ELV: Homematic CCU2 für 55,90 Euro (mit 5 Euro Newsletter Gutschein für 50,90 Euro)
737°Abgelaufen

ELV: Homematic CCU2 für 55,90 Euro (mit 5 Euro Newsletter Gutschein für 50,90 Euro)

55,90€92,99€-40%ELV Elektronik Angebote
109
eingestellt am 14. Dez 2017
Update 16.12.2017: Nach dem der Link scheinbar für knapp 1 Tag nicht mehr funktioniert hatte, geht es jetzt wieder. Also weiterhin zu dem Preis erhältlich.

Zum Thema Homematic muss nicht viel geschrieben werden.
Die CCU2 (Zentrale) gibt´s derzeit bei ELV reduziert für 49,95 Euro + 5,95 Euro Versand als Fertiggerät. Versandkostenfrei für alle, die eine ELV Card haben. Wenn man sich für den Newsletter anmeldet gibt es nochmal einen 5 Euro Gutschein mit 25 Euro MBW.

inkl. 12 Monate CloudMatic connect

Und SHOOP geht bei ELV auch.

Preisvergleich: Das nächst günstigste Angebot habe ich bei Amazon für 92,99 Euro gefunden. Als Bausatz 79,95 Euro + Versand bei ELV.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Als Alternative raspberrymatic auf einem pi zero w. Kosten: 11 für den pi, ein USB Kabel sollte man noch irgendwo haben, 20 für das Funk Modul, macht 31, günstige Speicherkarte für 10 euro oder weniger dran, so ist man im Schnitt bei 40 und hat etwas schnelleres als die ccu2

Wer aber wirklich gern die ccu hätte hat hier einen 1A Deal
Bearbeitet von: "chaosman" 14. Dez 2017
Wer Zeit und Lust hat sollte über einen Raspberry Pi nachdenken der eine CCU2 ersetzt. Dafür gibt es ein Aufsteckmodul für 20€ bei ELV. Die Web-Oberfläche soll wohl viel schneller sein und man kann noch mehr mit dem Pi anstellen. Bei mir läuft das seit über einem Jahr ohne Probleme.
Eine Anleitung die ich auf die schnelle gefunden habe: technikkram.net/201…tic
109 Kommentare
guter Preis!
Jap sehr guter Preis
Nachtrag: Nach kurzer Zeit auf der Seite kam übrigens ein Popup für versandkostenfreie Lieferung. Also versandkostenfrei auch ohne Newslettergutschein möglich!!! Falls kombinierbar, würde man mit dem Newslettergutschein dann sogar auf 44,95 kommen. Habe es aber nicht ausprobiert.
Guter Preis!
Top Preis. vor nicht allzulanger Zeit hat die noch 149€ gekostet.

der Preisverfall lässt mich hoffen, das es vielleicht zeitnah eine Nachfolger gibt. oder elv hat hier wirklich mal einen absoluten Kracher am Start.
Würde eher empfehlen eine. Raspmatic aufzubauen da due ccu sehr schnell je mehr geräte und regeln kommt langsam wird.
12 Monate CloudMatic connect kosten übrigens regulär € 22,95
Probiert mal den Gutschein (MBW 75,-) hier, könnte aber auch personalisiert sein: V00712 bzw. XRY583
Bearbeitet von: "Carlos411" 14. Dez 2017
.DrPepper14. Dez 2017

Nachtrag: Nach kurzer Zeit auf der Seite kam übrigens ein Popup für v …Nachtrag: Nach kurzer Zeit auf der Seite kam übrigens ein Popup für versandkostenfreie Lieferung. Also versandkostenfrei auch ohne Newslettergutschein möglich!!! Falls kombinierbar, würde man mit dem Newslettergutschein dann sogar auf 44,95 kommen. Habe es aber nicht ausprobiert.


