Elektroroller 45 kmh - 300 Euro sparen
353°

Elektroroller 45 kmh - 300 Euro sparen

1.899€2.199€-14%
77
eingestellt am 29. Mai
Den Red-Hawk gibt es noch bis morgen zum Preis von 1899.-, da spart man 300 Euro.
Ich habe mir so einen Hawk in weiß vor 3 Monaten gekauft und fahre seitdem jeden Tag damit zur Arbeit (2 x 7km, ok ist nicht so weit), den Akku lade ich alle 3 Tag an einer normalen Steckdose auf (direkt bei mir im Büro/Chefin weiß Bescheid )
Zunächst hatte ich mir überlegt das billigere Modell mit einem normalen Blei-Akku zu kaufen, da hätte ich aber den Akku nicht einfach herausziehen können.
Für Kurzstrecken u. Fahrten in der Stadt ist das ein ideales Fahrzeug.
Zusätzliche Info
Ein Elektroroller der Extraklasse: Nicht umsonst schnitt unser Topmodell HAWK 3000 LI im Vergleichstest als Klassenbester ab. Mit seiner Spitzengeschwindigkeit von 45 km/h (drosselbar), seinem durchzugsstarken Motor , schnittigem Design, herausnehmbaren Lithium-Ionen-Akku und einer Reichweite von bis zu 60 Kilometern (120 Kilometer mit 2 Lithium Akkus) lässt der komplett abgasfreie Elektroroller keine Wünsche offen.

Der HAWK - ein Elektroroller mit sportlichem Fahrgefühl

Elektroroller mit Straßenzulassung gibt es viele. Was unseren Elektroroller Testsieger vor anderen auszeichnet, ist die Tatsache, dass er so viele Pluspunkte in sich vereint. Modernes, schnittiges Design, ausgezeichnete Verarbeitung, Wechselakku-Funktion und die ultrakurze Ladezeit von nur zwei bis vier Stunden - das sind schon vier starke Argumente für Menschen, die einen hochwertigen Elektrorollerkaufen möchten. Wer schon einige E Scooter verglichen hat, wird wissen, dass vor allem auch die Reichweite darüber entscheidet, wie brauchbar ein Elektroroller im Alltag ist. Mit einer Reichweite von 60 Kilometern liegt der HAWK 3000 bereits im Spitzenfeld. Doch mit 2 Lithium Ionen Akkus, bringt es der leistungsstarke E Scooter sogar auf satte 120 Kilometer. Damit werden auch weitere Ausflüge in die Umgebung möglich. Und dank des bärenstarken 3000-Watt-Aggregats überzeugt der HAWK mit seiner sportlichen Beschleunigung und nimmt auch Steigungen so zügig und kraftvoll, wie man es sich von einem Elektroroller mit Straßenzulassung wünscht.

Umweltfreundlich, kostengünstig, leistungsstark

In vielen Städten und Regionen können Menschen, die einen Elektroroller kaufen möchten, Zuschüsse der Kommunen beantragen. Und das aus gutem Grund: Wer zum Beispiel für Besorgungsfahrten oder kurze Ausflüge den E Scooter anstelle des Autos nimmt, fährt komplett abgasfrei und trägt so aktiv zur Verbesserung des Luftqualität bei. Elektrorollerproduzieren weder Stickoxide noch Feinstaub oder Kohlendioxid - umweltfreundlicher kann man nicht fahren. Die Stromkosten sind mit etwa 85 Cent auf 100 Kilometer geradezu lächerlich gering. Eine Kfz-Steuer entfällt komplett und der bürstenlose Elektro-Radnabenmotor ist wartungsfrei. Der Futura HAWK 3000 bietet also bei sehr niedrigem Energie- und Kostenaufwand enorme Leistung - nicht zuletzt durch die Kombination aus einem Hochleistungsakku (Lithium-Ionen-Akku, 72 V / 20 Ah) und einem kraftvollen 3000-Watt-Elektromotor. Der langlebige Akku ist auf 800 bis 1000 Ladezyklen ausgelegt. Bei einer Aufladung alle 4 Tage dauert es etwa zehn Jahre, bis sie ihn gegen einen neuen austauschen müssen. Noch besser: beim Elektroroller kaufen gleich an einen zweiten Akku denken - das bringt Preisvorteile, und Sie können jederzeit einen geladenen Akku zuhause aufbewahren und so unterbrechungsfrei mobil bleiben.

