Eismaschine
-64°Abgelaufen

Eismaschine

25
eingestellt am 15. Jun 2011
ab morgen gibt es ja bei lidl ne eismaschine für 20 euro. jetzt hab ich mal im netz nach vergleichbaren angeboten geschaut und hab einen interessanten deal gefunden.
was haltet ihr davon?
kann man damit wohl venünftiges eis machen?

Beste Kommentare

Ich geb dir Brief und Siegel, dass wird eine Küchenmaschine die du einmal nutzt und die dann im Schrank verstaubt!

Der Preis ist natürlich top, wenn die Quali passt.
Ich kauf mir für 17€ lieber 17 Kugeln Eis... ;-)

25 Kommentare

Ich geb dir Brief und Siegel, dass wird eine Küchenmaschine die du einmal nutzt und die dann im Schrank verstaubt!

Der Preis ist natürlich top, wenn die Quali passt.
Ich kauf mir für 17€ lieber 17 Kugeln Eis... ;-)

Hoffentlich wird die Eismaschine nicht hot...!!

Cold...

Sat1 hat es heute im Sat1 Magazin getestet 3 Leute fanden das Eis aus der Maschine gut und 8 das aus der teureren. Das Problem ist, das das Eis nicht richtig fest wird.

Ich hatte mal genau so eine und wie Tenmat schon geschrieben hat: einmal ausprobiert und sehr enttäuscht vom Ergebnis. Entweder investierst du in eine teure Eismaschine oder begnügst Dich mit Eis in der Eisdiele und aus dem Supermarkt.

Wieso Eis selbst machen? Gibt doch genügend Auswahl in den Supermärkten, und teuer ist das doch auch nicht, oder? Es sei denn man ist Allergiker, Diabetiker o.ä., aber im Normalfall? Ich weiß ja nicht...

Chris2k

Wieso Eis selbst machen? Gibt doch genügend Auswahl in den Supermärkten, und teuer ist das doch auch nicht, oder? Es sei denn man ist Allergiker, Diabetiker o.ä., aber im Normalfall? Ich weiß ja nicht...


Wenn du so argumentierst, kannst du ja deine gesamte Küche dicht machen... weil es ja alles im Supermarkt oder anderswo bereits gibt.
Eine Auswahl an Gründen für eine Eismaschine:
- Man ist sehr viel Eis und irgendwann lohnt sich dann auch eine Eismaschine.
- Man will darauf achten, daß besonders ausgewählte Zutaten in das Eis kommen... bei Fertigkeit ist das nur bedingt möglich.
- Man will mit verschiedensten Zutaten herumexperimentieren. Vor allem, wenn man nicht auf Milcheissorten steht, ist die Auswahl im Laden nämlich nicht ganz so groß, wie man meint.

Bleibt natürlich die Frage, welche Eismaschine man sich dann am Ende holt. Ob man mit einer derart günstigen Variante glücklich wird? Keine Ahnung.

wenn man wissen will, was drin ist und die zutaten selbst auswählen möchte (Kalorienbombe und so), finde ich selbst gemacht Top. ob das ergebnis geschmacklich überzeugt, ist ne andere Sache.

COLD!
Preis scheint völlig normal zu sein und noch nicht mal bekannt, ob die überhaupt was taugt oO

Hätte wohl eher in Diverses oder Gesuche gepasst

Interessant,
eine Maschine dieser Bauart wurde vor kurzem durch die öffentlich-rechtlichen Sender getestet. Ergebnis: Vergiss die Kompressormaschinen, die brauchen viel zu lange!

Aber Eis wie in der Eisdiele um die Ecke bekommt man damit nicht hin. Grund ist recht simpel, dort wird, damit das Eis locker wird, Luft mit eingearbeitet. Das geht bei diesen Teilen nicht. Aber auch nicht bei 150€ Kompressormodellen.

Meine Eltern hatte so ein Modell als ich klein war, hat immer wunderbar funktioniert. Sachen pürriert und rein damit. Nach 20min ein tolles Eis. Oder in Förmchen gefüllt und gefroren. Schmeckt besser wie jedes Lidl-Eis, und man kann Sahne statt Pflanzenfett reinmachen (lest euch mal die Zutatenliste durch: entrahmte Milch =weißes Wasser, und dafür dann Pflanzenfette im Eis).

