Eisenpfanne kaltgeschmiedet @ aldi-nord
166°Abgelaufen

Eisenpfanne kaltgeschmiedet @ aldi-nord

68
eingestellt am 17. Jan 2011
Mal was für die Feinschmecker und Hobbyköche unter uns: bei Aldi Nord gibt es ab dem 24. Januar endlich wieder die Eisenpfanne.
Wer nicht weiss wofür sowas gut sein soll - so ganz ohne Teflon - der braucht sie vermutlich auch nicht.

Beste Kommentare

je, umso != umso, umso

68 Kommentare

komm, klär uns auf!

aldi bietet doch eh nur müll an

Haudegen

komm, klär uns auf!


...wills auch wissen...

Wenns die Pfannen auf dem Bild sind, ein geniales Angebot.
Nutze ich so oft, Bratkartoffeln noch nie so gut wie in den Dingern.
Preis Hot, Produkt dann auch...

Pflege: Nur nach dem Gebrauch mit einem Küchentuch und oder heissem Wasser reinigen, bischen Öl verteilen, fertig.
Um so mehr gebraucht = um so besser werden die Pfannen.

ich hatte sie mal aber von der Bratleistung kommt sie nicht annähernd an die Pfanne von anne (http://www.pfanne-von-anne.de/product_info.php?info=p6_Pfanne-von-Anne--20cm.html) ran.

Broo

Pflege: Nur nach dem Gebrauch mit einem Küchentuch und oder heissem Wasser reinigen, bischen Öl verteilen, fertig.Um so mehr gebraucht = um so besser werden die Pfannen.



Auf gar keine Fall wasser...

je, umso != umso, umso

Na ja, der Vorteil von Eisenpfannen ist, dass man sie auf offener Flamme benutzen kann. Das Bratergebnis ist im Vergleich zur beschichteten Pfanne auch anders/besser. Wenn man an dem Produkt jedoch etwas länger Freude haben möchte, sollte man nach dem abwaschen die Pfanne mit herkömmlichen Öl ausreiben. Außer man frisst gerne Rost mit.

@Becolux
Ein Hotlink ist komfortabler.
Einfach über dem Chatfenster den ganz rechten Button mit den Kettengliedern anklicken, Link in den Dialog kopieren und nach OK den markierten Text durch die Erklärung zum Link ersetzen.
Pfanne von Anne

Eisenpfannen sind für Bratgeschichten gedacht, bei denen eine sehr hohe Temperatur benötigt wird. Dies ist bei Steaks, Bratkartoffeln und Pfannkuchen mE der Fall (aber darüber kann man sich streiten).
Die Pfanne wird 3-4 min auf der Platte erhitzt, dann ganz dünn mit Pinsel und Öl eingeschmiert und dann das Rinder-Steak pro Seite 2-3min gebraten. Göttlich, wie im Lokal. Bei einer Teflon-Pfanne hätte sich hier die Beschichtung längst verabschiedet.
Mich würde interessieren, ob es sich hierbei um eine Strukutbodenpfanne handelt, oder ob der Boden glatt ist. Ich mach nämlich gern Creps auf reinem Eisen, das geht mit Struktur nicht wirklich gut.

Gruß

P.S.: Reinigen unter Wasser mit Spüli und danach mit Pflanzenöl (am besten Raps) einölen, sonst rostet das Teil

Verfasser

Die hat rautenförmige Struktur auf dem Boden. Nett für die Verteilung des Öls, aber für Crepes würde ich doch lieber ne Crepespfanne holen, der hohe Rand stört doch...

die pfannen sind ideal zum braten von steak, weil sie wesentlich heisser werden können als teflon beschichtete pfannen und die hitze gleichmäßiger abgeben.

macht mal ein schönes 250g rinderfilet in so einer pfanne, das sind welten zu teflon. Dieses scharfe anbraten gelingt nur wirklich in eisen!

20cm find ich etwas lütt...
Da passt ja kaum ein Steak rein

Und vorallem kann man sie nach dem Anbraten in den Ofen zum Nachgaren stellen. Herkömmliche Pfannen haben meist einen Plastikgriff.

