145°
EINHELL Handkreissäge TE-CS 165

EINHELL Handkreissäge TE-CS 165

ElektronikEbay Angebote

EINHELL Handkreissäge TE-CS 165

Preis:Preis:Preis:59,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus,

die Handkreissäge von Einhell gibt es aktuell für 59,95 € (VSK frei!!) bei ebay (Händler: LIMAL GmbH aus 24536 Neumünster).
Nächster Preis lt. idealo: 71,98 € plus 5,99 € Versand. Angebot ist somit satte 23% drunter.
Bei amazon gibt es leider nur 3 Rezensionen (4 von 5 Sternen), welche die Säge als guten Heimwerker Allrounder bezeichnen. Also bitte keine Schmalspurvergleiche mit einer Makita BSS610Z Akku o.ä. ranziehen.
Das Teil ist super um einen kleinen Schuppen im Garten zu bauen oder sowas.

Ausstattung
Werkzeuglose Einstellung (Schnitttiefe, Neigungswinkel)
Ergonomischer Zusatzhandgriff mit Softgrip
Stabiler Aluminium-Sägeschuh
Hochwertiges Hartmetall-Sägeblatt für schnelle Schnitte
Sägeblattarretierung für leichten Sägeblattwechsel
Schlüssel für Sägeblattwechsel am Gehäuse
Softgriff
Parallelanschlag
Staubabsaugadapter
Geeignet für Einhell-Führungsschiene

Technische Daten
Netzanschluss: 230 V|50 Hz
Leistung: 1200 W
Leerlaufdrehzahl: 5500 min^-1
Sägeblatt: Ø165 x ø16 mm
Anzahl Sägezähne: 24 STK
Schnitttiefe bei 45°: 40 mm
Schnitttiefe bei 90° 55 mm

Up the Irons!!

21 Kommentare

doppelt

EDIT: Also ich war der Meinung die heute schon hier gesehen zu haben mit Kommentar: für den Ambitionierten Heimwerker.....

aber finden kann ich es nicht mehr

mmmh, hab mehrfach gesucht und nichts gefunden. Deshalb reingestellt. Falls jemand doch noch ein Duplikat findet, gerne melden

Geilo!

Ich habe mir gestern "Bloody Moon" angesehen - mal sehen, ob ich die Gore-Elemente mit diesem Werkzeig lebensecht nachstellen kann.


1200 Watt ist doch ziemlich viel für den Heimwerker. Weniger ist da mehr, es wird ja eher die Allroundsäge benötigt als die Zimmermannssäge. 60 EUR finde ich jetzt schon ein wenig üppig für ne No Name Säge.
Spontan gefunden habe ich als Alternative einen Hitachi für 80,- http://www.computeruniverse.net/products/90614042/hitachi-c-7ss.asp da hat man schon mal was für länger oder mehr...
Die meisten Heimwerker sind aber mit einer Skil (Marke von Bosch Grün) gut bedient: amazon.de/dp/…j3w

boah wird das Teil schon wieder angepriesen,.....

Critter21

doppelt EDIT: Also ich war der Meinung die heute schon hier gesehen zu haben mit Kommentar: für den Ambitionierten Heimwerker..... aber finden kann ich es nicht mehr


mir war auch so! bzw. bin ich mir ziemlich sicher

Was heisst denn schon wieder? Ich hab keinen Deal mit dem Teil bislang gefunden....oO

thill

1200 Watt ist doch ziemlich viel für den Heimwerker. Weniger ist da mehr, es wird ja eher die Allroundsäge benötigt als die Zimmermannssäge. 60 EUR finde ich jetzt schon ein wenig üppig für ne No Name Säge. Spontan gefunden habe ich als Alternative einen Hitachi für 80,- http://www.computeruniverse.net/products/90614042/hitachi-c-7ss.asp da hat man schon mal was für länger oder mehr... Die meisten Heimwerker sind aber mit einer Skil (Marke von Bosch Grün) gut bedient: http://www.amazon.de/dp/B00I5L4STU?m=A3JWKAKR8XB7XF&tag=test-ama-pk-21&ascsubtag=izx8tL_piejVQ25t6Csj3w



So verkehrt sind die 1200 Watt nicht, z.B. beim Kürzen einer Küchenarbeitsplatte.
Ob man jetzt mit einer billigen Hitachi oder Skil besser fährt als mit Einhell mag ich bezweifeln, No Name ist Einhell auch nicht.
Die billigen Dinger fallen alle bei irgendeinem Auftragsfertiger in China vom Band.

norinofu

Die billigen Dinger fallen alle bei irgendeinem Auftragsfertiger in China vom Band.


