186°
ABGELAUFEN
eigene OwnCloud (80GB) mit HTTPS und 10 de-Domains für 2€49 mtl. bei 1blu

eigene OwnCloud (80GB) mit HTTPS und 10 de-Domains für 2€49 mtl. bei 1blu

Dies & Das1blu Angebote

eigene OwnCloud (80GB) mit HTTPS und 10 de-Domains für 2€49 mtl. bei 1blu

Preis:Preis:Preis:2,49€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin!

Noch 5 Tage!

Bis Ende September gibt es bei 1blu.de die 'HomePage XXL' für dauerhaft (!) 2€49 mtl.

1blu hat nun wirklich nicht den besten Ruf (und meine ersten 'ServiceErfahrungen' waren eher zum Schmunzeln) - das vorab. (Und daher anscheinend auch die schon existierenden Minus-Werte.)

Aber nicht nur zum DomainParken (rechnerisch 25c pro Domain) alleine lohnt sich dieses Angebot mit 80GB WebSpace / 50GB eMailSpeicher / 60GB 1blu-Cloud meiner Meinung nach.

Denn wenn man jetzt noch weiß, was man tut (und auch ein FTP-Programm bedienen kann) ist der eigentliche Clou eine bastelbare selbst administrierte OwnCloud mit den 80GB WebSpace, die über HTTPS sicher angesteuert werden kann.

Hier meine Anleitung, die mich Einiges an Recherche und Ausprobieren gekostet hat, denn 1blu bietet weder OwnCloud als ClickStart-App an, noch kann der Support einem auch nur irgendwas zur OwnCloud-Installation (erst recht nicht mit SSL-Proxy) sagen. Puh.

Los geht's (Update 4Okt14: Installation mit php 5.6):

0) Eine Datei mit dem Namen "php.conf" in NotePad++ anlegen, die folgende Zeile enthält:

php_version=56

Datei abspeichern und per FTP ins Stammverzeichnis (oberhalb! von www) hochladen. Dann zur Sicherheit 30 Minuten warten, damit der 1blu Server hinterherkommt und die OwnCloud 7.0.2 Installation mit php 5.6 erfolgt und Datei-Uploads bis 2GB (statt 8MB mit php 5.3) möglich werden!

1) Nach dem Buchen des Pakets mindestens eine der zehn Domains anlegen

2) Dann eine SubDomain anlegen und als Verzeichnis auf dem WebSpace definieren (z.B. OwnCloud.MeineDomain.de > /www/OwnCloud )

3) Diese SubDomain im SSL-Proxy definieren, so dass OwnCloud.MeineDomain.de über den SSL-Proxy unter ssl-vertragsnummer.1blu.de sicher angesteuert werden kann.

4) Den OwnCloud-Webinstaller (setup-owncloud.php) herunterladen und per FTP in /www/OwnCloud ablegen

5) Eine MySQL-DatenBank anlegen und die Daten bereithalten

6) Den Installationsprozess starten durch Aufruf der eigenen Seite: owncloud.meinedomain.de/set…php

6b) Als Installationsort einen Punkt '.' angeben, damit nicht noch ein weitere Unterordner angelegt wird!

7) Bei der Installation am Ende mySQL anklicken und die Daten eingeben:

DatenBank-Benutzer: s. 5)
DatenBank-Passwort: s. 5)
DatenBank-Name: s. 5)
localhost s. 5) (mysql.webhostingXY.1blu.de) XY seht Ihr auch bei 5)

Nach der Installation per FTP in /www/OwnCloud/config/config.php herunterladen und mit einem Editor öffnen

9) Jetzt kommt das 'Sesam, öffne Dich!' , das Euch endloses Ausprobieren und Fehlermeldungen spart:

Ganz ans Ende der Datei (vor dem ');' ) folgende drei Zeilen einfügen:

'overwritehost' => 'ssl-'EureVertragsnummer'.1blu.de',
'overwriteprotocol' => 'https',
'forcessl' => true,

(Wobei Ihr 'EureVertragsnummer' natürlich mit den Daten Eures SSL-Proxies ersetzen müsst!)

10) config.php abspeichern und per FTP zurückübertragen (alte Datei überschreiben)

11) Jetzt könnt Ihr Euch sicher als Admin unter ssl-vertragsnummer.1blu.de einloggen

12) Damit Ihr Euch den Link besser merken könnt, ggf. noch eine SubDomain (z.B. OC.MeineDomain.de) anlegen, die weiterleitet auf ssl-vertragsnummer.1blu.de

13) Erste Amtshandlung: Unter 'Apps' die serverseitige Encryption aktivieren, damit Eure Daten verschlüsselt gespeichert werden.