Top! ;-) Kam leider bei mir nicht :-(
Als Alternative raspberrymatic auf einem pi zero w. Kosten: 11 für den pi, ein USB Kabel sollte man noch irgendwo haben, 20 für das Funk Modul, macht 31, günstige Speicherkarte für 10 euro oder weniger dran, so ist man im Schnitt bei 40 und hat etwas schnelleres als die ccu2

Wer aber wirklich gern die ccu hätte hat hier einen 1A Deal
Bearbeitet von: "chaosman" 14. Dez 2017
Starker Preis. Da fange ich ja an, auf einen Nachfolger zu hoffen
Abverkauf? Kommt da was Neues? Oder setzen die zukünfzig nur noch auf Homematic IP bzw. Rasperrymatic?
Wer Zeit und Lust hat sollte über einen Raspberry Pi nachdenken der eine CCU2 ersetzt. Dafür gibt es ein Aufsteckmodul für 20€ bei ELV. Die Web-Oberfläche soll wohl viel schneller sein und man kann noch mehr mit dem Pi anstellen. Bei mir läuft das seit über einem Jahr ohne Probleme.
Eine Anleitung die ich auf die schnelle gefunden habe: technikkram.net/201…tic
chaosman14. Dez 2017

Als Alternative raspberrymatic auf einem pi zero w. Kosten: 11 für den pi, …Als Alternative raspberrymatic auf einem pi zero w. Kosten: 11 für den pi, ein USB Kabel sollte man noch irgendwo haben, 20 für das Funk Modul, macht 31, günstige Speicherkarte für 10 euro oder weniger dran, so ist man im Schnitt bei 40 und hat etwas schnelleres als die ccu2Wer aber wirklich gern die ccu hätte hat hier einen 1A Deal


ist aber halt eine "Bastellösung". Ich nutze den Rasp mit einem CUL Usb Stick und FHEM und kann neben Homematic somit so ziemliches jedes gängige Funkprotokoll ansteuern. Aber das ist dann noch eine größere Bastellösung.
Bearbeitet von: "derOlfi" 14. Dez 2017
Top, danke! Endlich (:
chaosman14. Dez 2017

Als Alternative raspberrymatic auf einem pi zero w. Kosten: 11 für den pi, …Als Alternative raspberrymatic auf einem pi zero w. Kosten: 11 für den pi, ein USB Kabel sollte man noch irgendwo haben, 20 für das Funk Modul, macht 31, günstige Speicherkarte für 10 euro oder weniger dran, so ist man im Schnitt bei 40 und hat etwas schnelleres als die ccu2Wer aber wirklich gern die ccu hätte hat hier einen 1A Deal


Plus Ne gescheite Antenne fürs funkmodul (9€)
derOlfi14. Dez 2017

ist aber halt eine "Bastellösung". Ich nutze den Rasp mit einem CUL Usb …ist aber halt eine "Bastellösung". Ich nutze den Rasp mit einem CUL Usb Stick und FHEM und kann neben Homematic somit so ziemliches jedes gängige Funkprotokoll ansteuern. Aber das ist dann noch eine größere Bastellösung.


Fhem war mir zu frickelig. Habe auch bisher nur 2 Heiz regler und sonst nix. Raspberrymatic hat die gleiche Oberfläche wie die ccu.

Für 5 Euro mehr muss man nicht einmal löten und nur aufstecken. Ich denke das schafft man auch ohne vom Fach zu sein
AndreBecker14. Dez 2017

Plus Ne gescheite Antenne fürs funkmodul (9€)


Meiner läuft bisher ohne Antenne ohne Probleme. Aber eben auch nur eine kleine Wohnung. Wer ein Haus hat oder was größeres benötigt wahrscheinlich definitiv eine Antenne, da sonst störmeldungen durch das WLAN Modul auftreten können
wie ist die Performance von einem Pi Zero W gegenüber einem Pi2? Bringen die zusätzlichen CPU-Kerne überhaupt was?
Bitte Preis anpassen :
15757027-g01Vj.jpg
Die ccu2 ist langsam am Ende der Lebenszeit. Es wird auf homematic IP umgestellt. Ich ärgere mich etwas auf homematic gesetzt zu haben. Vernünftig einbinden mit homekit oder alexa geht nur über Frickelei. Dafür sind die Aktoren und Sensoren einfach zu teuer.
Der einzige Vorteil, man kommt ohne Verbindung zum Internet aus und solange man nicht anfängt zu frickeln funktioniert das System bisher (3 Jahre) weitesgehend störungsfrei
.DrPepper14. Dez 2017

Nachtrag: Nach kurzer Zeit auf der Seite kam übrigens ein Popup für v …Nachtrag: Nach kurzer Zeit auf der Seite kam übrigens ein Popup für versandkostenfreie Lieferung. Also versandkostenfrei auch ohne Newslettergutschein möglich!!! Falls kombinierbar, würde man mit dem Newslettergutschein dann sogar auf 44,95 kommen. Habe es aber nicht ausprobiert.


