Einige Netgear Router als Bundle-Angebot mit WLAN Repeater bei Notebooksbilliger
373°Abgelaufen

Einige Netgear Router als Bundle-Angebot mit WLAN Repeater bei Notebooksbilliger

Redaktion 23
eingestellt am 3. Aprheiß seit 3. Apr
Bei Notebooksbilliger gibt es gerade ein paar Netgear Router im Angebot mit einem WLAN Repeater. Wer gerade auf der Suche nach einem Router + Repeater ist, wird hier sicher fündig:

Alle Angebote sind inkl VSK und sortiert nach Preis aufsteigend. Alle Zahlungsarten sind kostenfrei, bei Paypal und Nachname fallen weitere Gebühren an:

  • Netgear AC1750 (R6400) für 91,50€ + Netgear AC750 (EX3700) mit Code: R6400EX3700 (Preisvergleich: 91€ + ~37€ = 128€) - alternativ gibt es bis heute noch 15% Rabatt auf den Router allein mit Code: NTGR15 = 77,77€ inkl VSK

130 Bewertungen bei Amazon mit 4,1 Sternen.

983572.jpg


371 Bewertungen mit 4,2 Sternen auf Amazon. 12 Testberichte mit Note 1,7.

983572.jpg

Hier ein geiles Video von unserer Youtube-Crew:



371 Bewertungen auf Amazon mit 4,2 Sternen. 6 Testberichte mit Note 1,7.

983572.jpg

Die Bewertungen sind bei Amazon mit dem X4S, dem R7000 und anderen gebündelt. Es gibt aber 11 Testberichte mit Note 2,1.

983572.jpg

983572.jpg
  • oder der X10 statt X4 Repeater mit Netgear Nighthawk S8000 Gaming-Switch für 409€ mit Code: R9000S8000

Beste Kommentare

Ich find Netgear höchst bedenklich...

Fail 1
Fail 2
Fail 3

Und das sind nur die aktuellen Beispiele...
23 Kommentare

Ich find Netgear höchst bedenklich...

Fail 1
Fail 2
Fail 3

Und das sind nur die aktuellen Beispiele...

Netgear Hardware ist top, allerdings die Software (auch Sicherheitstechnisch) Murks.
Für fast alle Geräte gibt es aber Open/DD -WRT, was super rennt, einfach mal informieren, ob das einem taugt. Habe einen r7000 der super stabil und schnell mit kongs ddwrt läuft.

ottinhovor 12 m

Ich find Netgear höchst bedenklich... Fail 1Fail 2Fail 3Und das sind nur …Ich find Netgear höchst bedenklich... Fail 1Fail 2Fail 3Und das sind nur die aktuellen Beispiele...



Artemiisvor 6 m

Netgear Hardware ist top, allerdings die Software (auch …Netgear Hardware ist top, allerdings die Software (auch Sicherheitstechnisch) Murks.Für fast alle Geräte gibt es aber Open/DD -WRT, was super rennt, einfach mal informieren, ob das einem taugt. Habe einen r7000 der super stabil und schnell mit kongs ddwrt läuft.



DD-WRT von Kong auf x4s und x6 laufen bei mir bzw meinen Eltern.
Den x4s auf DD-WRT zu bekommen war aber ein wenig Tricky....ging nur über den Fallback Modus.
Also Netgear Hardware = Hui, Firmware = Pfui

Schreib den D7000 (inkl Modem) für knapp über 100 bei Amazon grad dazu
Bearbeitet von: "pumuckel" 3. Apr

Mit den firmware updates sollten die Lücken doch geschlossen sein. Fernwartung ausschalten und dann sind die Geräte im privat Bereich unbedenklich. Hardware mäßig sind die einsame spitze.

MarcBeckervor 1 h, 39 m

Mit den firmware updates sollten die Lücken doch geschlossen sein. …Mit den firmware updates sollten die Lücken doch geschlossen sein. Fernwartung ausschalten und dann sind die Geräte im privat Bereich unbedenklich. Hardware mäßig sind die einsame spitze.

Naja... Die gefundenen Lücken sollten (!!) dicht sein. Aber Netgear ist auch da, naja, ich nenne es mal unfähig.

