Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Elektrische Kaffeemühle Sage The Smart Grinder Pro (60 Mahlgrade, Edelstahl-Kegelmahlwerk, programmierbare Dosiereinstellung)
491° Abgelaufen

Elektrische Kaffeemühle Sage The Smart Grinder Pro (60 Mahlgrade, Edelstahl-Kegelmahlwerk, programmierbare Dosiereinstellung)

184,78€219€-16%Amazon Angebote
44
eingestellt am 29. Nov 2018

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Manch einer brüht sich seinen Gute-Morgen-Kaffee in der Flohmarkt-Filtermaschine für 10 Euro, während andere Freizeit-Baristas bereits für ihre Kaffeemühle ein Vielfaches auf den Tisch hauen. Wer sich zur zweiten Kategorie zählt, kriegt gerade ein sehr gutes Modell vergleichsweise günstig, denn Amazon verkauft die Sage The Smart Grinder Pro für 184,78€. Klingt teuer, aber anderswo zahlt ihr mindestens 219€ und auch der Preisverlauf bewegt sich nur in seltenen Abständen mal nach unten.

Da ich bei weitem nicht versiert genug bin, wenn es um Kaffemühlen und deren Feinheiten geht, verweise ich mal ganz faul für einen intensiven Testbericht auf den britischen Coffee Blog.

Wer lieber einen deutschen Erfahrungsbericht liest, findet zumindest eine Rezension, in der sich der Kunde ebenfalls sehr positiv über den Grinder äußert.

  • 60 präzise Mahleinstellungen vom feinsten Pulver für Espresso bis zu grober Körnung für die Kaffeepresse
  • Durch das effiziente Design minimiert das Kegelmahlwerk aus Edelstahl beim Mahlen Hitzebildung und schützt die ätherischen Öle der Kaffeebohnen
  • Intelligente Dosierung: Mit dem digitalen Präzisionstimer wählen und programmieren Sie die Mahlzeit in Stufen von 0,2 Sekunden für eine vollständige Kontrolle und bekommen immer die perfekte Dosis
  • 450 g luftdichter Kaffeebohnenbehälter
  • Freihandbetrieb: Der Kaffee wird direkt in den Siebträger, Kaffeepulverbehälter oder Papierfilter gemahlen

1285605-faRuQ.jpg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
predatorJr29.11.2018 15:35

Für den Hausgebrauch etwas sehr weit drüber Da ist eine Hario mit 3 …Für den Hausgebrauch etwas sehr weit drüber Da ist eine Hario mit 30-40€ schon dicke genug.


Meine 500,- Mühle sieht das anders
ZeroG29.11.2018 16:07

Wie ist die im Gegensatz zu einer …Wie ist die im Gegensatz zu einer Zassenhaus?https://www.zassenhaus.com/produkte/kaffeemuehlen/16/kaffeemuehle-la-paz?c=7


elektrisch.
44 Kommentare
läuft schon seit Jahren bei mir. Kann ich aufgrund des PL-Verhältnis empfehlen.
edit: bei mir ist das Teil von Gastroback. Und der Siebträger wie auf dem Foto wird nicht dabei sein.
Bearbeitet von: "GeraspelteYuka" 29. Nov 2018
Für den Hausgebrauch etwas sehr weit drüber
Da ist eine Hario mit 30-40€ schon dicke genug.
predatorJr29.11.2018 15:35

Für den Hausgebrauch etwas sehr weit drüber Da ist eine Hario mit 3 …Für den Hausgebrauch etwas sehr weit drüber Da ist eine Hario mit 30-40€ schon dicke genug.


Meine 500,- Mühle sieht das anders
KAFFEE
Hallo,

ich bin skeptisch. Bei der Kaffeewiki steht ein Neupreis von 200€.
kaffeewiki.de/wik…Pro

Der Test wiederum ist Ok. Man muss bedenken, dass keine Mühle in diesem Preisbereich perfekt ist.
Ich gebe ein Hot.