Die teuren auch. Es ist jedoch immer eine Frage der Spezifikationen und Vorgaben der Firmen, sowie die der verbauten Teile.
Wie gesagt, für den gelegentlichen Schnitt taugt es, dafür taugt aber auch die kleine Skil. Die Arbeitsplatte hat auch nur 40mm. Nach zwei Haussanierungen kann ich sagen: es wird nie ein präziser Schnitt von mehr als 40mm benötigt...
Was jedoch wirklich ins Gewicht fällt ist das Gewicht, 3,5 KG ist schon ördentlich...

Aber auch ich habe mit China Billigwerkzeug gute Erfahrungen gemacht. Eine Bohrmaschine für nicht mal 10 EUR tut es hete noch, aber stinkt wie die elektrische Eisenbahn....

Letztens bei Aldi für 40€ eine mit 65mm Tiefe. Da hab ich zugeschlagen. Mal schauen wie lange die so hält

Ebil

Letztens bei Aldi für 40€ eine mit 65mm Tiefe. Da hab ich zugeschlagen. Mal schauen wie lange die so hält


Hand- oder Tischkreissäge?

Überelege die Tisch zu kaufen, ich brauche eine für ein Projekt und die schaut ganz brauchbar au für 3 Tage

thill

1200 Watt ist doch ziemlich viel für den Heimwerker. Weniger ist da mehr, es wird ja eher die Allroundsäge benötigt als die Zimmermannssäge. 60 EUR finde ich jetzt schon ein wenig üppig für ne No Name Säge. Spontan gefunden habe ich als Alternative einen Hitachi für 80,- http://www.computeruniverse.net/products/90614042/hitachi-c-7ss.asp da hat man schon mal was für länger oder mehr... Die meisten Heimwerker sind aber mit einer Skil (Marke von Bosch Grün) gut bedient: http://www.amazon.de/dp/B00I5L4STU?m=A3JWKAKR8XB7XF&tag=test-ama-pk-21&ascsubtag=izx8tL_piejVQ25t6Csj3w



Naja Einhell rot ist bedeutend besser als Skil. Und Hitachi bringt da auch nicht wirklich viel mehr.

Du verwechselst die Linie sicherlich mit Einhell Blau... die Geräte sind wirklich nicht so Toll.

Einhell hat eine blaue und eine rote Linie... ähnlich wie Bosch eine grüne und blaue hat

Hmm...wie bekomme ich mit so einer Saege Latten und kleinere Balken gerade gekuerzt?

Geht das nur mit Fuehrungsschiene und Tisch oder habt ihr da ein paar Tricks?

auri, zum Kürzen brauchst Du eine Kappsäge. Sowas ist zwar nicht so handlich, aber dafür präzise.

Heute war ich beim Aldi um die Ecke, da stand immer noch die Aldi Kreissäge Duro für 39,90 discounter-archiv.de/de/…32/
Die ist zwar nicht so hübsch wie die Einhell, hat vermutlich aber ähnliche innere Werte...

JohnnyBonjourno

Einhell hat eine blaue und eine rote Linie... ähnlich wie Bosch eine grüne und blaue hat


Ist Bosch schon so weit gesunken, das man sie schon mit Einhell vergleichen kann???

JohnnyBonjourno

Einhell hat eine blaue und eine rote Linie... ähnlich wie Bosch eine grüne und blaue hat



Naja Bosch grün ist schon lange nicht mehr der bringer. Einhell rot hat sich gemacht und für den Hobbyisten gut geeignet. Also Einhell rot liegt eher auf Bosch grün niveau, nicht auf der blauen Linie.