Wer meint, dass man keine gusseiserne Pfanne benötigt, der isst auch Steaks in "well done"... Und alles unter 5cm Dicke ist Carpaccio

Der Vorteil einer solchen Pfanne ist, dass die (große) Hitze sowohl sehr schnell auf das Gargut übergeht, aber auch die Hitzespeicherung sehr gering ist. D.h. von der Herdplatte runter, wird die Pfanne sehr schnell wieder kalt.

Der Preis ist hot. Für meine "Turk" habe ich weitaus mehr bezahlt (allerdings auch ne 24er genommen).

Nachdem mir im Schnitt einmal jährlich die Teflon Beschichtung einer Pfanne kaputt gegangen ist, bin ich auch auf Eisenpfannen umgestiegen. Man muss zwar mehr aufpassen, dass nichts anbrennt. Aber nach einer Gewöhnungsphase geht das leicht.
Kann auch nur zustimmen: Gerade für "scharfes" sprich sehr heisses Anbraten von Fleisch oder die Zubereitung von Bratkartoffeln sind diese Pfannen perfekt.
Dass man die nicht waschen soll, kann ich aber nicht unterschreiben. Ich spüle die Pfannen immer mit der Hand nach und öle dann ein. Das ich z.B. die angebrannte Kruste von irgendeiner Soße da drin lassen soll, käme mir gar nicht in den Sinn

20cm waeren mir in jedem Fall zu klein, die "pfanne-von-anne" in anstaendigen Groessen zu teuer. Da empfehle ich eher Schmiedeeiserne Bratpfanne schwer 28 cm fuer 30 EUR + 4 EUR Versand (Amazon).
31L5DihDJbL._SL500_AA240_.jpg

Edit: keine Ahnung, ob die Pfanne besser ist als die guenstigere von mopedman (nur 20,25 EUR). Bei der von Amazon gibt es halt massig begeisterte Rezensionen, aber ob eine andere schmiedeeiserne besser/schlechter sein kann, weiss ich nicht (von Unebenheiten abgesehen natuerlich).


Dumme Frage zum Einölen nach Gebrauch -

nur die Innenseite oder auch die Unterseite und Ränder einölen ?

Falls jemand keinen Aldi-Nord in der Nähe hat...
Gibts in der Bucht für 13,55 inkl VK

Zur Qualität kann ich leider nix sagen... (Laie)

Link

cgi.ebay.de/Pfa…fcb

und nochmal: nicht mit wasser und erst recht nicht mit spüli drangehen!

amiz

und nochmal: nicht mit wasser und erst recht nicht mit spüli drangehen!

Wie bringe ich das meiner Freundin bei?....

none5

Dumme Frage zum Einölen nach Gebrauch -nur die Innenseite oder auch die Unterseite und Ränder einölen ?



innenseite und obere ränder.

ich wische die pfanne nach benutzung nur mit feuchtem und dann mit trockenem küchenpapier aus. danach bissl öl auf papier und dünn einölen.

inzwischen ist auch ne dünne schicht "verbranntes" festgebrutzelt. Inzwischen muss man kein öl mehr benutzen, steaks brennen nicht mehr an. nutze die pfanne aber auch als reine steak pfanne.

Ist das denn dann noch Hygienisch?

Danke für den Tipp von amazon!

Ikea hat mittlerweile auch so ein Eisenknüppel im Programm. Hatte sie letztens bei einer Family-Card Aktion für 7,50 EUR mitgenommen. Bin aber leider noch nicht zum ausprobieren gekommen ...

vollstrecker1981

Ist das denn dann noch Hygienisch?



ich hab's so von einer ex-küchenchefin gelernt. aber vielleicht ist sie deswegen "ex" :P

kochform.de

"Auch Fleisch läßt sich wunderbar braten ohne anzubrennen. Rückstände sind normal und bilden die natürliche Patina für den nächsten Bratgang. Zweifel wegen der Hygiene sind eigentlich vollkommen fehl am Platze, denn welche Bakterie oder welcher Keim fühlt sich schon bei 200 Grad Celsius wohl? "

so wie oben beschrieben sieht's bei mir aus. schöne dünne schicht "patina" unten drin ;-)

Und wer lange Spass an solch einer Pfanne haben will:
Vorher erstmal schön einbrennen!

