Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
El Fuego Gasgrill "Dayton" (4 Hauptbrenner + 1 Seitenbrenner) *versandkostenfrei* [GartenXXL]
994° Abgelaufen

El Fuego Gasgrill "Dayton" (4 Hauptbrenner + 1 Seitenbrenner) *versandkostenfrei* [GartenXXL]

98,99€129€-23%GartenXXL Angebote
96
eingestellt am 25. SepBearbeitet von:"art1909"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei GartenXXL.de bekommt ihr den El Fuego 4+1 Gasgrill "Dayton" für 98,99€ (versandkostenfrei).

Verwendet den Gutscheincode: XXL-10EURO-G819 um auf den Preis zu kommen.

Vergleichspreis Idealo 129€
(Das Netto-Markendiscount-Angebot habe ich nicht berücksichtigt, da es gemäß Impressum der selbe Händler ist.)

1439714.jpg1439714.jpg
1439714.jpg

COPY PASTE DETAILS

El Fuego Gasgrill Dayton 4+1Der El Fuego Gasgrill Dayton 4+1
wird nach hohen Qualitätsstandards gefertigt und entspricht sämtlichen
geltenden Normen, um höchstmögliche Sicherheit beim Grillen zu bieten.

Das schlichte, hochwertige Design in Kombination mit der hohen
Funktionalität des Gasgrills, lässt keinerlei Wünsche offen und wird
sowohl Besitzer als auch Gäste beeindrucken. Die vielfältigen
Einstellungsmöglichkeiten dieses Grills erlauben es, jede beliebige
Speise optimal zu garen - für eine reichhaltige und gesunde Ernährung.

Ein Seitenbrenner ermöglicht zudem zusätzliche Flexibilität, z.B.
können Sie damit gleichzeitig eine Soße kochen. Mit einem Gasgrill
genießen Sie gegenüber Holzkohlegrills entscheidende Vorteile: Komfort
und Nutzbarkeit. Zum Beispiel kann das Garen von Speisen innerhalb von
Minuten beginnen,

Sie müssen sich keine Sorgen um Holzkohlenrauch machen. Der Garvorgang kann präzise gesteuert werden.

Der El Fuego Dayton 4+1 Gasgrill bietet großzügige Ablagen, sodass
Sie alle benötigten Utensilien stets griffbereit haben. Dank großen
Rädern und Rollen mit integrierten Bremsen kann der Grill bequem
transportiert und am Einsatzort sicher abgestellt werden.

  • El Fuego Gasgrill Dayton 4+1
  • Aus Stahl gefertigt
  • Hochwertiges Design gepaart mit hoher Funktionalität
  • Erfüllt sämtliche Normen, um höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten
  • Vielfältige Einstellungsmöglichkeiten
  • Gargut wird optimal zubereitet - für eine reichhaltige und gesunde Ernährung
  • Grillfläche: ca. 64 x 35 cm
  • Elektrische Piezo-Zündung
  • Kunststoffräder für einen komfortablen Transport
  • Inkl. Gasschlauch und Druckminderer

Technische Daten
  • Leistung: 4 Hauptbrenner je 2,5 kW (insgesamt 10 kW)
  • Seitenbrenner: 2,3 kW
  • Gasverbrauch: ca. 877 g/h (4 x 178 g/h + 165 g/h)

Maße und Gewicht
  • Maße: ca. B 127,5 x H 97 x T 53 cm
  • Gewicht: ca. 21,5 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Hab denselben Grill in schwarz seit 2 Jahren im Dauereinsatz. Funzt 1A. Ich grille auch den Winter durch.
Wer sich stattdessen nen Weber für 700€ holt ist m.E. ein Geldverbrenner.
Bearbeitet von: "BenKlock" 26. Sep
Habe den Grill vor ca. einem Jahr für einen ähnlichen Preis bei Amazon gekauft. Kann ihn selbst für den Preis nicht empfehlen. Beide Räder waren nach ca. 1 Woche schon kaputt. 1 Brenner funktionierte von Anfang an nicht - das führt dazu, dass sobald dieser an ist die anderen auch nicht funktionieren. Dazu kommt, dass es sehr viele scharfe Kanten am Grill gibt. Die Verteilung der Wärme ist außerdem sehr unterschiedlich.
Fazit: Ich würde ihn selbst für diesen Preis nicht nochmal kaufen!
BenKlock26.09.2019 11:39