Kinderleicht: volltanken an der Haushaltssteckdose

Mit dem mitgelieferten Ladegerät ist ein leerer Akku in 2 bis 4 Stunden wieder aufgeladen. Unterwegs lässt sich das Ladegerät bequem im integrierten Staufach des Elektroroller HAWK 3000 unterbringen. So sind Sie nicht auf Ladestationen oder Ladesäulen angewiesen, sondern können überall dort auftanken, wo eine Steckdose ist. Einfacher geht es nicht.

Welche Führerscheinklasse brauchen Sie für den E Scooter HAWK 3000 LI?

Unser Elektroroller Testsieger ist als 50er Roller klassifiziert. Mit einer Fahrerlaubnis der Klasse AM (ab 16 Jahre) darf er in Deutschland gefahren werden. Sie ist in den Klassen A1, A2, A und B sowie T eingeschlossen. Eine Anmeldung beim Straßenverkehrsamt ist nicht nötig .Auch turnusmäßige Hauptuntersuchungen beim TÜV oder DEKRA sind nicht erforderlich. Lediglich eine Haftpflichtversicherung samt Versicherungskennzeichen sind vonnöten, die Sie mithilfe der mitgelieferten EEC-Papiere unverzüglich anfordern können. Der Elektroroller ist für die komplette europäische Union zugelassen.

Wir liefern unseren Elektroroller Testsieger fertig montiert und aufgebaut zu Ihnen nach Hause.
Nach Erhalt des E-Rollers haben Sie die Möglichkeit, den Elektroroller 5 Tage lang ausgiebig zu testen und sich persönlich davon zu überzeugen, dass er tatsächlich den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird. Danach werden Sie Ihren "Hawk" nicht mehr missen wollen. Doch sollten Sie wider Erwarten unzufrieden sein, können Sie ihn uns ab Erhalt binnen 5 Tagen retournieren und bekommen Ihr Geld (exklusive der Transportkosten) zurück.

Gerne können Sie auch eine Probefahrt bei uns vor Ort in der Firma machen und sich von der Qualität der Roller überzeugen. Natürlich können Sie ihren E-Scooter dann auch direkt mit nach Hause nehmen. Bitte kontaktieren Sie uns vor ihrem Besuch, so dass wir alles für Sie vorbereiten können.

- Der Elektroroller wird komplett aufgebaut an sie verschickt. Die Spedition kontaktiert sie um einen Liefertermin mit ihnen zu vereinbaren.

- herausnehmbarer 9 kg-schwerer Lithium-Ionen-Akku (72V20Ah Akku), alternativ können sie direkt einen zweiten Akku bestellen

- verschleiß- und geräuscharmer 3000-Watt-Elektromotor

- Motorleistung: konstant 2000 Watt / max. 3000 Watt

- preiswert dank Direktvertrieb

- ideal für den Stadtverkehr

- edel designt und hochwertig verarbeitet

- robust und reichweitenstark

- leise und umweltfreundlich

- zuverlässig und wartungsarm

- steuerfrei und kostengünstig im Verbrauch

- Maße: Länge: 190 cm, Höhe: 113 cm (ohne Spiegel), Sitzhöhe: 80 cm (Sitzplatz A), 87 cm (Sitzplatz B) Länge Sitzfläche: 80 cm, alle Maßangaben auch im Maß-Datenblatt in der Bildgalerie

- Gewicht: 95 kg

- Reifengröße: 12 Zoll

- Zulassung: 2 Personen

- max. Zuladung: 183 kg

- Reichweite: 60 Kilometer (1 Akku), 120 Kilometer (2 Akkus)

