603°
Ein paar günstige Gewürzmühlen von Peugeot bei Media Markt, z.B. Peugeot Alès und Peugeot Zest Pfeffer- und Salzmühle für je 17€

Ein paar günstige Gewürzmühlen von Peugeot bei Media Markt, z.B. Peugeot Alès und Peugeot Zest Pfeffer- und Salzmühle für je 17€

Home & LivingMedia Markt Angebote

Ein paar günstige Gewürzmühlen von Peugeot bei Media Markt, z.B. Peugeot Alès und Peugeot Zest Pfeffer- und Salzmühle für je 17€

Admin

Preis:Preis:Preis:17€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer aktuell auf der Suche nach Gewürzmühlen ist, sollte sich vielleicht mal die heutige Aktion von Media Markt ansehen. Dort gibt es einige Gewürzmühlen von Peugeot zu guten Preisen.

Neben den im Titel bereits erwähnten Peugeot Alès und Peugeot Zest Gewürzmühlen für 17€ (diese kosten im Vergleich sonst mindestens ~ 26€) gibt es z.B. auch noch die Zephir-Mühlen günstig:


1029612476-1471720684.jpg

Wie immer werden alle Aktionsprodukte versandkostenfrei verschickt und die Aktion läuft bis Montag 9 Uhr oder bis ein Produkt ausverkauft ist:


1504447233-1471720708.jpg

Beliebteste Kommentare

Peugeot Pfeffer-/Gewürzmühlen sind geil. Gibt keine besseren.

Daniel_0815

Wozu muss ich Salz mahlen ? oO


Ich würde zwar auch davon ausgehen, dass der größte Teil des Salzmühlen-Umsatzes mehr dem Marketing und der Ästhetik geschuldet ist als einem rationalen Bedürfnis. Überhaupt ist Salz ein Artikel, bei dem (etwa mit überteuerten Salzsorten) mit irrationalen Kaufmotiven immer noch viel Geld gemacht wird.

Nichtsdestotrotz fallen mir 2 Gründe ein:
* Salz welches fertig gemahlen verkauft wird, enthält zugesetzte Trennmittel bzw Rieselhilfsmittel, um der ansonsten unvermeidlichen Verklumpung entgegenzuwirken. Manche Leute stört das und insbesondere sind manche dieser Mittel nicht ganz unstrittig:
de.wikipedia.org/wik…lfe
alternativ-gesund-leben.de/nat…35/

* Die Möglichkeit zur Einstellung des Mahlgrads:
bei Speisen, wo das Salz nicht aufgelöst wird, sondern sichtbar und in der Textur spürbar serviert oder aufgestreut wird, ist öfters auch eine etwas gröbere Körnung gefragt. Das ist insbesondere z.B. bei vielen "à la croque au sel" servierten Gerichten (z.B. Artichauts Poivrade), Crudités, Beigerichten zu Salaten oder beim klassischen Pot-au-Feu der Fall. Das kommt im Mund eben anders und ändert das Geschmackserlebnis (auch wenn das Salz selbst das selbe ist)
Bearbeitet von: "Zalgo" 31. August

thmnp

ABS.


ESP.

Faulpelzchen

Wenn es mit den Autos schon nicht klappt, sucht man wohl neue Tätigkeitsbereiche “Gewürzmühlen“


ähm nein: der Geschäftszweig "Gewürzmühlen" existiert iirc schon deutlich länger als die Automobil-Herstellung.

Edit: Gerade mal nachgesehen (*):
ab 1810: Stahlguss und laminierte Stahlbänder und -Federn und eine Menge darauf basierter Produkte.
1840: erste Peugeot-Kaffeemühle
1855: Mühlen für Kaffee, Zucker, Körner, Hafer u.a. Getreide
1874: erste Pfeffermühle, die "modèle Z"
1882: Hochräder
1886: Fahrräder
1891: erstes Peugeot-Auto (abgesehen von früheren Dampf-Getriebenen Fahrzeugen)
1899: Krafträder (Mofas,Motorräder)

(*) ref:
peugeot-saveurs.com/fr/…re/
fr.wikipedia.org/wik…eot
Bearbeitet von: "Zalgo" 9. September

35 Kommentare

Was ist denn " Edelstahl nachempfunden" also plastik?

thediabolo

Was ist denn " Edelstahl nachempfunden" also plastik?