Nix klappert, wenn man in der Lage ist das Ding zusammen zu schrauben nach …Nix klappert, wenn man in der Lage ist das Ding zusammen zu schrauben nach Anleitung. Grillgut gelingt immer. Bei jeder Jahreszeit. Weberkunden zahlen halt für den Namen und deren Werbebudget. Dafür reden sie sich ein, was besseres zu haben. Ähnlich wie Macbookuser. Geldverbrenner halt.


Ich rieche Neid
marco.schmitd26.09.2019 07:06

[Bild] Angebot ist natürlich top, hätte auch fast zugeschlagen.


Die Schale leere ich 2 Mal im Jahr. Sie tropt nur, wenn der Grill an einer Schräge steht. Logisch eigentlich. Hitze hat man über all. Darunter brennt ja Gas. Wie sollte es da nicht heiß sein?
Bearbeitet von: "BenKlock" 26. Sep
96 Kommentare
Hab denselben Grill in schwarz seit 2 Jahren im Dauereinsatz. Funzt 1A. Ich grille auch den Winter durch.
Wer sich stattdessen nen Weber für 700€ holt ist m.E. ein Geldverbrenner.
Bearbeitet von: "BenKlock" 26. Sep
BenKlock26.09.2019 01:24

Hab denselben Grill in schwarz seit 2 Jahren im Dauereinsatz. Funzt 1A. …Hab denselben Grill in schwarz seit 2 Jahren im Dauereinsatz. Funzt 1A. Ich grille auch den Winter durch.Wer sich stattdessen nen Weber für 700€ holt ist m.E. ein Geldverbrenner.


Haben den seit einem Jahr und sind unzufrieden mit Wärmeverteilung und Hitzeentwicklung allgemein. Mit offenem Deckel kann gefühlt gar nichts gegrillt werden, nur 'rechts oben' ist die Flamme einigermaßen heiß. Zum Gasgrill ausprobieren für 100€ aber okay.
23036470.jpg

Angebot ist natürlich top, hätte auch fast zugeschlagen.
Bearbeitet von: "marco.schmitd" 26. Sep
marco.schmitd26.09.2019 07:06

[Bild] Angebot ist natürlich top, hätte auch fast zugeschlagen.


Die Schale leere ich 2 Mal im Jahr. Sie tropt nur, wenn der Grill an einer Schräge steht. Logisch eigentlich. Hitze hat man über all. Darunter brennt ja Gas. Wie sollte es da nicht heiß sein?
Bearbeitet von: "BenKlock" 26. Sep
BenKlock26.09.2019 10:16

Wie sollte es da nicht heiß sein?


Es geht darum, übertrieben gesagt, dass es zwei cm nebenan 50 Grad heißer ist. Was schlecht ist.
Bearbeitet von: "Backautomat" 26. Sep
BenKlock26.09.2019 01:24

Hab denselben Grill in schwarz seit 2 Jahren im Dauereinsatz. Funzt 1A. …Hab denselben Grill in schwarz seit 2 Jahren im Dauereinsatz. Funzt 1A. Ich grille auch den Winter durch.Wer sich stattdessen nen Weber für 700€ holt ist m.E. ein Geldverbrenner.


Oder jemand der eine gute Verarbeitung zu schätzen weiß und kein Klappergestell rumstehen haben will.
Flugente8626.09.2019 11:36

Oder jemand der eine gute Verarbeitung zu schätzen weiß und kein K …Oder jemand der eine gute Verarbeitung zu schätzen weiß und kein Klappergestell rumstehen haben will.