- integrierte Alarmanlage

- Rekuperation, Energierückgewinnung beim Bremsen

- Anzeigeinstrumente: Batterieladezustandsanzeige, Tachometer mit KM-Zähler

- Lichttechnik: Standlicht, Abblendlicht, Fernlicht vorne und Rücklicht

- Blinkeranlage, Hupe, Lenkradschloss

- Haupt und Seitenständer

- Bremsstärke manuell verstellbar

- sehr günstige Betriebskosten von nur ca. 85 Cent pro 100 Kilometer

- Quasi keine Wartungskosten da der Elektromotor im Prinzip keinen Verschleiß aufweist

- Ersatzteile bei uns bestellbar

- Ein Gepäckträger und ein Topcase passend für den Hawk 3000 kann für 99,99 Euro in der Rubrik E-Scooter Zubehöre bestellt werden

- 5 Tage kostenloses Probefahren

- Lieferumfang: Elektroroller inkl. herausnehmbarem Lithium-Ionen-Akku, Ladegerät, Handbuch

- Telefonberatung: 067471249934 (Mo - Fr: 08:30 - 18:30 Uhr , Sa: 10 - 12:30 Uhr)
Versand 99€

Macht ihr hier im Duo Eigenwerbung??

Gruppen

Beste Kommentare
Für Interessenten aus München nochmal: München fördert E-Mobilität. Ihr könnt euch nochmals 25% vom Nettopreis erstatten lassen!

Der Roller kostet somit nur noch knapp 1500€

Info hier
Bearbeitet von: "Paul_Lu" 29. Mai
Wenn man ein Fenster in den Kolben feilt, und den Ansaugstützen aufbohrt, dürfte er locker 75 Km/h schaffen.
Bin 2 Jahre Elektroroller gefahren und fand es über Land super. Hatte erst einen mit Blei, dann einen mit herausnehmbaren Li-Ion-Akku. In der Stadt habe ich mich aber sehr unwohl gefühlt. Zu oft wird man überholt, manche versuchen es schon beim Start an der Kreuzung, wodurch immer wieder riskante Manöver entstanden. Solange die Teile nicht mind. 55 km/h fahren dürfen, lass ich es lieber. Das gilt auch für normaler Roller.
Wenn die Elektroroller 55 dürften, wären die angepeilten 1 Millionen Elektrofahrzeuge für 2020 machbar Zwar keine Autos, aber immerhin. Ich wäre wieder dabei
Netter Werbe Gag
Idealo war aber noch nicht so schnell und listet noch den Preis von 1999,99 €
Also nur 100 € günstiger nach künstlicher Preiserhöhung

Ein anderer Händler hat den Preis heute von 2079,20 auf 2599 € erhöht und gewährt nun 20% Rabatt
77 Kommentare
Elektroroller sind echt top! Ein Kumpel fährt einen von NIU und ist begeistert. Im gegensatz zum E-Auto sehen die Teile auch gut aus
So weit es auch aus Amazon hervorgeht (da verkauft die gleiche Firma den Roller auch für den gleichen Preis) hat dieser Roller einen fest verbauten Akku, daher würde ich hier die Finger von lassen. Solange der Akku geht ist alles gut, aber wenn er gewechselt werden muss wird es teuer. Die portablen Akkus haben zudem den Vorteil dass man diese auch zu Hause an der normalen Steckdose aufladen kann.
Rob346vor 56 s

So weit es auch aus Amazon hervorgeht (da verkauft die gleiche Firma den …So weit es auch aus Amazon hervorgeht (da verkauft die gleiche Firma den Roller auch für den gleichen Preis) hat dieser Roller einen fest verbauten Akku, daher würde ich hier die Finger von lassen. Solange der Akku geht ist alles gut, aber wenn er gewechselt werden muss wird es teuer. Die portablen Akkus haben zudem den Vorteil dass man diese auch zu Hause an der normalen Steckdose aufladen kann.



auf der Produktseite steht herausnehmbarer Lithium Ionen Akku.
Wie ist denn die Beschleunigung und wann ist tatsächlich Schluss?Manche Roller erreichen die 45km/h ja nicht,oder nur laut (vorgehenden) Tacho.
tom1985vor 1 m

auf der Produktseite steht herausnehmbarer Lithium Ionen Akku.



