Einbau Backofen Bosch HBG634BW1 [idealo-Preiswecker]
193°Abgelaufen

Einbau Backofen Bosch HBG634BW1 [idealo-Preiswecker]

12
eingestellt am 27. Jan 2017
hier das korrigierte Produktdatenblatt:
- gelistet seit August 2015
- Energieeffizienzklasse A+
- Innenraum-Volumen 71 Liter
- Energieverbrauch konventionell 0,87 kWh
- Energieverbrauch Heißluft/Umluft 0,69 kWh
- Katalyse (Rückwand), rest = sehr gute Emaillebeschichtung.
- Lieferumfang: normales Backblech, tiefes Universalblech (Fettpfanne), Gitter
- Tür-Eigenschaften, Vollglasinnentür, gedämpft, soft close und soft open
- Timer+Wecker parallel nutzbar.
- Kindersicherung (aber keine Türverriegelung), Restwärmeanzeige
- 3.650 Watt, 240V Schuko-Stecker, Kabellänge 120 cm

Hab das Teil vor einem Jahr gekauft und wollte keinen alten Bosch/Siemens Testsieger. Die Serie mit 4D Heißluft ist die Nachfolgeserie.
Es ist und war das günstigste 4D-Heißluft Gerät. Alles wird auf allen Ebenen gleichmäßig gebacken. 3 Backbläche Plätzchen, etc. kein Problem.
Für uns die bester Wahl nach den ganzen Testberichten, chefkoch, etc. Recherchen.

oh sehe gerade, Siemens ist auch billiger geworden:
idealo.de/pre…=4d

Dann ist es halt kein Deal mehr, sondern nur eine Kaufempfehlung.
Mein Preiswecker hatte ich jedenfalls im Mai eingerichtet und seitdem hat idealo nichts geschickt!

Also der billigste mit 4D ist die Kaufempfehlung. Die nehmen sich nichts. Ich hab damals Aufpreis für weiß und nochmal 30 EUR Aufpreis für einen deutschen Händler bezahlt, da ich sonst kein deutsches Widerrufsrecht gehabt hätte. Der 635er hat übrigens für nicht Fleischesser keinen Mehrwert. Die Programme braucht man nicht. zwischen Siemens/Bosch entscheidet die Optik. Ich empfehle die 4D-Modelle jedenfalls privat weiter.
Zusätzliche Info
Idealo AngeboteIdealo Gutscheine

Gruppen

12 Kommentare
Danke für die Empfehlung.
Ich habe einen älteren Neff bestellt, der bestimmt die Vorlage für das Bosch/Siemens 4D ist. Der hat noch den einen Vorteil mit der Slide and Hide Tür (falls das überhaupt jemand braucht;)
Achso: Shoop nicht vergessen!
Verfasser
keine zeit, trotzdem wieder recherchiert, also der 655er wäre mit 3-fach Teleskopauszug (hat vor- und auch nachteile) und cookcontrol+ (also wie bei den ganzen kombibackmikrowellen werden Programme nach Gewichtseingabe für ca. 70 Backgüter zeitabhängig gesteuert) auch was, was manche sehr gerne vorziehen könnten (sollte in die engere Wahl).
Verfasser
LolaRennt27. Jan 2017

Danke für die Empfehlung. Ich habe einen älteren Neff bestellt, der b …Danke für die Empfehlung. Ich habe einen älteren Neff bestellt, der bestimmt die Vorlage für das Bosch/Siemens 4D ist. Der hat noch den einen Vorteil mit der Slide and Hide Tür (falls das überhaupt jemand braucht;)



wenn der gleichmäßig backt macht der alles, was am Ende wichtig ist. Das soll ja seit ein paar Jahren das große Problem sein. Sonst hätte ja auch der billigste von Miele gereicht.
Backbläääch... O_o

Hab den 635 (keine Ahnung, wo der Unterschied liegt) in schwarz, sehr geiler Ofen. Hier gab es kürzlich das Modell mit Dampfgarer. Denke, dass ich so im Nachhinein das eventuell in Erwägung ziehen würde.
Bearbeitet von: "MistaMilla" 27. Jan 2017
Würde mir nie einen Backofen mit Touchscreen, Sensor-Tasten und derart Elektronikspielereien kaufen, in der Bekanntschaft berichtet man mir, dass diese regelmäßig nach wenigen Jahren kaputt gehen oder nur noch eingeschränkt funktionieren. Lieber den Klassiker: mechanischer Drehschalter.
Sting27. Jan 2017

wenn der gleichmäßig backt macht der alles, was am Ende wichtig ist. Das s …wenn der gleichmäßig backt macht der alles, was am Ende wichtig ist. Das soll ja seit ein paar Jahren das große Problem sein. Sonst hätte ja auch der billigste von Miele gereicht.