Nix klappert, wenn man in der Lage ist das Ding zusammen zu schrauben nach Anleitung. Grillgut gelingt immer. Bei jeder Jahreszeit. Weberkunden zahlen halt für den Namen und deren Werbebudget. Dafür reden sie sich ein, was besseres zu haben. Ähnlich wie Macbookuser. Geldverbrenner halt.
BenKlock26.09.2019 11:39

Nix klappert, wenn man in der Lage ist das Ding zusammen zu schrauben nach …Nix klappert, wenn man in der Lage ist das Ding zusammen zu schrauben nach Anleitung. Grillgut gelingt immer. Bei jeder Jahreszeit. Weberkunden zahlen halt für den Namen und deren Werbebudget. Dafür reden sie sich ein, was besseres zu haben. Ähnlich wie Macbookuser. Geldverbrenner halt.


Ich rieche Neid
Habe den Grill vor ca. einem Jahr für einen ähnlichen Preis bei Amazon gekauft. Kann ihn selbst für den Preis nicht empfehlen. Beide Räder waren nach ca. 1 Woche schon kaputt. 1 Brenner funktionierte von Anfang an nicht - das führt dazu, dass sobald dieser an ist die anderen auch nicht funktionieren. Dazu kommt, dass es sehr viele scharfe Kanten am Grill gibt. Die Verteilung der Wärme ist außerdem sehr unterschiedlich.
Fazit: Ich würde ihn selbst für diesen Preis nicht nochmal kaufen!
BenKlock26.09.2019 10:16

Die Schale leere ich 2 Mal im Jahr. Sie tropt nur, wenn der Grill an einer …Die Schale leere ich 2 Mal im Jahr. Sie tropt nur, wenn der Grill an einer Schräge steht. Logisch eigentlich. Hitze hat man über all. Darunter brennt ja Gas. Wie sollte es da nicht heiß sein?


Irgendwie kann ich dir nicht ganz glauben. Billiger Grills bekommen die Hitze nicht verteilt, selber schon erlebt und drüber geflucht. Meistens kann man dann nur hinten im Grill mit offener Haube grillen, was extrem nervig ist.
Allgemein gehen die Bewertungen auch in eine andere Richtung als deine Aussagen hier
Flugente8626.09.2019 11:51

Ich rieche Neid



Ist das eigentlich die einzige Antwort die bei solchen "Argumenten" immer kommt?
Bearbeitet von: "pommeswurst" 26. Sep
pommeswurst26.09.2019 12:06

Ist das eigentlich die einzige Antwort die bei solchen "Argumenten" immer …Ist das eigentlich die einzige Antwort die bei solchen "Argumenten" immer kommt?


Ja ist es. Warum?
jonas311226.09.2019 11:57

Irgendwie kann ich dir nicht ganz glauben. Billiger Grills bekommen die …Irgendwie kann ich dir nicht ganz glauben. Billiger Grills bekommen die Hitze nicht verteilt, selber schon erlebt und drüber geflucht. Meistens kann man dann nur hinten im Grill mit offener Haube grillen, was extrem nervig ist.Allgemein gehen die Bewertungen auch in eine andere Richtung als deine Aussagen hier


Selbstverständlich kann man mit geschlossenem Deckel grillen und die Hitzeverteilung ist optimal. Keine Ahnung was Dich da nervt. Habe selbst schon am Webergrill gestanden, der kleiner war als meiner aber 5 mal so teuer. Kein Unterschied außer weniger Brenner und Fläche. Weberkunden müssen halt ihren Fehlkauf rechtfertigen bei dem Mondpreis.
Flugente8626.09.2019 11:51

Ich rieche Neid


Nein. Du riechst deine eigene Naivität.
Neidisch auf ein Grill? Seltsam.
Wie funktioniert denn diese Wärmeverteilung, die bei billigen Grills nicht funktioniert konkret?
Kommt da kein Gas aus der Düse, oder kühlt das schneller ab weil billig? Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen.
Entweder brennt Gas auf der ganzen Fläche oder nicht und dann sollte es über dem Gas ja heiß werden.
BenKlock26.09.2019 12:22

Nein. Du riechst deine eigene Naivität.Neidisch auf ein Grill? Seltsam.


"einen". Und warum Naivität? Passt nicht so ganz in den Kontext, aber ich freue mich für Dich, dass Du mit dem besagten Gasgrill glücklich bist. Vielleicht solltest Du aber mal an Deiner Einstellung gegenüber Leuten arbeiten, die in der Lage sind mehr Geld auszugeben als Du und dies respektieren. Und jetzt geh bitte wieder zurück in Deine Klasse, große Pause ist vorbei.