ABS.
Bearbeitet von: "thmnp" 21. August

thmnp

ABS.


ESP.

Wozu muss ich Salz mahlen ? oO

thmnp

ABS.


4x4.

Vielleicht macht die 27er Paris für 25,-€ mehr Sinn. M.E. guter Preis....

Daniel_0815

Wozu muss ich Salz mahlen ? oO



große klumpen lösen sich nicht in wasser auf.

Peugeot Pfeffer-/Gewürzmühlen sind geil. Gibt keine besseren.

Daniel_0815

Wozu muss ich Salz mahlen ? oO


Ich würde zwar auch davon ausgehen, dass der größte Teil des Salzmühlen-Umsatzes mehr dem Marketing und der Ästhetik geschuldet ist als einem rationalen Bedürfnis. Überhaupt ist Salz ein Artikel, bei dem (etwa mit überteuerten Salzsorten) mit irrationalen Kaufmotiven immer noch viel Geld gemacht wird.

Nichtsdestotrotz fallen mir 2 Gründe ein:
* Salz welches fertig gemahlen verkauft wird, enthält zugesetzte Trennmittel bzw Rieselhilfsmittel, um der ansonsten unvermeidlichen Verklumpung entgegenzuwirken. Manche Leute stört das und insbesondere sind manche dieser Mittel nicht ganz unstrittig:
de.wikipedia.org/wik…lfe
alternativ-gesund-leben.de/nat…35/

* Die Möglichkeit zur Einstellung des Mahlgrads:
bei Speisen, wo das Salz nicht aufgelöst wird, sondern sichtbar und in der Textur spürbar serviert oder aufgestreut wird, ist öfters auch eine etwas gröbere Körnung gefragt. Das ist insbesondere z.B. bei vielen "à la croque au sel" servierten Gerichten (z.B. Artichauts Poivrade), Crudités, Beigerichten zu Salaten oder beim klassischen Pot-au-Feu der Fall. Das kommt im Mund eben anders und ändert das Geschmackserlebnis (auch wenn das Salz selbst das selbe ist)
Bearbeitet von: "Zalgo" 31. August

Daniel_0815

Wozu muss ich Salz mahlen ? oO




Vielen Dank für deine Mühe

Ich merke gerade, Ich lebe in (m)einer primitiven Welt.

Grobes Salz kenne ich nur vom Laugen-Brötchen, aber ich vermute, selbst da
findet man wieder einen Einwand, wie falsch und schlecht es ist X)


In über 40 Jahren kam ich nicht auf den Gedanken, mir grobes Salz zu kaufen,
um es dann eigenhändig zu pulverieren ... ich denke, dabei bleibe ich auch die
eventuell nächsten 40 Jahre

Vielleicht erfinde ich ja mal den Salzwasser-Bestäuber, für den ganz ganz feinen
Salzgeschmack, mit der besonderen Note im Abgang

Wenn es mit den Autos schon nicht klappt, sucht man wohl neue Tätigkeitsbereiche “Gewürzmühlen“ X)

Btw. Hab auch mal ne Zeitlang Salz gemahlen.
1. Teurer
2. Total nervlich und umständlich.
3. Bei Aldi für 19 Cent kostenlos liefern lassen X)

Faulpelzchen

Wenn es mit den Autos schon nicht klappt, sucht man wohl neue Tätigkeitsbereiche “Gewürzmühlen“


ähm nein: der Geschäftszweig "Gewürzmühlen" existiert iirc schon deutlich länger als die Automobil-Herstellung.