Ich schmeiße als Vergleich diese hier ins Rennen:
kaffeewiki.de/wik…MCI ab etwa 300€!
Mir ist bei einer Kaffemühle wichtig: Mahlergebniss, Timer (oder Waage), Langlebigkeit (Ersatzteilversorgung) und das sie nicht zuviel Schmutz macht.

Bei dieser Mühle bin ich wegen der vielen Elektronik skeptisch.
Bearbeitet von: "Achtung_KK_Daten" 29. Nov 2018
predatorJr29.11.2018 15:35

Für den Hausgebrauch etwas sehr weit drüber Da ist eine Hario mit 3 …Für den Hausgebrauch etwas sehr weit drüber Da ist eine Hario mit 30-40€ schon dicke genug.


Nein da sind Welten dazwischen! Mühle ist nicht gleich Mühle
Bearbeitet von: "blase77" 29. Nov 2018
Hab auch entsprechendes Modell von Gastroback für unseren Siebträger. Wenn man ein funktionierendes Modell erhält, ist sie echt zu empfehlen. Leider hatte ich davor zwei Exemplare, die einfach nicht fein genug mahlen konnten und nur ungefähr auf die Körnung von Spielsand runter kamen. Also bei Erhalt sofort testen und gegebenenfalls umtauschen.
Ich gebe ein Hot. Zu erwähnen ist vielleicht, dass die grobe Stufung des Mahlgrads in Forumsdiskussionen als Nachteil beschrieben wird. Einen Uservergleich mit der (wesentlich teureren) Baratza Sette 270 gibt es hier (ebenfalls Englisch).

Einen Vergleich mit der Eureka Mignon MCI gibt es hier.

Es scheint einen Konsens zu geben, dass diese Mühle wohl besser für Filter-/Drip-/Pour-over-Kaffee und weniger für Espresso geeignet ist.
Bearbeitet von: "lommelun" 29. Nov 2018
Wie ist die im Gegensatz zu einer Zassenhaus?

zassenhaus.com/pro…c=7
ZeroG29.11.2018 16:07

Wie ist die im Gegensatz zu einer …Wie ist die im Gegensatz zu einer Zassenhaus?https://www.zassenhaus.com/produkte/kaffeemuehlen/16/kaffeemuehle-la-paz?c=7


elektrisch.
GeraspelteYukavor 20 m

elektrisch.


..., teurer und weniger stilvoll!
Für Personen die sich häufig nur einen Espresso/Kaffee/Whatever zubereiten empfehle ich eher eine Commandante Handmühle.
Leider ist meine Küche dafür zu klein, naja Makler beauftragt und trotzdem gekauft
Die Mühle ist angesichts des Preises wirklich gut. Ich habe sie damals gehabt und war eigentlich immer zufrieden, sowohl für Espressi als auch für Filterkaffee etc.. Ich bin dann auf die K30 Twin gewechselt und habe die Profitec (baugleich zur Sage) leider verkauft. Als Backup, um sie mal mitzunehmen oder für Filter, Syphon oder French Press wäre sie ideal. Ich habe zwar auch Handmühlen, oute mich an dieser Stelle aber gerne als faulen Hund, denn das mahlen per Hand nervt.

Die Commandante ist super vom Mahlergebnis, aber selbst die 7-12 Gramm für Espresso / Kaffee brauchen darin ihre Zeit.
Elborrat29.11.2018 16:38

Für Personen die sich häufig nur einen Espresso/Kaffee/Whatever zubereiten …Für Personen die sich häufig nur einen Espresso/Kaffee/Whatever zubereiten empfehle ich eher eine Commandante Handmühle.



Für Handmühlen braucht man aber Muße...dieses nervige eingefüllte, dann liegen wieder Bohnen daneben. Gleiche Frickelei nach dem Mahlen. Für mich keine Option trotz gutem Mahlergebnis.

Bin froh eine Mazzer Mini zu besitzen.
Elektroheinzvor 1 m

Für Handmühlen braucht man aber Muße...dieses nervige eingefüllte, dann lie …Für Handmühlen braucht man aber Muße...dieses nervige eingefüllte, dann liegen wieder Bohnen daneben. Gleiche Frickelei nach dem Mahlen. Für mich keine Option trotz gutem Mahlergebnis.Bin froh eine Mazzer Mini zu besitzen.