Und gerade im Hinblick auf die Lücken selbst: die sind teilweise so dämlich, dass da mit Sicherheit noch mehr im Argen liegt. Von daher ist DD oder Open Wrt schon ne gute Alternative.

pumuckelvor 21 h, 38 m

Schreib den D7000 (inkl Modem) für knapp über 100 bei Amazon grad dazu


Wo soll es den geben auf notebooksbilliger.de? Auf Amazon gibt es das Modell, aber nicht für Deutschland?

Nichts geht über FritzBox. Die Teile hier schauen mehr aus, wie irgendwelche Drohnen. Alles andere, aber nicht wie ein Modem.
Bearbeitet von: "anonym6x6" 4. Apr

anonym6x6vor 10 m

Nichts geht über FritzBox. Die Teile hier schauen mehr aus, wie …Nichts geht über FritzBox. Die Teile hier schauen mehr aus, wie irgendwelche Drohnen. Alles andere, aber nicht wie ein Modem.



Respekt, richtig qualifizierte Aussage... -.- Weiter handelt sich hier ach um Router und keine Modems.

m0nKeYvor 1 m

Respekt, richtig qualifizierte Aussage... -.- Weiter handelt sich hier ach …Respekt, richtig qualifizierte Aussage... -.- Weiter handelt sich hier ach um Router und keine Modems.


Sind Fritzboxen keine Router?

m0nKeYvor 8 m

Respekt, richtig qualifizierte Aussage... -.- Weiter handelt sich hier ach …Respekt, richtig qualifizierte Aussage... -.- Weiter handelt sich hier ach um Router und keine Modems.



wollen wir uns über Begriffe unterhalten? Es gibt auch "Router" ohne Modem. Es gibt "Router" mit Modem. Es gibt "Repeater" ohne Modem und es gibt auch "Repeater" mit Modem. Du kannst auch jeden Router oder Repeater mit integrierten Modem als reines Modem nutzen. Man braucht auch gar nichts anschließen. Am besten alles abstecken und dann kannst du den ganzen Abend auf deine leere TAE Buchse schauen und dir überlegen, wie du jetzt das Internet aus der Dose bekommst.

Im übrigen kannst du jedes stinknormale W-Lan "Modem" als "Repeater" oder auch als "Hotspot" zuhause nutzen, wenn du es richtig anschließt/einstellst.

Also was soll den der Quatsch, sich an einem "Multi-"Wort so aufzugeilen?
Bearbeitet von: "anonym6x6" 4. Apr

anonym6x6vor 20 m

Nichts geht über FritzBox. Die Teile hier schauen mehr aus, wie …Nichts geht über FritzBox. Die Teile hier schauen mehr aus, wie irgendwelche Drohnen. Alles andere, aber nicht wie ein Modem.


Das Problem ist bei mir, dass die FritzBoxen, die ich im Einsatz hatte alle nicht in der Lage waren eine 75qm Altbauwohnung mit einigen tragenden Wänden ansatzweise mit AC WLAN zu versorgen. Der R7000 schafft das von Haus aus. Firmware ist Asus-Wrt Merlin. Fernwartung habe ich beim "Eingangstor" zu meinem Netzwerk absolut immer aus...

Kronos1995vor 44 m

Sind Fritzboxen keine Router?



anonym6x6vor 40 m

wollen wir uns über Begriffe unterhalten? Es gibt auch "Router" ohne …wollen wir uns über Begriffe unterhalten? Es gibt auch "Router" ohne Modem. Es gibt "Router" mit Modem. Es gibt "Repeater" ohne Modem und es gibt auch "Repeater" mit Modem. Du kannst auch jeden Router oder Repeater mit integrierten Modem als reines Modem nutzen. Man braucht auch gar nichts anschließen. Am besten alles abstecken und dann kannst du den ganzen Abend auf deine leere TAE Buchse schauen und dir überlegen, wie du jetzt das Internet aus der Dose bekommst.Im übrigen kannst du jedes stinknormale W-Lan "Modem" als "Repeater" oder auch als "Hotspot" zuhause nutzen, wenn du es richtig anschließt/einstellst. Also was soll den der Quatsch, sich an einem "Multi-"Wort so aufzugeilen?