Warum seit ein paar Jahren? Was genau ist denn das "neue" Problem? (ernstgemeinte Frage)
Verfasser
brezelbub28. Jan 2017

Warum seit ein paar Jahren? Was genau ist denn das "neue" Problem? …Warum seit ein paar Jahren? Was genau ist denn das "neue" Problem? (ernstgemeinte Frage)



uff. also die Foren z.B. Chefkoch sind voll davon. Angeblich wird in der Produktion gespart, anderes Material bei den Heizmaterialien, etc. Viele erfahrene Plätzchen und Kuchenbäcker fluchen und schimpfen da. Wenn man zuviel davon liest, wird das kaufen schwierig. Vielleicht sind es auch Probleme, die es vor 50 Jahren nicht gab weil die Ansprüche geringer waren oder die Öfen tatsächlich besser. Meine Ima hatte einen Kachelofen. Der Apfelstrudel schmeckt immer. Aber mit den Kuchen, die innen flüssig sind und außen verbrannt gibt es wohl tatsächlich Katastrophale neue teure Backöfen. Der letzte Test war glaube ich von 2012. Gleichmäßiges Backen für unter 500 EUR war für mich relevant. Die Pommes werden auch gleichmäßig
Verfasser
MistaMilla27. Jan 2017

Backbläääch... O_oHab den 635 (keine Ahnung, wo der Unterschied liegt) in s …Backbläääch... O_oHab den 635 (keine Ahnung, wo der Unterschied liegt) in schwarz, sehr geiler Ofen. Hier gab es kürzlich das Modell mit Dampfgarer. Denke, dass ich so im Nachhinein das eventuell in Erwägung ziehen würde.



635 hat eine leicht andere Anordnung der Buttons vorne und 10 Fleischgerichte-Programmautomatiken namens AutoPilot. Ich nutze nur 4d-heißluft plus. habe bei Kartoffeln mit Zwiebeln nach Anleitung am ende noch 6 minuten grill am ergänzt, hat nach 2,5 minuten gestunken und war angebrannt. Zwiebeln komplett schwarz verkohlt.
Sting28. Jan 2017

635 hat eine leicht andere Anordnung der Buttons vorne und 10 …635 hat eine leicht andere Anordnung der Buttons vorne und 10 Fleischgerichte-Programmautomatiken namens AutoPilot. Ich nutze nur 4d-heißluft plus. habe bei Kartoffeln mit Zwiebeln nach Anleitung am ende noch 6 minuten grill am ergänzt, hat nach 2,5 minuten gestunken und war angebrannt. Zwiebeln komplett schwarz verkohlt.


Stimmt, der Autopilot :-D ich verwende auch nur 4D-Heißluft. Ich habe festgestellt, dass man den Ofen einfach 10-15°C heißer einstellen muss, dann passt alles mit gewohnten Zeiten. Was ich sehr geil finde ist das Schnellaufheizen. Und dass er so gut wie lautlos ist.
Sting28. Jan 2017

uff. also die Foren z.B. Chefkoch sind voll davon. Angeblich wird in der …uff. also die Foren z.B. Chefkoch sind voll davon. Angeblich wird in der Produktion gespart, anderes Material bei den Heizmaterialien, etc. Viele erfahrene Plätzchen und Kuchenbäcker fluchen und schimpfen da. Wenn man zuviel davon liest, wird das kaufen schwierig. Vielleicht sind es auch Probleme, die es vor 50 Jahren nicht gab weil die Ansprüche geringer waren oder die Öfen tatsächlich besser. Meine Ima hatte einen Kachelofen. Der Apfelstrudel schmeckt immer. Aber mit den Kuchen, die innen flüssig sind und außen verbrannt gibt es wohl tatsächlich Katastrophale neue teure Backöfen. Der letzte Test war glaube ich von 2012. Gleichmäßiges Backen für unter 500 EUR war für mich relevant. Die Pommes werden auch gleichmäßig



Und nach dem was du so gelesen hast, gibt es durch die sich in beide Richtungen drehenden Lüfterräder diese Probleme nicht mehr?
Verfasser
brezelbub29. Jan 2017

Und nach dem was du so gelesen hast, gibt es durch die sich in beide …Und nach dem was du so gelesen hast, gibt es durch die sich in beide Richtungen drehenden Lüfterräder diese Probleme nicht mehr?



ich weiß nicht, woran es liegt. Ich dachte immer, Luft ist Luft, aber irgendwo stand auch, man soll darauf achten, dass man überschüssiges Backpapier abschnieden soll, damit die Luft nicht anders fliegt. Soviel zu meinen Thermodynamikkentnissen. Wollte auch keinen Samsung mit 2 Lüftern, weil ich dachte, das wird zu laut. Also jedenfalls waren der Siemens/Bosch Vorgänger die Testsieger und ich wollte kein 5 Jahre altes Modell. Da es damals keinerlei Rezensionen zur neuen 8er Serie gab, habe ich gesagt, ich teste es mit langem Widrrufsrecht. Habe drei Backbleche bestellt und Backen auf 3 Ebenen ist gleichmäßig, Da muss man nichts drehen und tauschen bei der Umluft. Das der die Drehrichtung ändert hört man nicht. Habe es nur einmal überprüft. Es tut es wohl. Aber wie und warum weiß ich nicht. Ergebnis zählt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text