Edit: Gerade mal nachgesehen (*):
ab 1810: Stahlguss und laminierte Stahlbänder und -Federn und eine Menge darauf basierter Produkte.
1840: erste Peugeot-Kaffeemühle
1855: Mühlen für Kaffee, Zucker, Körner, Hafer u.a. Getreide
1874: erste Pfeffermühle, die "modèle Z"
1882: Hochräder
1886: Fahrräder
1891: erstes Peugeot-Auto (abgesehen von früheren Dampf-Getriebenen Fahrzeugen)
1899: Krafträder (Mofas,Motorräder)

(*) ref:
peugeot-saveurs.com/fr/…re/
fr.wikipedia.org/wik…eot
Bearbeitet von: "Zalgo" 9. September

Daniel_0815

Wozu muss ich Salz mahlen ? oO




Wieder mal was gelernt

"günstige GEWÜRZMÜHLEN von PEUGEOT bei MEDIA Markt"

Alleine deshalb schon hot.
Und nein, ich wusste nicht, dass Peugeot sowas herstellt und auch nicht, dass Media Markt solche Küchenkleinteile verkauft. Schande über mich

s. 1 w. u.

Bearbeitet von: "9elf" 21. August

Specker
Vielleicht macht die 27er Paris für 25,-€ mehr Sinn. M.E. guter Preis....

Jep definitiv niedrigster Preis der letzten Jahre.

THX 4 Dealersteller...

Hab mir grad die PEUGEOT 30131 Paris U´Select Pfeffermühle - Material: Buchenholz, Besondere Merkmale: Manuelle Mühle, Mahlgradeinstellung von sehr fein bis extra grob stufenlos mit sechs Orientierungshilfen über die U‘SELECT Mahlwerks-Technologie, Farbe: Matt Rot, Höhe: 270 mm bestellt. Liegt sonst immer bei 39,- €.

Und den Erfinder der Pfeffermühle zu beschreiben, hieße Eulen nach Athen tragen.

Die -lichtunempfindliche (-also für die Pfefferkörner, die mögen nämlich keine Sonne )- 27 cm Variante ist schon recht ordentlich & reicht auch für mehr als 2-Personenhaushalt. Und in Chili-Rot finde ich sie auch leicht in einer von den Familienmitgliedern chaotisch hinterlassenen Küche schnell wieder.(ninja)
Die 18er Variante war übrigens in 01/16 Testsieger bei Stiftung Warentest.

Stand auch schon länger auf meiner Wunschliste. Jetzt kann ich meine kaputte mechanische endlich wegschmeissen & meine bessere elektrische ins Abseits verbannen (mahlen war gut; aber nu verabschiedet sich der Motor...).

Und für die Leute, die sich fragen, warum man Mühlenbesitzer werden sollte...:o
Du kannst ja alle Gewürze bei Maggy irgendwo fix & fertig Knorr(ke) für Knickergeld kaufen; aber Fertigmahlpfeffer ist nun wirklich das letzte, da brauchste auch nur Asche über´s Essen kippen.
Frisch gemahlen iss gaanz anders.
(Spar-)Tip zum Pfeffer: Findet man auch ganz gut im Asia-Markt zu zivilen Preisen. Muß nich 80g für 12 Ocken sein. Und auch grössere Menge hält sich bei Lichtgeschützter, Luftdichter Normaltemperaturlagerung eine längere Zeit.

Und nein ich fahre kein Peugeot Automobil, der 404 & der 504 Limo und Cabrio waren meine letzten letzten vierrädrigen Fahrerlebnisse aus dem Hause Peugeot.
Meine 25.th anniversary Douze Vitesse Rennmaschine von 1980 habe ich noch im Keller. Kann ich heute mit meinen Hämorrhoiden eh nich mehr drauf strampeln; und wahrscheinlich hängt dich heute jedes 2016er Puky Kinderfahrad ab, aber damals hast du mit dem Teil ganz locker den Col de Turini erklommen...X)
Also (Fahr-)Rennräder können die auch (...Peugeot, nich MediaMarkt)

Also, ran an den Speck, ääh Pfeffer...