P.S.: Respekt für die Masse an Beiträgen auf dieser Plattform.
Bearbeitet von: "Flugente86" 26. Sep
Flugente8626.09.2019 12:33

"einen". Und warum Naivität? Passt nicht so ganz in den Kontext, aber ich …"einen". Und warum Naivität? Passt nicht so ganz in den Kontext, aber ich freue mich für Dich, dass Du mit dem besagten Gasgrill glücklich bist. Vielleicht solltest Du aber mal an Deiner Einstellung gegenüber Leuten arbeiten, die in der Lage sind mehr Geld auszugeben als Du und dies respektieren. Und jetzt geh bitte wieder zurück in Deine Klasse, große Pause ist vorbei.P.S.: Respekt für die Masse an Beiträgen auf dieser Plattform.


Du freust Dich nicht. Hör auf zu lügen.
Vllt solltest Du andere nicht belehren und ihnen sagen, was sie zu tun haben. Du bist ein Geldverbrenner und darum ist mein Vermögen um einiges größer als deins. Mach Dir bitte um mich keine Sorgen
Paul8426.09.2019 12:28

Wie funktioniert denn diese Wärmeverteilung, die bei billigen Grills nicht …Wie funktioniert denn diese Wärmeverteilung, die bei billigen Grills nicht funktioniert konkret?Kommt da kein Gas aus der Düse, oder kühlt das schneller ab weil billig? Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen.Entweder brennt Gas auf der ganzen Fläche oder nicht und dann sollte es über dem Gas ja heiß werden.


Dieses Thema wird auch in diversen Grillforen diskutiert. Dort gibt es ganz verlässliche Infos.
Mögliche Erklärung: unser alter "billig"-Grill vom Baumarkt hatte hinten eine große Öffnung, ein Schlitz von ca. 3cm über die gesamte Rückwand. Je nach Wind war die Wärmeverteilung von mies bis katastrophal. Eventuell ist der Effekt abhängig vom Aufstellungsort, bei uns war es vor einer Hauswand mit ca. 70cm Abstand.
sometimes0726.09.2019 12:43

Dieses Thema wird auch in diversen Grillforen diskutiert. Dort gibt es …Dieses Thema wird auch in diversen Grillforen diskutiert. Dort gibt es ganz verlässliche Infos.Mögliche Erklärung: unser alter "billig"-Grill vom Baumarkt hatte hinten eine große Öffnung, ein Schlitz von ca. 3cm über die gesamte Rückwand. Je nach Wind war die Wärmeverteilung von mies bis katastrophal. Eventuell ist der Effekt abhängig vom Aufstellungsort, bei uns war es vor einer Hauswand mit ca. 70cm Abstand.


Einfach mit ner dicken Lage Alufolie den Schlitz verkleinern. Wirkt Wunder
Flugente8626.09.2019 12:33

"einen". Und warum Naivität? Passt nicht so ganz in den Kontext, aber ich …"einen". Und warum Naivität? Passt nicht so ganz in den Kontext, aber ich freue mich für Dich, dass Du mit dem besagten Gasgrill glücklich bist. Vielleicht solltest Du aber mal an Deiner Einstellung gegenüber Leuten arbeiten, die in der Lage sind mehr Geld auszugeben als Du und dies respektieren. Und jetzt geh bitte wieder zurück in Deine Klasse, große Pause ist vorbei.P.S.: Respekt für die Masse an Beiträgen auf dieser Plattform.


Nur weil man in der Lage ist, mehr Geld auszugeben, heißt das ja nicht, dass das Ausgeben des Geldes auch zugleich sinnvoll ist. Denn wie heißt es so schön bei Konfuzius:

Geld haben kommt vom Geld-nicht-Ausgeben.