Ebil

Letztens bei Aldi für 40€ eine mit 65mm Tiefe. Da hab ich zugeschlagen. Mal schauen wie lange die so hält



Hand.
Für 40 euro kann man nicht viel falschmachen dachte ich mir, ist ja nicht so das ne 200€ KS dann 5 mal so gut is.
Ich wollte die ganze zeit ne Festool TS haben, aber preislich lohnte sich das nich so richtig, also erstmal die, und wenn die hin ist kommt vielleicht was richtiges. Wenn die dann nen guten job gemacht hat, vielleicht wieder eine von aldi ^^.

auri

Hmm...wie bekomme ich mit so einer Saege Latten und kleinere Balken gerade gekuerzt? Geht das nur mit Fuehrungsschiene und Tisch oder habt ihr da ein paar Tricks?



Eine manuelle Führung wie nach Dealpic (Sägeblatt nach unten) kriegst du quasi freihändig nur mit viel Praxis und Gefühl hin, auf kurze Strecken. Auf lange Strecken, ganze Bretter, längs usw. stört so am meisten das Blatt die Sicht, wenn du mit Bleistiftstrich angerissen hast.
Das wird nicht hinhauen, es sei denn du hast die Kunst drauf mit verbogenem Oberkörper seitlich reinzuglotzen, diese Biegung zu kompensieren und immer noch freihändig gerade zu drücken. Oder die Kunst ohne alles, auch ohne Anzeichnen. Das kann mein Vater, der war aber auch 60 Jahre Schreiner

Als Anfänger brauchst du _irgendeine_ gerade Fläche und mind. paar Schraubzwingen dafür. Den Anschlag und Führungschiene bastelst dir selber, aus geraden Latten und zwängst sie gleich mit ein. Winkeleisen, Bleistift und was feineres als Zollstock. Aber häufiges nachjustieren könnte dabei durchaus nervtötend werden

Ein richtiger Kreissägentisch ist für den gelegentlichen Heimgebrauch ein overkill. Die sind sehr teuer. Oder als universale Einklemmvorrichtung unter der Tischplatte, für bereits vorhandene Handkreissäge. Da schraubst du sie quasi kopfüberhängend ein. Und das Sägeblatt dann nur noch durch einen Schlitz in dieser Tischplatte, oben hervorschaut.
Das ist genial, damit kriegst du mit etwas Übung alles nur mit Bleistift hin (Sicht ist ja frei) und brauchst nichtmal weitere Tools wie Zwingen usw. Irgendwann wird dann auch unnötig, das ganze Führungschienengelöt was zum Tisch oben bei der Arbeitsfläche inklusive wäre. Problem, das hier gilt schon als Schnäppchen... Reviews lesen für den Grund...

Eine preisliche Alternative könnte noch eine Miniaturausgabe solchen Universaltisches sein. Etwas höher als ein Kasten Mineralwasser und kaum größer wie 2 Kästen hintereinander. Da kannst du gerade noch die Handkreissäge von unten einschrauben. Mehr wie ein Schlitz für das Blatt hat es da kaum.
Extrem mobile aber auch robuste Geschichte, damit haben wir vor paar Wochen ruckzuck mehrere Regale (auch Eckregale) aus 200/250x60 cm Bretter zusammengeschustert. Problem ist aber, sowas habe ich schon lange nicht mehr in Baumärkten gesehen. Unser Minitisch ist auch 30 Jahre alt... vielleicht werden die nicht mehr produziert. Es gibt da ja auch keine Sicherheit, außer dein eigen Hirn und seitlich am Minitisch eine Schukodose mit Schalter die Handkreissäge sollte dabei ja auch Dauerfeuer beherrschen.


jurislaw

Eine preisliche Alternative könnte noch eine Miniaturausgabe solchen Universaltisches sein. Etwas höher als ein Kasten Mineralwasser und kaum größer wie 2 Kästen hintereinander. Da kannst du gerade noch die Handkreissäge von unten einschrauben. Mehr wie ein Schlitz für das Blatt hat es da kaum. Extrem mobile aber auch robuste Geschichte, damit haben wir vor paar Wochen ruckzuck mehrere Regale (auch Eckregale) aus 200/250x60 cm Bretter zusammengeschustert. Problem ist aber, sowas habe ich schon lange nicht mehr in Baumärkten gesehen. Unser Minitisch ist auch 30 Jahre alt... vielleicht werden die nicht mehr produziert. Es gibt da ja auch keine Sicherheit, außer dein eigen Hirn und seitlich am Minitisch eine Schukodose mit Schalter die Handkreissäge sollte dabei ja auch Dauerfeuer beherrschen.



