Einhell GH-PM 46/1 S Benzinrasenmäher [screwfix.de - Deal der Woche] - 179,00 € (mit Qipu 164,68 €)
184°Abgelaufen

Einhell GH-PM 46/1 S Benzinrasenmäher [screwfix.de - Deal der Woche] - 179,00 € (mit Qipu 164,68 €)

9
eingestellt am 22. Jun 2015heiß seit 22. Jun 2015
mit Newslettergutschein noch 5€ Rabatt für Neukunden möglich.

Versand: Kostenlos

Qipu: 8 % (14,32€) = 164,68 €

Daten zum Gerät:

- Leistung: 2,17 kW / 3,0 PS
- Schnittbreite: 46 cm
- Große Fangbox mit Füllstandanzeige
- Hinterradantrieb - für Kraftschonendes Arbeiten

Spezifikationen
4-Takt-Motor, air cooled, Hubraum: 1,35 m³, Arbeitsdrehzahl: 3.100 U/min., Benzintankinhalt: 1,3 L, Schnitthöhenverstellung: 32-70 mm, Fangsackvolumen: 60 L, Gewicht: 33,0 kg. Gehäuse aus pulverbeschichtetem Stahlblech. Textilgrasfangsack inkl. Füllstandsanzeige.

Vergleichspreis: idealo (222,00 € bei Screwfix außerhalb des Angebots) = 43€ Ersparnis

9 Kommentare

Super Preis, habe gerade für meinen alten mäher für 40€ einem bowdenzug bestellt.

Da hätte man fast einen neuen kaufen können

Cashback wird auf den Nettopreis gewährt....

Reicht für den Gästerasen

matz3e

Reicht für den Gästerasen


Ja aber auch nur für den, ich meine für den Hauptrasen braucht man mehr als 1,35 m³ Hubraum. Alles unter einem V16 Schiffsdiesel wird mit dem Savannengras hier eh nicht fertig.

Der Motor läuft manchmal etwas unrund, aber für das Geld ein Top-Rasenmäher.

Was ist der Unterschied zu einem Elektro-Rasenmäher? Also außer, dass man die nicht mit einem Kabel an Strom anzapfen muss?
Sind die Benziner von der Leistung her besser?

Das man den Tank ab und zu auffüllen muss? Sonst k.a.,für den kleinen Hausgarten reicht sicherlich Kabel...

Ich habe den Einhell Royal seit mindestens 8 Jahren. Der hat 3,75PS. Sieht dem hier aber sehr ähnlich.
An sich kein schlechtes Gerät, man sollte jedoch technisch interessiert sein, um immer wieder kleine Reparaturen durchzuführen (NICHT am Motor!):
Es ging damit los, dass die Benzinleitung sich relativ schnell verabschiedete, denn der Gummischlauch wurde vom Benzin zersetzt. Hab es gegen einen medizinischen Kateter getauscht. War nur provisorisch geplant. Jetzt ist der Schlauch zwar steinhart, erfüllt aber seit Jahren den Zweck und bleibt dran.
Dann hat es Probleme mit der Seilkurbel gegeben, die zum Anschmeißen des Motors dient: Plastikstift ab (-->Schraube rein), Metallklauen verbogen (--> gerichtet).
Der Plastikhebel für die Drehgeschwindigkeitsregulierung kaputt. Schraube ins Plastik rein, dient als Hebel.
Dieses Jahr hat sich die Seilkurbeltechnik endgültig verabschiedet. Mein Vater hat von einem anderen alten Mäher das Ding drauf geschraubt. Hat tatsächlich gepasst, mussten nur neue Befestigungslöcher gebort werden.
Nachteilig ist auch, dass das Gehäuse, in dem vermutlich die Kupplung für den Antrieb drin ist, so nah am Boden ist. Man bleibt ständig damit hängen. Außerdem ist der Auffangsack so steil, dass es bei feuchtem oder bei etwas höherem Rasen ständig zu Verstopfungen kommt, bevor er ansatzweise voll ist.
Aber eins muss man dem Mäher lassen. Der Motor scheint unkaputtbar zu sein. Dafür, dass ich ein relativ großes Grundstück mähe, das auch mal teilweise mit hohem Gras bewachsen ist, läuft er immer noch echt gut.
Die Höhenverstellung ist sehr praktisch.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text