Hast Du die ELV-Karte? Bei mir kommt keine Meldung.
Wer nicht basteln will und zuverlässige automatische Updates haben möchte sollte hier zugreifen. Natürlich kann man auch über raspberry oder docker die Komponenten laufen lassen aber hier ist immer die Frage der gewünschten Zuverlässigkeit und der Zeitaufwand zu berücksichtigen. Der Preis ist superhot.
Geiler Preis,...
METTologe14. Dez 2017

Hast Du die ELV-Karte? Bei mir kommt keine Meldung.


nein, weder eingeloggt, noch im Besitz einer Karte. Ich hatte die Seite eine Weile offen, hatte die CCU bereits im Warenkorb, um Gutscheincodes auszutesten und habe dann nichts weiter gemacht.
.DrPepper14. Dez 2017

Nachtrag: Nach kurzer Zeit auf der Seite kam übrigens ein Popup für v …Nachtrag: Nach kurzer Zeit auf der Seite kam übrigens ein Popup für versandkostenfreie Lieferung. Also versandkostenfrei auch ohne Newslettergutschein möglich!!! Falls kombinierbar, würde man mit dem Newslettergutschein dann sogar auf 44,95 kommen. Habe es aber nicht ausprobiert.



Ich habe es gerade getestet. Es geht nur das ein oder andere, eine Kombination geht leider nicht
.DrPepper14. Dez 2017

wie ist die Performance von einem Pi Zero W gegenüber einem Pi2? Bringen …wie ist die Performance von einem Pi Zero W gegenüber einem Pi2? Bringen die zusätzlichen CPU-Kerne überhaupt was?


Also ich hatte vorher das komplette System in der selben Konfiguration auf einem pi 3. Jetzt auf dem pi zero. Ich merke keinen Unterschied zwischen den beiden Modellen. Der einzige Vorteil der großen ist die vorhandene ethernet Schnittstelle, so spart man sich die WLAN Einrichtung
thehmpf14. Dez 2017

Die ccu2 ist langsam am Ende der Lebenszeit. Es wird auf homematic IP …Die ccu2 ist langsam am Ende der Lebenszeit. Es wird auf homematic IP umgestellt. Ich ärgere mich etwas auf homematic gesetzt zu haben. Vernünftig einbinden mit homekit oder alexa geht nur über Frickelei. Dafür sind die Aktoren und Sensoren einfach zu teuer. Der einzige Vorteil, man kommt ohne Verbindung zum Internet aus und solange man nicht anfängt zu frickeln funktioniert das System bisher (3 Jahre) weitesgehend störungsfrei


Auf was würdest du denn jetzt setzen?
C1271614. Dez 2017

Auf was würdest du denn jetzt setzen?


Das ist eine gute Frage. Da im Haushalt jeder inzwischen ein iPhone hat vermutlich etwas homekit kompatibles "out of the box" oder alexa kompatibles.
Wenn ich sehe das eine Steckdose alexa kompatibel für ~20€ zu haben ist während die von homematic ~45€ kosten. Allerdings bin ich aktuell nicht ganz auf dem Laufenden was Alternativen angeht da ich ja bereits Homematic im Einsatz habe und derzeit nicht wechseln würde. Dafür war der Invest von weit über 1000€ dann einfach zu groß...
C1271614. Dez 2017

Auf was würdest du denn jetzt setzen?

Raspermatic ganz klar
Bearbeitet von: "AndreBecker" 14. Dez 2017
chaosman14. Dez 2017

Als Alternative raspberrymatic auf einem pi zero w. Kosten: 11 für den pi, …Als Alternative raspberrymatic auf einem pi zero w. Kosten: 11 für den pi, ein USB Kabel sollte man noch irgendwo haben, 20 für das Funk Modul, macht 31, günstige Speicherkarte für 10 euro oder weniger dran, so ist man im Schnitt bei 40 und hat etwas schnelleres als die ccu2Wer aber wirklich gern die ccu hätte hat hier einen 1A Deal


Danke für den Tipp. Sehe ich das richtig, dass ich dann damit Homematic UND Homematic IP steuern kann? Angesprochen wird das dann genau wie eine CCU2?
Ich habe noch einen ungenutzten Raspi rumliegen und FHEM auf einem anderen Server laufen. Wäre also für mich eine echt günstige Alternative.
Sieht ein wenig nach Preisfehler aus, wenn sie für dem Bausatz 79€ verlangen.
Möglicherweise ist es aber auch ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass Cloud Nutzer wie ich besser doch wieder auf die CCU2 zurückwechseln sollen
C1271614. Dez 2017

Auf was würdest du denn jetzt setzen?


