Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
185° Abgelaufen
40
Gepostet 27 September 2022

[elv] bis 31.12. von Max! auf homematicIP wechseln | 50% Ersparnis | MAX! Cube gegen Homematic IP Access Point für 0€

Avatar
Geteilt von Cybertom Editor assistant
Mitglied seit 2015
2.566
11.121

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo,
da nun die Heizperiode beginnt, hier der Hinweis auf eine ELV-Aktion, die noch bis 31.12.2022 läuft. Die MAX!-Cloud wird zum 01.07.2023 abgeschaltet! Der lokale Betrieb ist weiter möglich.

Hier der Erklär-Bär



Vom smarten Heizen zum smarten Wohnen: Jetzt günstig von MAX! auf Homematic IP umsteigen

"eQ-3 hat sich entschlossen, die MAX! Produktlinie offiziell abzukündigen. Die Cloud wird bis zum 01.07.2023 weiter betrieben. Anschließend ist ein lokaler Betrieb der Lösung und eine Programmierung per PC weiterhin möglich. Weitere Details zur Abkündigung des MAX! Systems finden Sie auf der Produktseite des Herstellers."

Mehr dazu im Blog

2048536_1.jpg
Link zu den Teilnahmebedingungen

Deshalb lohnt sich der Wechsel

MAX!
  • MAX! ist eine smarte Punktlösung zum Thema Heizungssteuerung & Energiesparen und darüber hinaus nicht erweiterbar
  • Mit der MAX! App können über den Cube 50 Geräte zum Thema Heizungssteuerung & Energiesparen in maximal 10 Räumen gesteuert werden
  • Das MAX! Sortiment beinhaltet nur einige Produkte zum o. g. Thema
  • Bei MAX! erfolgt die Konfiguration der Installation über eine PC Software und die Steuerung über die App
  • MAX! beherrscht keine Sprachsteuerung
  • Die MAX!-Cloud wird noch bis zum 01.07.2023 betrieben, danach ist nur noch ein lokaler Betrieb dauerhaft möglich.

Homematic IP
  • Homematic IP hingegen ist eine Gesamt- oder Systemlösung und beinhaltet die Themenbereiche Raumklima & Heizen, Licht & Beschattung, Zutritt, Sicherheit & Alarm sowie Wetter & Umwelt.
  • Mit einem Access Point können sie bis zu 80 Geräte in 20 Räumen nutzen, mit einem zusätzlichen Access Point lässt sich die Anzahl möglicher Geräte sogar noch erweitern. Das System kann durch die kostenlose Homematic IP App bedient werden und bietet vielfältige Möglichkeiten.
  • Das Homematic IP Sortiment umfasst hingegen mehr als 150 Homematic IP Produkte
  • Bei Homematic IP erfolgt die Konfiguration und Steuerung über die kostenlose Homematic IP App
  • Die Steuerung der Homematic IP Geräte erfolgt ganz einfach über die Smartphone-App, Homematic IP Fernbedienungen, per Sprachsteuerung (Amazon Alexa/Google Assistant) oder intelligente Sensoren (z. B. Bewegungsmelder oder Fensterkontakt).

Was könnt Ihr eintauschen?
(Die Ersparnis bezieht sich auf den Bruttoverkaufspreis)

2048536_1.jpg
MAX! Cube LAN Gateway
(Ersparnis 100%)

gegen


2048536_1.jpg
MAX! Heizkörper­thermostat (Ersparnis 50%)
(Standard, Basic oder "+")

gegen

Im Lieferumfang ist ein Danfoss RA Adapter enthalten.
Weitere Ventiladapter erhalten Sie hier.


2048536_1.jpg
MAX! Eco Taster (Ersparnis 50%)

gegen


2048536_1.jpg
MAX! Wand­thermostat(Ersparnis 50%)

gegen


2048536_1.jpg
MAX! Fenster­kontakt(Ersparnis 50%)

gegen
ELV Elektronik Mehr Details unter ELV Elektronik
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Auch interessant

40 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Meine Erfahrung: Überlegt es euch gut, homematic ip ist entweder cloud oder ccu, der Umstieg ist nicht trivial, wenn man einmal alles in der cloud hat. man muss dann alle(!) Geräe neu an die ccu anlernen und alle Programmierungen neu machen ... man kann nichts aus der cloud übernehmen ... mega nervig.

    Cloud bietet aber nicht die volle Funktionalität, das merkt man aber erst, wenn man tiefer in die Materie einsteigt und seine Dienste bei iobroker oder homeassistant oder fhem bündeln will. Zum Beispiel kann der Wandtaster bei cloud nur eine Funktion, bei ccu können vier verschiedene Schaltungen konfiguriert werden.

    ccu ist aber nicht out of the box mit Sprache steuerabr und aus der Ferne zu schalten. Ich würde Einstiegern empfehlene, gleich auf zigbee zu gehen, das ist am Ende vermutlich einfacher und man kann besser verschiedenen Hersteller kombinieren und sich die Rosinen an geräten rauspicken. Ich steige com Cloud auf ccu um, weil ich allles über diese Aktion getauscht habe ... ich mache es final aber erst im Sommer, zu viel Aufwand während der Heizperiode .... (bearbeitet)
    Avatar
    Ließe sich denn Homematic IP zumindest über CCU ohne Einschränkungen bei Homeassistant einbinden?
  2. Avatar
    Im neuen Haus mit neuem Elektriker hat dieser uns nun alles mit Homatic IP ausgerüstet. Ich habe keine Ahnung davon. Jedenfalls meinte er es sei total simple und funktioniere super.