Ja, die Fritbox ist auch ein Router, aber eben kein Modem, sondern ein DSL-Router mit inegriertem xDSL Modem. Allerdings ist AVM auch einer der wenig deutschen Hersteller, weshalb deren Router mit integriertem Modem zu bekommen sind. Die meisten Router auf dem deutschen Markt, werden allerdings von nicht deutschen Elektronikherstellern produziert und da Deutschland das einzige Land auf der Welt ist, in dem DSL mit dem physikalischen Standard Annex A nicht verwendet wird, machen sich die meisten Hersteller nicht die Mühe eine Sonderversion nur für Deutschland raus zu bringen. Das lohnt sich nämlich nicht, da man dafür wirklich andere Hardware braucht, weil es sich um den Physical Layer nach dem OSI-Modell handelt.

Dann zeig mir doch mal bitte ein Repeater mit integriertem Modem. Für welchen Einsatz sollte den so ein Gerät gedacht sein? Man kann wohl einen Router auch als WLAN-Repeater konfigurieren, dann bleibt es aber trotzdem ein Router.

Mir läuft es kalt den Rücken runter, wenn Leihen wie du mit Fachbegriffen um sich werden, dessen Bedeutung sie nicht mal kennen und das auch noch zusammen mit einer Aussage wie "Nichts geht über FritzBox. Die Teile hier schauen mehr aus, wie irgendwelche Drohnen." *brrrrr*

Und zu deiner Info, technisch, als bezüglich der Hardware, sind die Fritzboxen nicht wirklich herausragend. Vergleicht man die physikalische Netto-Übertragungsraten im WLAN beispielweise mit einem Nighthawk, dann stinken die Fritzboxen ganz schön ab. Gut ist AVM darin DAU-freundliche Software zu machen. Fritzboxen sind wirklich Anwender-freundlich.

Wahrscheinlich denkst du, dass die vielen Antennen zu futuristisch aussehen um in dein 70er Jahre Wohnzimmer zu passen, aber jetzt halt dich fest, die sind da aus signaltechnischen Gründen. Um Funksignale nämlich besser unterscheiden zu können, sollte man auch die Antennen dafür getrennt halten. Zum Beispiel das 2,4GHz und 5GHz WLAN-Netz.

Infomiere dich also bitte das nächste Mal erst, bevor du die Klappe so weit aufreißt.

wasvor 39 m

Das Problem ist bei mir, dass die FritzBoxen, die ich im Einsatz hatte …Das Problem ist bei mir, dass die FritzBoxen, die ich im Einsatz hatte alle nicht in der Lage waren eine 75qm Altbauwohnung mit einigen tragenden Wänden ansatzweise mit AC WLAN zu versorgen. Der R7000 schafft das von Haus aus. Firmware ist Asus-Wrt Merlin. Fernwartung habe ich beim "Eingangstor" zu meinem Netzwerk absolut immer aus...

That's the point!!!(y)

m0nKeYvor 1 h, 19 m

Ja, die Fritbox ist auch ein Router, aber eben kein Modem, sondern ein …Ja, die Fritbox ist auch ein Router, aber eben kein Modem, sondern ein DSL-Router mit inegriertem xDSL Modem. Allerdings ist AVM auch einer der wenig deutschen Hersteller, weshalb deren Router mit integriertem Modem zu bekommen sind. Die meisten Router auf dem deutschen Markt, werden allerdings von nicht deutschen Elektronikherstellern produziert und da Deutschland das einzige Land auf der Welt ist, in dem DSL mit dem physikalischen Standard Annex A nicht verwendet wird, machen sich die meisten Hersteller nicht die Mühe eine Sonderversion nur für Deutschland raus zu bringen. Das lohnt sich nämlich nicht, da man dafür wirklich andere Hardware braucht, weil es sich um den Physical Layer nach dem OSI-Modell handelt.Dann zeig mir doch mal bitte ein Repeater mit integriertem Modem. Für welchen Einsatz sollte den so ein Gerät gedacht sein? Man kann wohl einen Router auch als WLAN-Repeater konfigurieren, dann bleibt es aber trotzdem ein Router. Mir läuft es kalt den Rücken runter, wenn Leihen wie du mit Fachbegriffen um sich werden, dessen Bedeutung sie nicht mal kennen und das auch noch zusammen mit einer Aussage wie "Nichts geht über FritzBox. Die Teile hier schauen mehr aus, wie irgendwelche Drohnen." *brrrrr*Und zu deiner Info, technisch, als bezüglich der Hardware, sind die Fritzboxen nicht wirklich herausragend. Vergleicht man die physikalische Netto-Übertragungsraten im WLAN beispielweise mit einem Nighthawk, dann stinken die Fritzboxen ganz schön ab. Gut ist AVM darin DAU-freundliche Software zu machen. Fritzboxen sind wirklich Anwender-freundlich.Wahrscheinlich denkst du, dass die vielen Antennen zu futuristisch aussehen um in dein 70er Jahre Wohnzimmer zu passen, aber jetzt halt dich fest, die sind da aus signaltechnischen Gründen. Um Funksignale nämlich besser unterscheiden zu können, sollte man auch die Antennen dafür getrennt halten. Zum Beispiel das 2,4GHz und 5GHz WLAN-Netz.Infomiere dich also bitte das nächste Mal erst, bevor du die Klappe so weit aufreißt.