Wie füllst du denn Bohnen ein? Es gibt extra zwei Gläser dazu, die oben wie unten bündig mit der Mühle abschließen..
Achtung, die Menge wird hier nach ZEIT eingestellt. Nun ist aber bei wechselndem Mahlgrad das Gewicht unterschiedlich, was in derselben Zeit gemahlen wird.
-> Je nach Luftfeuchtigkeit anderer Mahlgrad -> andere Zeiteinstellung.
Bei uns tut's eine Graef für CM800 auch (ohne Programmierung). . Stinkt anfangs furchtbar nach Chinaplastik, funktioniert aber anstandslos.
Dealalystvor 15 m

Achtung, die Menge wird hier nach ZEIT eingestellt. Nun ist aber bei …Achtung, die Menge wird hier nach ZEIT eingestellt. Nun ist aber bei wechselndem Mahlgrad das Gewicht unterschiedlich, was in derselben Zeit gemahlen wird.-> Je nach Luftfeuchtigkeit anderer Mahlgrad -> andere Zeiteinstellung.Bei uns tut's eine Graef für CM800 auch (ohne Programmierung). . Stinkt anfangs furchtbar nach Chinaplastik, funktioniert aber anstandslos.


Bis zu 5g Kaffee im Totraum, nein danke
Achtung_KK_Datenvor 1 h, 49 m

Langlebigkeit (Ersatzteilversorgung)


Da muss ich eine Lanze für Baratza brechen. Gut reparierbar, super Support und ehrliche Preise für Ersatzteile (wenn direkt aus den USA bezogen).
blase77vor 1 h, 34 m

Nein da sind Welten dazwischen! Mühle ist nicht gleich Mühle



So ist es! Erst gestern im Mühle spielen verloren!
speedypro29.11.2018 16:46

Die Mühle ist angesichts des Preises wirklich gut. Ich habe sie damals …Die Mühle ist angesichts des Preises wirklich gut. Ich habe sie damals gehabt und war eigentlich immer zufrieden, sowohl für Espressi als auch für Filterkaffee etc.. Ich bin dann auf die K30 Twin gewechselt und habe die Profitec (baugleich zur Sage) leider verkauft. Als Backup, um sie mal mitzunehmen oder für Filter, Syphon oder French Press wäre sie ideal. Ich habe zwar auch Handmühlen, oute mich an dieser Stelle aber gerne als faulen Hund, denn das mahlen per Hand nervt.Die Commandante ist super vom Mahlergebnis, aber selbst die 7-12 Gramm für Espresso / Kaffee brauchen darin ihre Zeit.


Du bist von einer 200€ Mühle auf eine 3.000-4.000€ Mahlkönig gewechselt?

Die erhalten wir in zwei Wochen aber auch, dann gibt es noch eine kleine Präsentation/Schulung. Bin gespannt
unmz198529.11.2018 18:07

Du bist von einer 200€ Mühle auf eine 3.000-4.000€ Mahlkönig gewechselt? Du bist von einer 200€ Mühle auf eine 3.000-4.000€ Mahlkönig gewechselt? Die erhalten wir in zwei Wochen aber auch, dann gibt es noch eine kleine Präsentation/Schulung. Bin gespannt


Ja, aber keine neue, sondern eine generalüberholte für einen Bruchteil des Neupreises. Mydealzer eben...und streng genommen waren da auch noch 1-2 Mühlen zwischen.
Bearbeitet von: "speedypro" 29. Nov 2018
speedypro29.11.2018 18:11

Ja, aber keine neue, sondern eine generalüberholte für einen Bruchteil des …Ja, aber keine neue, sondern eine generalüberholte für einen Bruchteil des Neupreises. Mydealzer eben...und streng genommen waren da auch noch 1-2 Mühlen zwischen.