Danke! Übersehen. Dann Komando zurück
Für Interessenten aus München nochmal: München fördert E-Mobilität. Ihr könnt euch nochmals 25% vom Nettopreis erstatten lassen!

Der Roller kostet somit nur noch knapp 1500€

Info hier
Bearbeitet von: "Paul_Lu" 29. Mai
Bei Amazon ist das Modell mit Blei Akku drinne und der ist fix also schon richtig gelesen auf Amazon
Lädt der Roller (Akku) sich auf, wenn gebremst wird?
Wenn man ein Fenster in den Kolben feilt, und den Ansaugstützen aufbohrt, dürfte er locker 75 Km/h schaffen.
Ein zusätzlicher Akku kostet 799€ Aufpreis.
Paul_Luvor 11 m

Für Interessenten aus München nochmal: München fördert E-Mobilität. Ihr kön …Für Interessenten aus München nochmal: München fördert E-Mobilität. Ihr könnt euch nochmals 25% vom Nettopreis erstatten lassen!Der Roller kostet somit nur noch knapp 1500€Info hier



Leider, soweit ich sehe, nur 25% bis 1000 € .... also "nur" 250€ weniger , sprich dann für 1649 €
Aber trotzdem gut zu wissen
Bearbeitet von: "alleinuntermenschen" 29. Mai
Netter Werbe Gag
Idealo war aber noch nicht so schnell und listet noch den Preis von 1999,99 €
Also nur 100 € günstiger nach künstlicher Preiserhöhung

Ein anderer Händler hat den Preis heute von 2079,20 auf 2599 € erhöht und gewährt nun 20% Rabatt
Bin 2 Jahre Elektroroller gefahren und fand es über Land super. Hatte erst einen mit Blei, dann einen mit herausnehmbaren Li-Ion-Akku. In der Stadt habe ich mich aber sehr unwohl gefühlt. Zu oft wird man überholt, manche versuchen es schon beim Start an der Kreuzung, wodurch immer wieder riskante Manöver entstanden. Solange die Teile nicht mind. 55 km/h fahren dürfen, lass ich es lieber. Das gilt auch für normaler Roller.
Wenn die Elektroroller 55 dürften, wären die angepeilten 1 Millionen Elektrofahrzeuge für 2020 machbar Zwar keine Autos, aber immerhin. Ich wäre wieder dabei
Riecht doch sehr nach Eigenwerbung @mydealz_Helfer
vinni76vor 7 m

Bin 2 Jahre Elektroroller gefahren und fand es über Land super. Hatte erst …Bin 2 Jahre Elektroroller gefahren und fand es über Land super. Hatte erst einen mit Blei, dann einen mit herausnehmbaren Li-Ion-Akku. In der Stadt habe ich mich aber sehr unwohl gefühlt. Zu oft wird man überholt, manche versuchen es schon beim Start an der Kreuzung, wodurch immer wieder riskante Manöver entstanden. Solange die Teile nicht mind. 55 km/h fahren dürfen, lass ich es lieber. Das gilt auch für normaler Roller.Wenn die Elektroroller 55 dürften, wären die angepeilten 1 Millionen Elektrofahrzeuge für 2020 machbar Zwar keine Autos, aber immerhin. Ich wäre wieder dabei


Ich überhol in solchen Situationen nur die die sich auch so dämlich ganz nach vorne drücken in ähnlich beengten "Gassen" zwischen zwei Autos auf zwei Spuren.. das ist m.M.n. reine Provokation sich mit einem gefühlten verkehrshindernis nach vorne zu drängeln! Sehe da auch gewisse Parallelen zu den Senioren die das Ende der Warteschlange nicht sehen wollen.
Somit 300€ Spritgeld über - super! Oh wait...
alleinuntermenschenvor 14 m

Leider, soweit ich sehe, nur 25% bis 1000 € .... also "nur" 250€ weniger , …Leider, soweit ich sehe, nur 25% bis 1000 € .... also "nur" 250€ weniger , sprich dann für 1649 €Aber trotzdem gut zu wissen


Das hast du falsch verstanden. Es werden 25% erstattet aber MAXIMAL 1.000€. Meine Rechnung ist also schon richtig
c3vti68vor 21 m

Wenn man ein Fenster in den Kolben feilt, und den Ansaugstützen aufbohrt, …Wenn man ein Fenster in den Kolben feilt, und den Ansaugstützen aufbohrt, dürfte er locker 75 Km/h schaffen.