Faulpelzchen

Wenn es mit den Autos schon nicht klappt, sucht man wohl neue Tätigkeitsbereiche “Gewürzmühlen“



Geil, die haben 19 Jahre gebraucht um nach einer Kaffee- Zucker- Körnermühle, eine Pfeffermühle zu rauszubringen X)
Die Entwicklung war sehr kompliziert X)

an der Komplexität der Entwicklung wird's wohl weniger gelegen haben als schlicht

a) am zu kleinen Markt insbes. wegen des damals (relativ viel höheren) Preis der Produktion in Relation zum Haushalts-Einkommen.

Für eine Kaffeemühle hätten die Leute damals wie heute viel mehr bezahlt als für eine Pfeffermühle mit gleicher Komplexität. Im übrigen sei anzumerken (was ich oben ausgelassen hatte, weil das nichts mit dem Punkt zu tun hatte, dass die Mühlen vor den Autos da waren): die unter 1855 gelisteten Mühlen für "Kaffee, Zucker, Körner, Hafer u.a. Getreide" waren deutlich größere auf dem Ladentisch feststehende Mühlen für Lebensmittel-Läden und nicht kleine Hand-Mühlen für den individuellen Endverbraucher.

b) an der Tatsache, dass das Unternehmen eine ganze (und stark wachsende) Menge anderer Produkte herstellte und wohl seine Ressourcen dort einsetzte, wo es für die aktuelle Marktsituation am passendsten war. Und das waren wohl erst mal nicht die Pfeffermühlen.

Da wäre wohl wie gesagt das Marktvolumen und damit der Return erst mal gegenüber anderen Produkten eine ganze Weile lang zu klein gewesen. Aber genau werden wir's im nachhinein wohl nicht wissen, was die Peugeot-Leute im einzelnen im Verlauf der Zeit zu ihrer jeweiligen Wahl der nächsten Produkt-/Geschäftsfelder leitete.

Bearbeitet von: "Zalgo" 21. August

Ich hab selbst die Paris in Hellbraun und bin sehr zufrieden.

Übrigens gibt Peugeot Lebenslange Garantie auf das Mahlwerk

HOT... Peugeot Mühlen sind
a) selten im Angebot
b) oft ihr Geld wert

Zalgo

an der Komplexität der Entwicklung wird's wohl weniger gelegen haben als schlicht a) am zu kleinen Markt insbes. wegen des damals (relativ viel höheren) Preis der Produktion in Relation zum Haushalts-Einkommen. Für eine Kaffeemühle hätten die Leute damals wie heute viel mehr bezahlt als für eine Pfeffermühle mit gleicher Komplexität. Im übrigen sei anzumerken (was ich oben ausgelassen hatte, weil das nichts mit dem Punkt zu tun hatte, dass die Mühlen vor den Autos da waren): die unter 1855 gelisteten Mühlen für "Kaffee, Zucker, Körner, Hafer u.a. Getreide" waren deutlich größere auf dem Ladentisch feststehende Mühlen für Lebensmittel-Läden und nicht kleine Hand-Mühlen für den individuellen Endverbraucher.b) an der Tatsache, dass das Unternehmen eine ganze (und stark wachsende) Menge anderer Produkte herstellte und wohl seine Ressourcen dort einsetzte, wo es für die aktuelle Marktsituation am passendsten war. Und das waren wohl erst mal nicht die Pfeffermühlen. Da wäre wohl wie gesagt das Marktvolumen und damit der Return erst mal gegenüber anderen Produkten eine ganze Weile lang zu klein gewesen. Aber genau werden wir's im nachhinein wohl nicht wissen, was die Peugeot-Leute im einzelnen im Verlauf der Zeit zu ihrer jeweiligen Wahl der nächsten Produkt-/Geschäftsfelder leitete.



Lange Rede kurzer Sinn.....
Was gemeint war, war die Tatsache, dass eine Mühle alles Ähnliche Mahlen kann.
19 Jahre später eine Pfeffermühle daraus zu machen, obwohl sie schon immer Pfeffer mahlen konnte ist übertrieben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text