 geworden, die aber pro Stück schon ab 110€ kosten. Für den Preis sind sie unschlagbar (jetzt bitte kein Hate aus der audiophilen Ecke ). Ich halte die für eine sinnvolle Ergänzung zur Beschallung von kleinen Räumen. Habe über die zwei chinch Eingänge meinen PC und meinen Plattenspieler angeschlossen.

Aber nur auf dem Preis rumzureiten bringt ja nix, wenn die LS nicht trotzdem gut klingen können. Letztendlich haben die Videos von einem yt Channel mich überzeugt. Da treten verschiedene LS gegenüber einem Richtmikrofon gegeneinander an. Der yt Channel verweist dabei auch auf einen Blog mit mehrseitigem Review (englisch). Dabei schneiden die 1280t im Vergleich gut ab. Der Channel heißt "Digital Stereophony".

Kurz zur Verarbeitung: Ich finde die LS wertig und sauber verarbeitet. MDF Platte macht gegenüber Plastikgehäuse auch klangmäßig was aus. Mir gefällt der Holz-Look sehr gut. Vom Zubehör her ist alles nötige vorhanden. Die Chinch Kabel sind nicht schön, aber bei mir nicht im sichtbaren Bereich (Lustig finde ich immer wieder, das viele glauben, teure chinch Kabel verbesserten den Klang... ).
Ich kann die 1280t jetzt empfehlen, wenn man nach einer sehr guten Low Budget Lösung sucht. Am besten selbst testen.

Maaaann, Reviews nach dem Nachtdienst zu schreiben ist ätzend, aber vielleicht hilft es ja jemandem.

Super Boxen, wenn nicht dieser häßliche 80er Holz-Look wäre...

danke!

Lieber diese oder Behringer Monitor 1C (JBL Klon) mit Mini-Verstärker?

xsjochenvor 3 h, 21 m

Super Boxen, wenn nicht dieser häßliche 80er Holz-Look wäre...

Gerade das gefällt mir an den Teilen :-)

Hab mir die T20 vor kurzem für 52 Euro geholt, ( auch von xes Deal glaub ich :-) ) bin aber nicht so zufrieden mit den Klang und wollte ursprünglich diese hier, betreibe sie nur am pc zum zocken. Lohnt sich ein Upgrade? Würde die T20 dann an Family verschenken :-)

Die größeren Edifier Studio R1700BT für € 129,85 inklusive Versand (Midnight-Shopping) sind auch super - Bestpreis bei Idealo in den letzten 90 Tagen 132 Euro Ende Oktober.

Sind die vom Sound her mächtig genug, um sie an einen Beamer dranzuhängen?

Edifier= autohot

Ich hab mich in November für die etwas teueren EDIFIER R1700BT entschieden. Erstens weil die einen Bluetooth Empfänger eingebaut haben, zweitens meiner Meinung nach besser aussehen mit dem rötlichen Holz und die Lautsprecher sind abgeschrägt. Eingesetz sind sie bei mir im Wohnzimmer um Spotify Radio abzuspielen (ab und an mal ein Film) und ich bin mit dem Klang mehr als zufrieden!

Das mitgelieferte 3,5mm RCA Stereo Audio Kabel (Klinke auf Cinch) ist Schrott! Bestellt gleich ein gutes (kosten ca. 7-8€) von Amazon...

Die Lautsprecher haben hinten einen AN/AUS Schalter und der Verbrauch liegt bei 6,1W. Aus Bequemlichkeit lasse ich den AN/AUS Schalter auf immer an und habe die Lautsprecher in einen OSRAM LIGHTIFY Plug eingesteckt, die ich über Smartphone mit der Philips Hue App per Widget ein und ausschalte.

Also Ich würde die Lautsprecher jeder Zeit wieder kaufen.!

Wie und wozu kann man Sie verbinden? Brauche noch ein Receiver oder Verstärker? Danke

xrizaanilxvor 10 h, 20 m

Hey.. Sind die fürs Fernsehen und Filme gucken oder Musik hören im W …Hey.. Sind die fürs Fernsehen und Filme gucken oder Musik hören im Wohnzimmer ideal? Kenne mich außer Kopfhörern kaum aus im Audio Bereich



Das sind auch Lautsprecher. Weiß nicht, wie du dir die als Kopfhörer auf den Kopf schnallen willst

Ich hab als PC Lautsprecher die Wavemaster MX2+ wäre diese ein Upgrade`?

zeganoffvor 5 m

Wie und wozu kann man Sie verbinden? Brauche noch ein Receiver oder …Wie und wozu kann man Sie verbinden? Brauche noch ein Receiver oder Verstärker? Danke



Steht doch dabei: "aktives 2.0-Lautsprechersystem". Kann mit allem verbunden werden, das Klinken- oder Cinch-Buchsen hat. Einen Verstärker benötigst du dementsprechend nicht.

Kjeldahlvor 44 m

Sind die vom Sound her mächtig genug, um sie an einen Beamer dranzuhängen?