Gefährlich wird es wenn die Verschleisteile nur für 45Km/h ausgelegt sind und man fährt 75Km/h

Und wenn dir dann bei 75Km/h die Bremse platzt dann wird´s nicht lustig
Schnabbervor 7 m

Ich überhol in solchen Situationen nur die die sich auch so dämlich ganz n …Ich überhol in solchen Situationen nur die die sich auch so dämlich ganz nach vorne drücken in ähnlich beengten "Gassen" zwischen zwei Autos auf zwei Spuren.. das ist m.M.n. reine Provokation sich mit einem gefühlten verkehrshindernis nach vorne zu drängeln! Sehe da auch gewisse Parallelen zu den Senioren die das Ende der Warteschlange nicht sehen wollen.


Ne ne, so war ich nicht unterwegs Auch sonst ist man hier nicht so drauf. Viel zu enge Straßen. Aber in Bella Italia ist das an der Tagesordnung. Da fühlt man sich wie ein fetter Planet der ständig von kleinen "Roller-Monden" umkreist wird. Dort werden aber auch öfters stärkere Roller gefahren (125ccm)
Hannoverschnappervor 16 m

Ein anderer Händler hat den Preis heute von 2079,20 auf 2599 € erhöht und g …Ein anderer Händler hat den Preis heute von 2079,20 auf 2599 € erhöht und gewährt nun 20% Rabatt


Das hat er wohl bei Fuxtec abgeschaut
Paul_Luvor 5 m

Das hast du falsch verstanden. Es werden 25% erstattet aber MAXIMAL …Das hast du falsch verstanden. Es werden 25% erstattet aber MAXIMAL 1.000€. Meine Rechnung ist also schon richtig



Ok wenn das so ist, ist das natürlich umso besser Was ich auch noch gesehen habe , wenn man nachweislich mit Ökostrom "tankt" bekommt man weitere 200 € ?!
Bearbeitet von: "alleinuntermenschen" 29. Mai
c3vti68vor 25 m

Wenn man ein Fenster in den Kolben feilt, und den Ansaugstützen aufbohrt, …Wenn man ein Fenster in den Kolben feilt, und den Ansaugstützen aufbohrt, dürfte er locker 75 Km/h schaffen.


Dann viel Spaß beim Suchen des Kolbens
werbannedmichlaufendvor 8 m

Gefährlich wird es wenn die Verschleisteile nur für 45Km/h ausgelegt sind u …Gefährlich wird es wenn die Verschleisteile nur für 45Km/h ausgelegt sind und man fährt 75Km/hUnd wenn dir dann bei 75Km/h die Bremse platzt dann wird´s nicht lustig


Ich weiß ja nicht wie das mit Motorroller ist, aber die Elektroflitzer kommen ja hauptsächlich aus Fernost und sind da auch deutlich schneller unterwegs. Allerdings ist es bei einigen Modellen wohl eher vom Vorteil, nicht mit der eigentlichen Höchstgeschwindigkeit (viele könnten 60-70km/h) unterwegs zu sein Die meisten sind aber nur deutlich gedrosselt.
e-Roller ist schon echt cool, echtes EBike viel besser!
Was für eine hässliche Farbe.Und die Dealbeschreibung hört sich an wie Werbung.Keine Finanzierung.cold
vinni76vor 31 m