Gruß

Passt grundsätzlich nur zu Leuten mit Tiefkühlschrank bzw. -truhe, weil der nicht gerade kleine Behälter, in dem das Eis angerührt wird, vorher tiefgekühlt werden muss ==> Platzproblem im Tiefkühler!
Außerdem kann man nur ein einziges Mal Eis herstellen und dann heißt es (nach dem Reinigungsvorgang mit heißem Wasser) erstmal mind. 24h (eher länger) warten, bis das Teil wieder komplett durchgekühlt ist.
Bauartbedingt sind die Dinger einfach unbrauchbar.

Avatar

GelöschterUser3645

ich verstehe HUKD nicht mehr.
diese Eismaschine wurde HOT gevotet und ist teuerer, als die hier angebotene.
WARUM?

Ne Eismaschine für zuhause ist der letzte Mist. Fahrt oder geht lieber zum Eiscafe. Da gibt es viel mehr Variation, bessere Qualität, etliche Garnierungsmöglichkeiten und es ist viel bequemer.
Für 17€ gibt es sogar fast 12 Kugeln à 70 Ct. X)

@Usul: Also ich denke, man sollte schon zwischen "kochen" und "Eis zubereiten" differenzieren. Manche Dinge kann man eben nicht gut zuhause zubereiten (z.B. Döner, Kartoffelchips, IMHO auch Speiseeis).
Dass sich die Maschine irgendwann bezahlt macht, wage ich zu bezweifeln. Speiseeis im Supermarkt ist recht preiswert, die Zutaten für selbstgemachtes Eis sollten teurer sein (Bauchgefühl). Dazu der Aufwand mit dem Vorfrieren des Behälters und evtl. Nachfrieren.
Ich stimme dir aber zu, dass jemand, der auf Zutaten achten will/muss (ich sprach es an: Diabetiker, Allergiker) oder aber auch für "experimentierfreudige Personen" die Maschine interessant sein könnte. So verrückt bin ich persönlich dann aber nicht nach Eis

Die Zutaten sind sowohl im Supermarkt auf den Packungen angegeben als auch im Eiscafe einsehbar.

Natürlich sind die Zutaten einsehbar... aber was, wenn sie einem nicht gefallen? Was wenn man z.B. besagtes Fett nicht oder nicht gar so viel im Eis haben will? Was, wenn man nicht mit den zwei Dutzend Sorten in der Eisdiele zufrieden ist und wie gesagt experimentieren will?

Klar ist, daß man sicher keine Eismaschine braucht... aber es spricht ja auch nix dagegen, daß man sich diesen gewissen Luxus gönnt. Zumal die erwähnte Einschränkung, daß man ja nur einmal am Tag Eis machen kann, ja nicht wirklich zieht - mit diesem Gerät macht man z.B. über 1 Liter Eis. Das futtert man ja nicht gleich in 15 Minuten weg.

Fettloses Eis funktioniert eigentlich nicht, außer du gehst mit purer Chemie dran^^ Jedenfalls gibt es ja genug Alternativen wie Diabetikereis, Sojaeis, Reiseis, etc. Mittlerweile sogar Eis aus Alkoholika (Campari, Prosecco, Bier usw.), aber hier ist erst recht pure Chemie, damit das Zeug überhaupt gefrieren kann^^
Und, 1 Liter Experimentiereis? Wenn es scheußlich ist, Mahlzeit und versuchen Sie es später noch einmal Ist ja wie eine Losbude X)

Kleine Eismaschine für unter 20 Euronen kann man doch einmal testen
Ich habe mir gerade nach der bereits genannten Markt Sendung für die Maschine für 19,90 EUR von Aldi Süd aus vergangenem Wochenangebot entschieden und bin bisher zu frieden.
Eine Kompressormaschine für über 200 Euronen würde ich mir auch nicht kaufen oO
Gerade wenn man mal keine Chemiebombe oder kreative Innovationen geniessen möchte eine echte Alternative für einen super fairen Deal

bender

Fettloses Eis funktioniert eigentlich nicht


Ich rede nicht vom Fett der Milch z.B. oder der Sahne, sonder von Pflanzenfett. Aber OK, Fett ist Fett kanst du sagen (auch wenn das Unsinn wäre), aber natürlich geht Eis auch ohne Fett... oder machst du in Sorbet z.B. Fett rein? Auch Fruchteis geht ganz klar ohne, oder sagen wir fairerweise mit wenig Fett (aus Milch oder Sahne).

Fakt ist, daß du bei der Selbstherstellung die volle Kontrolle hast und mehr variiere kannst. Das kann man nicht wegargumentieren. Und wem das wichtig ist, der greift zu einer Eismaschine. Ganz einfach eigentlich.