Und jetzt mal sehen, welche dümmliche Beleidigung auf dieses halbwegs sinnvolle Argument folgt...
guellegure26.09.2019 13:04

Nur weil man in der Lage ist, mehr Geld auszugeben, heißt das ja nicht, …Nur weil man in der Lage ist, mehr Geld auszugeben, heißt das ja nicht, dass das Ausgeben des Geldes auch zugleich sinnvoll ist. Denn wie heißt es so schön bei Konfuzius: Geld haben kommt vom Geld-nicht-Ausgeben. Und jetzt mal sehen, welche dümmliche Beleidigung auf dieses halbwegs sinnvolle Argument folgt...


Da haste Recht. Dieser Junge mit dem Webermondpreisgrill hat Mydealz einfach nicht verstanden. Er hat null Deals in 6 Jahren. Typisch.
Bearbeitet von: "BenKlock" 26. Sep
Wärmeverteilung ist definitiv ein Thema bei günstigen Grills. Meiner war aus einer ähnlichen Preisklasse. Mittlerweile ärgere ich mich jedes mal über die Wärmeverteilung, die meiner Meinung nach mit der Zeit schlechter geworden ist. Beim nächsten Grill werde ich darauf achten, sofern man das im Vorfeld in Erfahrung bringen kann.
Würstchen, welche das komplette Spektrum von hell bis schwarz haben, obwohl sie auf dem gleichen Rost liegen machen nämlich keinen Spaß.
Richtig. Aber nicht nur die Wärmeverteilung. Auch die Verarbeitungsqualität. Ich besaß bereits zwei billige Gasgrills und habe jetzt ~800€ in einen Grill (nein, kein Weber) investiert. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Alleine schon die Brennerleistung ist bei meinem Grill fast doppelt so hoch, die vom Seitenbrenner rechts knapp 1kW mehr und die vom Brenner links (Keramikbrenner) nochmals. Den Unterschied merkt man auch. Ich bezweifle, dass man z.B. mit diesem Grill es hier auch nur annähernd hinbekommt, 350°C im Garraum zu erreichen (doppelwandiger Deckel...) um den Grill z.B. auch für einen Pizzastein zu nutzen. Zubehör wie einen Drehspieß o.ä. gibt es auch nicht. Weiterhin gibt es für die Markengeräte auch jedes Teil einzeln als Ersatzteil zu kaufen. Ich bin auch ein Fan davon, dass die Gasflasche im Grill auch im Betrieb verschwinden kann.

Es ist ja nichts dagegen einzuwenden, wenn jemandem mit einem günstigen Gerät zufrieden ist. Ich finde es nur extrem unverschämt, so wie "BenKlock" hier argumentiert, dass alle die mehr als er ausgegeben haben, Idioten wären, die ihr Geld verbrennen. Und selbst wenn: Man darf doch mit seinem Geld machen dürfen was man will, solange es keinem anderen schadet. Ich halte von dem Grill nichts, außer man grillt nur wenige male im Jahr und hat wenig Ansprüche.
guellegure26.09.2019 13:04

Nur weil man in der Lage ist, mehr Geld auszugeben, heißt das ja nicht, …Nur weil man in der Lage ist, mehr Geld auszugeben, heißt das ja nicht, dass das Ausgeben des Geldes auch zugleich sinnvoll ist. Denn wie heißt es so schön bei Konfuzius: Geld haben kommt vom Geld-nicht-Ausgeben. Und jetzt mal sehen, welche dümmliche Beleidigung auf dieses halbwegs sinnvolle Argument folgt...


Also möchtest du mit deiner Aussage im Kontext zu diesem Deal und der Diskussion allen ernstes behaupten, dass alle, die mehr als 100€ für einen Grill ausgeben, eine sinnlose Ausgabe tätigen da man bei Grills, die über 100€ kosten, keinen weiteren Qualitätszuwachs erwarten kann? Ahja.

Edit: Wenn man es auf die Spitze treibt, noch zwei Anmerkungen. Ist es überhaupt sinnvoll, Geld für etwas auszugeben, was nicht dem reinen Überleben dient? Und: Wenn ich mein Leben lang immer nur mein gesamtes Geld anspare, habe ich auch nix davon. ;-)
Bearbeitet von: "MeisterHeinz" 26. Sep
BenKlock26.09.2019 11:39

Nix klappert, wenn man in der Lage ist das Ding zusammen zu schrauben nach …Nix klappert, wenn man in der Lage ist das Ding zusammen zu schrauben nach Anleitung. Grillgut gelingt immer. Bei jeder Jahreszeit. Weberkunden zahlen halt für den Namen und deren Werbebudget. Dafür reden sie sich ein, was besseres zu haben. Ähnlich wie Macbookuser. Geldverbrenner halt.