14) Eure Admin-Aufgabe ernst nehmen, stets die aktuellste OwnCloud-Version aufzuspielen

Puh. Viel Erfolg + Spaß mit Eurer OwnCloud!

raimerik

PS: Als DealPreis habe ich den webspace-üblichen Monatspreis gewählt. Ihr zahlt aber 6 Monate im Voraus (14€94), was kundenfreundlicher ist als der EinjahresBranchenStandard.
Die Vertreter der 'reinen Lehre', die auf 14€94 als DealPreis bestehen, dürfen jetzt gerne losmeckern!

6b) hinzugefügt
- raimerik

0) hinzugefügt

41 Kommentare

Was für eine Bandbreite bekommt man zugesichert? Owncloud schön und gut aber wenns dann mit 10mbit oder weniger dahin ruckelt unsinnig.

mache ich persönlich zuhause mit meinen raspberry.

Kalt....
1) -
2) zu Teuer...

shop.pingbase.de/?pr…-gb

Preis: 15 € / Jahr (entspricht 1,25€/Monat) Anbindung: 1000 Mbit/s & Traffic-Flatrate Webinterface: ownCloud inkl. WebDAV & SSL



Kann ich nur empfehlen... hab's mir mal geholt wo es nur einmalig etwas gekostet hat, also lifetime sozusagen. Hatte ich auch als Deal gepostet

kramal

Was für eine Bandbreite bekommt man zugesichert? Owncloud schön und gut aber wenns dann mit 10mbit oder weniger dahin ruckelt unsinnig.



1blu und irgendwelche Zusicherungen?

Im Ernst - es handelt sich um Shared WebSpace und ich streame da jetzt keine Filme mit (auch noch nicht getestet).

OwnCloud interessiert mich wegen der grandiosen WebDAV/CalDAV/CardDAV - Funktionalität, mit der man seine persönliche Daten / Kalender / Aufgaben und Dateien mit dem Handy abgleichen kann. Auch als Fotospeicher nutze ich es.

Aber ich sollte in der Tat mal MP3-Streaming und Filmstreaming testen - gute Idee!

raimerik

hi,

ich kann von 1blu nur abraten, nur schlechte Erfahrungen gemacht.
Plötzlich Zusatzverträge abgebucht, Kundendienst nicht erreichbar, Kündigung nicht bearbeitet etc...

Der Laden macht keine Freu(n)de !

hopp3l

1) Copy & Past kacke... 2€49 ?? oO



Kannst Du mir mal erläutern, was Du mir sagen willst, wenn es schon Kraftausdrücke gratis mit dazu gibt?

raimerik

Kannst Du mir mal erläutern, was Du mir sagen willst, wenn es schon Kraftausdrücke gratis mit dazu gibt?


Ich hatte in frage gestellt ob du das TuT wirklich selbst getippelt hast... aber scheint ja ganz so.. hab's geändert.

Cold für 2€49!

Ich kann bei 1blu auch nur raten vorsichtig zu sein. Ich war da zur Anfangszeit mal ne Zeitlang Kunde, und sowohl die Technik als auch der Service waren teilweise echt mies. Noch schlimmer war da nur OVH mit "Serverstandort Deutschland" - gefühlt war der Storagestandort war aber Frankreich für vServer und teilweise auch für Webspace...

karl77

mache ich persönlich zuhause mit meinen raspberry.

Ein kleines Tutorial dazu wäre schön ...

karl77

mache ich persönlich zuhause mit meinen raspberry.



Hatte ich auch, aber zuhause ist meist der geringe Up/Download ein Problem. Um die Schnappschüsse vom Handy aber automatisch in der Cloud abzusichern reichts allemal.

selbst Domains bekommen die nicht hin...hatte zwei Wochen vergeblich die ns ändern wollten, danach bin ich weg und habe alles bei Do.de geparkt. dort klappt wenigstens alles wie man will

Mich hatte bisher immer die Frickelei mit dem selbstgebastelten SSL-Zertifikat angehalten (neben der Verwendung meines PIs als XBMC)...

Golem weist auch auf Probeme mit Chrome hin: "Sie lassen sich aber dennoch meist auf dem Clientrechner installieren und nutzen. Googles Chromium ist da eine Ausnahme, hier gelang es uns nicht, das Zertifikat nachzureichen."