Kommt natürlich grundsätzlich auf die Raumgröße an - pauschal würde ich aber mit ja antworten.

Ich habe auch die EDIFIER R1700BT. Die Dinger rocken defintiv. Würde ein paar Euros mehr auf den Tisch legen, das Upgrade ist es sicher wert. Die Optik ist meiner Meinung nach wesentlich schöner und die Klang und auch Bass ist für den Preis so sonst nicht zu haben. Beschallt täglich mein Esszimmer.

Habe dies die seit letzter Woche und bin sehr zu frieden. Habe sonst eine eingesessene gute Anlage und war für den Preis von den Teilen begeistert. Machen sich am PC super, sollten aber mit Ständern oder Büchern auf Ohrhöhe gebracht werden.

hat jemand eine Idee, wie ich die Boxen so umbauen kann dass ich diese via Smartphone ohne kabel mit Musik versorgen kann? Danke vorab
Bearbeitet von: "elbrucko" 23. Jan

elbruckovor 5 m

hat jemand eine Idee, wie ich die Boxen so umbauen kann dass ich diese via …hat jemand eine Idee, wie ich die Boxen so umbauen kann dass ich diese via Smartphone ohne kabel mit Musik versorgen kann? Danke vorab



Chromecast Audio. Hab ich hier 3 mal so im Einsatz...Multiroom geht damit dann auch

southparklervor 3 m

Chromecast Audio. Hab ich hier 3 mal so im Einsatz...Multiroom geht damit …Chromecast Audio. Hab ich hier 3 mal so im Einsatz...Multiroom geht damit dann auch


danke, aber das hat ja nur klinke und keine audio-kabel. wirkt sich das nicht negativ auf die Qualität aus?

Gute Lautsprecher, toller Look

Sehr gute Lautsprecher
Avatar

GelöschterUser187013

Hat jemand Erfahrung mit den Edefier R2730DB?

Benutze sie sogar als Studio-Monitore für Mixing und Mastering. Vor allem für Electro/Deep House, aber auch knackige Drums ein guter Allrounder mit angenehmem Frequenzgang.

Kjeldahlvor 1 h, 41 m

Sind die vom Sound her mächtig genug, um sie an einen Beamer dranzuhängen?


kommt drauf an was für ansprüche du hast. mir wäre das zu wenig sound. aber die sind besser als jeder Fernseherlautsprecher

elbruckovor 34 m

danke, aber das hat ja nur klinke und keine audio-kabel. wirkt sich das …danke, aber das hat ja nur klinke und keine audio-kabel. wirkt sich das nicht negativ auf die Qualität aus?



An die Lautsprecher kannst du doch sowieso nix anderes anschließen!?
Außerdem hat der Chromecast Audio Mini Toslink.

Kain89vor 37 m

Benutze sie sogar als Studio-Monitore für Mixing und Mastering. Vor allem …Benutze sie sogar als Studio-Monitore für Mixing und Mastering. Vor allem für Electro/Deep House, aber auch knackige Drums ein guter Allrounder mit angenehmem Frequenzgang.



Und weil du dich trollen lässt, soll das auch für andere gelten? Die Kirche im Dorf lassen. Bloß weil "Studio" im Namen steckt ist ein aktiver(!) Stereo Laustprecher für ~40€ das Stück keine Empfehlung für's Mastering wert.

PauliEffectvor 8 h, 38 m

Lustig finde ich immer wieder, das viele glauben, teure chinch Kabel …Lustig finde ich immer wieder, das viele glauben, teure chinch Kabel verbesserten den Klang...


Danke für die Einschätzung!
Hinweis Nr. 1: Es heisst cinch.
Hinweis Nr. 2: Teuer müssen die Leitungen definitiv nicht sein, aber ordentlich verarbeitet und gut abgeschirmt. Man sollte also nicht die billigsten Strippen nehmen (wie man das bei HDMI machen kann). Kann die Cordial Kabel von Thomann sehr empfehlen.

Kontarvor 37 m

Und weil du dich trollen lässt, soll das auch für andere gelten? D …Und weil du dich trollen lässt, soll das auch für andere gelten? Die Kirche im Dorf lassen. Bloß weil "Studio" im Namen steckt ist ein aktiver(!) Stereo Laustprecher für ~40€ das Stück keine Empfehlung für's Mastering wert.


>Die Kirche im Dorf lassen

Wäre bei dir auch angesagt, wenn ich mir dein unangebrachtes geflame durchlese. Immer schön nett sein und wenn man nicht einer Meinung ist, dann nicht sofort persönlich werden

elbruckovor 1 h, 58 m

hat jemand eine Idee, wie ich die Boxen so umbauen kann dass ich diese via …hat jemand eine Idee, wie ich die Boxen so umbauen kann dass ich diese via Smartphone ohne kabel mit Musik versorgen kann? Danke vorab



Ich denke, du könntest einen Stereo Bluetooth Adapter an die Anlage packen. Die wird dann vom Handy gefunden und der spielt das dann direkt ab, so die Theorie...damit könnte man dann quasi jede Anlage in eine Bluetooth Anlage "upgraden".