Genial! Hast du ein paar Fotos von eurem Tisch samt Saege? Intressiert mich wie ihr die angeschraubt habt und generell wie es aussieht.

auri

Genial! Hast du ein paar Fotos von eurem Tisch samt Saege? Intressiert mich wie ihr die angeschraubt habt und generell wie es aussieht.



Sorry, hätte ich gerne gemacht... blöderweise war ich auch zum Dealerstellungszeitpunkt eben längere Zeit offline, weil wir genau damit gerade geheimwerkelt haben

Vater hat den Tisch wieder mitgenommen, ist ja seiner und die Eltern sind jetzt in der Winterdatscha @Heimat... den Tisch hat er jetzt für dortige Projekte. Also frühestens nächstes Jahr hätte ich den wieder zurück und im Zugriff... mein alter Herr ist ja schon sehr betagt, sorry, der lernt kein Internet mehr

Auf die schnelle habe ich sowas ähnliches für Stichsägen gefunden... reicht dir vielleicht ja schon, wolltest doch nur kleinere Kanthölzer uä. durchmachen? Mit paar Schraubzwingen und selbstgemachter Führung, könnte man damit schon was anstellen und zwar wesentlich bequemer.

Ich hab das Produkt jetzt aber nicht geprüft (Quali, Preisvergleich, ob Aufhängung universal ist etc.) primär nur nach Bilder für dich gegangen. Im 3.Bild siehst du wie die Stichsäge kopfüberhängt... so ähnlich kannst dir das dann mit unserem Minitisch und einer Handkreissäge vorstellen.

Unsere Tischfläche natürlich noch etwas größer, gesamte Blech viel dicker und robuster. Noch 4 Beine dazudenken, aber jeweils seitlich knappt unter der Arbeitsfläche über die Ecken gewinkelt. Das ist sehr gut versteift und stabil. Der Schlitz ist zu einem Rand näher dran und es gibt auch div. Löcher um irgendwelche Schienen und Kram zu befestigen. Wir verzichten aber auch darauf, weil die Schraubzwingen und Bastelschienen individuell am Projekt, viel schneller gehen als mit Schrauben+Muttern und Herstellerschienen. Simpel (die Kreissäge lässt sich zb. nicht schräg einhängen) aber effektiv.

Der Minitisch, Verlängerungskabel und Handkreissäge waren schnell in den Kofferraum gepfeffert. Da haben wir auch den Bekanntenkreis gleich mitabgefahren und ihnen das Zeug ratzfatz zugeschnitten. Bei einem Kumpel sogar auf seinem Balkon in der City 4.Stock oder so, läuft
Bei einem anderen auf der Terrasse, schnell daneben noch so gleichhohe Blumenkübel als "Tischverlängerung" hingestellt... mehrere qm Bretter kein Problem, wenn einem das Knien nichts ausmacht. Nur 4 Hände sind dabei minimum aber ich seh da bei entsprechendem Ideennreichtum eigentlich keine Begrenzungen an handelsübliche Brettgrößen. Dicke gibt ja das Sägeblatt vor, aber kannst du ja verdoppeln indem du das Werkstück dann einfach umdrehst und 2x auch von der anderen Seite sägst.

So einen Kreissägenminitisch würde ich jetzt wohl eher über Ebay-Kleinanzeigen, Auflösungen kleiner Handwerksbetriebe uä. suchen. Unserer wurde aber defenitiv in Deutschland gekauft, vor 30-40 Jahren, war damals Standard. Nur diese Aufhängung hält einen in der Regel davon ab, sich den heute gleich selber zu bauen mit einem Schweißgerät und paar Stahlbleche. Jetzt scheint es nur noch Hüfthohe in Vollaustattung, mit Sicherheit, Luxus wie Gehrungsschnitt usw. mit entsprechenden Preis zu geben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text