Nach dem Kochen/Braten einfach nur mit einem Zewa auswaschen oder mit Wasser ausspülen. Keinesfalls mit Spüli ran oder gar in die Spülmaschine.

Und zur Reinigung:

ACHTUNG: Nach dem Einbrennen sollte Ihre hochwertige Pfanne nie wieder Spülmittel zu Gesicht bekommen. Von nun an reinigen Sie sie nur noch kurz mit einem Küchentuch oder etwas klarem Wasser.

peterle

Und wer lange Spass an solch einer Pfanne haben will:Vorher erstmal schön einbrennen!



einbrennen ist aus gesundheitlichen gründen unabdingar. erst gründlich schrubben, dann einbrennen, um alle rückstände des korrsionsschutzes zu vernichten.

Wem das mit dem Einbrennen jetzt alles ein bisschen spanisch vor kommt. Hier ein Link dazu.

Also meine ist ein Erbstück (nein sie lebt noch) meiner Mutter. Hat sicherlich 25 Jahre auf dem Buckel. Ich geh immer mit Spülewasser dran und Öle und Erhitze danach.
Die Pfanne lebt immernoch.

Sind die 20cm der Boden oder der ober Durchmesser? Ich hab nämlich eine mit 20cm Boden und die ist definitiv zu klein. Wäre dann auch nicht mehr so hot weil die ja regulär gerade mal knapp 18€ kosten.

Mit der Qualität dieser billigen EisenPfannen würde mich auch mal interessieren. Die werden ja auch auf so Gastroseiten verrammscht...

Hier das Ikea Modell für 12,99 Euro in 24x24 cm Größe.

Ikea Pfanne

Naja, was willst Du erwarten, für den Preis?
Ist mir sicherheit kein schlechter Bräter. Eine richtige Gastro-Pfanne zB. von Le Creuset kostet schonmal 100,- EUR aufwärts. Da hast Du aber auch was fürs Leben. Ist das selbe mit Messern.

Arkard

Sind die 20cm der Boden oder der ober Durchmesser? Ich hab nämlich eine mit 20cm Boden und die ist definitiv zu klein. Wäre dann auch nicht mehr so hot weil die ja regulär gerade mal knapp 18€ kosten.Mit der Qualität dieser billigen EisenPfannen würde mich auch mal interessieren. Die werden ja auch auf so Gastroseiten verrammscht...



naja 14 oder 18 euro ist in prozent schon ein guter rabatt. die qualität kann ich nicht beurteilen, man liest aber auf diversen seiten: eisen ist eisen :-)

Zu der Qualität,
ich gehe davon aus, dass es sich wie bei den typischen Marktkaufangeboten (ähnliche Preisklasse und Ausehen) um eine Balarini made in Italy oder Turky handelt. Beide Pfannen sind für den Otto-Normalo gut bis sehr gut und nicht mit NoName Asiaware (verziehen sich zu schnell) zu vergleichen. Einziger Problempunkt sind die Nietpunkte des Griffes, der geht nach 4-5 Jahren schon mal kaputt. Aber den kann jeder Schweißen!
Zum Durchmesser, ich glaube zu wissen, dass man bei Eisenpfannen den oberen Durchmesser angiebt, also nicht die Größe des Bodens. Aber bei Aldi weiß man nie.

Und jetzt noch was zu den ach so tollen roten Franzosen, ich habe da ganz geteilte Erfahrungen sammeln dürfen:
- uralte Le Creuset (nicht kaputt zu bekommen)
- Neue Le Creuset nicht beschichtet (leicht verzogener Boden von Anfang an, deswegen zurück gewandert)
- Le Creuset Eisen mit Beschichtung: ein Witz, stinkt und die Beschichtung war schnell weg!

Wenn man Geld übrig hat, dann ne Turk warmgeschmiedet. Dass ist Pasion pur!

Verfasser

Wohl nicht von Balarini, die ist "made in germany" laut Prospekt.

Die Pfannen kommen von Turk aus Deutschland:

Albert Turk GmbH.

Bei unserem Aldi gibt es noch Restbestände von den 28cm die werden für nen 10ner verramscht.

-

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text