Bin 2 Jahre Elektroroller gefahren und fand es über Land super. Hatte erst …Bin 2 Jahre Elektroroller gefahren und fand es über Land super. Hatte erst einen mit Blei, dann einen mit herausnehmbaren Li-Ion-Akku. In der Stadt habe ich mich aber sehr unwohl gefühlt. Zu oft wird man überholt, manche versuchen es schon beim Start an der Kreuzung, wodurch immer wieder riskante Manöver entstanden. Solange die Teile nicht mind. 55 km/h fahren dürfen, lass ich es lieber. Das gilt auch für normaler Roller.Wenn die Elektroroller 55 dürften, wären die angepeilten 1 Millionen Elektrofahrzeuge für 2020 machbar Zwar keine Autos, aber immerhin. Ich wäre wieder dabei



Ich lach immer über die Autofahrer die dann unbedingt vorne seien wollen. Sollen sie doch fahren an der nächsten Kreuzung überholt der Roller Fahrer ja doch wieder.
Die 55 km/h zu erlauben wäre echt mal eine schlaue Maßnahme für die E-Roller Quote.
getsomenutsvor 9 m

Ich lach immer über die Autofahrer die dann unbedingt vorne seien wollen. …Ich lach immer über die Autofahrer die dann unbedingt vorne seien wollen. Sollen sie doch fahren an der nächsten Kreuzung überholt der Roller Fahrer ja doch wieder.Die 55 km/h zu erlauben wäre echt mal eine schlaue Maßnahme für die E-Roller Quote.


In China sind heutzutage etwa 200 Millionen E-Roller unterwegs. Bei 1,38 Milliarden Einwohnen. Würde man diese Quote auf Deutschlands fast 83 Millionen anwenden, wären das immerhin ca. 12 Millionen Roller
Ok, aktuell gibt es nur 3,6 Millionen Motorroller in D., aber selbst wenn nur diese auf Elektro umschwenken, wäre dass ein enormer Sprung.
vinni76vor 43 m

Bin 2 Jahre Elektroroller gefahren und fand es über Land super. Hatte erst …Bin 2 Jahre Elektroroller gefahren und fand es über Land super. Hatte erst einen mit Blei, dann einen mit herausnehmbaren Li-Ion-Akku. In der Stadt habe ich mich aber sehr unwohl gefühlt. Zu oft wird man überholt, manche versuchen es schon beim Start an der Kreuzung, wodurch immer wieder riskante Manöver entstanden. Solange die Teile nicht mind. 55 km/h fahren dürfen, lass ich es lieber. Das gilt auch für normaler Roller.Wenn die Elektroroller 55 dürften, wären die angepeilten 1 Millionen Elektrofahrzeuge für 2020 machbar Zwar keine Autos, aber immerhin. Ich wäre wieder dabei


Ich bin auch mal zwei Jahre Roller gefahren (normalen) und was man da so erlebt ist manchmal echt der Hammer. Nach mehreren unverschuldeten Beinahe-Unfällen, Überholmanövern mit 10cm Abstand etc. bin ich sehr froh aufs Auto umgestiegen zu sein.
Ich würde mir ja sehr gerne wieder einen holen, um nicht immer unnötig 1,3 Tonnen Auto durch die Gegend zu fahren, aber solange die Politik einen mit 45km/h zwingt ein Verkehrshindernis zu sein und sein Leben zu riskieren wird das garantiert nichts. 60-70km/h müssen es mindestens sein, was auch für "Nicht-China-Roller" kein Problem ist.
vinni76vor 46 m

Bin 2 Jahre Elektroroller gefahren und fand es über Land super. Hatte erst …Bin 2 Jahre Elektroroller gefahren und fand es über Land super. Hatte erst einen mit Blei, dann einen mit herausnehmbaren Li-Ion-Akku. In der Stadt habe ich mich aber sehr unwohl gefühlt. Zu oft wird man überholt, manche versuchen es schon beim Start an der Kreuzung, wodurch immer wieder riskante Manöver entstanden. Solange die Teile nicht mind. 55 km/h fahren dürfen, lass ich es lieber. Das gilt auch für normaler Roller.Wenn die Elektroroller 55 dürften, wären die angepeilten 1 Millionen Elektrofahrzeuge für 2020 machbar Zwar keine Autos, aber immerhin. Ich wäre wieder dabei