Daher war ich ganz glücklich über den SSL-Proxy von 1blu...

raimerik

XLschneider

selbst Domains bekommen die nicht hin...hatte zwei Wochen vergeblich die ns ändern wollten, danach bin ich weg und habe alles bei Do.de geparkt. dort klappt wenigstens alles wie man will



6 von meinen 7 umgezogenen Domains haben sofort funktioniert. 'Nur' meine Hauptdomain brauchte zwei Anrufe, bis die Honks mal den eigenen Nameserver richtig eingetragen hatten...

"You get what you pay for" stimmt hier wie nur selten.

Für mich passt es halt, da ich die 10 Domains wirklich nutzen kann, die mich vorher sowieso 2€08 statt nun 2€49 mtl. (aber jetzt mit 80GB-OwnCloud) gekostet haben.

Sorry - dachte, dass das System meinen Beitrag 'gefressen' hatte!

Preis: 15 € / Jahr (entspricht 1,25€/Monat) Anbindung: 1000 Mbit/s & Traffic-Flatrate Webinterface: ownCloud inkl. WebDAV & SSL




Danke für den Tipp, gibts da ja auch "nur" 25GB für 5€/Jahr...

Das schon ne Ansage...

Wie sicher sind dort die Dateien? Klar steht im Text das nicht mal die drankommen, aber wo ist z.B. der Serverstandort?

raimerik

Mich hatte immer die Frickelei mit dem selbstgebastelten SSL-Zertifikat abgeschreckt. Funktioniert das den zuverlässig? Golem ( http://www.golem.de/news/owncloud-dropbox-alternative-fuers-heimnetzwerk-1404-105843-3.html ) warnt zumindest vor Problemen mit Google Chrome bei den SSL-Eigenbau-Zertfikaten: "Sie lassen sich aber dennoch meist auf dem Clientrechner installieren und nutzen. Googles Chromium ist da eine Ausnahme, hier gelang es uns nicht, das Zertifikat nachzureichen."



Bei mir wurde zwar immer gemeckert, dass das Zertifikat nicht vertrauensvoll sei, ich konnte aber trotzdem immer bestätigen und auf die Owncloud zugreifen. Das gilt nicht nur für Chrome und Firefox, sondern auch für die Android und iOS App. Diese Bestätigung galt dann meist auch für längere Zeit, ich wurde also nicht bei jedem Aufruf damit "belästigt". Problem war dann allerdings, dass ich die Owncloud tatsächlich nur noch über HTTPS erreichen konnte, ich weiß nicht, ob ich da etwas falsch eingestellt habe, das tatsächlich so gewollt ist oder ich dazu etwas einstellen muss.

Keine garantierte Verfügbarkeit wäre mein persönliches Kriterium es nicht zu holen.
Und wie schnell ist die CPU dahinter...das ist evtl bei mehreren Clients interessant.

Preis find ich voll ok.

Paar Punkte:
Generell ist owncloud schon recht benutzbar.
Daten können verschlüsselt werden, so dass physikalischer Serverzugriff auch nur die Dateiliste nicht den Dateiinhalt liefert.
Kalender/Kontakte mit Android geht.
Bald geht auch Firefox Sync wieder.
SSL Zertifikat kann man hoffentlich ein signiertes nutzen, ich teile Links auch gerne mit technisch nicht versierten Leuten die keine Zertifikatsfehler bestätigen.

utack

Keine garantierte Verfügbarkeit wäre mein persönliches Kriterium es nicht zu holen. Und wie schnell ist die CPU dahinter...das ist evtl bei mehreren Clients interessant. Preis find ich voll ok. Paar Punkte: Generell ist owncloud schon recht benutzbar. Daten können verschlüsselt werden, so dass physikalischer Serverzugriff auch nur die Dateiliste nicht den Dateiinhalt liefert. Kalender/Kontakte mit Android geht. Bald geht auch Firefox Sync wieder. SSL Zertifikat kann man hoffentlich ein signiertes nutzen, ich teile Links auch gerne mit technisch nicht versierten Leuten die keine Zertifikatsfehler bestätigen.



Ja, hoffe auch auf ein wieder funktionierendes FireFoxSync! Hast Du da Neuigkeiten?

Aktuell nutze ich die Android-App 'ownCloud Bookmarks', um am SmartPhone auf meine zentralisierten LeseZeichen zugreifen zu können.

Zum SSL: Dadurch, dass man in meinem SetUp durch einen 1blu-SSL-Proxy (https://ssl-Vertragsnummer.1blu.de) auf die eigene OwnCloud zugreift, läuft es dank eines signiertes 1blu-Zertifikats ohne Fehlermeldungen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text