Ok, dann geht es ja, ich bin gespannt auf die "Kleine"
speedyprovor 1 h, 15 m

Ja, aber keine neue, sondern eine generalüberholte für einen Bruchteil des …Ja, aber keine neue, sondern eine generalüberholte für einen Bruchteil des Neupreises. Mydealzer eben...und streng genommen waren da auch noch 1-2 Mühlen zwischen.



Welcher Shop und wieviel hast du letztlich dafür bezahlt?
speedyprovor 1 h, 19 m

Ja, aber keine neue, sondern eine generalüberholte für einen Bruchteil des …Ja, aber keine neue, sondern eine generalüberholte für einen Bruchteil des Neupreises. Mydealzer eben...und streng genommen waren da auch noch 1-2 Mühlen zwischen.



Mydealzer, ja? Könntest Du bitte den Link zu dem entsprechenden (von Dir eingestellten?) Deal hier auf mydealz bitte posten? Denn ich finde keinen "K30 Twin"-Mydealz-Deal in letzter Zeit.

Danke schon mal im Voraus.
unmz198529.11.2018 18:30

Ok, dann geht es ja, ich bin gespannt auf die "Kleine"


Gute Mühle, angesichts der 2 Mahlwerke und 2 Bohnenbehälter ist sie fast schon kompakt... ;-) Mich nervt zu Hause nur, dass bei der Twin permanent der Lüfter läuft. Aber mittelfristig wird sie wohl einer gastronomischen Nutzung zugeführt.

Ich habe die Maschine privat erworben, bei ebay Kleinanzeigen. Der Verkäufer sitzt irgendwo in der Nähe von Bremen und hatte vor einiger Zeit Mühlen zum Verkauf. Immer knapp um die 1000 Euro, je nach optischen Zustand. Aber immer mit neuen Mahlscheiben und technisch 100% okay.

Ich vermute (!), dass es Leasingrückläufer aus dem Jacobsumfeld sein könnten.
Bearbeitet von: "speedypro" 29. Nov 2018
lommelun29.11.2018 16:00

Ich gebe ein Hot. Zu erwähnen ist vielleicht, dass die grobe Stufung des …Ich gebe ein Hot. Zu erwähnen ist vielleicht, dass die grobe Stufung des Mahlgrads in Forumsdiskussionen als Nachteil beschrieben wird. Einen Uservergleich mit der (wesentlich teureren) Baratza Sette 270 gibt es hier (ebenfalls Englisch).Einen Vergleich mit der Eureka Mignon MCI gibt es hier. Es scheint einen Konsens zu geben, dass diese Mühle wohl besser für Filter-/Drip-/Pour-over-Kaffee und weniger für Espresso geeignet ist.


diesem Konsens würde ich widersprechen. wenn man kein kaffee-nerd ist und produkte nicht durch theoretische aspekte bewertet, kann man zu dem schluss kommen, das (gute Bohnen vorausgesetzt) diese mühle absolut für espresso geeignet ist.

bei mir jedenfalls pumpt sie in kombination mit der dual temp pro hervorragende espresso aus den bohnen.

wer hochtrabende begriffe wie totraum ignoriert, wird hiermit nichts falsch machen
pdmsouljah29.11.2018 19:43

diesem Konsens würde ich widersprechen. wenn man kein kaffee-nerd ist und …diesem Konsens würde ich widersprechen. wenn man kein kaffee-nerd ist und produkte nicht durch theoretische aspekte bewertet, kann man zu dem schluss kommen, das (gute Bohnen vorausgesetzt) diese mühle absolut für espresso geeignet ist.bei mir jedenfalls pumpt sie in kombination mit der dual temp pro hervorragende espresso aus den bohnen.wer hochtrabende begriffe wie totraum ignoriert, wird hiermit nichts falsch machen


Zugegeben, im Kaffee-Netz ist - ähnlich dem hifi-forum - gefühlt jeder Experte und empfiehlt den Kauf oft überdimensionierter Ausstattung. Aber "Totraum" ist im Hausgebrauch schon ein relevantes Kriterium.
Grade erst ne Rancilio Rocky ausgepackt. Hat zwar keine Zeiteinstellung, finde ich aber auch nicht nötig und bevorzuge die robuste Bauweise und problemlose Ersatzteilbeschaffung. Nach den ersten 100 Espressi hat man die richtige Dosierung eh im Blut.
Bearbeitet von: "rapaLLa" 29. Nov 2018
speedyprovor 1 h, 24 m