Ich sehe das auch so: durch die Beschränkung auf 45km/h ist man (insbesondere in den Städten) ein rollendes Verkehrhindernis - mit dem Resultat, dass Autofahrer teils zu gefährlichen Überholmanövern verleitet werden bzw. man teilweise sogar abgedrängt wird! Ich hatte eine Zeit lang so einen Baumarkt-Chinaroller, bin aber mittlerweile aufgrund der gut ausgebauten Radwege auf Fahrrad umgestiegen.
Ich hatte Anfang der 90er eine Schwalbe aus DDR-Produktion - die ist auf der Geraden locker 60 gelaufen, da war das deutlich weniger problematisch.
Das kann doch kein grosses Problem sein, die gesetzlichen Regelungen endlich mal den aktuellen Gegebenheiten anzupassen um Kleinkrafträder (mit Elektoantrieb) wieder salonfähig zu machen. Aber ich habe den Eindruck, dass das gar nicht gewollt ist: die Leute sollen stattdessen gefälligst Autos kaufen.
Wenn es endlich mal extra Wege für Roller und E-Bike geben würde, dann wäre das top! Ansonsten ist man ja zum Abschuss freigegeben auf der Straße.
Spitzengeschwindigkeit von 45 km/h (drosselbar)
Meinst du damit wenn der Autoführerschein mal wegen der Alk Dealz weg ist?
25 Mofa usw.
Bearbeitet von: "dickduckweg" 29. Mai
werbannedmichlaufendvor 34 m

Gefährlich wird es wenn die Verschleisteile nur für 45Km/h ausgelegt sind u …Gefährlich wird es wenn die Verschleisteile nur für 45Km/h ausgelegt sind und man fährt 75Km/hUnd wenn dir dann bei 75Km/h die Bremse platzt dann wird´s nicht lustig


Eine platzende Bremse? Mir erscheint es so, als hättest du nicht genügend Fachkenntnis... Mal davon abgesehen, dass klar sein sollte, dass der von dir zitierte Kommentar ein Spaß war
xGxvor 9 m

60-70km/h müssen es mindestens sein, was auch für "Nicht-China-Roller" k …60-70km/h müssen es mindestens sein, was auch für "Nicht-China-Roller" kein Problem ist.


Schaff dir ne Simson an,legale 65 km/h mit Versicherungskennzeichen.
Bockelvor 9 m

Ich sehe das auch so: durch die Beschränkung auf 45km/h ist man …Ich sehe das auch so: durch die Beschränkung auf 45km/h ist man (insbesondere in den Städten) ein rollendes Verkehrhindernis - mit dem Resultat, dass Autofahrer teils zu gefährlichen Überholmanövern verleitet werden bzw. man teilweise sogar abgedrängt wird! Ich hatte eine Zeit lang so einen Baumarkt-Chinaroller, bin aber mittlerweile aufgrund der gut ausgebauten Radwege auf Fahrrad umgestiegen.Ich hatte Anfang der 90er eine Schwalbe aus DDR-Produktion - die ist auf der Geraden locker 60 gelaufen, da war das deutlich weniger problematisch.Das kann doch kein grosses Problem sein, die gesetzlichen Regelungen endlich mal den aktuellen Gegebenheiten anzupassen um Kleinkrafträder (mit Elektoantrieb) wieder salonfähig zu machen. Aber ich habe den Eindruck, dass das gar nicht gewollt ist: die Leute sollen stattdessen gefälligst Autos kaufen.