Sorry, das ist Quatsch und der wird leider immer wieder verbreitet. Ich habe ne Weber Kugel und mit allem drum und dran damals (2012) 400 Euro bezahlt. Das Ding steht das ganze Jahr über draussen und das seit mittlerweile 7 Jahren. Und es scheint so, als würde er nochmal locker sieben Jahre machen. Die Billigteile fürn Hunni hat man nach 2 Jahren sonst in der Regel entsorgt. Von daher: Nix Gerdverbrenner.
Ich hatte genau diesen Grill als Einsteigermodell. Wenn man keinerlei Ansprüche an Wärmedämmung, Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit hat und ab und zu ein paar Bratwürste darauf Grillen möchte macht damit sicher nichts falsch.
Wenn man aber Longjobs machen möchte oder diverses Zubehör wie Drehspiess, Pizzasteib oder Backburner möchte ist ein solcher Grill absolut ungeeignet. Er rostet und wackelt sehr schnell. Eine Garraumtemperatur von über 300 Grad habe ich, trotz Schliessen des Scheunentors nie hinbekommen.
Jeder der öfter und anspruchsvoller Grillen möchte kommt schnell selber auf den Gedanken, dass Napoleon und BroilKing einfach besser und Vorallem ihr Geld wert sind.
Aussagen wie „Ich habe mehr Geld als du“ sind einfach kindisch und absolut sinnlos.
Jeder kauft sich das was er kann & will.
BenKlock26.09.2019 11:39

Nix klappert, wenn man in der Lage ist das Ding zusammen zu schrauben nach …Nix klappert, wenn man in der Lage ist das Ding zusammen zu schrauben nach Anleitung. Grillgut gelingt immer. Bei jeder Jahreszeit. Weberkunden zahlen halt für den Namen und deren Werbebudget. Dafür reden sie sich ein, was besseres zu haben. Ähnlich wie Macbookuser. Geldverbrenner halt.


Nichts gegen MacBook-User! Wer ein MacBook nicht hatte oder hat, soll bitte nicht urteilen.
Piglu26.09.2019 14:18

Ich hatte genau diesen Grill als Einsteigermodell. Wenn man keinerlei …Ich hatte genau diesen Grill als Einsteigermodell. Wenn man keinerlei Ansprüche an Wärmedämmung, Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit hat und ab und zu ein paar Bratwürste darauf Grillen möchte macht damit sicher nichts falsch.Wenn man aber Longjobs machen möchte oder diverses Zubehör wie Drehspiess, Pizzasteib oder Backburner möchte ist ein solcher Grill absolut ungeeignet. Er rostet und wackelt sehr schnell. Eine Garraumtemperatur von über 300 Grad habe ich, trotz Schliessen des Scheunentors nie hinbekommen.Jeder der öfter und anspruchsvoller Grillen möchte kommt schnell selber auf den Gedanken, dass Napoleon und BroilKing einfach besser und Vorallem ihr Geld wert sind.Aussagen wie „Ich habe mehr Geld als du“ sind einfach kindisch und absolut sinnlos.Jeder kauft sich das was er kann & will.


Auf 450 Grad kommt dieser Grill locker nach wenigen Minuten. Ich bin kein Pizzabäcker. Ich grille Fleisch, Würste und auch mal nen Grillkäse. Keine Ahnung, was Du da falsch gemacht hast.

Der Bleppo hat von Neid gefaselt und mir Armut unterstellt.
Bearbeitet von: "BenKlock" 26. Sep
silo200026.09.2019 14:16

Sorry, das ist Quatsch und der wird leider immer wieder verbreitet. Ich …Sorry, das ist Quatsch und der wird leider immer wieder verbreitet. Ich habe ne Weber Kugel und mit allem drum und dran damals (2012) 400 Euro bezahlt. Das Ding steht das ganze Jahr über draussen und das seit mittlerweile 7 Jahren. Und es scheint so, als würde er nochmal locker sieben Jahre machen. Die Billigteile fürn Hunni hat man nach 2 Jahren sonst in der Regel entsorgt. Von daher: Nix Gerdverbrenner.