Gute Mühle, angesichts der 2 Mahlwerke und 2 Bohnenbehälter ist sie fast s …Gute Mühle, angesichts der 2 Mahlwerke und 2 Bohnenbehälter ist sie fast schon kompakt... ;-) Mich nervt zu Hause nur, dass bei der Twin permanent der Lüfter läuft. Aber mittelfristig wird sie wohl einer gastronomischen Nutzung zugeführt.Ich habe die Maschine privat erworben, bei ebay Kleinanzeigen. Der Verkäufer sitzt irgendwo in der Nähe von Bremen und hatte vor einiger Zeit Mühlen zum Verkauf. Immer knapp um die 1000 Euro, je nach optischen Zustand. Aber immer mit neuen Mahlscheiben und technisch 100% okay. Ich vermute (!), dass es Leasingrückläufer aus dem Jacobsumfeld sein könnten.


Die Gastronomie oder das Labor sind auch eher das Terrain der Maschine.

Leasingrückläufer könnte gut sein, blieben ja auch noch Melitta, Azul usw.
Whyvern29.11.2018 20:28

Zugegeben, im Kaffee-Netz ist - ähnlich dem hifi-forum - gefühlt jeder E …Zugegeben, im Kaffee-Netz ist - ähnlich dem hifi-forum - gefühlt jeder Experte und empfiehlt den Kauf oft überdimensionierter Ausstattung. Aber "Totraum" ist im Hausgebrauch schon ein relevantes Kriterium.


Dann mahlt man eben 4-5g weg am Anfang, davon wird auch hoffentlich niemand arm

Vor allem in Relation zu einer Ausstattung für 1.000€ oder mehr wäre das in etwa so, als würde man in den Porsche Lammfellbezüge legen und E10 tanken um das Maximum an Effizienz heraus zu holen

Meiner Meinung nach wird dem Mahlgrad, gleich neben der Bohne, ein viel zu hoher Einfluss auf das Ergebnis beigemessen.
Mit der Röstung und dem eingesetzten Wasser befassen sich die wenigsten, gerade ersteres hat einen enormen Einfluss auf das Ergebnis in der Tasse, das konnte ich vor kurzem noch selber erleben auf einem Röst-Seminar bei Probat in Emmerich erleben.

Vielleicht sollten wir mal alle zusammenschmeißen für einen Probatone 5
keiko29.11.2018 15:37

Meine 500,- Mühle sieht das anders


Bist du bescheuert ?
Wer bereit ist soviel für eine Mühle auszugeben muss ein wahrer Kaffeebarista sein.
Und dann machst du nur solche halben Sachen ?
1000x besser als aus deiner elektrosmog verseuchten Mühle schmeckt der Kaffee wenn man selber mit einem Mörser aus ostafrikanischen Granit mahlt und dabei den entsprechenden Beschwörungstanz aufführt
Bearbeitet von: "Ironnic" 29. Nov 2018
Ironnicvor 6 h, 24 m

Bist du bescheuert ?Wer bereit ist soviel für eine Mühle auszugeben muss e …Bist du bescheuert ?Wer bereit ist soviel für eine Mühle auszugeben muss ein wahrer Kaffeebarista sein.Und dann machst du nur solche halben Sachen ?1000x besser als aus deiner elektrosmog verseuchten Mühle schmeckt der Kaffee wenn man selber mit einem Mörser aus ostafrikanischen Granit mahlt und dabei den entsprechenden Beschwörungstanz aufführt


Aber im Restaurant 2,40€ für einen Espresso ausgeben
predatorJrvor 14 h, 21 m

Tja, 40€ Mühle + Teil aus 3D-Drucker + Akkuschrauber + Bit Tja, 40€ Mühle + Teil aus 3D-Drucker + Akkuschrauber + Bit :)https://www.thingiverse.com/thing:2054784