1.1.2002 wurde von 50 km/h auf 45 km/h begrenzt. Die Richtung ist also eher andersrum.
Bearbeitet von: "Facemeltyo" 29. Mai
45 kmh, Verkehrsbehinderung

Wenn die die Dinger für 60-70 kmh gebaut hätten könnten die locker mit dem Stadtverkehr mitrollen aber nein, stattdessen gibt es diese lahmen Krücken die unnötig Unfälle provozieren weil niemand Lust hat hinterzueiern. Wenigstens stinken die mit Elektro nicht.
xGxvor 20 m

Ich bin auch mal zwei Jahre Roller gefahren (normalen) und was man da so …Ich bin auch mal zwei Jahre Roller gefahren (normalen) und was man da so erlebt ist manchmal echt der Hammer. Nach mehreren unverschuldeten Beinahe-Unfällen, Überholmanövern mit 10cm Abstand etc. bin ich sehr froh aufs Auto umgestiegen zu sein.Ich würde mir ja sehr gerne wieder einen holen, um nicht immer unnötig 1,3 Tonnen Auto durch die Gegend zu fahren, aber solange die Politik einen mit 45km/h zwingt ein Verkehrshindernis zu sein und sein Leben zu riskieren wird das garantiert nichts. 60-70km/h müssen es mindestens sein, was auch für "Nicht-China-Roller" kein Problem ist.



Ustrofvor 8 m

45 kmh, Verkehrsbehinderung Wenn die die Dinger für 60-70 kmh gebaut …45 kmh, Verkehrsbehinderung Wenn die die Dinger für 60-70 kmh gebaut hätten könnten die locker mit dem Stadtverkehr mitrollen aber nein, stattdessen gibt es diese lahmen Krücken die unnötig Unfälle provozieren weil niemand Lust hat hinterzueiern. Wenigstens stinken die mit Elektro nicht.


Wobei die mit 60 km/h auf Kraftfahrstraßen dürften und wieder ein Hindernis darstellen Daher dachte ich an 55
Facemeltyovor 11 m

1.1.2002 wurde von 50 km/h auf 45 km/h begrenzt. Die Richtung ist also …1.1.2002 wurde von 50 km/h auf 45 km/h begrenzt. Die Richtung ist also eher andersrum.


Auf Wikipedia steht:
"Am 1. Januar 2002 trat im Rahmen der Europäisierung eine Vorschriftenänderung in Kraft, welche die Höchstgeschwindigkeit der Kleinkrafträder von 50 km/h auf 45 km/h reduzierte."
Das haben wir also eher der EU zu verdanken. Kann mir aber gut vorstellen, dass die Autolobby an dem Gesetz kräftig mitgeschrieben hat.
Bearbeitet von: "Bockel" 29. Mai
c3vti68vor 1 h, 18 m

Wenn man ein Fenster in den Kolben feilt, und den Ansaugstützen aufbohrt, …Wenn man ein Fenster in den Kolben feilt, und den Ansaugstützen aufbohrt, dürfte er locker 75 Km/h schaffen.



Ja das mit den Autotuninggeräten für Roller, ist noch eine Marktlücke, welche die Chinesen mal angehen sollten.
Bearbeitet von: "dickduckweg" 29. Mai
getsomenutsvor 38 m

Die 55 km/h zu erlauben wäre echt mal eine schlaue Maßnahme für die E- …Die 55 km/h zu erlauben wäre echt mal eine schlaue Maßnahme für die E-Roller Quote.


Also bitte, demnächst soll es dann auch noch Kaufprämien für Elektro-Roller aus fernöstlicher Produktion geben? Nein, Deutschland ist ein Land der Autos! Und wenn schon die Diesel und langfristig die Benziner nicht mehr salonfähig sind, dann doch bitte große und teure E-Autos. Nur so ist unsere Automobilwirtschaft und damit auch die Top-Gehälter der Manager und Vorstandsvorsitzender gesichert.

Ich meine, schau Dir doch an was in China passiert. Sollen wir genauso enden?
vinni76vor 10 m

Wobei die mit 60 km/h auf Kraftfahrstraßen dürften und wieder ein H …Wobei die mit 60 km/h auf Kraftfahrstraßen dürften und wieder ein Hindernis darstellen Daher dachte ich an 55


Ja daran habe ich auch gedacht Da würde ich auch Roller von ausschließen, aber dafür müsste man ja dann mehr als ein Gesetz gleichzeitig ändern und sowas kann man unseren Politikern wirklich nicht zumuten.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von MatthiasMueller. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text