Kain89vor 29 m

>Die Kirche im Dorf lassenWäre bei dir auch angesagt, wenn ich mir dein …>Die Kirche im Dorf lassenWäre bei dir auch angesagt, wenn ich mir dein unangebrachtes geflame durchlese. Immer schön nett sein und wenn man nicht einer Meinung ist, dann nicht sofort persönlich werden


Gute Nahfeldmonitore - auch aktiv möglich und häufig genutzt, da schaut Kontar nicht über seinen Tellerrand - sind zum Beispiel die Samson Resolv 65A oder die KRK RP8 / RP6 RoKit G3. Durchaus exzellenter sind dann zum Beispiel die Yamaha MSP 5 Studio oder Nubert nuPro A-200 / A-300 ... man muss halt wissen, was man braucht und haben möchte

Ich habe mir diese Lautsprecher beim Deal in der letzten Woche bestellt - trotz einiger kritischer Stimmen. Sind sie empfehlenswert? Darauf kann man vermutlich nur mit einem klassichen "Kommt drauf an" antworten. Vorweg: Wer sich diese Dinger ins Wohnzimmer stellt, um damit halbwegs ambitioniert Musik zu hören (nicht: Hintergrundbeschallung dudeln lassen), wird daran keine rechte Freude haben. Bestenfalls sehr anspruchslose Hörer können dem etwas abgewinnen. Wollt ihr etwas dergleichen tun, schaut besser bei ebay nach einem ordentlichen Verstärker aus den 80ern und hängt da ein paar gebrauchte Hecos, Cantons oder Braun-Lautsprecher aus den 70ern oder 80ern dran (auf Gummisicken achten). Da bekommt ihr klanglich schon für roundabout 100 Euro sehr ordentlichen (Stereo-)Klang, mit dem Filme und Musik Spaß richtig Spaß machen - vorausgesetzt, ihr könnt mit kantigem Retrodesign was anfangen.

Etwas anders sieht es im Nahfeld aus: Ich habe sie als PC-Lautsprecher auf dem Schreibtisch stehen, weil mir da ein Verstärker und der entsprechende Kabelsalat zuviel wurde. Und wenn sie etwa auf Kopfhöhe stehen oder ihr sie leicht nach hinten ankippt, taugen sie für YouTube oder ein kleines Spielchen zwischendurch absolut. Auch als Upgrade fürs Küchenradio (in überschaubaren Küchen) klingen sie ordentlich und auch die 100-Euro-Soundbar des Zweit-TVs im Schlafzimmer können sie gut ersetzen. Wer keine Wunder, neutralen Klang oder irgendwas in Richtung HiFi erwartet, dem könnten sie als Casual-Lautsprecher für den Schreibtisch und als Beschaller für kürzere Hörabstände durchaus gefallen.

PS: Dem o.g. Tipp mit dem Zurückregeln von Treble und Bass kann ich mich vollstens anschließen. Ich habe Bass und Treble bei -5 sehen - durchs Ankippen dröhnt die Box generell etwas weniger. Da solltet ihr nach der finalen Aufstellung einfach ein bisschen rumspielen und ausprobieren.

Kain89vor 2 h, 19 m

Benutze sie sogar als Studio-Monitore für Mixing und Mastering. Vor allem …Benutze sie sogar als Studio-Monitore für Mixing und Mastering. Vor allem für Electro/Deep House, aber auch knackige Drums ein guter Allrounder mit angenehmem Frequenzgang.



Auch wenn ich für die Edifier im kostengünstigen Segment eine Daseinsberechtigung auf dem Schreibtisch sehe: Bist du dir sicher, dass du fürs Mastering nicht (für etwas mehr Geld) deutlich geeignetere, "echte" Nahfeldmonitore findest? Möglich, dass es bei Electro/Deep House nicht so sehr auf neutrale Wiedergabe ankommt wie bei klassischer Intrumentalmusik - trotzdem würde ich die Edifier niemandem ernsthaft fürs Mastering empfehlen wollen.

sorry für die noob-frage, aber bei 2.0 brauche ich dann noch einen Bass irgendwoher, oder?

Oh man, die sehen ja Porno aus.

Auch die Farbe ist todesgeil.

Nicht diese typische schwarze Plastikkisten in 90er Jahre Style.

Ich denke, für 77€ kann man echt nicht mehr erwarten.

Nadinevor 4 m

sorry für die noob-frage, aber bei 2.0 brauche ich dann noch einen Bass …sorry für die noob-frage, aber bei 2.0 brauche ich dann noch einen Bass irgendwoher, oder?



Die Löcher in der Front - das sind Bassreflex Systeme. Der Bass ist schon eingebaut.

Ob man wohl das Braune schwarz lackieren könnte?
Oder macht man dabei was kaputt?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text