jetzt hast du es mir gegeben ! aus welchem Forum hast du das jetzt rauskopiert?

Das Patchmanagement ist äußerst miserabel!
Ich persönlich hatte (!) einen R8000, also keinen der kleineren sondern schon tief in die Tasche gegriffen.
Das 5 GHz Band war wegen einem Bug nicht zu benutzen, Lösung war dann auf eine ältere Version zu Patchen - toll.
An sich lief dieser dann aber ganz gut, man sollte nur ein kalkulierbares Risiko inkauf nehmen.

anonym6x6vor 1 h, 29 m

jetzt hast du es mir gegeben ! aus welchem Forum hast du das jetzt …jetzt hast du es mir gegeben ! aus welchem Forum hast du das jetzt rauskopiert?




Stell dir vor, es gibt Leute die haben ihre Bildung nicht aus der BILD. *zitier*

Hab mir jetzt den R6400 bestellt, der Repeater wird dann verhökert und mein alter Router auch...das wird ein Schnäppchen. Danke dafür!

ottinho3. Apr

Ich find Netgear höchst bedenklich... Fail 1Fail 2Fail 3Und das sind nur …Ich find Netgear höchst bedenklich... Fail 1Fail 2Fail 3Und das sind nur die aktuellen Beispiele...


Es gibt noch nen Fail 4: NBB

anonym6x6vor 14 h, 15 m

jetzt hast du es mir gegeben ! aus welchem Forum hast du das jetzt …jetzt hast du es mir gegeben ! aus welchem Forum hast du das jetzt rauskopiert?

Er hat Recht. Das hat nichts mit kopieren zu tun. Ein Metzger oder Versicherungskaufmann (Beispiele, ohne Wertung), die sich hobbymäßig etwas mit Computer beschäftigen, wissen das in der Regel nicht.
Router ist halt ein Router. Und aus fachlicher Sicht ist da kein Modem eingebaut! Dann dürfte er nicht einfach nur Router heißen. Das ein gelernter Verkäufer das falsch bezeichnet und alle anderen glauben, macht es nicht besser.

anonym6x64. Apr

Nichts geht über FritzBox. Die Teile hier schauen mehr aus, wie …Nichts geht über FritzBox. Die Teile hier schauen mehr aus, wie irgendwelche Drohnen. Alles andere, aber nicht wie ein Modem.

​Und du glaubst diesen Murks den du von dir gibst? Dann ist ja gut.

ottinho3. Apr

Ich find Netgear höchst bedenklich... Fail 1Fail 2Fail 3Und das sind nur …Ich find Netgear höchst bedenklich... Fail 1Fail 2Fail 3Und das sind nur die aktuellen Beispiele...


witzig, dass keiner der in den 3 berichten erwähnten router hier angeboten wird... abgesehen davon ist netgear top bei den updates (!)

bossossvor 19 m

witzig, dass keiner der in den 3 berichten erwähnten router hier angeboten …witzig, dass keiner der in den 3 berichten erwähnten router hier angeboten wird... abgesehen davon ist netgear top bei den updates (!)


Ja, stimmt. Schlampig arbeiten die (offensichtlich) trotzdem.

Und im Consumer Bereich widerspreche ich dir bei den Updates vehement (!)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text