Lipid ist Lipid Aber ich versteh was du meinst, Margarine ist ja auch keine Butter
Ich sprach jedenfalls von Speiseeis (also das, was in der Theke steht). Sorbet ist kein Speiseeis, genausowenig wie Granita. Aber dazu braucht man auch keine Eismaschine

Die Kontrolle wirst du insofern haben, da stimme ich dir zu, dass du weißt, was du als Zutaten nimmst, jedoch nicht unbedingt, wo die Zutaten herkommen (außer du hast grad ne Kuh zur Hand, die du immer selbst gefüttert hast, nimmst Obst aus dem Garten, usw.^^).
Aber, eine größere Variation wird dir ziemlich sicher nicht selbst gelingen. Z.B. kostet ein Glas Amarenakirschen (sofern im Handel dauerhaft erhältlich) nicht wenig. Lohnt sich die Anschaffung, um ein Experiment zu wagen? Oder Holunder-, Erdbeer- und andere Soßen zum garnieren/marmorieren zu bekommen, wird auch kein Klacks sein

Aber von mir aus, wer so ein Teil braucht...

bender

Ich sprach jedenfalls von Speiseeis (also das, was in der Theke steht). Sorbet ist kein Speiseeis, genausowenig wie Granita. Aber dazu braucht man auch keine Eismaschine


Das kommt wohl auf die Definition von Speiseeis an. Schau dir z.B. die Wiki-Definition an... da wird auch Sorbet unter Speiseeis geführt. Und ob man eine Eismaschine braucht oder nicht... das mag ja dann wieder jeder selbst entscheiden. Nervig ist es ohne Eismaschine allemal.


Die Kontrolle wirst du insofern haben, da stimme ich dir zu, dass du weißt, was du als Zutaten nimmst, jedoch nicht unbedingt, wo die Zutaten herkommen (außer du hast grad ne Kuh zur Hand, die du immer selbst gefüttert hast, nimmst Obst aus dem Garten, usw.^^). Aber, eine größere Variation wird dir ziemlich sicher nicht selbst gelingen. Z.B. kostet ein Glas Amarenakirschen (sofern im Handel dauerhaft erhältlich) nicht wenig. Lohnt sich die Anschaffung, um ein Experiment zu wagen? Oder Holunder-, Erdbeer- und andere Soßen zum garnieren/marmorieren zu bekommen, wird auch kein Klacks sein


Also ich habe den Eindruck, daß das Ganze jetzt ein bißchen sophistische Züge annimmt. Wo du deine Zutaten herbekommst, ist ja deine Sache. Ich behaupte einfach mal, daß selbst ein einfaches Erdbeereis mit frischen Erdbeeren besser schmeckt als die Supermarktvariante.
Was die Variation angeht: Was ist mit Mischeis? Oder kannst du in der Eisdiele z.B. eine Kugel Zitronen-Maracuja-Minze-Melonen-Wodka-Eis kaufen? Anders ausgedrückt: Variation bedeutet nicht nur exquisite Einzelzutaten, sondern halt freie Auswahl im Allgemeinen.

Also ich habe eine Eismaschine von Philips.
Jeder, der hier behauptet, sowas lohnt sich nicht, hat noch nie frisches, selbstgemachtes Eis gegessen.
Es ist einfach fantastisch.
Egal ob Erdbeer, Mango, Vanillie oder Schoko.
Habe bisher noch nirgendwo ein besseres Eis bekommen.

Kauft euch Thermomix und seit alle glücklich

Usul

Was die Variation angeht: Was ist mit Mischeis? Oder kannst du in der Eisdiele z.B. eine Kugel Zitronen-Maracuja-Minze-Melonen-Wodka-Eis kaufen? Anders ausgedrückt: Variation bedeutet nicht nur exquisite Einzelzutaten, sondern halt freie Auswahl im Allgemeinen.


Mischeis? Dazu kannst du dir genausogut vier Kugeln nehmen und alles zusammenpanschen. Als Kind hab ich das gern gemacht, es war nur noch süß^^
Das frisch gegenüber Supermarkt besser schmeckt, steht außer Frage. Ein Eis aus dem Eiscafe ist aber immer noch besser (außer du hast nur blinde Leute in der Produktion) als eins aus solch einer Eismaschine (und darin gefriert Wodka?).

Ich glaube, ich habe bender jetzt verstanden.

Hier das Video zum Test der Maschine:

sat1.de/rat…95/

Ich glaub da weiß man was man von zu halten halten...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text