FHEM
thehmpf14. Dez 2017

Das ist eine gute Frage. Da im Haushalt jeder inzwischen ein iPhone hat …Das ist eine gute Frage. Da im Haushalt jeder inzwischen ein iPhone hat vermutlich etwas homekit kompatibles "out of the box" oder alexa kompatibles. Wenn ich sehe das eine Steckdose alexa kompatibel für ~20€ zu haben ist während die von homematic ~45€ kosten. Allerdings bin ich aktuell nicht ganz auf dem Laufenden was Alternativen angeht da ich ja bereits Homematic im Einsatz habe und derzeit nicht wechseln würde. Dafür war der Invest von weit über 1000€ dann einfach zu groß...


Ist für den normalen User bestimmt interessant. Leider stößt man momentan noch oft an seine Grenzen wenn man wirklich das ganze Haus einbinden möchte und nur auf das eine System oder Kompabilität setzen möchte.

Ich nutze FHEM als Zentrale und binde alles ein was ich benötige. Aber vorab: Das ist eine ziemliche Fummelarbeit und weit entfernt von out of the Box. Aber ein interessantes Projekt (und vorallem mächtig) ist es.
n0bbi14. Dez 2017

Danke für den Tipp. Sehe ich das richtig, dass ich dann damit Homematic …Danke für den Tipp. Sehe ich das richtig, dass ich dann damit Homematic UND Homematic IP steuern kann? Angesprochen wird das dann genau wie eine CCU2? Ich habe noch einen ungenutzten Raspi rumliegen und FHEM auf einem anderen Server laufen. Wäre also für mich eine echt günstige Alternative.


Ja du kannst auch IP Komponenten damit ansprechen
Sehr lustig ist übrigens das anprangern im ELV Newsletter:

Viele Homematic-Anwender setzen für eventuelle Notfälle auf eine Reserve-CCU2... Immer mehr Anwender setzen mittlerweile sogar auf eine Dritt-CCU2, um damit neue Aktoren, Sensoren und Skripte zu testen,...


Wer kennt es nicht: Immer mehr Menschen haben eine Zweitwohnung für eventuelle Notfälle. Und immer mehr setzen mittlerweile sogar auf eine Drittwohnung, um neue Bekanntschaften oder Biersorten zu testen.

Zweit- oder sogar Drittgerät halte ich persönlich für überflüssig. Aber der Preis ist trotzdem super! Sogar günstiger als der sogenannte "Bausatz", bei dem man lediglich die Platine in das Gehäuse schrauben muss und dabei normalerweise 20 Euro spart (und keine Garantie hat).
Nach dem Server Desaster vor einigen Wochen, muss Homematic so einiges wieder gut machen. Bei mir löst Homematic z.Z. keine Freudegefühle aus.

Damit ihr wisst worauf ihr euch bei Cloudlösungen einlässt:
heise.de/new…tml
Bearbeitet von: "KA3AXCTAH" 14. Dez 2017
So wie ich das mitbekommen habe macht die HomematicIP-Cloud manchmal Probleme. Man ist dann halt von einem externen Dienst abhängig, deshalb bevorzuge ich Homematic (ohne IP). Bei mir gibt es nur Probleme wenn ich diese selbst verursache
Ich nutze übrigens home-assistant.io/ das unterstützt sehr viele Geräte (wie auch FHEM) da kann man dann auch sein Hue und den MiRobot einbinden
Hat jemand schon mal probiert die Homematic mit ALEXA spielen zu lassen?
C1271614. Dez 2017

Auf was würdest du denn jetzt setzen?



C1271614. Dez 2017

Auf was würdest du denn jetzt setzen?


Bei uns gibt es kein IPhone und keine Alexa.
Ich setze auf nichts mit Cloud und habe keinen Bock auf basteln. Genau den Deal habe ich gebraucht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text