Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Elac Debut A4 *schwarz* Dolby Atmos Zusatzlautsprecher [Stückpreis]
403° Abgelaufen

Elac Debut A4 *schwarz* Dolby Atmos Zusatzlautsprecher [Stückpreis]

105€152,99€-31% Kostenlos KostenlosElektrowelt24 Angebote
Redakteur/in5
Redakteur/in
eingestellt am 23. Mär

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo zusammen,

bei Eletrowelt24 erhaltet ihr gerade für 105€ Stückpreis inkl. Versand, den Elac Debut A4 Zusatzlautsprecher für Dolby Atmos.
Vergleichspreise beginnen ab 152,99€ inkl. Versand

1554220-8PiMZ.jpg
Realistisch, bis ins kleinste Detail … dank Dolby Atmos: in Verbindung mit Dolby Atmos fähigen AV-Receivern oder Prozessoren ermöglicht die A4 einen 3-dimensionalen Klangeindruck, der einen in die Mitte des Geschehens katapultiert. Dank des Reflexionsprinzips der A4 gestaltet sich die Installation denkbar einfach - einfach auf die Hauptlautsprecher stellen.

Technische Daten

Abmessungen H x B x T: 123 x 200 x 222 mm
Prinzip: Geschlossen
Tieftöner: 1 x 100 mm Konus
Hochtöner: 1 x 12,5 mm Kalotte
Empf. Verstärkerleistung bei Nennimpedanz: 30-80 W / Kanal
Trennfrequenzen der Weiche: 5.000 Hz
Empfindlichkeit: 85 dB bei 2,83 V und 1 m
Nennimpedanz passend für Verstärker (von ... bis): 4 Ohm 4 ... 8 Ohm
Übertragungsbereich nach IEC 268-5: 180 ... 20.000 Hz
Nenn- / Impulsbelastbarkeit: 50 / 70 W
Zusätzliche Info
Elektrowelt24 Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Also ich habe den Nachfolger A4.2
( übrigens für 200€/ Paar als "Aussteller" originalverpackt bei Saturn Berlin im November gekauft Kommentar: " kauft keiner mehr, Markt ist tot..") bei mir eingebunden.
Wohnverhältnisse und insbesondere die Partnerin " erlauben" nicht mehr.

Bei den Pteis dachte ich mir, nix zu verlieren, ausprobieren.

Für Filme in z.B. Auro3D hochgerechnet in unseren wirklich kleinen WZ bringen die ein wenig mehr Fülle an der Front, wenig 3D Effekte.

In meiner vorherigen Wohnung, die knapp 3x mal so groß war, habe ich ein 5.1.4 Set gefahren , mit relativ großen B&W Lautsprechern im Deckenbereich aber der Aufwand stand in keinem Verhältnis zum Gewinn an 3D Sound, am meisten brachte noch die etwas größere, höhere, luftige Stereobühne bei Konzert Blue Rays.

Also entweder richtiges , voll ausgebautes Heimkino ( wobei das Angebot an echten 3D Sound noch immer erbärmlich ist) oder einfach lassen.
Meine 5ct dazu.
Bearbeitet von: "bigolli" 23. Mär
Dann vielleicht lieber den Nachfolger für 4€ mehr? Klick.
5 Kommentare
Dann vielleicht lieber den Nachfolger für 4€ mehr? Klick.
Ich finde ja leider die Optik der Debut Serie so unglaublich unansprechend... hat sich leider auch beim Nachfolger nicht verbessert
Also ich habe den Nachfolger A4.2
( übrigens für 200€/ Paar als "Aussteller" originalverpackt bei Saturn Berlin im November gekauft Kommentar: " kauft keiner mehr, Markt ist tot..") bei mir eingebunden.
Wohnverhältnisse und insbesondere die Partnerin " erlauben" nicht mehr.

Bei den Pteis dachte ich mir, nix zu verlieren, ausprobieren.

Für Filme in z.B. Auro3D hochgerechnet in unseren wirklich kleinen WZ bringen die ein wenig mehr Fülle an der Front, wenig 3D Effekte.

In meiner vorherigen Wohnung, die knapp 3x mal so groß war, habe ich ein 5.1.4 Set gefahren , mit relativ großen B&W Lautsprechern im Deckenbereich aber der Aufwand stand in keinem Verhältnis zum Gewinn an 3D Sound, am meisten brachte noch die etwas größere, höhere, luftige Stereobühne bei Konzert Blue Rays.

Also entweder richtiges , voll ausgebautes Heimkino ( wobei das Angebot an echten 3D Sound noch immer erbärmlich ist) oder einfach lassen.
Meine 5ct dazu.
Bearbeitet von: "bigolli" 23. Mär
bigolli23.03.2020 16:45

Also ich habe den Nachfolger A4.2 ( übrigens für 200€/ Paar als "Au …Also ich habe den Nachfolger A4.2 ( übrigens für 200€/ Paar als "Aussteller" originalverpackt bei Saturn Berlin im November gekauft Kommentar: " kauft keiner mehr, Markt ist tot..") bei mir eingebunden. Wohnverhältnisse und insbesondere die Partnerin " erlauben" nicht mehr.Bei den Pteis dachte ich mir, nix zu verlieren, ausprobieren. Für Filme in z.B. Auro3D hochgerechnet in unseren wirklich kleine WZ bringen die ein wenig mehr Fülle an der Front, wenig 3D Effekte.In meiner vorherigen Wohnung, die knapp 3x mal so groß war, habe ich ein 5.1.4 Set gefahren , mit relativ großen B&W Lautsprechern im Deckenbereich aber der Aufwand stand in keinen Verhältnis zum Gewinn an 3D Sound, am meisten brachte noch die etwas größere, höhere, luftige Stereobühne bei Konzert Blu Rays.Also entweder richtiges , voll ausgebautes Heimkino ( wobei das Angebot an echten 3D Sound noch immer erbärmlich ist) oder einfach lassen.Meine 5ct dazu


Danke für Dein Feedback. Finde es sehr interessant wie bei solchen Lautsprechern (unabhängig vom hier gannten Angebot) die Meinungen immer wieder so stark auseinander gehen. Hängt wohl sehr stark von den Räumlichkeiten und dem Anspruch der Nutzer ab. Hattest du auch Mal andere enabled LS getestet?
Nein, Atmos enabled habe ich - nur testweise quasi- die Elac genommen.
Zumal diese relativ gute Ergebnisse laut Foren erzielen sollen.

Wie gesagt, selbst mit den hochwertigen B&W plus guten AVR Denon X6400H war das Ergebnis nicht der Brüller.

Viele Kunden müssen ähnliche Erfahrungen machen, der Markt für Heimkino sinkt jedes Jahr.

Und die hardcore fresks im Heimkino Bereich sind als Markt lediglich ein Nischenmarkt.

Warum kehren viele wieder zum guten alten Stereo zurück?

Über die Effekte, Raumfülle usw. in der unteren Ebene kann ich mich allerdings auch im kleinen WZ nicht beschweren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text