Wer sich nen Kugelgrill für 400€ holt, ist der Prototyp des Geldverbrenners. Die Dinger kriegste an jeder Ecke für nen Zwanni Auch nach 14 Jahren zahlste so drauf.
ao126.09.2019 14:20

Nichts gegen MacBook-User! Wer ein MacBook nicht hatte oder hat, soll …Nichts gegen MacBook-User! Wer ein MacBook nicht hatte oder hat, soll bitte nicht urteilen.


Alles genutzt. MS Office ist dasselbe, Browsen ist dasselbe, Adobe-Produkte sind die die gleichen wie beim Windowsnotebook, das nur die Hälfte kostet aber viel bessere Hardware und Bildschirm hat. Appleprodukte sind auch für Geldverbrenner. Ist auch nicht neu. Ist auch kein Geheimnis. Appleuser sollten Webergrills kaufen um sich treu zu bleiben 😁
BenKlock26.09.2019 14:24

Wer sich nen Kugelgrill für 400€ holt, ist der Prototyp des Ge …Wer sich nen Kugelgrill für 400€ holt, ist der Prototyp des Geldverbrenners. Die Dinger kriegste an jeder Ecke für nen Zwanni Auch nach 14 Jahren zahlste so drauf.



Siehste, und genau solch hirnlosen Kommentare disqualifizieren dich für jede weitere Diskussion im Grillbereich. Werde mit deinem Grill glücklich, die anderen grillen dann im Sommer weiter während du deinen 100-Euro-Gasgrill in der 2. Saison zum Entsorger fährst.
MeisterHeinz26.09.2019 14:07

Also möchtest du mit deiner Aussage im Kontext zu diesem Deal und der …Also möchtest du mit deiner Aussage im Kontext zu diesem Deal und der Diskussion allen ernstes behaupten, dass alle, die mehr als 100€ für einen Grill ausgeben, eine sinnlose Ausgabe tätigen da man bei Grills, die über 100€ kosten, keinen weiteren Qualitätszuwachs erwarten kann? Ahja.Edit: Wenn man es auf die Spitze treibt, noch zwei Anmerkungen. Ist es überhaupt sinnvoll, Geld für etwas auszugeben, was nicht dem reinen Überleben dient? Und: Wenn ich mein Leben lang immer nur mein gesamtes Geld anspare, habe ich auch nix davon. ;-)


Es geht um Webergrills zwischen 700€ - 1000€ Euro. Das sind Mondpreise für absolut naive Kunden. Darum geht es. Alle Weberprodukte sind so. Auch die Kohle und das Grillbesteck.
Bearbeitet von: "BenKlock" 26. Sep
silo200026.09.2019 14:28

Siehste, und genau solch hirnlosen Kommentare disqualifizieren dich für …Siehste, und genau solch hirnlosen Kommentare disqualifizieren dich für jede weitere Diskussion im Grillbereich. Werde mit deinem Grill glücklich, die anderen grillen dann im Sommer weiter während du deinen 100-Euro-Gasgrill in der 2. Saison zum Entsorger fährst.


Werde mit deiner 400€ - Kugel glücklich.
Ist so wie sich ein belegtes Salamibrötchen für 65€ zu kaufen. Ja klar, schmeckt viel besser. Natürlich. Hält auch länger satt. Sowieso 🙃

Du musst aufmerksamer lesen. Ich bin bereits in der 3. Saison.
Bearbeitet von: "BenKlock" 26. Sep
grillsportverein.de/for…94/


Lese und lerne, kleiner Nachwuchsgillmeister. Was meinst du, warum die Leute im GSV auf Weber, Napoleon und Co schwören? Weil die Bock haben unnütz viel Geld auszugeben? Nein, weil sie Erfahrungen gemacht haben, die du anscheinend noch nicht gemacht hast. Ist ja auch nicht schlimm, was aber nervt, wenn man dann versucht, die Leute zu bekehren, die es besser wissen. Da sieht man dann halt schnell etwas doof aus.
Olfi3326.09.2019 13:40