Ja- die Frauen stehen auf solche Gadgets in der Küche
unmz198529.11.2018 21:18

Dann mahlt man eben 4-5g weg am Anfang, davon wird auch hoffentlich …Dann mahlt man eben 4-5g weg am Anfang, davon wird auch hoffentlich niemand arm Vor allem in Relation zu einer Ausstattung für 1.000€ oder mehr wäre das in etwa so, als würde man in den Porsche Lammfellbezüge legen und E10 tanken um das Maximum an Effizienz heraus zu holen Meiner Meinung nach wird dem Mahlgrad, gleich neben der Bohne, ein viel zu hoher Einfluss auf das Ergebnis beigemessen.Mit der Röstung und dem eingesetzten Wasser befassen sich die wenigsten, gerade ersteres hat einen enormen Einfluss auf das Ergebnis in der Tasse, das konnte ich vor kurzem noch selber erleben auf einem Röst-Seminar bei Probat in Emmerich erleben.Vielleicht sollten wir mal alle zusammenschmeißen für einen Probatone 5


Erzähl mal mehr von dem Seminar, bitte. Ging es um das Rösten allgemein oder die Probatone 5?

Ich habe einen 10 Jahre alten Toper 10 kg und er ist mir etwas zu laut, um ihn ggfs. später Mal in einen Laden zu stellen.... Nebenbei ist die Probat natürlich auch erheblich schicker.
Sage the Dose Control Pro ohne geile Anzeige 144€ auf amazon.... Falls einer den schnickschnack nicht braucht und nur Kaffee trinken will :-)
speedypro30.11.2018 08:47

Erzähl mal mehr von dem Seminar, bitte. Ging es um das Rösten allgemein o …Erzähl mal mehr von dem Seminar, bitte. Ging es um das Rösten allgemein oder die Probatone 5? Ich habe einen 10 Jahre alten Toper 10 kg und er ist mir etwas zu laut, um ihn ggfs. später Mal in einen Laden zu stellen.... Nebenbei ist die Probat natürlich auch erheblich schicker.


Zwei Tage á ca. 9-10 Stunden mit 4 Personen:

1. Tag:
- kurze Einführung Rohkaffee (kommen alle aus der Branche, daher Vorwissen vorhanden)
- dezidierte Infos über Entwicklung verschiedener Parameter im Bezug auf die Rösttemperatur/Zeit/Dauer
- Selber rösten auf Probatone, Ziel sind Farben von <50 bis >160, insgesamt ca.12-15 Röstungen zwischen 9 und 18 Minuten.

2. Tag:
- Etwas nachgeröstet, dann Museumsbesichtigung und Werksbesichtigung
- eufaktorische Schulungen (Geruchstest mit 60 verschiedenen Gerüchen aus diversen Gruppen, dann Geschmackstest süß, sauer, bitter, salzig)
- Querverkostung
- Verkostung der am Vortag gerösteten Chargen
- Verkostung Spezialitäten


Wirklich sehr gut und informativ gewesen, sogar die Experten aus dem Rohkaffee-Einkauf waren sehr angetan.
Ich habe die Mühle jetzt anderthalb Jahre im Einsatz in Kombi mit einer Rancilio Silvia.

Anfangs war das Mahlgut selbst auf der feinsten Stufe zu grob. Das Problem ist aber bei Gastroback bekannt
und man kann dort kostenlos Unterlegscheiben für das Mahlwerk bestellen, die sich leicht einbauen lassen.
Damit behebt man zwar die Schwächen beim Mahlen, leider allerdings nicht die Schwächen beim Zurückstellen
des Mahlgrades in ein groberes Niveau. Hier scheint sich die Justage zu verklemmen.
Wenn man häufig die Espresso Sorte wechselt, stellt sich das schnell als nervend heraus.
Der Timer funktioniert problemlos und stellt sich in der Anwendung als sehr praktisch dar.

Das P/L-Verhältnis in der 200€ Klasse ist ok.
Ich würde aus heutiger Sicht allerdings etwas mehr Geld in die Hand nehmen und direkt eine Eureka Mignon,
voraussichtlich die Specialita, erwerben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text