    Stimmt das? Kann man darüber auch gut ONFIV Kameras einbinden z.B. über Surveilliance station von synology? Oder muss man dann alles mit irgendwelchen Insellösungen machen. Lässt sich das auch von Laien selber erweitern, wenn ich z.B. einen Wassersensor oder Ruachmelder kaufen udn einbinden will?
    Avatar
    Solltest du diese Fragen nicht VOR Einbau den Elektriker fragen?
  3. Avatar
    Klar, von einer Cloud Lösung ab in die nächste Abhängigkeit... sicher eine ganz tolle Idee, was kann da schon schief gehen
    Dann wenigstens eine CCU3 hinstellen... zugegeben, das erfordert allerdings etwas mehr Arbeit am Anfang (bearbeitet)
    Avatar
    Sorry für die dumme Frage: wer oder was ist ccu3?
  4. Avatar
    Ja, ohne Aktion kann man da gerade mehr verdienen
  5. Avatar
    Ich seh schon die Leute MAX! Cubes auf eBay ersteigern, um % zu bekommen
    Avatar
    Psssst....
  6. Avatar
    Danke für den Deal! Hab noch Max! und habe mich gerade zaghaft mit Homematic beschäftigt. Jetzt raus mit den Viechers
  7. Avatar
    Max bleibt bei mir. Mal ehrlich, hab alle Räume und alle Fenster ausgestattet. Einmal im Jahr etwas einstellen und fertig. Die Server können ruhig abgeschaltet werden, geht auch Local und damit sehr Flexibel.
  8. Avatar
    Suche Experten für homematic. Möchte gern meine Fußbodenheizung Smart machen. Bitte per PM melden. Danke
  9. Avatar
    Mir reicht max für zeiteinstellung (Absenkung um 20 Uhr, auch wenn die Dame des Hauses auf "5" gedreht hat), fenstersensor und synchronisieren von mehreren hk in einem Raum. Ich wüsste nicht, was ich mehr brauche bzw wie sich 50€ Thermostate amortisieren sollen.

    Ich muss max! noch vernünftig in home assistant einbinden...

    Ps: aber gute Aktion, um defekte einzuschicken (bearbeitet)
    Avatar
    Habe leider 2 defekte Max! Thermostate hier, darum nutze ich die Aktion.
    Günstiger kommt man aktuell nicht an neue.
  10. Avatar
    Ich finde den Deal gut, aber die Aktionsseite is ungepflegt. Die Thermostate in der Übersichtsseite sind nicht die gleichen wie dann im Bestellformular, da sind ist dann nämlich ein nicht lieferbares Thermostat drin..
    Ich hab schon mehrmals den Support wegen der Sache angeschrieben.. aber das scheint niemanden bei ELV zu interessieren.
    Hauptsache es wird drauf hingewiesen, dass die Bestellung nicht geändert werden kann :/
  11. Avatar
    Leider "abgelaufen" und wird voraussichtlich im Frühjahr 23 fortgesetzt.
    Avatar
    Hieß dich bis Ende des Jahres.... Wollte es dir Tage beantragen
  12. Avatar
    Diese Aktion besteht schon mindestens zwei Jahre, mich wundert dass die Cloud scheinbar immer noch nicht abgeschaltet wurde.
    Avatar
    Der Stichtag ist der 1.7.23 - es wird wohl nicht die letzte Verlängerung sein.
  13. Avatar
    Ich hätte sicher auch gebraucht gekauft und kostenlos umgetauscht. Dann noch die sehr! teuren neuen Heizkörperventile gekauft. Da habe ich aber was von "matter" gelesen und erst mal alles auf Eis gelegt. Die Richtung der Standardisierung hätte man natürlich vor Jahren schon einschlagen sollen, ehe viele Varianten, Systeme, Frequenzen eingeführt wurden. Homematic IP ist da in diesem Zusammenhang leider eher exotisch und auch nicht befreundet mit dem "matter".
    Avatar
    Autor*in
    Nur aus Neugier. Auf welche Quelle beziehst du dich?

    Unser Smart-Home-System Homematic IP setzt bereits seit der Markteinführung im Jahr 2015 auf die Kommunikation über das IPv6-Protokoll, also das Protokoll, das auch matter zugrunde liegt. Es freut uns, dass nun auch andere Unternehmen das IP-Protokoll als zukunftsweisende Lösung identifiziert haben. Um das Ziel eines wirklich barrierefreien Smart Homes zu erreichen, gilt es, noch einige offene Fragen zu klären.

    Homematic FAQ
  14. Avatar
    Hat schon jemand seine Vorkasse-Rechnung erhalten?
  15. Avatar
    Da mich so ein Gebaren massiv nervt: was wäre denn eine gute Alternative, wenn man von null anfängt? Geht nur um 5 Heizungen, Wandthermostate und das ganze fancy Zeugs brauche ich nicht zwingend.
    Avatar
    Auf aliexpress mit zigbee...
    Tado, avm, homematic finde ich alle zu teuer
Avatar