Wärmeverteilung ist definitiv ein Thema bei günstigen Grills. Meiner war a …Wärmeverteilung ist definitiv ein Thema bei günstigen Grills. Meiner war aus einer ähnlichen Preisklasse. Mittlerweile ärgere ich mich jedes mal über die Wärmeverteilung, die meiner Meinung nach mit der Zeit schlechter geworden ist. Beim nächsten Grill werde ich darauf achten, sofern man das im Vorfeld in Erfahrung bringen kann.Würstchen, welche das komplette Spektrum von hell bis schwarz haben, obwohl sie auf dem gleichen Rost liegen machen nämlich keinen Spaß.


..hat bei uns auch zum Kauf eines teureren Grills geführt. Abdichten wäre sinnvoll gewesen, aber der Ärger über das Ding hat zu einem kurzentschlossen Kauf geführt. Ich denke auch billigere Grills können das gut leisten, wobei ich vermute, dass die Haubenisolation hier der Hauptunterschied ist.
silo200026.09.2019 14:36

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/billig-kugelgrill-oder-weber.141594/Lese und lerne, kleiner Nachwuchsgillmeister. Was meinst du, warum die Leute im GSV auf Weber, Napoleon und Co schwören? Weil die Bock haben unnütz viel Geld auszugeben? Nein, weil sie Erfahrungen gemacht haben, die du anscheinend noch nicht gemacht hast. Ist ja auch nicht schlimm, was aber nervt, wenn man dann versucht, die Leute zu bekehren, die es besser wissen. Da sieht man dann halt schnell etwas doof aus.


Dann hör auf andere zu bekehren und sei glücklich in deinem Echo Chamber.

Du weißt nix besser. Du zahlst nur mehr. Das ist aber dein gutes Recht.
Darf ich mal fragen wie alt du bist?
silo200026.09.2019 14:16

Sorry, das ist Quatsch und der wird leider immer wieder verbreitet. Ich …Sorry, das ist Quatsch und der wird leider immer wieder verbreitet. Ich habe ne Weber Kugel und mit allem drum und dran damals (2012) 400 Euro bezahlt. Das Ding steht das ganze Jahr über draussen und das seit mittlerweile 7 Jahren. Und es scheint so, als würde er nochmal locker sieben Jahre machen. Die Billigteile fürn Hunni hat man nach 2 Jahren sonst in der Regel entsorgt. Von daher: Nix Gerdverbrenner.


Die Kugeln von Weber sind mit die Besten am Markt, aber bei den Gasern von Weber stimmt das Preis-Leistungs Verhältnis nicht und hier wird ja über Gasgrills diskutiert.
BenKlock26.09.2019 14:23

Auf 450 Grad kommt dieser Grill locker nach wenigen Minuten. Ich bin kein …Auf 450 Grad kommt dieser Grill locker nach wenigen Minuten. Ich bin kein Pizzabäcker. Ich grille Fleisch, Würste und auch mal nen Grillkäse. Keine Ahnung, was Du da falsch gemacht hast.Der Bleppo hat von Neid gefaselt und mir Armut unterstellt.


450 Grad? Da meinst Du aber die am Schätzeisen (im Grill integriertes Deckelthermometer) abgelesene Temperatur und vermutlich in Fahrenheit.
Holger_Engelmann26.09.2019 14:59

Die Kugeln von Weber sind mit die Besten am Markt, aber bei den Gasern von …Die Kugeln von Weber sind mit die Besten am Markt, aber bei den Gasern von Weber stimmt das Preis-Leistungs Verhältnis nicht und hier wird ja über Gasgrills diskutiert.



Ja, schon klar, bis BenKlock meinte, dass alle Weberkäufer Idioten sind die keine Ahnung haben.

"Das sind Mondpreise für absolut naive Kunden. Darum geht es. Alle Weberprodukte sind so. Auch die Kohle und das Grillbesteck."

Und das von jemanden der meint, dass sein 100-Euro-Gasgrill nach wenigen Minuten auf 450 Grad kommt.
Bearbeitet von: "silo2000" 26. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text